weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

J.F. Kennedy

605 Beiträge, Schlüsselwörter: Attentat, Kennedy, JFK, Dallas

J.F. Kennedy

30.07.2008 um 15:40
Das ist allerdings nur ein Myhtos,

der CIA ist halt der AUslandsgeheimdient, und Infobeschaffer.

Und Kennedy ist maßlos übertrieben glorifiziert worden.


melden
Anzeige

J.F. Kennedy

30.08.2008 um 12:45
wie ich bereits bei dem thema "obama-wiederholt sich die geschichte" geschrieben habe ist die cia wiklich nicht verantwortlich es war der mason, sie stellen alle präsidenten in der welt auf nach ihrem belieben. viele menschen die sich damit befassen haben mir erzählt das kennedy prbiert hat den mason aufzukösen unnd wurde dadurch getötet


melden

J.F. Kennedy

27.09.2008 um 17:40
www.n24.de
Kommt gerade J.F.K.


melden

J.F. Kennedy

29.09.2008 um 10:45
also ich weiß jetzt nich ob das hier stimmt
aber wer weiß hier schon die wahrheit ??

ich habe gehört das j.f.kenedy eine eigene währung für amerika haben wollte da das geld was sie derzeit benutzen von der federal bank ist und nicht die eigene währung des landes ist
und das ganze land bereits in höhen an diese bank verschuldet ist
anscheinend wollte dann jemand verhindern das er eine eigene währung für amerika macht


melden

J.F. Kennedy

30.09.2008 um 15:02
Am Wahrscheinlichsten ist aber immer noch die Mafia.


melden
Leo2080
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

30.09.2008 um 19:34
Ich denke er wurde ermordet weil er sich gegen irgendwelche Leute gestellt hat und nicht das machen wollte was man ihn gesagt hat z.b. industrie und Wirtschaftsbosse. Ich bin der Meinung, das es viele sachen mit seiner Ermordung zusammenhängen.


melden

J.F. Kennedy

30.09.2008 um 19:53
ich glaube das ist der wahre grund, warum kennedy getötet wurde...


Der wahre Hintergrund der Ermordung J.F.Kennedy:

Die Rede, die J.F.Kennedy halten wollte "Bürger dieser Erde: Wir sind nicht allein!"
Mit diesen dramatischen Worten wollte Präsident John F.Kennedy die Amerikanische Öffentlichkeit und die gesamte Welt darüber informieren, daß die U.S.-Regierung Kontakte zu Fremden aus dem tiefen Weltraum geknüpft hat. Bevor er jedoch diese Rede am 22. November 1963 halten konnte, wurde der beliebte Staatsmann durch die Kugel eines Meuchelmörders niedergeschossen. Das ist die erstaunliche Feststellung des JFK-Forschers Professor Lawrence Merrick, Autor einer bevorstehenden Buchveröffentlichung: "Die Tötung des Botschafters / Der Tod John F. Kennedy", ein Buch, das wie eine Bombe einschlagen dürfte. "Wir wissen jetzt um den wahren Grund der Ermordung Kennedys", erklärte Prof. Merrick aus Cambridge, Massachusetts. "Es scheint, daß einige Einzelpersonen innerhalb unserer Regierung entschlossen waren, die Geheimhaltung um das erbeutete UFO aufrechtzuerhalten, - und sie entschieden, den Präsidenten zum Schweigen zu bringen, bevor er sprechen konnte." Prof. Merrick berichtet, daß er eine Untersuchung der nicht gehaltenen Rede gestartet hatte, nachdem er herausgefunden hatte, daß die handgeschriebenen Original-Notizen des Präsidenten in die Hände des Gouverneurs von Texas, John Connally gekommen waren, - der an jenem verhängnisvollen Tag in Dallas in dem Todes-Auto Präsident Kennedy mitgefahren war. "Ich war überrascht, herauszufinden, daß Kennedy die Rede an Connally ausgehändigt hatte, aufgeschrieben auf Notizblätter, damit er noch einmal einen Blick darauf werfen konnte, bevor die Autokolonne sich um 12:55 Uhr mittags in Bewegung setzte", sagte Prof. Merrick. Auch der Gouverneur war übel verwundet durch diese Schußattacke. "Connally bangte um sein eigenes Leben," sagte der Historiker. "Er überantwortete die blutverschmierten Notizzettel einem Safe, mit der Anordnung gegenüber einem vertrauten Angestellten, daß der Inhalt erst nach seinem Tode veröffentlicht werden sollte." - Als Gouverneur Connally 1993 starb, holte der vertraute Mitarbeiter die Zettel wieder heraus und verwahrte sie bei sich. Im Jahr 1999 verfolgte Prof. Merrick die Spur des Angestellten, der ihm unter Gewährleistung seiner Anonymität die Rede aushändigte. Prof. Merrick war verblüfft, als er die Notizen las. Er legte sie fünf Handschriften-Analytikern vor, die übereinstimmend feststellten, daß die Rede mit "95-prozentiger Sicherheit" von Kennedy geschrieben war. Nachforschungen ergaben, daß J.F.K. sich Tage vor seiner Fahrt nach Dallas mit seinem Vorgänger Präsident Dwight D. Eisenhower traf, bemerkt Prof. Merrick. "Ich denke, er suchte Rat, ob es klug sei, mit den Fakten über Ufos an die Öffentlichkeit zu gehen", sagte Prof. Merrick. "Andere Insider der Regierung hatten jedoch offenbar das Gefühl, daß die Wahrheit über UFOs weltweite Panik auslösen könnte. So waren sie willens, zu töten, um diese Information geheim zu halten. "Ich hoffe nun, daß Präsident Clinton die Rede veröffentlichen wird, die da vor 36 Jahren gehalten werden sollte."



Hier nun die Worte, die der Präsident sagen wollte: "Meine Amerikanischen Mitbürger, - Völker der Welt: Wir treten heute die Reise in eine neue Ära an. Ein Zeitalter - die Kindheit der Menschheit - geht zu Ende, und wir stehen am Beginn eines neuen Zeitalters. Die Reise, von der ich spreche, ist voller unbekannter Herausforderungen, doch ich glaube, daß all unsere vergangenen Tage, alle Kämpfe der Vergangenheit unsere Generation in einzigartiger Weise darauf vorbereitet haben, diese Herausforderungen zu meistern. Bürger dieser Erde: Wir sind nicht allein. Gott in seiner unendlichen Weisheit hat es für sinnvoll gehalten, Sein Universum mit weiteren Wesen zu bevölkern - intelligenten Geschöpfen wie wir. Wie kann ich dies mit solcher Autorität feststellen? Im Jahr 1947 retteten unsere Militärkräfte in der trockenen Wüste New Mexikos die Überreste eines (verunglückten) Raumschiffs unbekannter Herkunft. Die Wissenschaft stellte bald fest, daß dieses Fahrzeug aus dem entfernteren äußeren Weltraum stammt. Seit dieser Zeit hat unsere Regierung Kontakte mit der Erbauern dieses Raumfahrzeugs gepflegt. Obgleich diese Nachricht phantastisch - und in der Tat aufschreckend - scheinen mag, bitte ich Sie, sie nicht mit unnötiger Angst oder Pessimismus aufzunehmen. Ich versichere Ihnen, als Ihr Präsident, daß diese Wesen uns keinen Schaden zufügen wollen. Sie verheißen vielmehr, unserer Nation dabei zu helfen, die allgemeinen Feinde der gesamten Menschheit zu überwinden: Tyrannei, Armut, Krankheit, Krieg. Wir haben entschieden, daß sie keine Gegner, sondern Freunde sind. Gemeinsam mit ihnen können wir eine bessere Welt schaffen. Zwar kann ich Ihnen nicht versprechen, daß es auf dem künftigen Weg keine Stolpersteine oder Fehltritte mehr geben wird. Doch ich glaube, daß wir die wahre Bestimmung der Völker dieses großen Landes gefunden haben: Die Welt in eine herrliche Zukunft zu führen. In den kommenden Tagen, Wochen und Monaten werden Sie mehr über diese Besucher erfahren, weshalb sie hier sind und weshalb unsere Staatsführer ihre Gegenwart so lange vor Ihnen geheimgehalten haben. Ich bitte Sie, nicht mit Scheu sondern mutig in die Zukunft zu blicken. Denn wir können in unserer Zeit die uralte Vision des Friedens und Wohlstands für die gesamte Menschheit auf Erden erreichen. Gott segne Sie!"


melden

J.F. Kennedy

02.10.2008 um 11:38
weisst du wann das buch rauskommt ? mann sollte es sich schnell holen bevor es verboten wird


melden
streetdream
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

02.10.2008 um 12:46
Ich weiß über welchen link man ein bild von john's autopsy sieht, dort sieht man seinen deformierten kopf, ist ziemlich brutal ich stells nciht rein, wers sehen will schreibt mir ne PN (weiß nciht ob das bild echt ist, denke schon)


melden
streetdream
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

02.10.2008 um 12:59
will keiner sehen? :D


melden

J.F. Kennedy

02.10.2008 um 14:50
Klar wegen der Rede die von vielen als Alienrede bezeichnert wird.


lol, da hat sich damals wohl keiner drum gescherrt.


Wie gesagt alles indizien deuten auf die Mafia hin.


melden
montecristo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

03.10.2008 um 14:41
truth@

Kennedy und Ausserirdische..?

tsss..

wer hätte den größten Verlust wenn Kennedy noch 2-3 Jahre an der Macht geblieben wäre ?

Die Fed, die Banken die dem US-Staat Geld drucken und verkaufen !!!


melden

J.F. Kennedy

03.10.2008 um 17:20
hab vor ein paar Tagen noch ein was darüber gelesen.
Weis nicht ob das schon angesprochen wurde:
Hinter dem Auto von J.F. fuhr der Sicherheitschef und neben dem Auto von J.F. lief ein Sicherheitsbeamter. Kurz vor dem Schuss rief der Sicherheitschef von dem hinteren Auto dem Sicherheitsbeamten zu, dass der zu seinem Auto kommen sollte. Dieser tat das nur widerwillig, da man seinen Posten (neben dem Auto des Präsidenten) normal nicht verlassen darf (gerade auf so einer freien Fläche). In der Schusslinie stand der Sicherheitbeamte zwar nicht.
Aber in der Zeit zwischen dem ersten und zweitem Schuss hätte der Sicherheitsbeamte sich "vielleicht" in die Schussbahn werfen können....

Aber die ganze Geschichte ist irgendwie komisch....


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

05.10.2008 um 19:29
Link: translate.google.de (extern)

nochmal zur Erinnerung.....

http://video.google.com/videoplay?docid=7457650579849429062

und etwas über das museum über JFK (LINK)


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

05.10.2008 um 19:37
http://www.icky.de/k_fakten.htm

Ganz gut gemachte Seite um nochmal ein bisschen nach zu lesen...Oswald als einzeltäter, war für mich eigentlich nie einThema*


melden

J.F. Kennedy

05.10.2008 um 19:43
Samnang,

im Moment ist das noch Spam.
Mach' mal was draus!


melden
killercash
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

05.10.2008 um 20:05
so ein quatsch das kennedy wegen ufos oder ausserirdischen erschossen wurde....er hat halt nicht nach der pfeife von israel getanzt obwohl er mehrmals ermahnt wurde, er wollte sogar die jetztige amerikanische währung aus dem markt ziehen und hatte schon die neue dollar marke vorbereitet um es ins markt zu bringen. deswegen werden die wahlen in amerika auch nciht mehr dem zufall überlassen.manche denken jetzt obama ein schwarzer der ist bestimmt korrekt, er ist aus dem nichts aufgetaucht und ist aufeinmal der beliebteste.sorry aber das ist nicht mal im Land der unbegrenzten Möglichkeiten möglich.er ist nur eine marionette was sich später wohl herausstellen wird.naja leute die ihr eigenes ding druchziehen sind unerwünscht denn das system braucht roboter die nicht denken und sich nicht beschweren.deswegen darf es kein andere ideologie keine religion und keine kultur im weg stehen die das verhindert.und das meine damen und herren ist die neue weltordnung bald auch in ihrem kino!!!!


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

06.10.2008 um 11:02
@ Nix Spam, lieber niurick
nur ein Denkanstoß, klar sobald ich was ordentliches habe wird das ergänzt und eingestellt, erst mal wieder Zeit haben zum recherchieren* :)


@ killercash
hast du sicher in einigem recht, obwohl man bei den Amis nie weiß...Area 51* also ich bin ja nun nicht gerade ein UFO-Anhänger...aber ein Wetterballon, war das nicht, u.s.w. das war schon auch eine merkwürdige Geschichte.
So ganz unmöglich ist es vielleicht gar nicht.
Eben Leute die nicht manipulierbar sind, sind da nicht beliebt, und die mafia ist nach wie vor schon stark zu vermuten.
Da gibt es so viele Ungereimtheiten...STOFF FÜR SPEKULATIONEN EN MASSE* :)


melden
Anzeige
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

06.10.2008 um 11:21
Eine ganz interessante Seite, allerdings auf englisch...aber nötigenfalls hilft ja das Übersetzungsprogramm

Da kommen auch mal wieder die BUSHS´ins Spiel...

Kleiner Auszug/Übersetzung

Halfen die Bush, JFK zu töten?
Wenn sonst nichts, diese Seiten werden den Leser zeigen das folgende:

- Obwohl er sich nicht erinnert, wenn gefragt hat, George Bush (Herbert Walker) war in Dallas, das der Tag JFK ermordet wurde.

- Bush liegt über der Tatsache, dass er ein hochrangiger CIA-Beamter zu der Zeit von JFK's Tod war.

- Bush erlaubte es der Flucht eines verurteilten Terroristen vom Gefängnis, zu gehen, in Iran-gegen es für ihn als ein heimlicher CIA-Vermögenswert zu arbeiten.

- Bush hat noch einen verurteilten Terroristen freigelassen.

- Diese beiden Terroristen waren auf 11/22/1963 auf Dealey Plaza anwesend.

- Diese beiden Terroristen wurden dafür verurteilt, 73 Leute zu töten durch das Jagen eines Verkehrsflugzeuges in die Luft.

- Bush ist persönliche Freunde mit einem nahen Kollegen von diesen, verurteilte Terroristen, die auch Teilnehmer Dagegen in Iran waren.

- Bush hat eine führende Rolle in Strukturierung / das Organisieren dieser Terroristen in wirksamen Organisationen als CIA-Beamter gebracht.

Wir werden sagen: "Nur in Amerika, dem Land unbegrenzter Gelegenheiten?"
Mehr über dier allgemeinen Zusammenhänge im Link...

http://www.jfkmurdersolved.com/jfkwhy.htm


melden
90 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden