weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Klima-Verschwörung

Die Klima-Verschwörung

10.04.2010 um 23:43
Diesen hier:

Diskussion: Die Klima-Verschwörung

Sollte nur der Verwertung beitragen.

MoKO


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

12.04.2010 um 18:28
Angryman schrieb:Ich habe mich falsch Ausgedrückt, ich teile deine Ansichten weitest gehend. Mir stößt nur deine rauer Umgang mit den beiteiligen Forenteilnemern sauer auf. Das lässt dich in meinen Augen ein wenig flegelhaft erscheinen.
Ich hatte nie den Ansporn ins diplomatische Korps einzutreten,ich rede Fraktur,manch Sensibelchen ist direkte Kritik nicht mehr gewohnt,geschweige denn die Übung von Selbstkritik und die Praxis von Gleichmut.Hier kannst du´s lernen,ich weiss,gerade letzteres ist schwer


melden

Die Klima-Verschwörung

12.04.2010 um 18:46
@Warhead

Das man "Fraktur" auch reden kann war mir bisher nicht bewusst, sehr wohl jedoch die typografische Nutzung zu Zeiten des dritten Reichs. Hat sich letzlich nicht durchsetzen können.

MoKO


melden

Die Klima-Verschwörung

12.04.2010 um 18:56
@Angryman
Doch,bei der APPD.Übrigens wurde Fraktur von Goebbels nicht eingeführt sondern aus dem Verkehr gezogen,genauer gesagt benutzen wir Koch Fraltur und Poppl Laudatio.Was die wenigsten wissen, ist,dass die Nazis die serifenlosen Schriften,wie z.B. Arial,eingeführt haben,weil in den bestzten Gebieten die Menschen die Befehle in Fraktur nicht lesen konnten.Unsere Schrift ist die legendäte Koch-Fraktur,erfunden von einem jüdischen Schriftsetzer und von Göbbels als"schwäbische Judenletter"diffamiert.


melden

Die Klima-Verschwörung

12.04.2010 um 19:09
@Warhead

Es wurde die Antiqua als deutsche Norm-Schrift eingeführt, aus den von Dir genannten Gründen. Die Arial wurde erst Ende der 80ziger Jahre entworfen.

MoKO


melden

Die Klima-Verschwörung

12.04.2010 um 19:22
@Warhead

Hier kannst du es nochmal genau nachlesen.

Wikipedia: Antiqua-Fraktur-Streit#Nationalsozialismus

MoKO

btt.


melden
melden

Die Klima-Verschwörung

12.04.2010 um 19:24
Ab hier wirds arg OT


melden

Die Klima-Verschwörung

12.04.2010 um 19:43
@Angryman
Fraktur reden – Wikipedia
Fraktur reden ist eine Redensart. Wer mit jemandem „Fraktur redet“, redet mit diesem in klaren, deutlichen Worten, ohne Umschweife oder Euphemismen und sagt ...

Schluss mit OT !


melden

Die Klima-Verschwörung

12.04.2010 um 21:38
@eckhart
Angryman schrieb:Das man "Fraktur" auch reden kann war mir bisher nicht bewusst
Danke ^^

Man lernt nie aus. Ich kannte diese Redensart noch nicht.

MoKO


melden

Die Klima-Verschwörung

14.04.2010 um 18:32
@Warhead
Warhead schrieb:kosmische Aktivitäten,hört sich schön schwurblig-wolkig an,soll wohl ein Synonym für göttliche/ausserirdische Entitäten sein die ihre Macht wirken lasse
Nix göttlich, es ist nun mal so, dass die Erdbahn nicht ganz regelmässig ist, und das hat Auswirkungen auf die Wetterbedingungen. Diese Zyklen sind bekannt, kannste überall nachlesen. Und die Sonne schwankt auch in ihren Aktivitäten. Nochmal zu Brandenburg: Niemand bestreitet, dass Brandenburg eine relativ trockene Gegend ist. Da wirken sich natürliche Schwankungen eben auch besonders aus, wenn von dem ohnehin wenigen regen mal noch weniger fällt. Aber das ist alles völlig unabhängig von den "Treibhaus"-Gasen. Sie können Wetter und damit Klima nicht wirklich verändern. Und die Ankündigung, die globale Erwärmung auf zwei Grad beschränken zu wollen, zeugt von der Überheblichkeit der Verantwortlichen. Genausogut könnte ich der Sonne vorschreiben, nächstes Jahr 2 Prozent weniger zu scheinen.


melden

Die Klima-Verschwörung

14.04.2010 um 18:55
@myzyny
Hör auf dir in die Tasche zu lügen,es hat keinen Zweck

http://www.wissenschaft-online.de/artikel/843242

http://www.sueddeutsche.de/wissen/187/417952/text/


melden

Die Klima-Verschwörung

14.04.2010 um 22:31


Sea ice coverage over the Arctic Ocean oscillates over the course of a year, growing through winter and reaching a maximum extent by February or March. This year, Arctic sea ice grew to levels beyond those measured in recent years but slightly below average when compared to the 30-year satellite record.

Quelle: http://www.nasa.gov/topics/earth/features/ice-max-2010.html


MoKO


melden

Die Klima-Verschwörung

15.04.2010 um 10:31
Quelle: Bild von heute.
Bibber-Winter wie in diesem Jahr könnten bald die Regel werden!
Davor warnen deutsche Forscher des Max-Planck-Institutes für Sonnensystemforschung in Katlenburg-Lindau gemeinsam mit britischen Kollegen.
Schuld an der Kälte: die Sonne!
Die Wissenschaftler haben einen Zusammenhang zwischen geringer Sonnenaktivität und ungewöhnlich kalten Wintertemperaturen in Mitteleuropa und Großbritannien nachgewiesen.
Ursache dafür könnte sein, dass in Zeiten niedriger Sonnenaktivität die milden Winde vom Atlantik im Winter Europa nicht erreichen.
Trotz dieser Ergebnisse steigen die Temperaturen weltweit allerdings weiter an.


Aha, wenn es kälter wird, ist es die Sonne, wenn es wärmer wird ist es der Mensch! Alles klar! Ausserdem wirds wärmer, weil es kälter wird. Wieviel Schwachsinn muss ich mir wohl noch anhören?
Merkt ihr es immer noch nicht? Wir Menschen können kein Klima beeinflussen. Es sind nur noch verzweifelte Versuche der "Klimaforscher" ihre Irrlehre zu retten.
Wir sollten uns jetzt wirklich lieber um die echten Umweltprobleme kümmern!


melden

Die Klima-Verschwörung

15.04.2010 um 10:38
Sorry, aber aus der Bild wissenschaftliche Rückschlüsse abzuleiten ist absurd.


melden

Die Klima-Verschwörung

15.04.2010 um 11:57
myzyny schrieb:Nix göttlich, es ist nun mal so, dass die Erdbahn nicht ganz regelmässig ist, und das hat Auswirkungen auf die Wetterbedingungen. Diese Zyklen sind bekannt, kannste überall nachlesen. Und die Sonne schwankt auch in ihren Aktivitäten.
Nicht, daß da einem Astronomiefan hier kein Messer in der Tasche aufginge !
Deshalb hier was leicht verständliches zur "unregelmäßigen" Erdbahn:

http://www.sternwarte-hoefingen.de/astroeinfuehrung/erdbahn.html

und hier was zum Einfluss dieser "Unregelmäßigkeit", genannt Ellipse, die dafür sorgt, daß die Erde auf ihrer Bahn einen sonnennächsten und einen sonnenfernsten Punkt durchläuft
(was nichts mit Sommer und Winter zu tun hat) auf das Wetter.:

http://wiki.bildungsserver.de/klimawandel/index.php/Erdbahnparameter

"Es gibt zum einen die Abweichung der elliptischen Erdbahn von der Kreisbahn, die sog. Exzentrizität, die mit 2,4 W/m2 der Solarkonstanten den geringsten Effekt auf die Solarstrahlung hat, der sich allerdings auf den gesamten Globus und nicht nur auf bestimmte Breiten auswirkt. Einen größeren Einfluss hat mit ca. 20 W/m2 bei z.B. 50 °N die Variation in der Neigung der Erdachse gegen die Erdbahnebene, die Obliquität, allerdings nur in den höheren Breiten und so, dass die Effekte auf Nord- und Südhalbkugel sich weitgehend ausgleichen. Noch größer ist mit 70 bis 100 W/m2 bei 50 °N der Effekt der Präzession, die die Jahreszeiten auf der Erdbahn um die Sonne wandern lässt, so dass manchmal der Nord-Winter den sonnenächsten Punkt (Perihel) durchläuft wie gegenwärtig, manchmal der Nord-Sommer wie zu Beginn des Holozäns, was das Abtauen der eiszeitlichen Gletscher begünstigte."


melden

Die Klima-Verschwörung

15.04.2010 um 13:09
@intruder

Ach wieder einer dieser heimlichen Bild-Leser, die nach aussen hin nichts damit zu tun haben wollen?! Aber keine Sorge, extra für dich hier der Originallink vom Max-Planck-Institut:

http://www.mps.mpg.de/de/aktuelles/pressenotizen/pressenotiz_20100415.html


melden

Die Klima-Verschwörung

15.04.2010 um 13:12
@eckhart

ja, genau das meinte ich, nix göttliches! Ich habe es nicht in Zusammenhang mit der derzeitigen Klimadiskussion gebracht. Aber die Fakten bestätigen sich ja in den Artikeln.


melden

Die Klima-Verschwörung

15.04.2010 um 13:23
@myzyny
Deine Beleidigungen kannst du für dich behalten, bestätigt wird in dem Artikel schon in der ersten Zeile
Trotz des Trends der globalen Erwärmung werden die Menschen in Großbritannien und Mitteleuropa in den nächsten Jahren möglicherweise häufiger kalte Winter erleben.
jetzt wird ein gegenläufiger Effekt bekannt.
Ursache dafür könnte sein, dass in Zeiten niedriger Sonnenaktivität die milden Winde vom Atlantik Europa im Winter nicht erreichen.
Der Rest ist deine Interpretation.


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

15.04.2010 um 14:24
@intruder
uuups, tschuldigung. Als ich es eben schrieb fand ich´s lustig. War wohl nix.

Aber nochmal zur Sache: Es ist doch erstaunlich, dass man nach einem (!) kalten Winter nach Ursachen sucht, und sie mit der verminderten Sonneneinstrahlung auch findet, bei warmen Wintern aber immer wieder blind erklärt, es sei der menschengemachte Klimawandel, OHNE nach anderen Ursachen zu suchen?!


melden
234 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Operation Northwoods206 Beiträge
Anzeigen ausblenden