weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Klima-Verschwörung

Die Klima-Verschwörung

12.12.2009 um 00:42
@niurick
Soll der Einzelne deswegen alles einem Übergeordneten überantworten, um sich dann selbst frei sprechen zu können?

Macht nicht der Moment, in dem man das durchschaut hat, mitverantwortlich, -allerdings ohne die Macht, im Großen etwas zu tun? Ist es dann wieder nur Bequemlichkeit zu sagen, ich bin klein, mein Anteil zu gering, so lebe ich weiter wie bisher, fahre mit dem Auto zum 200 Meter weiter gelegenen Briefkasten und ruhe mich dann auch noch darauf aus, dass ich es mir leisten kann?


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

12.12.2009 um 00:42
Wie bewusst kann der Umgang mit den Rohstoffen sein, wenn ich einen bestimmten Preis pro Liter zahlen muss?
Wenn man sie annähernd gratis und jederzeit verfügbar hinterhergeschmissen bekommt sieht man ja wie bewusst der Umgang ist


melden

Die Klima-Verschwörung

12.12.2009 um 00:48
@schmitz
schmitz schrieb:Soll der Einzelne deswegen alles einem Übergeordneten überantworten, um sich dann selbst frei sprechen zu können?
Für mich ist das Thema untrennbar mit Zivilcourage, mit Mündigkeit, Verantwortung, Sorge, Interesse und Weitsicht verbunden.
Mit fällt es, ganz ehrlich gesagt, nicht leicht, über das Klima zu diskutieren, ohne grundsätzliche Defizite zu benennen (Lethargie, Lustlosigkeit, Trägheit).

Grundsätzlich kann ich mir vorstellen, meine Interessen zu übertragen. Naiverweise gehe ich ja auch zu Wahlen.
Aber nur, wenn ich davon ausgehen kann, dass meine Interessen auch gewahrt werden, nicht um mich freizusprechen.
schmitz schrieb:Macht nicht der Moment, in dem man das durchschaut hat, mitverantwortlich, -allerdings ohne die Macht, im Großen etwas zu tun?
Habe ich im vorherigen Beispiel meine Interessen denn unwiderruflich verloren? :D
Ich würde bestimmte Aufgaben übertragen, nicht meinen Willen herschenken.


melden

Die Klima-Verschwörung

12.12.2009 um 00:52
@niurick
niurick schrieb:Mit fällt es, ganz ehrlich gesagt, nicht leicht, über das Klima zu diskutieren, ohne grundsätzliche Defizite zu benennen (Lethargie, Lustlosigkeit, Trägheit).
Ja, das kann ich leider nur bestätigen. Um so ätzender empfinde ich die Tatsache, dass der geistige "Affe", also jener der das Zückerli möchte, um sich nun ja nicht bewegen zu müssen, in der Kopfwelt gefangen, geistige Masturbation betreibt, damit alles so bleiben kann, wie es ist...^^


melden

Die Klima-Verschwörung

12.12.2009 um 01:25
Und in Amiland halten es die Leute eben für den guten Ton ihre Wäsche im Trockner zu trocknen,nicht etwa auf der Wäscheleine bei Temperaturen von 40 Grad und mehr in der Sonne...das könnte ja heissen das sie sich keinen Trockner leisten können...stattdessen kühlen sie bei diesen Temperaturen die Bürgersteige indem die Klimaanlagen hochgefahren werden und die Türen aufgerissen.
Sollen sie haben,aber wenn,dann sollen sie dafür richtig bluten...ich hab Amis getroffen die sagen das es ihr Recht ist Öl und Benzin zu verballern und wenn sie es vom tank in den Ausguss kippen,jeden Tag zwei Kilo Steaks zu verdrücken,das Haus runterzukühlen oder aufzuheizen,und jeder der sie daran hindern will ist ein gottloser Scheisskommunist oder dreckiger Baumschmuser der nichts anderes verdient hat als "bulletts between his fuckin eyes"..."ähh...you aren´t a fuckin commie,i hope"...die Monsterkanonen in seinem Waffenschrank liessen mich zu der Überzeugung kommen das es sinnlos ist lange rumzuquatschen,was soll man mit solchen Typen reden wenn man keinen Leopard II auf der Auffahrt rumstehen hat,man muss ihn eben anders zwingen seinen Lebensstil zu ändern,will er ihn nicht ändern muss er halt zahlen bis er ihn ändert oder man legt ihn einfach um


melden
Yveta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

12.12.2009 um 02:39
@Warhead
lobenswert, daß du so ein Umweltfreund bist.
Daher hoffe ich, daß auch du mal draufkommst, das die CO2 Agenda nichts mit Umweltschutz zu tun hat, sondern NUR mit Ausbeutung und Kontrolle.

Nicht überall wo Umweltschutz draufsteht ist dieser auch drinnen!


melden

Die Klima-Verschwörung

12.12.2009 um 03:28
@Yveta
Du nennst es eine Agenda,so wie VTler überall Kontrolle und Ausbeutung sehen...Freiwillige Beschränkungen sind nicht möglich,haben wir gesehen,die Industrie scheisst drauf wenns drangeht Zusagen einzuhalten.Der Grossteil der Konsumenten scheisst auch auf Nachhaltigkeit...also dann eben mit Zwang und Kontrolle
Von dir selbst kam Null...Null...Null...keine Vorschläge,keine Ideen,rein gar nichts,nur Geblubber und Gelalle...vielleicht kommt die grosse Kreativität ja wenn dein Steak 10€ kostet und nicht 2..und dein Benzin ebenfalls 10€...und deine warme Wanne 10€,falls die mit herkömmlichen Mitteln warmgemacht wurde...und alles andere.Das Geld sollte dann denen überwiesen die ihre Heimat verlieren,durch Verwüstung,Versalzung,Überschwemmung,denn DU nimmst ja bestimmt keine Flüchtlinge in deiner Dachkammer auf...DU Konsument


melden
Yveta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

12.12.2009 um 18:40
@Warheadchen
Es ist mir zwar klar geworden, daß du leicht diskussionsunfähig und vermutlich auch nicht ganz gesellschaftsfähig und stubenrein bist, aber ich werde trotzdem versuchen deine letzten Absonderungen von Unsinn zu beantworten.
Warhead schrieb:Du nennst es eine Agenda
lat. "das zu treibende" - jedes Vorhaben hat also eine Agenda, kann gut oder schlecht sein. Kümmere dich etwas um deine Allgemeinbildung wenn du die einfachsten Wörter in einer gepflegten Diskussion nicht verstehst.
Warhead schrieb:so wie VTler überall Kontrolle und Ausbeutung sehen
der VTler bist DU hier, da du behauptest die Ölfirmen stecken hintern den "Klimagegnern", obwohl gerade diese Olfirmen das cap-and-trade (Handel mit CO2 "Gutscheinen") Schema fordern und massiv unterstützen.
Du hältst eben krampfhaft daran fest, daß es hierbei um Umweltschutz geht, was aber ein absoluter Irrglaube ist.

Es gibt keinen Konsens bei Klimaforschern, daß CO2 das Klima negativ beeinflußt.
Über 30.000 Wissenschaftler haben eine Petition dagegen unterzeichnet.
Die Wissenschaftlern die für die IPCC arbeiten wurden in authentischen emails (inkl Sourcecodes) der manipulativen Datenauswertung überführt. Sie haben in ihre Computerprogramme Routinen eingebaut die Kälteperioden der letzten Jahre herausfiltern und falsch darstellen.

Dazu kommt noch, daß Eiskernbohrungen eindeutig zeigen, daß der CO2 Anstieg immer dem Temperaturanstieg NACHFOLGT und nicht vorhergeht.
Al Gore hat diesen Umstand in seinen Tabellen nachweisbar verfälscht, sodaß man glaubte CO2 ist am "global warming" Schuld, obwohl es in Wahrheit nur eine Auswirkung der Erwärmung ist.
Warhead schrieb:Von dir selbst kam Null...Null...Null...keine Vorschläge,keine Ideen,rein gar nichts,nur Geblubber und Gelalle
Mein Vorschlag ist es Al Gore und den restlichen Klimaparanoikern einen Prozess zu machen und sie alle wegen massiven Betrugs hinter schwedische Gardinen zu stecken.

Ansonsten bin ich für Umweltschutzmaßnahmen die Sinn machen.
Wie zB. Verbot von Plastikverpackungen (soweit mögliche), Keine AKWs mehr bauen, Verbot von Anbau gen-manipulierter Pflanzen. uvm.

Mein radikalster Lieblingsvorschlag wäre in meiner Stadt und Umgebung absolutes Verbot von KFZ (ausser zur Versorgung), überall Reitwege machen, und Wege für Kutschen/Radfahrer/Rikschas. hehe.
Leider wird da wohl kein Politiker mitmachen :) Bleibt also ein Traum.


melden

Die Klima-Verschwörung

13.12.2009 um 03:01
@Yveta
Also was meine Diskursfreude betrifft,ich übe vorm Spiegel zackige Goebbelsreden und tanz den Mussolini



Du matscht Ursache und Wirkung zusammen und beachtest nicht,daß zum Beispiel die Erwärmung der Meere,das Niederbrennen von Wäldern,die Trockenlegung von Feuchtwiesen und Mooren sowie die Erwärmung riesiger Permafrostflächen zu einem höheren CO2 Aufkommen führen,dabei sind Methan und Lachgas in der Rechnung noch gar nicht drin.
Und dann ist da noch die Sache mit der Proportionalität.Denn der direkteste Zusammenhang zwischen CO2 und Temperatur ist ja leider eine Wurzelfunktion.Daher kannst du so gar nicht CO2 in Temperatur konvertieren.Auch von dir kaum zu leugnen wird der derzeitig stattfindende Klimawandel sein...Elf der Zwölf wärmsten Jahre seit Beginn der Temperaturmessungen haben zwischen 1995 und 2007 stattgefunden.Die globale Mitteltemperatur steigt,zusätzlich sind die Treibhausgasemissionenen immer weiter gestiegen.Und es gibt einen kausalen Zusammenhang,der heisst nicht etwa kosmische Strahlung oder Gotteswille wie einige Knalltüten behaupten.
Das sagt die überwältigende Mehrheit der wissenschaftlichen Gemeinschaft.Ja,ich vertraue darauf.Weil ich die Argumentation für nachvollziehbarer halte als all die anderen Theorien.Weil ich mich mit dem Thema seit nem Vierteljahrhundert beschäftige,weil ich im Architekturstudium Seminare "Klimagerechtes Bauen" belegte,das ist fünfzehn her,da machte man sich schon mit den U-techs interdisziplinär Gedanken.Und weil ich deine Weltverschwörungstheorie nicht teilen kann.Für die lieferst du ja auch keine Anhaltspunkte,nicht einmal auf Nachfrage.Die einzigen wirklichen Verschwörer sind Öl und Energiefirmen und ihre schmierigen Zuarbeiter wie Ball,Singer,Think Tanks wie Eike,eine ekelhafte Gruftieversammlung emerierter Profs die ihr ganzes unseliges Leben lang industrielle Drittmittel einheimsten und sich nicht zu schade dafür sind kurz vor dem abkrepeln noch einmal laut Betrug zu schreien.

In allen trockenen Regionen der Erde wird es noch trockener und erhöhte Niederschläge gibt es da wo sie keiner braucht,keinerlei Mehrnutzen bringen,wie beispielsweise in Sibirien oder wo sie zu noch drastischeren Überschwemmungen als sie ohnehin schon vorkommen,führen.
Dazu kommt eine schwindende Biodiversität,das bornierte Arschgesicht tut das mit einem "na und,Arten starben schon immer aus,hier meine Faust,riecht voll nach Friedhof!"...Täglich verschwinden um die 120 Arten...tagtäglich,bei vielen davon wusste man gar nicht das sie überhaupt existieren,manche kommen nur endemisch auf hektargrossen Arealen vor.Und die die Aussterbegeschwindigkeit steigt,bald werden es 180 Arten sein.Die meisten sind nicht in der Lage sich diesem Tempo anzupassen,das stellen schon jetzt Waldbesitzer fest die fieberhaft überlegen welche Bäume sie für die Zukunft pflanzen...und ob andere,hier lebende Arten mit diesen Bäumen zurande kommen


melden
raphuriel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

13.12.2009 um 13:27
@Warhead
Ja, das ist schon alles richtig. Und wenn die Erwärmung mit ihren Folgen voll im Gang ist, beginnt die Völkerwanderung. Das wird zu einer Ausdünnung der Menschheit führen, wahrscheinlich extremst.
Dadurch wird der Verursacher dezimiert, mit ihm sein Ausstoß und die Erde wird sich wieder regenerieren können.


melden
Yveta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

13.12.2009 um 13:38
global warming duch CO2 ist Junkscience, verbreitet durch Propagandaopfer wie Warhead.
Im Mittelalter gabs ne Wärmeperiode, da konnte man Orangen und Wein ernten in ENGLAND. Haben wohl zuviel geraucht damals, oder wo kam da das böse CO2 her?

Entgegen was Warhead wiedermal herumlügt gibt es KEINEN KONSEN, es gibt sogar eine Mehrheit an Wissenschaftlern, die man-made global warming als QUATSCH bezeichnen.

Wer diese global Warming Agenda unterstützt macht sich zum Gehilfen und Steigbügelhalter der internationalen Finanzkartelle und Industrie, die die CO2-Paranoia als ihren eigenen goldscheissenden Esel sehen mit dem sie die Bürger noch mehr ausnehmen können, und die sogenannte 3. Welt interessiert Al Gore keinen Deut.
Denen wirds dadurch maximal noch schlechter gehn.


melden
Yveta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

13.12.2009 um 13:52
Wer unangenehme Fragen stellt bei der Konferenz der UNO in Kopenhagen wird von der Security rausgeworfen!

Hier fragt ein Reporter in etwa 'was mit den emails der IPCC Forscher ist, aus denen hervorgeht, daß sie mit Hilfe von Tricks (Anm. "falsche computerprogramm") die Klimadaten falsch auswerten'.

Nach einen kurzen standard Antwort wird der Herr rausgeworfen!


melden

Die Klima-Verschwörung

13.12.2009 um 14:18
"global warming duch CO2 ist Junkscience, verbreitet durch Propagandaopfer wie Warhead."

Schon witzig, in die USA gehen pathetische Werbespots mit der Botschaft "CO2: They call it pollution. We call it life" über die Sender, bezahlt von Think Tanks die Spenden von ExxonMobil erhalten. Murdoch-TV "FOX News" wettert derweilen über Climagate und viele Sachen mehr

Aber klar das ist keine Propaganda, sondern alles die reinste Wahrheit, die da in die US-amerikanischen Haushalte ausgestrahlt wird.

Soll ich dir was sagen @Yveta, du scheinst mir eher ein Opfer der Propaganda der Erdöl- und Kohle-Lobby zu sein.


melden

Die Klima-Verschwörung

13.12.2009 um 15:03
wenn es stimmt, wie @Yveta behauptet, dass die erdölindustrie für die co2-steuer ist und daran verdient, aber gleichzeitig gelder locker macht um die co2-hysterie zu dämpfen, dann hat das sehr wohl schizophrene züge... das heißt also, das eis auf dem see ist dick genug, keine sorge, aber trotzdem sollten wir um den see herum gehen... also ich versteh's nicht...


melden

Die Klima-Verschwörung

13.12.2009 um 15:10
Yveta schrieb:gerade diese Olfirmen das cap-and-trade (Handel mit CO2 "Gutscheinen") Schema fordern und massiv unterstützen.
das ist für die das kleinere Übel. damit soll durch nur verhindert werden das es gesetzlich geregelte Maximalwerte für den Austoß von klimaschädlichen Gaßen gibt welche die Firmen nicht einfach mit einem Haufen Geld ad-absurdum gefühjrt werden.

Und dank der Co2-Handelscheine knnen die größten Dreckschleudern jetzt halt weiter betrieben werden. Soviel zum Thema Umweltschutz.


melden

Die Klima-Verschwörung

13.12.2009 um 15:13
Yveta schrieb:Wie zB. Verbot von Plastikverpackungen
Ach ja, das kleinste Problem wird mal wieder am lautessten beschrien. Was die nur immer mit ihren Plastzikverpacku7ngen haben. Ich finde es ganz praktisch das man das Öl nicht einfach verbennt sondern vorher noch für etwas sinnvolles nutzt. Aber das macht eh nur 2% des gesamten verbrauchten Öl aus, aber auf denen 2% wird dann massiv rumgeritten.


melden
Yveta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

13.12.2009 um 17:05
guck dir mal den Teaser zu dem Film an:
http://www.plastic-planet.at/

also ich seh plastik-wegwerf artikel und verpackung schon als grosses problem an.

gg34979,1260720350,plasticplanet-strand


melden

Die Klima-Verschwörung

13.12.2009 um 17:21
Yveta schrieb:Im Mittelalter gabs ne Wärmeperiode, da konnte man Orangen und Wein ernten in ENGLAND.
Das wird ja immer besser. Als nächstes kommt noch jemand mit der Behauptung, in der Antarktis gab es im Mittelalter ein tropisches Ferienparadies und auf Spitzbergen einen Golfclub.

gg34979,1260721318,LastMilleniumIPCC

Schtonk! Schtonk! Schtonk!
Yveta schrieb:Entgegen was Warhead wiedermal herumlügt gibt es KEINEN KONSEN, es gibt sogar eine Mehrheit an Wissenschaftlern, die man-made global warming als QUATSCH bezeichnen.
Die Fachleute, die den Klimawandel ablehnen, kann man an einer Hand abzählen. Der Konsens unter Klimatologen über den Klimawandel ist vergleichbar mit denen der Historiker über die Echtheit des Holocaust.


melden

Die Klima-Verschwörung

13.12.2009 um 22:29
@Yveta
Ich würd solche Typen auch rausschmeissen,bei maximaler Anwendung unnützer Gewalt.Jahrzehntelang wurde das Thema von solchen Helferlingen des Kapitals verlacht und lächerlich gemacht,nun,nachdem es fünf nach Zwölf ist und auch der letzte begroffen hat das es so nicht weitergeht,macht man solche Kapitalistenzuhälter halt mundtot...das ist wie mit dem Holocoustleugner der das Recht für sich in Anspruch nimmt über Menschenrechte mitdiskutieren zu wollen und Toleranz einfordert.Und weich jetzt nicht belibiartig auf den grossen Müllstrudel aus,das tust du lediglich weil ich ihn erwähnt habe.Müllstrudel wie CO2 Derivate sind jedoch beide Ausdruck eines menschenverachtenden,naturverwertenden kapitalistischen Systems zu denen eben auch Ölfirmen gehören,für dieses System gehören Lügen zum Geschäftsalltag,du bist Sprachrohr dieses Systems


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

14.12.2009 um 01:23
Yveta schrieb:also ich seh plastik-wegwerf artikel und verpackung schon als grosses problem an.
ach iwo^^

daraus bastelt man sich seine eigene insel zusammen =)

http://spiralisland.westkootenayunplugged.com/index.php



und geht die mal im sturm unter - s gibt genug plastik, um eine neue heimatinsel zu kreieren^^


gg34979,1260750229,spiral island

wieviel pfand da wohl schwimmt?


melden
305 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden