Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

2.652 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Youtube, Verschwörungstheorien, Psiram ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

20.04.2021 um 13:24
Zitat von WardenWarden schrieb:Aber ich denke die Hardcoreanhänger wird das nicht abschrecken, man ist zu tief im Sumpf. Oder man kann/will sich nicht eingestehen, dass man all die Jahre verarscht wurde und nem sinngemäßen con-artist hinterherlief.
Das ist ein bekannter Ablauf bei Propheten, frisch gegründeten Sekten und Religionen oder auch Kulten: eine "gescheiterte" Prophezeihung (Weltuntergang bleibt aus, Katastrophe findet nicht statt, Tschibo nimmt die braunen Baumwollherrenschlafanzüge nicht wieder ins Programm) führt dazu dass sich die normaleren Mitglieder abwenden und ein harter Kern an Hardcore-Bekloppten zurückbleibt, der gefährlicher ist als die Ausgangslage:

Wikipedia: When Prophecy Fails


1x zitiertmelden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

20.04.2021 um 13:32
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Tschibo nimmt die braunen Baumwollherrenschlafanzüge nicht wieder ins Programm
NEIN!!!!

Das kann nicht!
LÜGE! LÜGNER! Mein Weltbild! :(

Ich werde mich nun schützen, indem ich das ignoriere oder als Lüge abtue!



----


Aber im Ernst, vielleicht ist es besser wenn sich halbwegs normale Leute noch abwenden oder andere gar nicht erst wegen so etwas da landen und ein Rest überbleibt, als wenn man eine größere Gemengelage hat die das salonfähiger macht.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

20.04.2021 um 16:39
Zitat von WardenWarden schrieb:Aber ich denke die Hardcoreanhänger wird das nicht abschrecken, man ist zu tief im Sumpf. Oder man kann/will sich nicht eingestehen, dass man all die Jahre verarscht wurde und nem sinngemäßen con-artist hinterherlief.
Natürlich nicht. Wer gibt denn schon gerne öffentlich zu, verarscht worden zu sein? Noch dazu mit einer so saublöden Idee.

Das ist ja das eigentlich Schreckliche daran. Weniger, das man herein gelegt wurde, sondern dass man sich dermaßen dumm hat herein legen lassen. Man muss ja echt nur Stroh im Kopf haben (oder traurigerweise psychisch krank sein), um den Q-Anon Unsinn zu glauben.

Denn, eine gute Bekannte, die nicht blöde ist, aber offenbar psychische Probleme hat, fiel drauf rein. Mit Pauken und Trompeten. Hat alle Kontakte zu Vernünftigen abgebrochen, die ihr rieten das Ganze noch mal in Ruhe näher zu betrachten.
Dabei hatte sie sich bereits einmal erfolgreich von so einem Wahn gelöst, aber offenbar das eigentliche Grundproblem nicht mit gelöst.
Zitat von WardenWarden schrieb:damit Personen länger leben.
Was doch bitte auffallen würde. Und damit meine ich jetzt 100jährige, die es ab und an in dieses hohe Alter schaffen (und dann garantiert gebrechlich). WAs ich mir von so einem Elixier erwarte, ist das Leben eines Dorian Grays mit entsprechendem Aussehen und Gesundheit.

Und dann die Unlogik! Wie ich schon mal sagte, wäre das Blut von Kinder ein Jungbrunnen, dann würden sie selbst doch nie altern, nicht wahr?
Von der unsinnigen Aufnahme durch bloßes Trinken mal ganz zu schweigen.

Tut mir leid, aber es ist für mich unvorstellbar, dass man mit einem gesunden Geist so etwas allen Ernstes glauben und reine Gewissens behaupten könnte.


1x zitiertmelden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

20.04.2021 um 16:45
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Tut mir leid, aber es ist für mich unvorstellbar, dass man mit einem gesunden Geist so etwas allen Ernstes glauben und reine Gewissens behaupten könnte.
Daran scheitert es halt, am gesunden Geist.

Man müsste sich anschauen, wer eben zum "typischen" QAnon (usw) Anhänger wird. Nicht jeder ist hier ein "Kellerkind" mit dicken psychischen Problemen, klar. Aber es gibt unterschiedliche 'Prädispositionen' über Berufsgruppen usw. hinweg, die so was begünstigen, denke ich.

Gesellschaftliche Verankerung oder Lebenssinn im weiteren helfen meist gegen so was, aber nicht immer.

Ich denke die vereinfachte Grundrezeptur besteht aus den Kernkomponenten: "Frust" sowie (situative) "Probleme".


1x zitiertmelden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

20.04.2021 um 16:47
Zitat von WardenWarden schrieb:mit dicken psychischen Problemen
Dick müssen sie nicht sein, aber vorhanden. Oder auch nur irrationale Ängste.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Verschwörungen: Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung
Verschwörungen, 192 Beiträge, am 29.04.2021 von paxito
1.21Gigawatt am 07.10.2020, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
192
am 29.04.2021 »
von paxito
Verschwörungen: Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?
Verschwörungen, 2.045 Beiträge, am 19.04.2021 von Gerlind
tankguy am 02.06.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 101 102 103 104
2.045
am 19.04.2021 »
Verschwörungen: Was geht da auf Videoplattformen vor sich?
Verschwörungen, 42 Beiträge, am 22.08.2019 von Philipp87
-seductive- am 12.08.2019, Seite: 1 2 3
42
am 22.08.2019 »
Verschwörungen: Betreibt YouTube Zensur?
Verschwörungen, 299 Beiträge, am 15.02.2021 von off-peak
sascha27nrw am 11.10.2020, Seite: 1 2 3 4 ... 13 14 15 16
299
am 15.02.2021 »
Verschwörungen: JFK - Attentataufdeckung
Verschwörungen, 30.718 Beiträge, am 07.04.2021 von bredulino
georgeorwell am 04.05.2004, Seite: 1 2 3 4 ... 1549 1550 1551 1552
30.718
am 07.04.2021 »