Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Klima-Verschwörung

Die Klima-Verschwörung

06.05.2019 um 16:52
@Fichtenmoped
Ja, ja, der Focus ;) Und der Siggi Gabriel im gleichen Atemzug....

Es hat also bis ins Jahr 2015 ( ! ) gedauert, bis ein weltweites Heer von gut bezahlten und mit allen erdenklichen Budgets ausgestatteten Wissenschaftlern, nach 25 Jahren Intensivforschung in der Natur einen Nachweis dessen fanden, was man seit über 150 Jahren einentlich schon "wusste".

Und das bei der sagenhaften Zunahme von 22ppm in der Dekade von 2000 - 2011.

Ob bei der Studie, die Gabriel laut dem Focus-Artikel sich nur sehnlichst herbei wünschen konnte, vielleicht La Niña e El Niño ihr Unwesen trieben?
Die Studie wurde unter "Clear Sky Conditions" angefertigt und ist vom Ergebnis her nicht kompatibel mit den Resultaten der "All Sky"-Daten:
https://uploads.disquscdn.com/images/f7284311bd39f1b54da5654cf20551919fa9f4c3e7880870c2c03fc6d223dac9.jpg
Diese weisen das Gegenteil aus.
Dong, Xi, Minnis 2006, under "ALL sky" conditions, that found the reverse.

”Similar to the clear-sky study, we also provide the all-sky upwelling SW and LW fluxes to study the surface radiation budget under all-sky conditions. The rates of net SW and LW fluxes are −0.07 W/m^2 [per year] and −0.37 W/m^2 [per year], respectively, resulting in a decrease of 0.44 W/m^2 per year in NET flux at the surface (Figure 3b). The decline of NET flux, however, does not correlate with the increased surface air temperature as illustrated in Figure 3a. The surface air temperature is determined by the sum of NET radiation fluxes (downwelling and upwelling SW and LW fluxes) and nonradiative fluxes (sensible and latent heat fluxes, ground heat flux and energy flux used for melt), as well as the large-scale advection [Wild et al., 2004]. Wild et al. [2004] investigated this counterintuitive result and concluded that it may be due to a decrease of surface evaporation and associated reduced evaporative surface cooling.”

Ein Blick in EIKE hilft, die Klimazeitreihen zu überschauen. Und aus der 100-Jahre-Klima-MeaCulpa-Gefangenschaft einmal kurz raus zu treten und durch zu atmen:
https://www.eike-klima-energie.eu/2017/07/08/beweise-fuer-die-unwirksamkeit-von-co2-bei-der-klima-entwicklung/


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

06.05.2019 um 17:22
MahatmaGlück schrieb:Das meinst Du jetzt wohl nicht im Ernst - ich freue mich zwar, dass im Hintergrund weiter und tiefer recherchiert wird, aber man kann keinen Beweis finden - für die Klima-CO2-Story - weil es keinen gibt. Und wenn, wurde er niemals veröffentlicht.
Ganz einfach weil Wissenschaftler so arbeiten, wir arbeiten hier mit Wahrscheinlichkeiten, weil genauso wenig wie es den ultimativen Beweis für einen Menschen gemachten Klimawandel gibt, so gibt es auch keinen dagegen. Die Wahrscheinlichkeit für eine Beeinflussung ist aber weit höher als das es keine gibt.


melden

Die Klima-Verschwörung

06.05.2019 um 17:24
https://tallbloke.wordpress.com/2015/02/26/new-result-shows-co2-has-almost-no-effect-on-temperature/

Hier auch noch einmal gut nachzulesen. Es ist allerdings wieder in Englisch und ich vermag es jetzt nicht alles zu übersetzen.
Die Charts stehen aber auch für sich alleine und sind aussagekräftig.


melden

Die Klima-Verschwörung

06.05.2019 um 17:36
taren schrieb:Ganz einfach weil Wissenschaftler so arbeiten, wir arbeiten hier mit Wahrscheinlichkeiten, weil genauso wenig wie es den ultimativen Beweis für einen Menschen gemachten Klimawandel gibt, so gibt es auch keinen dagegen. Die Wahrscheinlichkeit für eine Beeinflussung ist aber weit höher als das es keine gibt.
Bis auf den letzten Satz bin ich völlig einer Meinung mit Dir. Damit wäre die Sache geklärt ;)


melden

Die Klima-Verschwörung

06.05.2019 um 17:50
taren schrieb:weil genauso wenig wie es den ultimativen Beweis für einen Menschen gemachten Klimawandel gibt
Lustig, lustig.

"Ultimativer Beweis" - wer nutzt diesen Begriff überhaupt? Ist in der Wissenschaft jedenfalls nicht so populär.

Amüsant wird es, wenn man das einfach mal googelt. Für einige der Seiten, die da vorne kommen, würde ich hier gelöscht. Daher keine Links. Jedenfalls bringst du dich gut in einen Kontext mit Chemtrailern, Reichsbürgern, Präastronautikern ... etc.
Nur ein Missverständis? Wohl kaum, oder?


melden

Die Klima-Verschwörung

06.05.2019 um 18:22
MahatmaGlück schrieb:Hier auch noch einmal gut nachzulesen. Es ist allerdings wieder in Englisch und ich vermag es jetzt nicht alles zu übersetzen.
Die Charts stehen aber auch für sich alleine und sind aussagekräftig.
Komisch, wenn ich die Charts von Alaska (und darum geht es in dem Artikel) sehen, dann sieht das die letzten Jahre so aus:
http://climate.gi.alaska.edu/ClimTrends/Change/TempChange.html
Annual AK

Man kann sich auf der Seite auch den Temperaturverlauf einzelner Stationen anschauen.
Deine Grafik hört 2012 auf, der Rest wird (wie so oft in dem Bereich) mal eben unterschlagen.


melden

Die Klima-Verschwörung

06.05.2019 um 18:28
@Fichtenmoped
Der von @MahatmaGlück verlinkte Blogger ist ja auch voll vom Fach:
"I’m a qualified engineer and a graduate of the History and Philosophy of Science." Worin die Qualifikation besteht sagt er nicht. Aber "Some people don’t like the implications of my research or my blogging about them and one night in December 2011 the Climate Cops turned up at my door with a warrant to impound my computers. Prof. Michael Mann and Dr Greg Laden told everyone I am a criminal cyberthief involved in hacking the Climate Research Unit emails."
Das Establishment ist also gegen ihn und will seine "Forschung" behindern. Wo habe ich das alles nur schon mal gehört?
Zu Eike braucht man wohl sowieso kein weiteres Wort mehr verlieren...


melden

Die Klima-Verschwörung

06.05.2019 um 19:31
@all

Die Diskussion mit @MahatmaGlück is ja nun einigermaßen sinnlos, da seine Meinung offensichtlich feststeht und Gegenargumente entweder ignoriert oder als nicht Kompetent dargestellt werden, während alles, was er selbst von diversen "Klimaskeptikern" hier reinkopiert, als Tatsache dargestellt wird.
Es bringt (außer vielleicht etwas Unterhaltung) nix mit Dogmatikern zu diskutieren.
taren schrieb:Die Wahrscheinlichkeit für eine Beeinflussung ist aber weit höher als das es keine gibt.
Die Wahrscheinlichkeit für eine Beeinflussung is nich nur sehr wahrscheinlich höher als keine, sie liegt nachweislich bei 100%.

mfg
kuno


melden

Die Klima-Verschwörung

06.05.2019 um 19:32
kuno7 schrieb:Die Wahrscheinlichkeit für eine Beeinflussung is nich nur sehr wahrscheinlich höher als keine, sie liegt nachweislich bei 100%.
Naja, eher bei 99,99999999.....% ^^


melden

Die Klima-Verschwörung

06.05.2019 um 19:35
@taren

Der atmosphärische Treibhauseffekt is theoretisch verstanden und im Experiment nachgewiesen, da spricht man eigentlich nich mehr von einer Wahrscheinlichkeit, sondern von einer Tatsache.

mfg
kuno


melden

Die Klima-Verschwörung

07.05.2019 um 16:54
VanDusen schrieb:Als zukunftsorientierter Mensch habe ich das Thema anthropogene globale Erwärmung durch CO2 mental bereits in denselben Ordner sortiert wie die Neue Eiszeit, das Waldsterben und den Sauren Regen. Das Thema ist gründlich abgefrühstückt, damit lassen sich keine Forschungsgelder, Lehrstühle oder Subventionen mehr einsacken.

Mich interessiert vielmehr die nächste Sau, die durchs Dorf getrieben werden wird, während die CO2-Klamotte längst in Vergessenheit geraten ist. Hat jemand hier eine Idee, was der nächste große Aufreger werden könnte? Mikroplastik? Nanopartikel? Antibiotikarückstände im Grundwasser?
Eventuell der Sand.......
Jedenfall warnt die UNO schon mal vor der Knappheit desselbigen:
https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/warnung-der-uno-der-sand-wird-knapp-a-1266104.html

Aber da ist wohl echt was 'dran an der Problematik. 8 Milliarden brauchen eine vernünftige feste Behausung . Plus Infrastruktur.


melden

Die Klima-Verschwörung

07.05.2019 um 17:35
@MahatmaGlück
Das Problem ist die Nachfrage in Kombination mit dem Abbau. Und bereits 2013(!) wurde davon berichtet...

https://amp.handelsblatt.com/unternehmen/energie/raubbau-an-einem-wichtigen-rohstoff-sand-wird-zur-schmuggelware/8301722...

Auch die Folgen des Raubbaus sind bekannt - so musste Dubai bereits für den Bau des Burj Khalifa Sand aus Australien importieren, weil die eigenen nutzbaren Bausandvorkommen erschöpft waren. (Der Sand aus der Wüste ist für Bauvorhaben aller Art nutzlos.)
https://amp.welt.de/vermischtes/article136519785/Wenn-den-Wuestenlaendern-der-Sand-ausgeht.html


melden

Die Klima-Verschwörung

08.05.2019 um 13:49
Schon lustig, wenn man als selbsternannter Klimaleug... ähh.. pardon, Klima"skeptiker" einem dahergelaufenen Blogger und einem nichtwissenschaftlichen Verein wie EIKE, das sich ausschließlich zum Ziel genommen hat Befunde die aus der Klimatologie hervorgebracht wurden anzugreifen, bedingungslos mehr geglaubt wird als sämtlichen Belegen aus der Klimaforschung die doch ziemlich eindeutig Einflüsse durch menschliche Eingriffe (insbesondere im Hinblick auf den Kohlenstoffzyklus) aufzeigen.
taren schrieb:Die Wahrscheinlichkeit für eine Beeinflussung ist aber weit höher als das es keine gibt.
Der fünfte Sachstandsbericht des IPCC etwa spricht von einer extrem hohen Wahrscheinlichkeit, daß die Menschen mit mehr als 50% an der (1951–2010) beobachteten Erwärmung mit beteiligt sind. (Stand 2013)

Nach der jüngsten Untersuchung gemäß des Wikiartikels hier

Eine neuere Untersuchung beziffert die Wahrscheinlichkeit, dass der in den letzten 60 Jahren registrierte Anstieg der Globaltemperatur ohne anthropogene Treibhausgas-Emissionen ähnlich hoch ausgefallen wäre, mit lediglich 0,001 %

Wikipedia: Klimawandel#Anthropogene_Klimaveränderung

dürftest Du mit Deinen 99,99...schlagmichtot% wohl gar nicht so falsch liegen. Aber bei solchen Zahlen sollte man bei der Frage nach dem menschenlichen Einfluss auf den Klimawandel "Tatsache oder nur (sehr) wahrscheinlich?" nicht päpstlicher als der Papst sein.


melden

Die Klima-Verschwörung

08.05.2019 um 14:41
Libertin schrieb:Der fünfte Sachstandsbericht des IPCC etwa spricht von einer extrem hohen Wahrscheinlichkeit, daß die Menschen mit mehr als 50% an der (1951–2010) beobachteten Erwärmung mit beteiligt sind. (Stand 2013)
Das ist ja genau das Problem, und zwar in mehrfacher Hinsicht.

Der IPCC wird durchaus in Fachkreisen in Frage gestellt - u.a. aufgrund der lückenhaften Messdatenerhebung (südliche Hemisphäre nicht aussagekräftig wieder gegeben), zu viele UHI-Messstationen (Urban Heat Island) und und und.

Dabei ist noch nicht einmal von wissentlichen und willentlichen "Fehlern" die Rede, also ob es eventuell eine Agenda gibt die jemand verfolgt. Dass Margreth Thatcher das tat, wurde ja schon erwähnt.

Wer der englischen Sprache mächtig ist - einfach mal googeln "IPCC critics".
Libertin schrieb:das sich ausschließlich zum Ziel genommen hat Befunde die aus der Klimatologie hervorgebracht wurden anzugreifen, bedingungslos mehr geglaubt wird als sämtlichen Belegen * aus der Klimaforschung
*siehe oben.

Zu Wikipedia spare ich mir jetzt lieber meinen Kommentar ;)


melden

Die Klima-Verschwörung

08.05.2019 um 15:08
Abgesehen vom
Libertin schrieb:dahergelaufenen Blogger
gibt es selbstverständlich auch ein 49-seitiges Papier von Wissenschaftlern und Professoren, in dem der IPCC gar nicht gut wegkommt:

Als download (in Englisch):
https://www.thegwpf.org/images/.../mckitrick-ipcc_reforms.pdf


melden

Die Klima-Verschwörung

08.05.2019 um 15:21
Gerne auch hier:
http://climatechangereconsidered.org/

Aber wie ich weiter oben einmal angeregt hatte:
Man müsste sich in die Materie einlesen, um Voreingenommenheit abschütteln zu können.


melden

Die Klima-Verschwörung

08.05.2019 um 18:15
@MahatmaGlück
Dein erster Link funzt nicht und zur angeblichen Unvoreingenommenheit der vorgestellten "Fachkreise", hier in Gestalt der NIPCC:

In einem der Presse zugespielten Budgetplan für 2012 vermerkt das Heartland Institute: „Momentan sponsern wir das NIPCC, um den offiziellen Bericht des Weltklimarates der Vereinten Nationen zu untergraben. Wir haben einem Autorenteam 388 000 Dollar gezahlt, um an einer Reihe von Publikationen zu arbeiten.“

Das NIPCC wurde 2004 gegründet, bis 2007 existierten jedoch keine nennenswerten Aktivitäten. Das NIPCC ist durch Singer eng an das neokonservative Heartland Institute gebunden, eine Denkfabrik, die zu den zentralen Akteuren der organisierten Klimawandelleugnerszene zählt.


Wikipedia: Nongovernmental_International_Panel_on_Climate_Change

Sagtest Du nicht, im Unterschied zum Klimaleugner wärst Du ja nur ein Klima"skeptiker"?
Deine Quellen sagen hier doch etwas deutlich anderes.

Und nur zur Gegenüberstellung:

Am fünften Sachstandsbericht der IPCC waren über 830 Wissenschaftler beteiligt gewesen der anschließend noch von mehreren Tausend Forschern einem wissenschaftlichen Gutachten unterzogen wurde. Aber augerechnet die "Experten" aus der Klimeleugnerszene um Fred Singer und Konsorten wollen als einzige den Bericht "entkräftet" haben.

Wenn das mal kein Zufall ist kann da ja nur göttliche Fügungsgewalt dahinterstecken.


melden

Die Klima-Verschwörung

08.05.2019 um 22:39
Sollte jemand eine Kreuzfahrt in die Arktik planen und sich Hoffnungen machen, diesen Sommer die Nordwestpassage zu durchfahren, so wird man dieses Unternehmen wohl wieder vertagen muessen. Gleiches gilt fuer Containerschiffe.

So sieht die Arktik derzeit aus (Ende April/Anfang Mai):

Kanada

seaice

Al Gore und sein Lieblingswissenschaftler Hansen prognostizierten, dass die Nordwestpassage ab 2010 im Sommer nicht nur befahrbar sein wuerde, sondern die Arktik als solche eisfrei.


melden

Die Klima-Verschwörung

08.05.2019 um 23:07
@MahatmaGlück
Und wie erklärst Du diese Grafik:

F966C78B-B59B-4A1F-867C-95346E437CD8
https://nsidc.org/cryosphere/sotc/sea_ice.html
Hier im Vergleich zu 1979, dem ersten Jahr mit direkter Messung:
arctic-extent-graph-1979-2016

Der Trend ist eindeutig - das Eis in der Arktis wird weniger. Und es wird insgesamt jünger.


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

08.05.2019 um 23:26
Die Ausdehnung des Meereises in der Arktik korreliert eng mit der Sonnenintensitaet.
Und hat Auswirkungen auf die Erdtemperatur.
Wir befinden uns in der "Modern Warm Period".

Correlation
https://wattsupwiththat.files.wordpress.com/2013/07/fram_strait-export_fig1-7.jpg


warm
https://wattsupwiththat.com/2018/03/10/the-modern-warm-period-delimited/


melden
366 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Stromausfälle86 Beiträge