weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

J.F. Kennedy

605 Beiträge, Schlüsselwörter: Attentat, Kennedy, JFK, Dallas
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

21.02.2008 um 16:18
Was ich suche ist.
Diese DOKU...wie hier beschrieben:

Drei Schüsse auf JFK (Doku auf ARTE)
9. Januar 2008
gern gesehen: die 80minütige Dokumentation über den Mord an John F. Kennedy in Dallas im November 1963. Allerdings stört mich schon der Titel “Drei Schüsse auf JFK” ein wenig, da viele Theorien von wenigstens fünf Schüssen ausgehen. Der Originaltitel “Oswald’s Ghost” scheint mir da passender - denn eigentlich dreht sich die Dokumentation nicht nur um das Attentat an John F. Kennedy, sondern auch um den angeblichen Attentäter und Einzeltäter Lee Harvey Oswald, sein Leben, seinen Tod - und sein ‘Weiterleben’ als ‘Geist’ - aber darauf will ich jetzt mal nicht herumreiten - wer sich die Dokumentation gesehen hat wird wissen, was ich meine..:]

Im Prinzip wird nicht mehr und nicht weniger gezeigt, als in Oliver Stones Spielfilm ‘JFK’ (1991) - der Unterschied ist aber, daß es sich hiereben nicht um einen Spielfilm, sondern um eine Dokumentation handelt - ohne Schauspieler, Drehbuch und Spezialeffekte - dafür aber mit vielen offenen Fragen, echten Interviewpartnern und aufregendem Archivmaterial.

Die Dokumentation ist taufrisch, stammt aus dem Jahr 2007, und wurde noch nicht im deutschen Fernsehen gezeigt - ‘Erstausstrahlung’ heißt das wohl..:]

(arte, Mittwoch, 09. Januar 2008, 21:00-22:30 Uhr (Erstausstrahlung)
Drei Schüsse auf JFK
Regie: Robert Stone (nicht verwandt mit Oliver Stone)
Wiederholungen:
arte, Samstag, 12. Januar 2008, 14:00-15:20 Uhr
arte, Mittwoch, 23. Januar 2008, 03:00-04:20 Uhr Quelle ichglotz.tv


melden
Anzeige

J.F. Kennedy

12.05.2008 um 19:34
hehe wenn das rudel schon das alfatier reißt ,is was faul im busch


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

12.05.2008 um 20:52
Ne ne tom0bombadil - DAS siehst Du falsch:

Es gibt viele Beispiele aus dem Tierreich, daß das Alphatier von `untergebenen´ Rudelmitgliedern vertrieben oder u. U. auch getötet wird!!!

Aber nur dann wenn sich das Alphatier nicht mehr konform verhält??!?!?
Mein Gott jetzt gehen mir schon so ein (absichtlich klein geschrieben) paar Gedanken durch den Kopf!!!


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

16.05.2008 um 10:05
ich wundere mich ja immer noch über die KUGEL * und vor allem über das verschwundene Gehirn...unter Anderem....

http://www.icky.de/k_fakten.htm


http://www.fast-geheim.de/janvanhelsing/Local%20Publish/html/tatort_dallas-seite2.html (hoffe es ist nicht doppelt)

Es gibt viele Spekulationen über den Grund des Mordes an dem jungen Präsidenten, doch gab es heftige Diskussionen über den/die Mörder. Die Einschüsse deuteten auf mehrere Schützen hin, die aus verschiedenen Richtungen feuerten, wobei die Warren-Kommission sich zum Abschlußurteil an die Theorie des "Lone Gunman" klammerten, die besagt, daß es nur einen Scharfschützen gab. Tatsächlich sollte es sich hier nur um eine einzelne Kugel handeln, welche zunächst durch Präsident John F. Kennedys Kehle und danach durch den Oberkörper von Gouvaneur John Connallys ging. Letztendlich grub sich die Kugel in Connallys Handgelenk. Diese geradezu unmögliche Flugbahn brachte dem Projektil den Spitznamen "The Magic Bullet". Was allerdings noch seltsamer erschien, war das Verschwinden von Kennedys Gehirn, welches vielleicht Beweise für eine ganz andere Abschußstelle hervorgebracht hätte als das Hochhaus in dem Oswald angeblich die Tat durchführte. Aufnahmen des betreffenden Tages sollen sogar Bilder zeigen, wie der Fahrer selbst eine Waffe gegen den Präsidenten richtete. Quelle wwww.z.files

http://home.arcor.de/traumpaar99/links_jfk.html

auch die "neuesten" wissenschaftlichen Darlegungen kommen ja nicht wirklich zu einem ERGEBNISS, das zufriedenstellt.
und egal was man sagt.....ich denke nicht, dass es der arme Lee war.....vielleicht als Marionette, dazwischenn....ja*


melden

J.F. Kennedy

26.05.2008 um 15:31
joa als strohmann ,mal davon ab ob er es aus persönlicher überzeugung tat oder ob er gezwungen wurde ,jedenfalls ist es wohl klar das er es nicht alleine war und das auch von allen behörden jedemenge fakten usw zurückhielten\halten bzw verfälschten .wie bereits erwähnt die magische kugel ist alles was der kommission eingefallen ist .und das von denen, die bei einer ähnlich sachlage ein verfahren einstellen,oder zumindest als nicht aufgeklärt betrachten würden, weil hier eindeutig nichts bewiesen werden kann ausser das halt ein schütze von 3 geschossen hat und oswald eine teilschuld bekommt würde man aber immer noch sagen da fehlt was .
man müsste sich halt einen ähnlichen fall vorstellen nur ohne staatsführer usw.. das gericht hätte den teufel getan ,statt sich so einen mist einfallen zu lassen .


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

26.05.2008 um 17:01
Und wo ist nun das GEHIRN ??? hmmmmmm ??


melden
der-heiler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

26.05.2008 um 23:26
J.F.Kennedy hat gegen geheimhaltung gesprochen, weil es in einem staat der demokratie abstoßend sein er hate recht.
Meiner mein ung nach war ein annentatt eines geheimdienstes, weil sie durch ihn gefährdet waren.
Die CIA gibt bis heute nicht die Akten raus und der Mörder Wurde nie gefasst.


melden

J.F. Kennedy

26.05.2008 um 23:38
Der-Heiler,


Meiner mein ung nach war ein annentatt eines geheimdienstes

Worauf fusst denn Deine Meinung?
Hast Du was, was ich nicht kenne? ;)



und der Mörder Wurde nie gefasst.

Offiziell schon: Lee Harvey Oswald
Du gehst also schon von einem Komplott aus, sonst würdest Du die offizielle Darstellung annehmen.


melden
montecristo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

27.05.2008 um 00:23
es war kein Komplott,
deswegen sieht der US-Staat es auch vor, weitere Details erst 75 Jahre danach der Öffentlichkeit preiszugeben..


melden

J.F. Kennedy

29.05.2008 um 22:29
Link: www.fast-geheim.de (extern)

bin gestern auch auf die eine seite gestossen.

fast geheim.de... habs in den favoriten drin.

die erklärung die dort geliefert wird, finde ich ja gar nicht mal so dumm.


melden

J.F. Kennedy

29.05.2008 um 22:29
hab den link dazu gestellt


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

30.05.2008 um 11:25
News zum Attentat auf John F. Kennedy

http://kennedy-attentat.de/john-f-mord-bolden-neues-buch-news-035.html


melden

J.F. Kennedy

31.05.2008 um 19:29
Kennedy und Lincoln ehemelige US-Präsidenten wurden umgebracht, weil sie keine Freimaurer waren.


melden

J.F. Kennedy

31.05.2008 um 19:41
dawud89,


soll das Dein "Beweis" sein? ;)
Mir fällt eben auf, dass beide Namen ein "n" an dritter Stelle haben. Soviel zu den "Gemeinsamkeiten".

Führ mal weiter aus!


melden

J.F. Kennedy

31.05.2008 um 23:06
@niurick: Außerdem haben beide an zweiter und fünfter Stelle des Namens einen Vokal. ;-)

@dawud89: Soll das bedeuten, alle US-Präsidenten, die nicht ermordet wurde bzw. deren Ermordung nir versucht wurde waren alle Freimaurer? 8-o

CU m.o.m.n.


melden

J.F. Kennedy

01.06.2008 um 12:33
Kennedy und Lincoln ehemelige US-Präsidenten wurden umgebracht, weil sie keine Freimaurer waren.



Hmm liefer mal eine Quelle. Würde
mich doch interessieren wer das
erzählt!

Oder ist das Deine eigene Meinung?


melden
rofl-kartofl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

06.07.2008 um 13:24
Ich habe eine 5teilige Doku zu diesem Thema gefunden, und möchte sie euch nicht vorenthalten.











melden

J.F. Kennedy

06.07.2008 um 14:33
Na, der Kennedy-Mord ist der einzige Fall in dem ich den VTler mal Recht gebe. Das war ein Putsch, für mich mittlerweile ziemlich eindeutig. Seitdem verdient die amerikanische Demokratie diesen Namen nicht mehr.


melden
al-mekka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

06.07.2008 um 14:59
bestimmt wurde er von der eigenen regierung umgebracht, weil er eine gefahr für die damalige U.S.-Politik war. lee harvey-oswald konnte es gar nicht gewesen sein, jedenfalls nicht alleine, da kennedy von 2 richtungen beschossen wurde. sein kopf fiel erst nach vor und dann nach hinten. außerdem wurde lee harvey-oswald vor dem gericht umgebracht. ein journalist fragte ihn, ob er keine angst hätte, dass er umgebracht werde und oswald antwortete, dass er sich nicht zu fürchten hätte. irgendiwe. die autopsie wurde manipuliert. irgendwie weißt alles auf eine verschwörung hinzu.


melden
Anzeige
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

06.07.2008 um 18:22
@ UffTaTa:

Wenn Du davon ausgehst, daß die amerikanische `Demokratie´ diesen Namen nicht mehr verdient ...

... WARUM gestehst Du der VT dann nicht zu, daß an 9/11 (gesteuert durch eine nicht mehr demokratische Regierung) ein Putsch stattfand??!?!

bzw.

... warum denkst Du daß sich so viele Menschen in den letzten Jahren (gerade in den USA) so leicht von Ihrer Regierung `verschaukelt´ fühlen, wenn DIE es noch nicht 1x geschafft haben sich ihres Präsidenten auf einigermaßen `legalè´ (=z.B. Gift!!) Weise zu entledigen, sonder lieber auf `spektakuläre´ = furchteinflößendere Weise??!?


melden
91 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gute Bücher47 Beiträge
Anzeigen ausblenden