weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Klima-Verschwörung

melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

06.07.2011 um 08:21
@Warhead
Warhead schrieb:er Monat Juni war nicht nur im Schnitt zu warm,er war vor allem zu trocken,wie fast jeder Monat seit ein paar Jahren zu trocken ist
........??????:::: ähhh,??
m Juni ging eine viermonatige Dürreperiode zu Ende

Mit rund 85 Litern pro Quadratmeter (l/m²) wurde das für Deutschland im Juni typische Soll von 85 l/m² genau erreicht.
Quelle: dwd


melden

Die Klima-Verschwörung

06.07.2011 um 09:26
Ich fand den Juni auch zu nass :D (nachdem ich auf dem weg zum Bahnhof einmal bis auf die knochen völlig durchnässt wurde -.-")


melden

Die Klima-Verschwörung

06.07.2011 um 09:29
@Ban

Oh, wie verzweifelt müssen diese Klima-Apokalyptiker sein, wenn sie sich so was ausdenken , um weiter die Erwärmung "verkaufen" zu können.
Ist natürlich auch schwierig für die Herren. Wenn man sich so weit aus dem Fenster lehnt, teure "Forschung" betreibt, Bücher schreibt, gut vom Katastrophismus lebt, und dann passiert nix! Es wird nicht wärmer, der Meeresspiegel dümpelt so vor sich hin, Die Antarktis will absolut nicht schmilzen, und mehr tropische Wirbelstürme gibts auch nicht.
Da muss man schnell was neues aus dem Hut zaubern! CHINA!

Die Argumentation ist wirklich beeindruckend: Es wird kälter, weil es wärmer wird.

Latif und Co. hatten allerdings neulich noch behauptet, die kalten Winter seien auf veränderte Meeresströmungen durch die Erderwärmung zurückzuführen. Vielleicht sollte man sich wenigstens untereinander mal einigen?!

Ehrlich, ich kanns nicht mehr hören. Übrigens ist es entgegen der Behauptung in dem Artikel auch 2009 und 2010 nicht wärmer geworden. Hockeystick und Alarmmeldungen geistern aber weiter munter durch die Medien.
Noch mal der Apell an alle: Verschliesst nicht die Augen vor der Realität. Eine katastrophale Klimaerwärmung existiert nur in den Köpfen und Rechenmodellen einiger weniger Wissenschaftler. Deshalb: Umweltschutz JA, Klimaschutz NEIN!

@Natoll

Die von uns gepostetetn Kurven für die letzten 30 Jahre wiedersprechen sich. Folglich kann nur eine richtig sein?!

Über meiner Grafik steht, dass es sich um die auf Satelliten.Messung basierende, weltweit gemittelte Temperatur der unteren Atmosphäre handelt.

Über deiner steht "LAND OCEAN INDEX"

???
Mir fällt da die Entscheidung leicht, welcher kurve ich glaube.

@voidol

Und was sagst du zu dem wahren Gletscherschwundgrund? :)


melden

Die Klima-Verschwörung

06.07.2011 um 10:58
@myzyny
myzyny schrieb:Die Argumentation ist wirklich beeindruckend: Es wird kälter, weil es wärmer wird.
Das ist NICHT die Argumentation! Es wird kälter weil die Chinesen unverhältnismäßig viel Schwefel in die Atmosphäre leiten. Es gibt tatsächlich studien die aufzeigen, dass Schwefel in der Atmosphäre zu einer Abkühlung führt http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,425979,00.html

Ich habe noch eine Grafik für dich rausgesucht, diesmal decken sich sogar die Satelitendaten weitgehend mit deinen Daten :)

Würde man in deine Darstellung eine Trendlinie reinlegen würde man auch eine Steigung feststellen!

tCtiXo7 Satellite Temperatures


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

06.07.2011 um 12:16
myzyny schrieb:was sagst du zu dem wahren Gletscherschwundgrund
Ob es der wahre Grund ist, kann ich nicht beurteilen.

Dass der Ausfall der sowjetkommunistischen Rußschleudern zumindest regional eine Erwärmung mitverursacht hat, davon gehe ich aus (weniger Abdunklung durch Rußpartikel).

Immerhin gibt es ja auch an der deutsch-tschechischen Grenze wieder einen halbwegs gesunden Wald. Als ich 1990 das erste Mal dort war, konnten sich diese vertikalen Holzstummel eigentlich nicht Wald nennen.


melden

Die Klima-Verschwörung

06.07.2011 um 13:16
http://www.klassenarbeiten.de/oberstufe/leistungskurs/erdkunde/atmosphaere/treibhauseffektglobaleerwaermung.htm

Bitte einfach nochmal die Schule besuchen!
Was bitte ist so schwer daran zu verstehen das wir ein abbsolut realistisches Klimaproblem durch übermässige Umweltbelastung haben?
Hat man Angst vor "horrenden" Ökosteuern? Wird durch Gegenmassnahmen euer Lebensstandard verringert?
Echt ich verstehe euch Spinner nicht. Wenn es kein Problem gäbe dann ist doch eh Schnuppe. Und was zum Geier ist so schlimm daran die Umweltverschmutzung stark einzudämmen. Das dies der Industrie ein Dorn im Auge wäre ist mir klar. Aber was juckts euch?


melden

Die Klima-Verschwörung

06.07.2011 um 13:23
soviel ich weiss gab es auf der erde schon immer relativ hohe temperaturschwankungen...das mit dem klimageheule is mal wieder was um den leuten die kohle aus der tasche zu ziehen. ich erinnere nur mal and die feinstoffplakete...das interessiert heute lustigerweise keine sau mehr!


melden

Die Klima-Verschwörung

06.07.2011 um 13:24
voidol schrieb:Immerhin gibt es ja auch an der deutsch-tschechischen Grenze wieder einen halbwegs gesunden Wald. Als ich 1990 das erste Mal dort war, konnten sich diese vertikalen Holzstummel eigentlich nicht Wald nennen.
ja ich kenn das auch. ich war da 91 oder so... war wirklich brutal nur kaputte stämme...von hundert bäumen waren vielleicht noch 2-3 einigermassen grün :(


melden

Die Klima-Verschwörung

06.07.2011 um 14:10
@Contragon

Du hast schon recht, es gab tatsächlich in der Erdgeschichte starke Temperaturschwankungen. Aber wenn man davon ausgeht, dass die momentan stattfindende erwärmung auf natürlichen Prozessen beruht steht man vor dem Problem den (natürlichen) Mechanismus zu identifizeren der diesen Prozess einleitet. Vor allem aber muss dieses Modell erklären wie eine erhöhung des zweitwichtigsten Treibhausgases (CO2) um 35% für sich selbst keinerlei Einfluss auf das Klima hat.

Wie kann die Temperatur nicht steigen wenn der Treibhauseffekt verstärkt wird?


melden

Die Klima-Verschwörung

06.07.2011 um 14:19
Natoll schrieb:den (natürlichen) Mechanismus zu identifizeren der diesen Prozess einleitet.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,645256,00.html


melden

Die Klima-Verschwörung

06.07.2011 um 14:37
@Contragon

So einfach ist es nicht. Vor allem da die Sonnenaktivität 1978 durch Satelliten vermessen wird und kein Anstieg in ihrer Aktivität gemessen werden konnte der eine solche Temperaturerhöhung erklären kann. Tatsächlich ist die Sonne momentan sehr inaktiv, wie du auch in dem Artikel lesen kannst den du so eben gepostet hast.

tgwtJMe org comp2 d41 62 1102
Figure 1. Upper panel: Compared are daily averaged values of the Sun’s total irradiance TSI from radiometers on different space platforms since November 1978: HF on Nimbus7, ACRIM I onSMM, ERBE on ERBS, ACRIM II on UARS, VIRGO on SOHO, and ACRIM III on ACRIM-Sat. The data are plotted as published by the corresponding instrument teams. Note that only the results from the three ACRIMs and VIRGO radiometers have inflight corrections for degradation. Lower Panels: The PMOD, ACRIM and IRMB composite TSI as daily values plotted in different colors to indicate where the data are comming from. PDF Figure

quelle: http://www.pmodwrc.ch/pmod.php?topic=tsi/composite/SolarConstant


melden

Die Klima-Verschwörung

06.07.2011 um 14:38
@Natoll

hmm. dann bin ich ratlos...vielleicht die innere sonne der hohlen erde-theorie :D ;)


melden

Die Klima-Verschwörung

06.07.2011 um 15:03
stimmt .. die kann man nicht messen also könnte die tatsächlich stärker geworden sein :D


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

06.07.2011 um 15:11
Contragon schrieb:ja ich kenn das auch. ich war da 91 oder so... war wirklich brutal nur kaputte stämme...von hundert bäumen waren vielleicht noch 2-3 einigermassen grün :(
Nana, nicht so übertreiben... der Erzgebirgskamm war durchaus sehr ausgedörrt und die Bäume fertig... allerdings sind die Wälder schon wenige Kilometer von der Grenze weg garnicht mehr sooo betroffen gewesen. Natürlich ist er jetzt gesünder und widerstandsfähiger, aber er wuchert mehr und mehr zu. Durch das Kalken der Wälder jedes Jahr werden Pflanzen eingebracht die in unseren Mischwäldern nichts zu suchen haben... das beste Beispiel sind Disteln.

Es gibt Gebiete, in denen sind wir als Kinder auf die Suche nach Pilzen gegangen, haben kleine Bäche angestaut, Beeren gesammelt und Buden gebaut... Heute kann man sich da nurmehr mit der Machete reingehen da alles völlig überwuchert ist von Gestrüpp, das es damals garnicht gab.

In meiner Heimat... 10km von der Czech. Grenze weg, hat sich rein optisch nicht viel geändert... die Substanz ist gesünder, keine Frage ;)

LG


melden

Die Klima-Verschwörung

06.07.2011 um 16:21
Natoll schrieb:Du hast schon recht, es gab tatsächlich in der Erdgeschichte starke Temperaturschwankungen. Aber wenn man davon ausgeht, dass die momentan stattfindende erwärmung auf natürlichen Prozessen beruht steht man vor dem Problem den (natürlichen) Mechanismus zu identifizeren der diesen Prozess einleitet. Vor allem aber muss dieses Modell erklären wie eine erhöhung des zweitwichtigsten Treibhausgases (CO2) um 35% für sich selbst keinerlei Einfluss auf das Klima hat.

Wie kann die Temperatur nicht steigen wenn der Treibhauseffekt verstärkt wird?
@Natoll
Finde ich sehr gut wie du an das Thema rangehst. Respekt!


melden

Die Klima-Verschwörung

06.07.2011 um 16:44
@grmf
grmf schrieb:Echt ich verstehe euch Spinner nicht. Wenn es kein Problem gäbe dann ist doch eh Schnuppe. Und was zum Geier ist so schlimm daran die Umweltverschmutzung stark einzudämmen. Das dies der Industrie ein Dorn im Auge wäre ist mir klar. Aber was juckts euch?
Den Andersdenkenden als Spinner abzutun ist schon mal bezeichnend für deinen Wissensstand.
Normalerweise äussere ich mich zu solchen Beiträgen nicht.

Trotzdem noch mal für dich als Merksatz:

NIEMAND ist hier gegen Umweltschutz. Hättest du mal etwas mehr gelesen, hättest du es bemerkt.
Aber: CO2 zu reduzieren, bringt der Umwelt NICHTS. Das ist der Punkt.
Das Geld, welches hier verschwendet wird FEHLT beim sinnvollen Umweltschutz.
Beispielsweise Regenwaldschutz, sparsame Motoren, Filtertechnologie.
Denn eines ist auch uns "Spinnern" klar, gesund ist das nicht was wir auf der Welt so machen.
Aber noch mal CO2 ist NICHT giftig, trägt nicht wesentlich zu einer möglichen Erwärmung bei,
Und muss nicht bekämpft werden.
Ausserdem, wie schon mehrfach erwähnt, findet die Klimaerwärmung zur Zeit nicht statt.

@Natoll

Also, wie man bei der ROTEN UAH-Datenreihe auf die eingezeichneten Trendlinie kommt, möge mir doch bitte mal ein Mathematiker erklären?!
Einzeichnen kann ich ja erst mal soziemlich alles.


melden

Die Klima-Verschwörung

06.07.2011 um 16:55
@myzyny
Also wenn ich so dein Text lese überkommt mich das Gefühl das dein Wissensstand nicht besonders ist.

Gibt es CO²? Ja!
Ist es ein Treibhausgas? Ja!
Ist es giftig? Nein!
Sind Treibhausgase für unsere Atmosphäre und damit unserer Temperatur relevant? Ja!

Wer eben anders "glaubt" anstatt zu lesen und zu wissen zb. in Wikipedia CO² der hat diesen Titel redlich verdient.

Aber dir kann man zu gute halten das du verstehst das es sich nicht nur um das CO² dreht.
myzyny schrieb:beim sinnvollen Umweltschutz.
Beispielsweise Regenwaldschutz, sparsame Motoren, Filtertechnologie
Das sind in der Tat ebenso wichtige Punkte welche das Ökosystem und Klima stark beinflussen.

Nochmal zu den CO² es hilft sich mehr darüber zu bilden und anerkannte Seiten zum Thema zu lesen. Bsp: Für absoluter Unsinn sind zb Seiten wie Infokrieg.


melden

Die Klima-Verschwörung

06.07.2011 um 17:50
@myzyny
myzyny schrieb:Ausserdem, wie schon mehrfach erwähnt, findet die Klimaerwärmung zur Zeit nicht statt.
Kannst du deine Behauptung auch beweisen?
Deine Annahme wird nähmlich durch Messdaten wiederlegt.

tEhhA5y Fig.B
Annual and five-year running mean temperature changes, with the base period 1951-1980, for three latitude bands that cover 30%, 40% and 30% of the global area. Uncertainty bars (95% confidence limits) are based on spatial sampling analysis.


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

06.07.2011 um 17:55
Um das ganze nochmal zu verdeutlichen hier eine Karte:

tFVvonJ imag0051s772


melden
344 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden