Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

2.125 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krank, Verschwörungstheorien, Psiram ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

15.06.2021 um 12:59
Zitat von SimpleSimonSimpleSimon schrieb:Anstatt eine These inhaltlich zu widerlegen
Der VerschwörungsSCHWÄTZER hat seine These zu belegen! Beweislastumkehr gilt nicht.


2x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

15.06.2021 um 13:09
Zitat von sidnewsidnew schrieb:Der VerschwörungsSCHWÄTZER hat seine These zu belegen! Beweislastumkehr gilt nicht.
Hmm, naja. Ich denke eindrücklicher ist es wenn Du es schaffst seine These sachlich zu widerlegen.
Einfach nur hingehen und sagen "komm wo sind die Beweise" ist m.M.n. genau so stumpf wie die Logik der VTler - oder anders gesagt Du stellst Dich dann ja auf die gleiche Stufe.

Das ist wie ein Bekannter der, egal um was es geht, immer alles mit Quellen belegt haben will - fragt man Ihn aber dann mal nach seinen Quellen ist plötzlich todesstille: Ergo wird Er einfach nicht mehr ernst genommen.
Zitat von SimpleSimonSimpleSimon schrieb:Das Hauptproblem ist einfach, dass viele Leute den vermeintlichen Verschwörungstheoretikern generell sehr unsachlich begegnen. Anstatt eine These inhaltlich zu widerlegen heißt es dann: "Du Verschwörungstheoretiker" Dadurch macht man es dann aber nicht besser.
Das sehe ich genau so. Zumal man sich, ohne die These zu widerlegen, ja im Endeffekt auf das gleiche Niveau begibt ; man behauptet etwas ohne wirkliche Argumente dafür zu haben.


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

15.06.2021 um 13:10
Zitat von mokuzaimokuzai schrieb:oder anders gesagt Du stellst Dich dann ja auf die gleiche Stufe.
Eben nicht. Was du hier forderst, ist Beweislastumkehr.


2x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

15.06.2021 um 13:15
Zitat von sidnewsidnew schrieb:Eben nicht. Was du hier forderst, ist Beweislastumkehr.
Wenn man jemanden wirklich davon überzeugen will, dass er gerade Mist gedacht oder gemacht hat ist deine Taktik nicht die Beste.

Das funktioniert doch schon nicht bei normal denkenden Menschen z.B. im Berufsalltag wenn man den Kollegen drauf hinweißt, dass etwas so nicht funktioniert.

Gut okay, im Normfall ist dann das Gespräch beendet - bei VTler vielleicht auch wieder gut. Wobei Ich ehrlich gesagt noch keinen VTler im RealLife getroffen habe.


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

15.06.2021 um 13:19
Zitat von mokuzaimokuzai schrieb:Gut okay, im Normfall ist dann das Gespräch beendet - bei VTler vielleicht auch wieder gut.
In der Tat. Diejenigen, die ich kenne, finden Argumente nämlich eher lästig.


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

15.06.2021 um 19:51
Zitat von sidnewsidnew schrieb:Eben nicht. Was du hier forderst, ist Beweislastumkehr.
Nicht unbedingt. Kein Mensch ist im Rahmen der freien Meinungsäußerung automatisch beweispflichtig, nur weil irgendein anderer nicht die mentale Stärke hat, sich von Dingen, die ihm nicht ausreichend sicher scheinen, zu distanzieren.

Natürlich gibt es Grenzen, wo besondere Vertrauenswürdigkeit herrschen muß, aber eben auch nur da. Ansonsten ist es doch grundsätzlich so, dass derjenige die besseren Argumente haben "muß", der anderen seine Behauptungen/Thesen verkaufen will.


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

17.06.2021 um 12:49
Zitat von osakiosaki schrieb am 10.06.2021:meine Antwort für paxito hatte nichts mit geowissenschaften zu tun, sondern war ein Witz, denn es ging um reptiloide Politiker.
Ach soooooo. :D :D


Gucky


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

18.06.2021 um 15:14
Zitat von CptTripsCptTrips schrieb am 15.06.2021:Nach allgemeinem Verständnis gibt es zu Verschwörungstheorien aber meist keine Verschwörung. Ich glaube nicht, dass man Polizisten als Verschwörungstheoretiker bezeichnen sollte.
Ein bisschen aufgewärmtes Genöle

Beitrag von SimpleSimon (Seite 87)


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

11.07.2021 um 19:22
Zitat von tankguytankguy schrieb am 02.06.2015:Was denkt Ihr dazu?
Sich selbst hinterfragen, ob These und Antithese .

Zur Inspiration:
Die Psychologie des Verschwörungsleugners
Heute werfen wir einen Blick auf jene Leute, die für Verschwörungstheorien nur Spott übrig haben. Was heißt wir, es war der Autor Tim Foyle, dessen Text zunächst im März im off-guardian erschienen war, mit

dem Titel „on the psychology of the
conspiracy-denier“.

Hören Sie jetzt also „Über die Psychologie des Verschwörungsleugners“, gelesen von Sabrina Khalil. Übersetzung: Bastian Barucker.

Das Original ist nachzulesen unter: https://off-guardian.org/2021/03/12/on-the-psychology-of-the-conspiracy-denier
Quelle:

https://www.radiomuenchen.net/podcast-archiv/radiomuenchen-themen/2013-04-04-17-32-41/1918-die-psychologie-des-verschwoerungsleugners.html

Youtube: Die Psychologie der Verschwörungsleugner
Die Psychologie der Verschwörungsleugner



melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

12.07.2021 um 00:04
Zitat von sidnewsidnew schrieb am 15.06.2021:SimpleSimon schrieb:
Anstatt eine These inhaltlich zu widerlegen
Der VerschwörungsSCHWÄTZER hat seine These zu belegen! Beweislastumkehr gilt nicht.
Exakt so ist es.


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

17.07.2021 um 05:13
Zitat von FettbrötchenFettbrötchen schrieb am 12.07.2021:Exakt so ist es.
Wo steht das bitte?


2x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

17.07.2021 um 08:13
Zitat von RegoschRegosch schrieb:Wo steht das bitte?
Ernsthaft?
Es gibt noch Menschen die das nicht gerallt haben?
Muss man lesen, glaubt man sonst nicht.

Wo kämen wir denn hin wenn die Beweislastumkehr auch noch ausserhalb des Bällebades Gültigkeit hätte?
Statt langer Abhandlungen, die dann eh nicht gelesen oder verstanden werden, machen wir es mal nach dem KISS-Prinzip (Keep ist short and simple).
"Regosch, du schuldest mir noch einen Hunni. Beweis mir das Gegenteil oder zahle".

Wenn es so auch noch nicht eingängig ist, dann ist der Zug wohl schon abgefahren.


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

17.07.2021 um 10:38
@Zyklotrop
Also steht es nirgends? mmh ok, sag das doch einfach.
Und Beweislastumkehr gibt es ja schon, oder streitest du das etwa ab?


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

17.07.2021 um 11:04
Ich zitiere mich dann mal selbst und gebe ab an einen Berufeneren...
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Wenn es so auch noch nicht eingängig ist, dann ist der Zug wohl schon abgefahren.
Den Hunni wirst du auch nicht zahlen wollen obwohl du nicht belegen kannst ihn mir nicht zu schulden.^^


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

17.07.2021 um 15:33
Es sind gerade solche doch sehr kopflastig geführten Diskussionen, die einige Menschen das Leben gekostet haben. Die teils sehr saturierte und satte bis träge Argumentation der sich im alleinigen Besitz der Wahrheit wähnenden Vertreter der offiziellen Mittteilungen wird manchmal und das ist tragisch genug, von der Wahrheit überholt. Man möge sich an den Fall Johnny Rotten, ehemals Sänger der Sex Pistols erinnern, der 1978 von der BBC gebannt wurde, weil er in einem Interview behauptete, Jimmy Saville ist pädophil und mißbraucht massenhaft Kinder. Ein Bann des Senders war die Reaktion, woher sollte man auch wissen, was jeder wußte, der seine Ohren nicht verstöpselt hatte. Man wurde bis zur Enttarnung von Saville von offizieller Seite nicht müde, Rotten immer wieder aufs Neue zu verunglimpfen. ich habe dazu mal ein zwar älteres, aber immer noch aktuelles Statement gefunden. In diesem Fall sehe ich eine Verschwörung von offizieller Seite.


Youtube: BBC bans Johnny Rotten in 1978 for outing Jimmy Saville
BBC bans Johnny Rotten in 1978 for outing Jimmy Saville



1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

17.07.2021 um 16:19
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:In diesem Fall sehe ich eine Verschwörung von offizieller Seite.
In einem Rechtstaat gilt eine jede Person bis zur Verurteilung als ungschuldig. Das ist keine Verschwörung, sondern eine grundlegende Regelung, um in einem Staat so halbwegs sicher zu leben. Rotten hätte ihn jederzeit anzeigen können, falls ein dringender Verdacht vorliegt.


2x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

17.07.2021 um 16:46
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:In einem Rechtstaat gilt eine jede Person bis zur Verurteilung als ungschuldig. Das ist keine Verschwörung, sondern eine grundlegende Regelung, um in einem Staat so halbwegs sicher zu leben. Rotten hätte ihn jederzeit anzeigen können, falls ein dringender Verdacht vorliegt.
So ist es. Nur mal als Vergleich, in Deutschland ist ja Xavier Naidoo relativ lange bevor er sich endgültig in die Wolkenkuckucksheime der Reichsbürger und sonstiger Bekloppter verabschiedet hat immer wieder mit Äußerungen aufgefallen, "Die" würden Kinder schänden, missbrauchen, töten und so weiter. Durchaus auch mit halbkonkreten Vorwürfen gegen die Kirche usw.... soll man das jetzt auch total ernstnehmen, oder muss man einsehen dass nicht jeder der irgendwas von "unfassbaren Verbrechen" daherredet automatisch Recht hat, nur weil ab und an tatsächlich auch total brutale Verbrechen geschehen?


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

17.07.2021 um 17:31
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:In einem Rechtstaat gilt eine jede Person bis zur Verurteilung als ungschuldig. Das ist keine Verschwörung, sondern eine grundlegende Regelung, um in einem Staat so halbwegs sicher zu leben. Rotten hätte ihn jederzeit anzeigen können, falls ein dringender Verdacht vorliegt.
In diesem Fall war es wohl die zumindest bei uns als vierte Gewalt im Staat bezeichnete Presse, in England die BBC, die eine Aufklärung aktiv behindert hat. Indem sie jeden und es gab diese Gerüchte ja nicht nur von Rottens Seite, entweder mit Anwälten oder sonstigen Tieffliegern belästigte.
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:So ist es. Nur mal als Vergleich, in Deutschland ist ja Xavier Naidoo relativ lange bevor er sich endgültig in die Wolkenkuckucksheime der Reichsbürger und sonstiger Bekloppter verabschiedet hat immer wieder mit Äußerungen aufgefallen, "Die" würden Kinder schänden, missbrauchen, töten und so weiter. Durchaus auch mit halbkonkreten Vorwürfen gegen die Kirche usw.... soll man das jetzt auch total ernstnehmen, oder muss man einsehen dass nicht jeder der irgendwas von "unfassbaren Verbrechen" daherredet automatisch Recht hat, nur weil ab und an tatsächlich auch total brutale Verbrechen geschehen?
Im Fall der katholischen Kirche gibt es Zahlen. 3677 bekannte Fälle, die Dunkelziffer wird weit höher sein. Das ist nicht "ab und an", das ist systematisch. Und solange Naidoo niemandem schadet, darf er sagen und denken, was er will. Es ist kein Verbrechen, sich in Traumwelten zu verabschieden.

https://www.domradio.de/themen/bischofskonferenz/2018-09-12/zahlen-einer-langzeit-studie-3677-opfer-von-missbrauch-durch-geistliche-deutschland


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

17.07.2021 um 17:50
Eine Theorie über etwas zu haben macht einen noch lange nicht zu einem kranken oder zu einem VT, ich kenne da ein gutes Beispiel wo ihr seht, was ich meine.
Auf Youtube gibt es einen Kanal der heißt Mythenmetzger, der macht Berichte über Dyatlovpass, fundierte Fakten und Missing 411 reine Fakten mehr nicht und nicht weniger und andere übernatürliche Berichte, die er vorstellt aber sich verkneift sie zu interpretieren.
Er selbst wird allerdings von Leuten beleidigt und runtergemacht, die schon agressiv werden, wenn man einem sagen wir mal nicht alltäglichgen Ding Beachtung schenkt, diese Leute können es mit ihrem in der Schule angelernten Weltbild nicht vereinbaren und sie rasten aus. Wissenschaftlich finde ich Mythis herangehensweise, er lässt offen und widmet sich jedem kleinen Fakt und lässt nichts aus, so wünsch ich mir auch in Zukunft diese Themen, wenn jemand eine Theorie hat dann aber auch Begründung liefern und nicht alles andere ablehnen und schlechtreden.
Er war sogar bei hohen Deutschen Polizeibeamten zu Gast und hat die amerikanischen Fälle der amerikanischen Polizei vorgestellt aber solche Fälle gibt es bei uns nicht, weil man will sich ja nicht die blöße geben und etwas in den Raum stellen, was so frei agiert, dass unsere Fr. Merkel nicht bändigen kann :D


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

17.07.2021 um 19:32
Zitat von wanagiwanagi schrieb:Auf Youtube gibt es einen Kanal der heißt Mythenmetzger, der macht Berichte über Dyatlovpass, fundierte Fakten und Missing 411 reine Fakten mehr nicht und nicht weniger und andere übernatürliche Berichte, die er vorstellt aber sich verkneift sie zu interpretieren.
Hiermit liegst du aber falsch. Jedenfalls, was den ersten Fall betrifft. Über das zweite Thema weiß ich nichts. Muss aber annehmen, dass das Prinzip dort dasselbe ist.


melden