Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

1.583 Beiträge, Schlüsselwörter: Youtube, Verschwörungstheorien, Psiram

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

22.10.2020 um 14:13
Zitat von paxitopaxito schrieb:Was hat das jetzt mit dem Vandalismus im Berliner Museum zu tun?
Es hatte mit Deinem Post generell zu tun.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

22.10.2020 um 14:14
Zitat von paxitopaxito schrieb:Was hat das jetzt mit dem Vandalismus im Berliner Museum zu tun?
Es sind Beispiele für "Wenn du eine komplizierte Story mit etlichen Nebenhandlungen brauchst, damit die ganze Geschichte Sinn ergibt, ist es wesentlich wahrscheinlicher dass es einfach Zufall oder ein Bekloppter waren und einfach kein Sinn dahintersteckt".


1x zitiertmelden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

22.10.2020 um 14:14
Im Psiramblog hat sich jemand eines besonders exemplarischen Beispiels angenommen ein Waldorflehrer der von Ganser kommend immer mehr in Wahnwelten abgedriftet ist. Fast zwangsläufig so scheint es, ist er jetzt bei „Gib Gates keine Chance“ gelandet.
Aktuell halluziniert er in seiner Anwaltspost, Freundinnen und Freunde Israels würden bundesweit eine konzertierte Kampagne zur Diskreditierung der Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen führen. Dabei diskreditieren sich diese Demos durch die Verbreitung antisemitischer und verschwörungsideologischer Inhalte, durch die Nichteinhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen und durch die Beteiligung von Identitären, Reichsbürgern, Pegida- und AfD-Anhängern sowie Neonazis von selbst.
Quelle: https://blog.psiram.com/2020/10/der-gesteigerte-verschwoerungswahn-eines-waldorf-lehrers/


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

22.10.2020 um 14:24
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Es sind Beispiele für "Wenn du eine komplizierte Story mit etlichen Nebenhandlungen brauchst, damit die ganze Geschichte Sinn ergibt, ist es wesentlich wahrscheinlicher dass es einfach Zufall oder ein Bekloppter waren und einfach kein Sinn dahintersteckt".
Ich hätte gerne irgendeine Erklärung für die Taten, muss nicht kompliziert sein. Das es sich bei dem Täter um einen "Bekloppten" handelt, davon kann man wohl ziemlich sicher ausgehen. Ein geistig Gesunder wird wohl keine wertvolllen Kulturgüter beschmieren. Aber auch die "Bekloppten" haben ja Motive, er könnte z.B. aus der VTler Szene stammen.
Siehe den Post von @abberline


1x zitiertmelden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

22.10.2020 um 14:41
Zitat von paxitopaxito schrieb:Ich hätte gerne irgendeine Erklärung für die Taten
Und wenn's am Schluss bloß irgendein besoffener Tourist war der seine Pommesfettfinger überall drangetatscht hat?


1x zitiertmelden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

22.10.2020 um 15:00
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Und wenn's am Schluss bloß irgendein besoffener Tourist war der seine Pommesfettfinger überall drangetatscht hat?
Passt nicht zur Beschreibung der Flüssigkeit, außer das Pommesfett war schwarz ;) Leider wird nicht bekannt gegeben, um welche Flüssigkeit es sich handelt, Täterwissen.
Auch glaub ich nicht das irgendein Touri reihenweise Ausstellungsobjekte angrabbelt oder ist das in Berliner Museen neuerdings üblich?


1x zitiertmelden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

22.10.2020 um 15:03
Zitat von paxitopaxito schrieb:Auch glaub ich nicht das irgendein Touri reihenweise Ausstellungsobjekte angrabbelt oder ist das in Berliner Museen neuerdings üblich?
Wenn irgendwo dann in Berlin :D

Spaß beiseite, da könnte alles mögliche dahinterstecken, Hildmann + Fans sind natürlich mit im Rennen, aber "Tag der deutschen Einheit" als Tattag ist z.B. auch ein Argument für Linksextreme. Dazu passt wieder nicht, dass es kein Bekennerschreiben gibt, usw. Ich denke auch nicht, dass der Fall einfach zu klären sein wird ohne einen Zufallstreffer, es gibt einfach zu viele Möglichkeiten (z.B. auch Versicherungsbetrug, oder dass das nur die Vorstufe zu einem ganz anderen Fall ist).


2x zitiertmelden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

22.10.2020 um 15:16
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Wenn irgendwo dann in Berlin
Darum fragte ich sicherheitshalber nach :D
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Ich denke auch nicht, dass der Fall einfach zu klären sein wird ohne einen Zufallstreffer, es gibt einfach zu viele Möglichkeiten
Ich glaube auch nicht, das ich in meiner Küche den Fall löse. Finde den Fall aber spannend (eben weil so unverständlich) und hoffe, dass sie den Täter erwischen.
Auch dachte ich, dass sich bei allmy klügere und besser informierte Geister als ich mal den Kopf zerbrechen könnten.
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:aber "Tag der deutschen Einheit" als Tattag ist z.B. auch ein Argument für Linksextreme
Hatte ich zum Beispiel noch nicht dran gedacht.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

22.10.2020 um 15:49
@bgeoweh
Was haben denn ägyptische Särge mit dem Tag der Deutschen Einheit zu tun? Aber es gibt nix, was es nicht gibt.

Was unseren Freund Baal vom Thron der Reptos angeht, würde mich interessieren, ob die ganzen VTler eigentlich nur David Icke, Milton Cooper und Co gelesen haben, oder ob vielleicht jemand den Ursprung dieser Story auch nur versucht hat zu finden. Dann wären sie nämlich nicht bei einer sumerischen Bruderschaft, sondern bei Conan Erfinder Howard in den 20er Jahren gelandet. The Shadow Kingdom heisst das gute Stück und da ist die ganze Repto Drachen Untergrund Gestaltwandler Story das erste Mal drin. Die Story beeinflusste in den 30ern auch Herrn Lovecraft, aber das führt zu weit vom Thema weg. Ich empfehle den Herren Wendler und Co erst einmal Herrn Howards Geschichte.
Was die Antarktis Theorie angeht, sind die Herren Poe, Lovecraft und Verne schuld.


2x zitiertmelden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

22.10.2020 um 15:51
Zitat von abberlineabberline schrieb:Was haben denn ägyptische Särge mit dem Tag der Deutschen Einheit zu tun? Aber es gibt nix, was es nicht gibt.
Ägyptische Sarkophage nichts, aber es wurden ja auch "Statuen und Gemälde des 19. Jahrhunderts" besudelt, wobei online scheinbar nirgendwo steht, welche genau. Vielleicht auch weil das auch Täterwissen ist.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

22.10.2020 um 16:47
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:aber "Tag der deutschen Einheit" als Tattag ist z.B. auch ein Argument für Linksextreme.
Ich weiß zwar nicht, warum Linksextreme was gegen die Deutsche Einheit haben sollten, aber wenn würden die sicher ein politisches Ziel nehmen (aus Wirtschaft oder Politik) und kein Museum


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

22.10.2020 um 16:49
@Groucho
Symbol für kulturellen Imperialismus? Gibt auch linke Spinner.


1x zitiertmelden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

22.10.2020 um 16:55
Zitat von paxitopaxito schrieb:Symbol für kulturellen Imperialismus?
Dann hätte sie irgendwas im Museum zerstört, aber nicht die Artefakte.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

22.10.2020 um 17:14
@Pergamon
Zitat von abberlineabberline schrieb:Was haben denn ägyptische Särge mit dem Tag der Deutschen Einheit zu tun?
Ach da läßt sich bestimmt was von PaläoSeti und den Goauld über blonde blauäugige Aldebaraner (oder wer auch immer das war) zur illuminierten Wiedervereinigung zusammenfaseln. Wie der Threadtitel ja bezeugt, intelligent und logisch nachvollziehbar braucht das alles nicht sein.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

22.10.2020 um 17:42
Kann man das nicht woanders besprechen?
Ziemlich off topic.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

03.11.2020 um 20:35
Ich möchte gerne auch mal meinen Senf hier abgeben, nachdem ich alle 54 Seiten gelesen habe und die Diskussion als grundsätzlich interessant erachte.

Die eigentliche Thread Frage"Werden Verachwörungstheoretiker immer dümmer?" habe ich mir nämlich auch schon gestellt.

Bis zum Alter von gut 35 Jahren wusste ich garnicht, dass es sowas gibt.

Verschwörungen waren mir bekannt, aber dabei handelt es sich ja um sehr wenige Fälle.

Mei erster Kontakt mit der Sache war im Jahr 2010.Ein bekannter erzählte mir von der 9/11 Verschwörung. Ich dachte, wer weiß, vielleicht ist da was drann und checkte die Fakten, nahm aber das Thema nicht wirklich ernst.

Eben dieser Bekannter sprach mich letztes Jahr auf die Klima Verschwörung an.

Da ich bei dem Thema sehr belesen bin, dachte ich dann schon, dass die Idee ziemlich dumm ist und der Bekannte auch.

Ich gebe zu etwas verärgert gewesen zu sein, aber so richtig "ernst" habe ich das noch nicht genommen.

Nun kam im Frühling die Pandemie, Corona

Und siehe da, eben dieser Bekannte hat mich darüber in Kenntnis gesetzt, dass es Corona garnicht gibt🤮🤪

Als ich ihn dann mit den Fakten konfrontiert habe und darauf hingewiesen habe, dass man doch sich immer die Quellen im Internet auch betrachten muss und die genannten VT Quellen nichts taugen, ist er dann richtig pampig geworden und hat mich als Nazi beschimpft.

Das war mir dann doch zu viel und ich wollte intuitiv keinen Kontakt mehr.

Bei meiner Recherche dazu, bin ich dann auf Schiffmann, Hildmann, Xavier Naidoo etc gestoßen, habe mit das alles mal reingezogen und bin sehr sehr sehr erschrocken was das für eine riesige gequirlte Sch.... ist.

Mein Urteil somit: JA, die Verschwörungstheorien und die Theoretiker werden wirklich immer dümmer.

Jedes Jahr und bei jedem Thema mehr.

Das geilste überhaupt, wenn als Quelle "Telegram" angegeben wird 🙈🤣🙈🤣


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

03.11.2020 um 20:58
Übrigens finde ich auch, dass die Verschwörungstheorien nicht nur "immer dümmer" werden, sondern auch immer gefährlicher.

Teilweise wird das als dummes Zeug von geistig untersuchschnittlich bemittelten Spinnern abgetan, was bei 9/11, flacher Erde und nie stattgefundener Mondlandung noch akzeptabel ist.

Bei Corona und Impfung sehe ich das als eine große Gefahr, da dort auch zur Dummheit auch die assoziale, gefährdende und kriminelle Energie zu Tage tritt.

Nicht ohne Grund wird das fast alles auf Instagram, YouTube etc. gelöscht.

In dem Zusammenhang mit Corona, Impfverweigerung und Terror sehe ich da eigentlich KRIMINALITÄT und null Tolleranz.

Deshalb habe ich mich nun auch entschieden, mit diesen Leuten keinen Kontakt mehr haben zu wollen.

Und genau da ist das nächste Problem - es werden immer mehr Spinner.

Das.kann noch zu massiven Problemen in der Gesellschaft führen imho.

Just my two Cents


3x zitiertmelden
melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

04.11.2020 um 00:30
@stefan73

Für die ganzen Corona-Leugner wie deinen Bekannten, den du ja scheinbar Gott sei Dank in die Walachei gejagt hast würde es sicher Wunder wirken, wenn sie direkt mit Angehörigen von Corona-Opfern konfrontiert werden. Alleine dieses ewige "Ich kenne niemanden, der Corona hat!", da kommt mir dermaßen die Galle hoch.

Über 80 Millionen Bundesbürger, aber wenn Kevin aus Hintertupfingen niemanden in seinem Bekanntenkreis hat ist das ein Beweis dafür, dass es Corona nicht gibt? Heilige Scheiße! Ich kenne auch niemanden, der an HIV erkrankt ist. Ich kenne auch niemanden, der von einem Hai angegriffen wurde. Ich kenne übrigens auch keinen Piloten... die wird es dann wohl auch nicht geben, denke ich. Gut, da fliegen Flugzeuge am Himmel, aber das muss ja nix heißen...

Am allerallergefährlichsten finde ich in der Tat, das solche Dumpfbacken wählen gehen und sich ungehindert fortpflanzen dürfen. Man muss nur überlegen, was für Nachkömmlinge aus einer "Generation der Doofen" entstehen können.

Von so einer "Corona gibt es nicht!"-Pfeife habe ich mir letztens anhören dürfen, dass die Masken gefährlich sind. Hirnzellen würden dadurch absterben, es soll da angeblich böse Folgeschäden geben. Warum Millionen Ärzte und Chirurgen auf der Welt dann noch nicht völlig verblödet sind und sabbernd in der Ecke sitzen, konnte er mir aber auch nicht genau sagen. Was er mir genau sagen konnte war allerdings, das Angela Merkel da ihre Finger im Spiel hat.


1x zitiertmelden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

04.11.2020 um 08:39
Bin mit dir einverstanden, sie werden in der Tat immer dämlicher. Was mich extrem stört ist, dass mit diesen Spinnern dann jede berechtigte Form von Kritik lächerlich gemacht werden kann.
Zitat von stefan73stefan73 schrieb:Impfverweigerung und Terror sehe ich da eigentlich KRIMINALITÄT und null Tolleranz.
Impfen ist in weiten Teilen der Welt immer noch und bis auf wenige Ausnahmen eine freiwillige Entscheidung. Man kann also nicht von Verweigern als Kriminellen reden! Diese Art der Kategorisierung von Menschen führt im Übrigen aus meiner Sicht genau dazu, dass diese Spinner noch mehr Zulauf bekommen.


4x zitiertmelden