Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9 Gründe für die Sprengung des WTC

5.354 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, WTC, World Trade Center ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

9 Gründe für die Sprengung des WTC

24.04.2006 um 15:24
dahintet stecken defintiv die Illus, wie ich schon oftmals erwähnte.

manfand
keinerlei flugzeugtrümmer.. bis heute nicht.

WC wurde gesprengt dassieht man
aufgrund der Einsturz bzw. Statik.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

24.04.2006 um 15:46
@ Denker:

Was soll es denn bringen, ein amerik. Kriegsschiff zuattackieren? Ist doch schon mal passiert (USS Colen hieß sie glaub ich, lag im Jemen imHafen). Scudangriffe in Israel? Woher sollen die denn Unterscheiden, ob das eine Raketeoder wieder ein Selbstmordattentäter war? Mit ihren veralteten und maroden Radarsystemen?

Stimmt, eine Rechtfertigung für den Irak-Krieg war das nicht. Aber ich eine fürAfghanistan. Und der Irak folgte Unmittelbar nach Afghanistan, genauso, wie der Iran demIrak folgen wird.

Und Aufstände zetteln sie ja nun ohne ausreichend an, sieheSüdamerika, Korea, Thailand, Japan etc...

Welche Gründe sie nun wirklich dafürgehabt haben könnten, weiß ich nicht. Es sind halt nur Vermutungen...

@Bakterius

Das ein totales Versagen der Geheimdienste, ob nun vorsäztlich odernicht, steht ja nun ausser Frage. Jede Reportage im Fernsehen deckt lückenhafte,fehlerhafte oder konsequent falsche Arbeit der Nachrichtenagenturen auf.

Wasdie CIA betrifft: das dieser Verein ein Haufen von korrupten, hinterhältigen,manipulierenden, lügenden und eigentllich auch terroristischen Leuten ist, beweist jedesBuch, welches sich kritisch mit den USA befasst, z.B.

Chalmers Johnson - EinImperium verfällt;
Roger Moore - Stupid White Man;
Der 11.September in die CIAvom Piper Verlag;
Alfred W. McCoy - Die CIA und das Heroin;
Ronald Kessler -Inside the CIA; etc.

Um Operationen der CIA nachzulesen, empfehle ich ein Besuchbei Wikipedia...

Alles in Allem ist die CIA genauswenig für Sicherheit undFrieden in der Welt verantwortlich wie die Al Quaida. Die CIA besitzt nur andere,inoffiziellere Taktiken, welche nun mal nur im Wir-müssen-alles-geheim-halten-Buchnachzulesen sind ;-)

Beste Grüße


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

24.04.2006 um 16:57
Wie alles sollte man auch die CIA wesentlich differenzierter betrachten, als du es leidertust. Die CIA ist eine große Organisation mit vielen Mitarbeitern. Und wie überall gibtes auch dort Menschen mit den unterschiedlichsten Charakter-Stärken und -Schwächen undjeder von ihnen hat eigene Vorstellungen von guter Geheimdiensttätigkeit. Sie alle alskorrupt, hinterhältig oder gar terroristisch zu bezeichnen entspricht sicher nicht derWahrheit, und du weißt das sicher auch.

Die CIA hat als Geheimdienst eine großeVerantwortung zu tragen. Wie auch in anderen Geheimdiensten bewegt man sich bei denEntscheidungen oft am Rande der Legalität bzw. Moral. Das können wir kritisieren odernicht, aber ein Geheimdienst ist nicht pauschal etwas Negatives. Der Begriff ist in denKöpfen vieler lediglich negativ besetzt. Das mag zum einen daran liegen, dassGeheimdienste in entsprechenden Geschichten als "Bad Guy" herhalten müssen, zum anderenpasst vielen von uns die typische Geheimniskrämerei nicht. Gleichzeitig wird ihnen eineAllmacht angedichtet, die vielen von uns Angst macht und ein Gefühl der Ohnmachthervorruft.

Sich unter diesen Voraussetzungen eine Meinung zu bilden, führt oftin eine falsche Richtung.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

24.04.2006 um 17:27
moin thrust!

ich muß ja mal anmerken, daß mir deine art zu denken ziemlichgut gefällt ;)

Es gibt ja viele Pros und Contras. Ich für meinen Teil neigemomentan auch eher zu einem Glauben an eine Machenschaft seitens der amerikanischenRegierung, respektive der CIA. Man muss kein Politik-, Spreng-, Militär- oderWirtschaftsexperte sein, um festzustellen, dass es definitv einige Ungereimtheiten in derganzen Sache gibt

das is doch mal ne differenzierte aussage - weiß nich werdaran was zu meckern haben sollte, von propagandagesteuerten mal abgesehen...

Ich möchte nur mal einige, mir besonders aufgefallene Fakten nennen:

1.Auf den Bildern, die den Einsturz der Türme zeigen, sieht man eindeutig, wie der Teiloberhalb des Einschlags senkrecht nach unten einstürzt. Aus 'zig Reportagen auf N24 (...)weiß ich nun aber, dass Gebäude immer zu der instabilsten Seite hin einstürzen, in demFall wäre das dann die Seite des Einschlags. Das lässt die Vermutung aufkommen, dass inden restlichen Bereichen rund um den Einschlag für Instabilität gesorgt worden seinmüsste. Das wiederum setzt aber voraus, dass umfangreiche Vorbereitungen getroffen wordensein müssten (Bohrlöcher, Sprengsätze in den Bohrlöchern, Sprengsätze an denStahlträgern, ferngesteuerte Auslösmechanismen etc.) Das alles erfordert selbstredend einunglaublich komplexes technisches und archtiktonisches Verständis. Ich habe mich malgefragt, warum man in dem Fall für vorbereitende Maßnahmen dieser Art gesorgt habensoll.

das is mir neu. vielen dank für diesen exkurs in die welt der statik,ich bin da ein absoluter n00b :)
vieleicht findet sich ja auch jemand, der dasargument entkräften und gegenteiliges beweisen kann.

2. Es erscheint einwenig suspekt, dass bereits nach 48 Stunden ein Liste mit allen vermeintlichenAttentätern vom FBI herausgegeben wurde. Noch erstaunlicher Finde ich die Tatsache, dassin den folgenden 10 Tagen nach der Veröffentlichung dieser Liste sich 7 Menschen darausmeldeten und mitteilten, dass sie wohlauf sind. Was dann mit ihnen geschehen ist(Verhöre, Verfolgung oder garnichts), weiß ich auch nicht.

ein in der tatinteressanter aspekt. hast du dazu auch links?

3. Die Überwachung einigerAttentäter durch internationale Geheimdienste (auch den dt. BND) lässt die Frageaufkommen, warum man nicht im Vorfeld aktiv wurde. Die NSA, der amerikanischeAbhörgeheimdienst, welcher über kaum vorstellbare Technik zum Belauschen aller derzeitexistierenden Kommunikationsmöglichkeiten verfügt und von einem ehem. CIA-Direktor alseine inzwischen unkontrollierbare Institution bezeichnet wurde, hat Unmengen anInformationen sammeln können. Warum wurde man daraufhin nicht aktiv? Was ist mit denCIA-Agenten, welche durch Kontaktmännern direkt aus den Reihen der islamistischenExtremisten mit Informationen beliefert wurden? Der BND überwachte potenzielle Schläfer,hatte Kontaktleute in der deutschen Islamszene in Hamburg. Keine Hinweise?

vieleicht ZU VIELE hinweise und niemand, der dem nachgehen konnte? totaleunterbesetzung und hilflosigkeit angesichts jener informationsflut???
zugegeben, reinspekulativ...

4. Das Auto, welches man unmittelbar nach den Anschlägen aneinem der Flughäfen fand, von denen aus eine der entführten Maschinen startete, ist fürmich einer der suspektesten Hinweise auf eine Manipulation. In dem Auto fand man, und dasist kein Scherz, einen Koran und ein Schulungsvideo mit dem Titel "Wie fliege ich einZivilflugzeug?". Also mal ganz ehrlich, was soll das denn? Hat man diesen Job mit demAuto etwa der Mickey-Maus-Abteilung der CIA überlassen, oder wie?

jo, werdich nie vergessen... man was hab ich gelacht, das war ja schon grotesk. aber eben auf denunterbelichteten, amerikanischen südstaatler zurechtgeschnitten, und der kann sichsowieso nur 2 tage lang die wichtigsten nachrichten merken... ne, scherz beiseite --->wie blöd muß man eigentlich sein um sowas anzuleiern??? micky-mouse hätte sich da nochintelligenter angestellt...

5. Viele Büros waren an diesem Tag nicht besetztoder geschlossen. Viele Mitarbeiter kamen nicht zur Arbeit. Von CNN, welches sein Büro ineiner der obersten Etagen hatte, war kein einziger Miarbeiter an diesem Tag anwesend

kann man mit der urzeit erklären, muß man aber nicht.

6. ZumAbschluss noch ein paar interessante und unheimliche Zahlenübereinstimmungen- Was hat esmit der Zahl 11 auf sich?

nun, darüber haben sich ja schon einigeamüsiert... mir ist dabei nur aufgefallen, daß die 2 (1+1) dem weiblichen, aufnehmendengeschlecht zugeordnet ist. da kann man sicher noch weiterspinnen, is aber nix mehr fürmich ;)

Es gibt natürlich noch Unmengen an Hintergründen auf politischerund wirtschaftlicher Ebene, besonders aber im Bereich Börse, die auf mysteriöseMachenschaften hinweisen. Die wohl entscheidene Frage ist wohl: Wenn die amerik.Regierung selbst (und da dann auch nur eine ausgewählte Liga von korrupten Spezialisten),die CIA oder der MOSSAD dahinter stecken, welche Gründe hatten sie dazu? Ging es um eineRechtfertigung für den Einmarsch in den Irak? Wollte man die leicht zu beeinflußende undoberflächliche amerikanische Bevölkerung zu einer antiterroristischen- oderislamistischen Meinung bewegen? Ging es um Wählerbeeinflußung? Das sind alles so extremkomplexe und unüberschaubare Verflechtungen, dass man es als Laie nur im Ansatznachvollziehen kann. In jedem Fall ging es in erster Linie um Geld und Macht. Auch einePräsentation von militärischer Stärke spielt wohl eine Rolle, denn wozu 271 Milliardenpro Jahr in die "Verteidigung" (man sollte das Amt von Rumsfeld in Angriffsministerumbenennen) investieren, wenn man dann seine Waffen nicht auch mal einsetzen kann?
...Schlussendlich muss ich anmerken, dass ich einem Amerika, wie wir es heute mit allseiner militärsch imperalistischen Herrschaft (siehe Okinawa), welche ein offenesGeheimnis ist, eine solche Vorgehensweise durchaus andichten könnte...
Was zählt, istdas man sich damit befasst, Hintergründe erfragt und versucht, glaubwürdige Fakten zurecherchieren und nicht den ganzen zensierten Quatsch, den uns bespielsweise diesegesteuerten, pseudounabhänigen Quacksalber von CNN verkaufen wollen, glaubt.


kann ich nur so unterschreiben und bevor ichs vergesse: word!
ein wirklichguter post!



melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

24.04.2006 um 17:30
Hallo!

"1. Auf den Bildern, die den Einsturz der Türme zeigen, sieht maneindeutig, wie der Teil oberhalb des Einschlags senkrecht nach unten einstürzt. Aus 'zigReportagen auf N24 (...) weiß ich nun aber, dass Gebäude immer zu der instabilsten Seitehin einstürzen, in dem Fall wäre das dann die Seite des Einschlags. Das lässt dieVermutung aufkommen, dass in den restlichen Bereichen rund um den Einschlag fürInstabilität gesorgt worden sein müsste. Das wiederum setzt aber voraus, dassumfangreiche Vorbereitungen getroffen worden sein müssten (Bohrlöcher, Sprengsätze in denBohrlöchern, Sprengsätze an den Stahlträgern, ferngesteuerte Auslösmechanismen etc.) Dasalles erfordert selbstredend ein unglaublich komplexes technisches und archtiktonischesVerständis. Ich habe mich mal gefragt, warum man in dem Fall für vorbereitende Maßnahmendieser Art gesorgt haben soll.

das is mir neu. vielen dank für diesen exkurs indie welt der statik, ich bin da ein absoluter n00b
vieleicht findet sich ja auchjemand, der das argument entkräften und gegenteiliges beweisen kann. "

Also m.E.ist die Bauweise der Türme allerdings derart gewesen, dass tragende Teile quasi in derMitte der jeweiligen Säule/des jeweiligen Turms angeordnet waren.

Also imPrinzip wie wenn man mehrere Bierdeckel (als Stockwerke) mittig mit einem Bleistiftaufspiesst.
Demnach kommt meines erachtens dieses "stürzt zur Schwachen Seitehin"-Ding hier nicht in Frage, da alles drumrum bloßes Blendwerk in Form von Verglasungetc. war.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

24.04.2006 um 17:44
@poly, so hab ich den Aufbau auch mal gesehen. Deswegen auch der hübsche Einsturz.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

24.04.2006 um 18:06
hübsch?

besten dank, aber deine auffassung von schönheit teile ich zumglück nicht, fedaykin....


moin poly!

waren es dann nichtkorrekterweise 4 bleistifte?
und diese tragenden säulen hatten ja sicher auch einegewisse entfernung zueinander, oder?
nehmen wir mal an eine oder 2 dieser stützenwürden dann nachgeben - dann müßte sich der herabfallende teil doch nach außen neigen???

ist es nicht sogar verdammt unwahrscheinlich, daß alle 4 gleichzeitignachgeben?

belehre mich ruhig eines besseren!
ich finde grade leider keineentsprechenden grundrißpläne um das ein wenig bildhafter zu erläutern...

Libergruß -=WWW=-



melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

24.04.2006 um 18:27
@ Polyprion

Die Aussenwände waren nicht aus Glas, sondern haben statischeine tragende Funktion übernommen! Das siehst du auch auf Bildern nach dem Einsturz.Alles liegt in Schutt, außer einzelne Seitenbereiche der Türme, denn diese wurden durchdie Stahlträger, welche in die Fassade eingebaut wurden, noch aufrecht erhalten.

Ich meine mich sogar zu erinnern, einmal in einer Repo gesehen zu haben, dass diegesamte Statik der Türme auf die Aussenfassade verlegt wurde ist, da man in den Bereichenmehr Fläche zum Befestigen von tragendem Stahl hat als in der Mitte. Denn in der Mittehätten sie viel Platz gebraucht. Kann ich aber auch nur vermuten. Sicher ist aber, dassder obere Teil eigentlich hätte in den Bereich des Einschlags hin einstürzen müssen.

Hallo @ Bakterius

Das die CIA nach einem streng hirarchischen Systemgegliedert ist, ist mir sehr wohl klar. Das in diesem System nicht alle Menschen dieselben Interessen vertreten, ist mir auch bewusst. Einfache Bürokräfte besitzen nicht dieselben Ambitionen wie Agenten oder deren Vorgesetzte.

Die CIA hat ein Ideal.Dieses Ideal wird durch die Führungsstellen vertreten. Das bedeutet, dass alle Personen,die eine der Führungstellen und auch untergeordnete Positionen einnehmen möchten, sichdiesem Ideal annehmen müssen, es verstehen müssen, davon überzeugt sein müssen und esnach außenhin repräsentieren müssen. Und es wird von Generation zu Generationweitergegeben, ohne große Veränderungen. Hast du dich mal mit den Machenschaften der CIAbeschäftigt? Sie spionieren in Politik und Wirtschaft anderer Länder, finanzierenrebellische Bewegungen in Ländern der Instabilität, um Konflikte herbeizuführen, in derenAusgang sie ihre Interessen erhoffen. Sie unterstützen finanziell Paramilitärs in z.B.Panama und Nicaragua, die dann Zivilisten ermorden und Regierungen stürzen um dannanderen die Machtübernahme zu ermöglichen, die ihre Interessen teilen. Sie bringen oderlassen Menschen umbringen, in denen Sie eine Gefährdung ihrer Interessen sehen. Die CIAist verantwortlich vor die Elemenierung von Che Guevaras.
Die CIA hat bei derGeldwäsche von Drogengeldern wiederholt mit Banken zusammengearbeitet, die zum Teileigens für diesen Zweck gegründet wurden. Bei Verhören werden Verdächtige unmenschlichgefoltert oder sogar getötet.

Soviel zum Thema Verantwortung! Die haben sie,ja, aber sie missbrauchen sie kalt und rücksichtslos. Ich will fast soweit gehen zusagen, dass die CIA die mächtigste Organisation der Welt ist. Sie besitzt die besteAusrüstung, auch seitens der NSA, und das höchste Etat, was allerdings nichtveröffentlicht wird, um keine Spekulationen oder Unmut aufkommen zu lassen.

Ichweiß für meinen Teil, dass es definitiv falsch ist, Menschen zu manipilieren, zu foltern,zu töten oder zum Töten anzustiften. Und genau das macht die CIA. Das nennt man dannverdeckte Operationen.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

24.04.2006 um 21:41
Link: www.bauen-mit-stahl.de (extern) (Archiv-Version vom 27.02.2006)

Hier mal ein paar Infos zur Bauweise ..


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

24.04.2006 um 21:47
Link: www.serendipity.li (extern)

Und das ist wohl meiner Ansicht die beste Seite wenn es um statik der WTC Towers geht ..


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

25.04.2006 um 10:56
Danke Samael, der serendipity link ist tatsächlich ist eine sehr detailierte informationsquelle.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

25.04.2006 um 12:43
der andere ist aber auch nicht schlecht !!! grazie :)


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

25.04.2006 um 13:47
@crowley, na ich hoffe diese Links schaffen klarheit, so hatte ich den Aufbau des WTCauch mal irgendwo gesehen mit dem Inneren Kern.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

25.04.2006 um 21:26
Also wäre nur ein bißchen wahr an einer Machenschaft seitens des CIA hätte das entwederCNN schon rausgefunden, oder ein Privat detektiv, oder ein anderer, eine Zeitung oderGeorge Clooney oder so- Gabs aber nicht. Warum wohl nicht? nicht weil der CIA allesvertuscht sondern weils nicht sein kann.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

25.04.2006 um 21:48
"Also wäre nur ein bißchen wahr an einer Machenschaft seitens des CIA hätte das entwederCNN schon rausgefunden, oder ein Privat detektiv, oder ein anderer, eine Zeitung oderGeorge Clooney oder so- Gabs aber nicht. Warum wohl nicht? nicht weil der CIA allesvertuscht sondern weils nicht sein kann."

CNN etwas rausfinden? Dass das alleszensierte und pseudounabhängige Berichtersattung ist, brauch ich eigentlich nicht mehrerwähnen. Das ist ja nun kein Geheimniss mehr. Ein Privatdetektiv? Der hat anderes zutun, Geld verdienen zum Beispiel. Und was George Clooeny betrifft: schau dir mal den FilmSyriana an. Damit trägt er einen hervorragenden Teil zur Veranschaulichung derMachenschaften und Operationspraktiken der CIA bei.

Ich glaube, du solltest maldeine Augen öffnen und versuchen zu verstehen, was hinter dieser Institution CIA wirklichsteckt. Denn im Vertuschen sind sie nun mehr als Weltmeister.

Grüße


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

25.04.2006 um 22:46
Die Hitze im Gebäude war nach dem Einprall gering so das die Stahlträger nicht beschädigtwerden konnten. Weil bei hohen Temperaturen steigt kein schwarzer Rauch auf wie im WTC,im WTC brannte das Papier und nicht wie behauptet das Kerosin.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

25.04.2006 um 22:47
Ein beliebtes Argument der Verschwörer-Anhänger ist auch diese Bildzusammenstellung:
/dateien/gg2497,1145550236,doppelbildwtccrash2
Wiedumm eine solche Erklärung tatsächlich ist, kann jeder anhand folgender Analyse selbsterkennen.

Die beiden Bilder sind wohl Einzelbilder einer Videoaufzeichnung, dieschon viele Male im TV zu sehen war. Auf die schnelle habe ich nur ein Video im Webgefunden, dass diese besagte Videoaufnahme beinhaltet.
http://www.spiegel.de/video/0,4916,139,00.html (Archiv-Version vom 29.05.2006)
Es wird leider schon frühabgeschnitten, so dass der Zeitpunkt des zweiten Fotos nicht mehr gezeigt wird, aber fürdie Analyse reicht auch dieses kurze Stück. Sollte jemand eine bessere Version dieserAufzeichnung im Web parat haben, dann nur her damit.

Die Behauptung anhand derbeiden Fotos:
Das Flugzeug könne nicht die Explosion im Turm ausgelöst haben, da derEinschlagsort nicht mit dem Explosionsort übereinstimmen würde. Zur Veranschaulichungwurden grafische Hilfsmittel wie Linien und Punkte eingezeichnet.

Ein Vergleichmit dem Video (etwa ab Zeitindex 1:39 im verlinkten Spiegel-TV-Beitrag) zeigt aber, dasszwar der Einschlagsort ziemlich richtig markiert worden ist, die Markierung desExplosionszentrums jedoch völlig daneben liegt und zwar aus folgenden Gründen:

1. Es wurde einfach der Mittelpunkt der sichtbaren Explosionswolken als Explosionsortdefiniert. Es handelt sich aber nicht um eine einzige Explosionswolke, sondern um zwei,nämlich die Wolke an der Einschlagsfront und die an der rechten Front.

2. Daszweite Bild zeigt die Situation einige Sekunden nach dem Einschlag, wie man an den schontief gefallenen Trümmern sehen kann. Während dieser Zeit haben sich die Explosionswolkenmehr als deutlich um viele Stockwerke nach oben bewegt. Dies lässt sich in jederVideo-Einstellung des Einschlags leicht erkennen. Behauptet wird aber, dass die Explosionauf dieser Ebene der abgebildeten Explosionswolke stattgefunden habe.

Interessant ist die Frage, wieso der Macher dieser Foto-Collage solche gravierendenFehler überhaupt machen konnte. Die Art und Weise, wie hier die Hilfslinien gezogen unddie Fotos verschoben wurden, weist eigentlich darauf hin, dass der Macher das Video sehrgut gekannt haben müsste. Die Bildqualität der Fotos ist recht gut, was auch auf eineentsprechend hohe Video-Qualität der Vorlage hinweist. Es muss also alles recht deutlichzu erkennen gewesen sein, so dass man zu solch einer Fehleinschätzung eigentlich kaumhätte kommen dürfen.
Daher ist das für mich eher ein Indiz dafür, dass hier ganzbewusst ein falscher Eindruck geweckt werden sollte, um der Verschwörungstheorie mehrUnterstützung zu geben.

Und dieses Beispiel zeigt auch, wie leicht es offenbarist, den nicht mitdenkenden oder vielleicht schon voreingenommenen Leser von etwas zuüberzeugen, was nicht der Wahrheit entspricht. Die Linien und Punkte verstärkenaugenscheinlich sogar den Eindruck einer "fundierten Beweisführung".


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

25.04.2006 um 23:05
" Die Hitze im Gebäude war nach dem Einprall gering so das die Stahlträger nichtbeschädigt werden konnten. Weil bei hohen Temperaturen steigt kein schwarzer Rauch aufwie im WTC, im WTC brannte das Papier und nicht wie behauptet das Kerosin."

Dassbei hohen Temperaturen kein schwarzer Rauch aufsteigen soll, ist ein Mythos! MehrereBrandherde und verschiedene brennende Materialien können auf jeden Fall ein solchesRauchbild erzeugen.
Die gewaltige Explosion nach dem Einschlag hat den jeweiligenTurm über mehrere Etagen in Brand gesteckt. Das Kerosin ist sicher recht bald verbrannt,aber die Büroeinrichtungen hatten bis dahin wohl schon längst Feuer gefangen, welchesdann deutlich höhere Temperaturen erzeugt hat, als brennendes Kerosin.
DieStahlträger hätten auch nicht komplett schmelzen müssen. Ein pures Aufweichen hat dasicher zur Destabilisierung ausgereicht, bis die Konstruktion dann an der schwächstenStelle nachgab.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

25.04.2006 um 23:07
@Bakterius

"Das Flugzeug könne nicht die Explosion im Turm ausgelöst haben, dader Einschlagsort nicht mit dem Explosionsort übereinstimmen würde. Zur Veranschaulichungwurden grafische Hilfsmittel wie Linien und Punkte eingezeichnet. "

Also überlegdoch mal als erste was du schreibst.

Ein Flugzeug schießt in den ersten Turm.
Die Amis denken sich dann .... "Oach jo, dann jagen wir den zweiten Turm auch noch indie Luft, wenn der erste eh getroffen wurde." usw usw

Der einzige Grund warumausgerechnet der zweite Turm als Verschwörungstheorie hinzugezogen wird ist der das dortgenug Videoaufzeichnungen aufgrund des ersten Einschlages gibt.

Diese könnennatürlich genaustens anlysiert werden wo man dann zu dem Schluß kommt das eineVerschwörung dahintersteckt.
Sei es der Schatten des rechte Triebwerkes (der damalsfür ein zusätzliches TNT Geschoß gehalten wurde) oder auch die Sprengung die ersichtlichist (wie in deinem Falle) !!

Wenn du schon soooo genau Bescheid weißt dannerkläre mir mal den Winkel mit dem das Flugzeug in das WTC geschossen ist ??

Aufwelchen Betonböden oder Fassaden ist es praktisch abgehoben das die darüberliegendenEtagen als erstes betroffen wurden, so das sich der Feuerball von über 10000l Kerosindort vereilt hat ??

Was lag dort wo es eingeschlagen ist ??? Könnte es sein dasbeim Einschlag abgetriftet ist ??? Nein, nicht nur seitlich sondern auch in der Höhe ???


usw usw usw usw


Bevor du die Videos oder andere sieanlysieren sind das physikalisch einfache Fragen die geklärt werden und auch schonbeantwortet wurden .....


melden