Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Klima-Verschwörung

Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

02.03.2011 um 15:57
myzyny schrieb:Jaaaaa! Genau! Und das bleibt auch so. Denn es gibt keine Klimaerwärmung.
Wer spricht von Erwärmung ausser dir und deinen Nachbetern??Wir reden vom Wandel


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

02.03.2011 um 16:16
@Warhead

Aha. Und WAS wandelt sich dann?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

02.03.2011 um 16:24
@myzyny
Das Klima


melden

Die Klima-Verschwörung

02.03.2011 um 16:40
@Warhead

Und welches Klima wäre dann das genehme?
Das, bei dem Al Gore am meisten Kohle macht?

Wieso darf der Mensch sich einbilden, er bestimmt, was warm oder kalt genug ist?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

02.03.2011 um 17:10
@myzyny
Wenn es sich so schnell ändert das Tier und Pflanze nicht anpassen können,Ereignisse wie Ausbruch eines Supervulkan oder Impact mal ausgeschlossen,und massenhaftes Artensterben die Folge ist


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

02.03.2011 um 18:51
@Schdaiff
Schdaiff schrieb:Es sind 40 Gigatonnen. Das sind etwa 5-6% der gesamten Emission von CO2 der Erde.
Wohl eine evtl. veraltete Quelle meiner Seite, danke fuer die Korrektur.
Bei 40 Gigatonnen waeren es meiner Rechnung nach etwa 7,2% ausgehend von etwa 550 GT.

http://www.pnas.org/content/104/47/18866.full.pdf
http://www.grida.no/publications/vg/climate/
Schdaiff schrieb:Es ist also fast gar nichts. Allerdings behindern wir die Erde daran, dass sie CO2 wieder binden kann .... Das eigentlich Problem ist nicht der Ausstoß sondern die Landschaftsveränderung ... Städte, Vieh, Wiesen, Versauerung der Meere, Flüsse, Grundwässer etc....
Klar wirkt es ja erstmal wie gar nix, aber wie Du sagtest liegt ja das Problem darin, daß es nicht mehr gebunden bzw. verarbeitet werden kann und eben deshalb ist der zusaetliche anthropogene Ausstoß eben doch ein Problem, durch die nachweislich zunehmenden Konzentrationen in der Atmosphaere.

http://data.motor-talk.de/data/galleries/600943/197672/die-ceeling-kurve.gif
Schdaiff schrieb:Ach zu Darmstadiums Grafik... das ist keine Grafik der Sonnenaktivität sondern der Sonnenfleckenzyklus.... die Sonnenaktivität hatt einen Zyklus von 40.000 oder 100.000 Jahren, je nach dem was gerade stärkeren Einfluss hatt...
Das ist abhaengig von welchem Zyklus man ausgeht.
z.B. Schwabe-Zyklus, Hale-Zyklus, Gleißberg-Zyklus

Wikipedia: Sonnenaktivität
http://de.academic.ru/pictures/dewiki/83/Sunspot_Numbers_German.png
http://vademecum.brandenberger.eu/grafiken/klima/sonne_temp.jpg

Die Sonnenaktivitaet hat und hatte einen nachweislichen Einfluss auf das Klima und war im Zeitraum 1900-1920 eher unterdurchschnittlich.
Außerdem lag die CO2 Konzentration damals bei etwa 280ppm, also noch verhaeltnismaeßig niedrig, ohne groeßere Einfluesse aufs Klima auszuueben.


melden

Die Klima-Verschwörung

02.03.2011 um 23:45
@krijgsdans
Ich habe die Grafik nur noch man gebracht um zu zeigen dass Statistiken und Grafiken nicht sehr zuverlässig sind. Mir ist sehr wohl bewusst dass die Temperatur nicht sinkt nur weil mehr CO2 produziert wird, doch genau das zeigt die Grafik. Und Fakt ist dass zwischen 1900 und 1920 die Emission von CO2 höher war als beispielsweise 1880-1900 oder 1860-1880...

Naja, ist ja auch egal. Am besten ich entferne mich von der Grafik..

Mein Standpunkt ist dass CO2 kaum eine Rolle im Treibhauseffekt spielt. (dein Beitrag hat mich nicht überzeugt) Ergo, Klimawandel "Ja" aber nicht hauptsächlich von UNS verursacht.


melden

Die Klima-Verschwörung

02.03.2011 um 23:48
@krijgsdans

Klar wirkt es ja erstmal wie gar nix, aber wie Du sagtest liegt ja das Problem darin, daß es nicht mehr gebunden bzw. verarbeitet werden kann und eben deshalb ist der zusaetliche anthropogene Ausstoß eben doch ein Problem, durch die nachweislich zunehmenden Konzentrationen in der Atmosphaere.

Genau deshalb sag ich ja immer, das wir viel vielfältiger ansetzen müssen, was die Maßnahmen angeht und nicht nur den CO2 Ausstoß verringern sollten...


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

03.03.2011 um 00:23
@Rumpelstil
Das ist ähnlich wie mit den Halonen und FCKWs,die brauchen auch bis zu zwanzig Jahre um in der oberen Athmosphäre ihr Werk zu beginnen


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

03.03.2011 um 06:04
@Schdaiff
Schdaiff schrieb:Genau deshalb sag ich ja immer, das wir viel vielfältiger ansetzen müssen, was die Maßnahmen angeht und nicht nur den CO2 Ausstoß verringern sollten...
Dem stimme ich natuerlich zu. Da waeren ja z.B. noch Methan, Wasserdampf und Distickstoffoxid.


@Rumpelstil
Rumpelstil schrieb:Mein Standpunkt ist dass CO2 kaum eine Rolle im Treibhauseffekt spielt.
Der anthropogene Treibhauseffekt ist unwiderlegbar. CO2 spielt da zu etwa 17-20% bei, am meisten jedoch der Wasserdampf. Der Wasserdampf gehalt in den hoehren Sphaeren ist im Kern wiederrum ein Problem der Emittierung von CO2, Methan etc.
Wegen keiner anderweitigen Quellen zur Bindung, oder zur Regulierung innerhalb eines Kreislaufs spielen die Treibhausgase - vorallem Methan, CO2 und Distickstoffoxid (N2O) - eine besondere Rolle die man nicht schmaehen sollte.
Und ausgehend von dem noch verhaeltnissmaeßig vom geringe Treibhausgasausstoß und der Zerfallszeit und der eher schwachen Sonnenaktivitaet, kann man ganz klar Rueckschluesse ziehen.

34979,1299128697,600px-temp-sunspot-co2 svg


melden

Die Klima-Verschwörung

03.03.2011 um 11:48
@krijgsdans
@Warhead
krijgsdans schrieb:CO2 spielt da zu etwa 17-20%
ist bin zwar der Meinung dass es weniger ist, aber wir wollen nun hier keine Erbsenzählerei betreiben..

Sagen wir jetzt mal dass der Treibhauseffekt Hauptverursacher ist des Klimawandels. Sagen wir jetzt weiter dass CO2 Haupttreibhausgas ist.

34979,1299149337,image

Dann sind wir ja gerettet: Wir hatten kaum so wenig CO2 auf der Erde.. :)

Die Anstrengungen den Klimawandel aufzuhalten sind zwar nicht falsch, aber wir drehen am falschen Rad. Übrigens, sollten wir da sowieso etwas vorsichtiger sein denn die so genannten Treibhausgase in der Atmosphäre sind dafür verantwortlich, dass die durchschnittliche Oberflächentemperatur plus 15 Grad Celsius beträgt. Wir sollten mit der "Rettung" nicht übertreiben außer wir streben eine neue Eiszeit an.. Die Temperatur während der Eiszeit in Europa waren 13 °C.


melden

Die Klima-Verschwörung

03.03.2011 um 13:22
@krijgsdans

Tut mir leid, aber den Wasserdampf den wir erzeugen der erreicht so gut wie nie entsprechende Schichten in denen er Treibhauswirksam wird... daher ist unser Wasserausstoß egal, da er in den Wasserkreislauf mit eingeht.

Ich weiß nicht wie oft ich es noch sagen will, aber eine Grafik die zeigt, das CO2 und Temperatur in etwa parrallel verlaufen, die wirst du immer haben.... das Problem ist aber das wir nicht genau berechnen könnnen was Ursache was Wirkung ist... höhere Temperaturen führen nämlich zu höherem CO2 Gehalt.... das siehst du auch in @Rumpelstil's Grafik gut und man sieht es auch an allen Foraminiferen Records und allen gängigen Proxis, die man in den Geowissenschaften kennt außer den Eisbohrkernen (was an der Geschwindigkeit des Eisaufbau liegt).... Fast immer steigt oder fällt erst die Temperatur und danach richtet sich das CO2 und nur selten in der Erdgeschichte war es umgekehrt. 500 Millionen Jahre Erdgeschichtliche Aufzeichnungen lügen nicht.... Allerdings - jetzt kommt das aber - gab es damals mehr regulierende Prozesse, also eine gesunde Natur, die reagieren konnte...

So zu deiner Grafik... Der Sonnenfleckenzyklus hatte noch nie etwas mit der Temperatur auf der Erde zu tun... Es sind die anderen Sonnenzyklen - Exzentrizität, Obliqidität und Präzession - die das Klima auf der Erde beeinflussen... Eine Modifikation dieser Aktivität läuft nahezu parallel zu den Aufzeichnungen der Temperatur in Eisbohrkernen... und nicht nur das sondern er ist parrallel zu jedem Temperatur Proxi den wir in der Erdgeschichte haben.... Ich hab mal die Arbeit von Shackleton iwo gepostet... vlt kannst dir mal das ganze anschauen .... das war der Durchbruch der Temperaturkorrelation mit den Milancovivch-Zyklen .... und es passt !!!!
Und auch hier gilt dasselbe wie oben 500 Millionen Jahre Erdgeschichte lügen nicht.... natürlich gilt auch hier das aber... mit dem Mensch hatt die Natur noch nicht zu tuen gehabt....

Aber wir wissen 100tig, das die Sonnenaktivität das Klima beeinflusst... Wir wissen auch, dass der Mensch das Klima beeinflusst, wir wissen nur nicht genau WIE ... und ich CO2 als Sündenbock darzustellen ist nur eine Bequemlichkeit und lenkt nur von den Innitiativen ab die wir eigentlich ergreifen müssten ...


Der anthropogene Treibhauseffekt ist unwiderlegbar. CO2 spielt da zu etwa 17-20% bei

Naja der natürliche Treibhauseffeckt allen CO2 ist 17-20 % .... den Treibhauseffeck den wir damit verursachen wäre, selbst nach deinen Prozentzahlen 7,2% (ich hab beim gesamt Ausstoß auch höhere Werte als deine) vom jährlichen CO2 Ausstoß.

Also 40 Gigatonnen mal etwa 200 Jahre... das macht 8.000.000 Gt gesamt .... dazu kommt dann Methan, aber das hatt nur kurzfristige Auswirkungen, dann Distickstoffoxid, was mittlerweile zum 3tgrößten Treibhausgas geworden ist, noch vor Methan .... hier kann man dem Menschen die Schuld wirklich nicht absprechen .... heute ist der Ausstoß 40% aber das war oft höher ....


Mal abgesehen davon, das es absolut normal ist, das es auf der Erde kein Eis gibt.


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

03.03.2011 um 19:27
@Schdaiff
Schdaiff schrieb:...Schichten in denen er Treibhauswirksam wird... daher ist unser Wasserausstoß egal...
Der Wasserdampf ist vorallem innerhalb der Stratosphaere vorfindbar und hat dort innerhalb der letzten 40 Jahre um nahzu 80% zugenommen.

http://www2.fz-juelich.de/portal/index.php?index=163&jahr=2001&cmd=show&mid=89

Die Herkunft ist freilich noch unerforscht, aber sollte sich die Theorie erhaerten, daß vorallem CO2 und Methanbildung dazu beitrugen bestaetigen.
Schdaiff schrieb:höhere Temperaturen führen nämlich zu höherem CO2 Gehalt....
Das ist schon richtig, aber wie Du ja sagtest hatte die Erde dabei immer einen gesunden Ausgleich/Kreislauf und eben dieser wird ja nun durch die anthropogenen Einfluesse erheblich gestoert. 7,2% reichen voellig aus den Kreislauf in seinem Gleichgewicht empfindlich zu stoeren. Eine Einbindung in diesen erscheint kaum noch moeglich und welche Folgen bzw. unterstuetzenden Faktoren fuer die wirklich schlimmen "Klimakiller" hat, wird nach und nach ersichtlich. (s. v. Zitat) Es sind ja nunmal gute 60%, die CO2 am anthropogenen Treibhauseffekt beteiligt sind.
Schdaiff schrieb:...Der Sonnenfleckenzyklus hatte noch nie etwas mit der Temperatur auf der Erde zu tun...
Der Sonnenfleckenzyklus, oder eben der Ausfall diesens, wirkt/e sich sehr wohl indirekt auf der Klima der Erde aus, da sie die Sonnenstrahlung direkt beeinflussen. Eines der bekanntesten Beispiele junger Erdgeschichte ist hier das Maunderminimum. Eine verringeter Sonnenstrahlung/aktivitaet in einem Zeitrahmen von ich glaube ca. 70 Jahren fuehrte zur sogenannten "kleinen Eiszeit".
Inwiefern es natuerlich mit den von Dir anderen genannten Zyklen korreliert koennte man aus Interesse ja mal nachpruefen.
Schdaiff schrieb:CO2 als Sündenbock darzustellen ist nur eine Bequemlichkeit
Bei 60% Anteil/Emittierung ist CO2 wohl ganz kleiner einer der Haupttraeger, wenngleich nicht der gefaehrlichste Stoff als solches. Die Fixierung mancher nur auf CO2 ist natuerlich trotzdem falsch.


melden
marcell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

03.03.2011 um 21:11
Warhead schrieb:Wars harte Arbeit einen Artikel von Eike zu kopieren??Ne eigene Meinung ersparst du dir damit...oder arbeitest du für ne Meinungsmacheragentur??Die schicken ihre Leute auch in die Foren,dafür werden sie gut bezahlt.Jedenfalls dachte ich das Thema Eike wäre durch.
Nö ich habe eine eigene Meinung.Für mich ist das ganze ein riesen Betrug da reicht schon ein wenig logisches Denken um diesen Betrug zu verstehen.

Beantworte mir eine Frage.Wenn der Mensch für die Klimaerwärmung duch CO2 verantwortlich ist. Wie ist es möglich das in der Kreidezeit die höchsten Temperaturen der Erdgeschichte gemessen wurden?

Ich finde Eike gut.Und welch Wunder gibt es da einen sehr interresanten Beitrag bezüglich bezahlter Meinungsmache.Lustig wer dort alles mitmacht oder?

http://www.eike-klima-energie.eu/news-anzeige/the-carbon-brief-ein-weiterer-blog-um-medien-gezielt-mit-alarmmeldungen-zu...


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

04.03.2011 um 06:49
@marcell
Es ist,wie Schdaiff schon sagte,eine Scheindebatte ums Co2,denn richtig am Rad drehen,das traut sich keiner,man siehts ja schon an der Medienschelte und die durchgeknallten Autofahrverbände wenn die Grünen von nem Benzinpreis um die fünf Mark reden,da kann man sich vorstellen was passiert wenn welche ein totales Verbot des Individualverkehrs oder brutalstmögliche Konsumeinschränkungen in ihren Fahnen führen,Schluss mit Bodenversiegelung zugunsten von Shopping Malls oder Häuschen im Grünen,am besten noch in Feuchtniederungen,Finito mit Gartenmöbeln aus Tropenholz,Sense mit billigen Grillvergnügen am Wochenende,denn für dieses billige Grillvergnügen und den Fahrspass und den ganzen anderen Wichs werden ganze Kontinente gerodet,Böden ausgelaugt und erodiert und zu Monoplantagen umgewandelt.Das setzt erst Änderungen in Gang,Regenwälder sind die Klimaanlagen des Planeten,Klimaanlagen die bedenkenlos der kapitalistischen Verwertung zugeführt werden,so wie auch alles andere.
Klar,neoliberale Eikelobbyisten MÜSSEN Front machen gegen Friends of Earth,dafür werden sie bezahlt.Eike ist ne Lobbybude,Friends of Earth ist ne Lobbybude,oder meinste es macht Sinn nur wie Julia Hill zwei Jahre auf nem Baum zu sitzen...natürlich nicht,aktiv erfolgreichen Widerstand leisten und Veränderungen erzwingen kann man nur indem man selbst Interessenverbände aufzieht,seine good guys in den Redaktionsstuben,Fernsehsendern und Parlamenten pflegt und Millionenspenden einwirbt.Eike kann da Empörung vorheucheln,das geht mir und allen anderen Angesprochenen sowas von am Arsch vorbei,im Gegenteil,ich halt mich da an den grossen Vorsitzenden

"Schlecht ist wenn der Feind nicht gegen uns Front macht,denn in diesem Fall würde es doch bedeuten,daß wir mit dem Feind unter einer Decke steckten.Wenn wir vom Feind bekämpft werden,dann ist das gut und nicht schlecht,denn es ist ein Beweis, daß wir zwischen uns und dem Feind einen klaren Trennungsstrich gezogen haben.Wenn uns der Feind energisch entgegentritt,uns in den schwärzesten Farben malt und gar nichts bei uns gelten läßt,dann ist das noch besser,denn es zeugt davon,daß wir nicht nur zwischen uns und dem Feind eine klare Trennungslinie gezogen haben,sondern daß unsere Arbeit auch glänzende Erfolge gezeitigt hat."


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

04.03.2011 um 07:38
@marcell
Letztlich betreibt Eike Lobbyarbeit für das hier





http://klimaschutzvonunten.blogsport.eu/tag/tar-sands/

Und du bist ein aktiver Mittäter


melden

Die Klima-Verschwörung

04.03.2011 um 10:51
@Warhead

Immer lauter zeigst du, wes Geistes Kind du bist. Habe deinen Link angesehen, und kann mich nur wundern, dass hier zur Gewalt aufgerufen wird, wenn auch durch "lustige" Bildchen verbrämt.

34979,1299232318,gatheringbanner

Identifizierst du dich wirklich mit dem Pseudo-Öko-Proll der nicht mal weiss, wie die Bäume heissen, die man "beschützt"??


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

04.03.2011 um 11:03
@myzyny
Jupp...man sollte die Bagger nicht in Abgrund kippen bevor man die gesamte Konzernführung in die Fahrerkabinen gepfercht hat


melden

Die Klima-Verschwörung

04.03.2011 um 12:00
@Warhead
Wenn du so weitermachst, verschwindest du schneller in irgendwelchen Kasematten als ich! :)


melden
Anzeige
marcell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

04.03.2011 um 14:48
Warhead schrieb:Es ist,wie Schdaiff schon sagte,eine Scheindebatte ums Co2,denn richtig am Rad drehen,das traut sich keiner,man siehts ja schon an der Medienschelte und die durchgeknallten Autofahrverbände wenn die Grünen von nem Benzinpreis um die fünf Mark reden,da kann man sich vorstellen was passiert wenn welche ein totales Verbot des Individualverkehrs oder brutalstmögliche Konsumeinschränkungen in ihren Fahnen führen,Schluss mit Bodenversiegelung zugunsten von Shopping Malls oder Häuschen im Grünen,am besten noch in Feuchtniederungen,Finito mit Gartenmöbeln aus Tropenholz,Sense mit billigen Grillvergnügen am Wochenende,denn für dieses billige Grillvergnügen und den Fahrspass und den ganzen anderen Wichs werden ganze Kontinente gerodet,Böden ausgelaugt und erodiert und zu Monoplantagen umgewandelt.Das setzt erst Änderungen in Gang,Regenwälder sind die Klimaanlagen des Planeten,Klimaanlagen die bedenkenlos der kapitalistischen Verwertung zugeführt werden,so wie auch alles andere
Auf gut deutsch möchtest du den wohlstand abschaffen.du meinst sicher sich monoplantagen auf denen pflanzen für die biospritherstellung angebaut werden.wessen geniale idee war das denn den biokraftstoff einzuführen?war das nicht die idee der sogenannten umweltschützer?


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Angstindustrie50 Beiträge
Anzeigen ausblenden