weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Klima-Verschwörung

Die Klima-Verschwörung

14.12.2009 um 01:41
Fehlt noch ne Bar und Miezen im Bikini


melden
Anzeige
Yveta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

14.12.2009 um 10:51
Warhead schrieb:Fehlt noch ne Bar und Miezen im Bikini
aber ohne böses CO2 Sodawasser bitte


melden
Yveta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

16.12.2009 um 03:03


schade, daß Warhead nicht interviewt wurde, das wäre sich noch komischer.


melden
Yveta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

16.12.2009 um 03:11
^^ Klimawandel Aktivisten bloßgestellt als Sektierer.


melden
Yveta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

16.12.2009 um 10:36
gg34979,1260956216,15church climate


melden

Die Klima-Verschwörung

16.12.2009 um 12:20
man sollte auch mal anmerken, wer den die ganzen Klimaleugner finanziert. Es wundert nicht das gerade die großen Energiekonzerne, die am meisten an der Ausbeute fossilier Brennstoffe verdienen, auch am meisten die Grupöpierungen fördern.

Natürlich alles im Namen der Wahrheit und nicht von 3Milliarden Gewinn.

ExxonMobil Paid Groups to Mislead Public on Global Warming

ideological groups
between 1998 and 2005 in a coordinated effort to mislead the public
by
discrediting the science behind global warming, the Union of
Concerned
Scientists asserted Wednesday.
The report by the science-based nonprofit advocacy group mirrors
similar claims
by Britain's leading scientific academy. Last September, The Royal
Society wrote
the oil company asking it to halt support for groups that
"misrepresented the
science of climate change."
ExxonMobil did not immediately respond to requests for comment on the
scientific
advocacy group's report.
Many scientists say accumulating carbon dioxide and other heat-
trapping gases
from tailpipes and smokestacks are warming the atmosphere like a
greenhouse,
melting Arctic sea ice, alpine glaciers and disturbing the lives of
animals and
plants.
ExxonMobil lists on its Web site nearly $133 million in 2005
contributions
globally, including $6.8 million for "public information and policy
research"
distributed to more than 140 think-tanks, universities, foundations,
associations and other groups. Some of those have publicly disputed
the link
between greenhouse gas emissions and global warming.

But in September, the company said in response to the Royal Society
that it funded groups which research "significant policy issues and promote
informed discussion on issues of direct relevance to the company." It said the
groups do not speak for the company.
Alden Meyer, the Union of Concerned Scientists' strategy and policy
director, said in a teleconference that ExxonMobil based its tactics on those of
tobacco companies, spreading uncertainty by misrepresenting peer-reviewed
scientific studies or cherry-picking facts.
Dr. James McCarthy, a professor at Harvard University, said the
company has sought to "create the illusion of a vigorous debate" about global
warming.


melden

Die Klima-Verschwörung

16.12.2009 um 12:22
Ich finde es schon irgendwie traurig das gerade die Art von Leuten, die sich selbst als "kritisch" bezeichnen, sich zum Büttel multinationler Großkonzerne machen deren Egoismus und Menschenverachtung allgemein bekannt sind.


melden
Yveta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

16.12.2009 um 13:17
Ich finde es traurig, daß Leute wie du der Klima-Propaganda auf den Leim gehen, und praktisch fordern für ihren eigenen Untergang noch zu bezahlen :)
Aber wie Goethe schon sagte: "Niemand ist hoffnungsloser versklavt, als jener der fälschlicherweise glaubt frei zu sein."


melden
greykilla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

16.12.2009 um 14:18
@UffTaTa
dein behauptung dass alle die nicht die klimalüge annehmen auf lügen von konzerne hereinfallen...ist nicht haltbar...es gibt etliche wissenschaftler die keinerlei verbindung zu "bösen" konzernen haben...und dennoch behaupten dass es sich bei der klimafrage um eine politische agenda und nicht um wissenschaft handelt.
schaut doch mal hier: http://www.eike-klima-energie.eu/news-anzeige/arktiseis-iiidas-ende-der-arktischen-schmelzsaison-ein-resuemee/

die daten sind von NATIONAL SNOW AND ICE DATA CENTER http://nsidc.org/

und vom CENTRE FOR OCEAN AND ICE http://ocean.dmi.dk/english/index.php

und von CRYOSPHERE TODAY http://arctic.atmos.uiuc.edu/cryosphere/

und vom INSTITUT FÜR MEERESKUNDE der UNIVERSITÄT HAMBURG http://www.ifm.zmaw.de/de/

und vom Establishment of Arctic Regional Ocean Observing System http://arctic-roos.org/


die daten sind von wissenschaftlichen instituen oder meinst du etwa dass das INSTITUT FÜR MEERESKUNDE der UNIVERSITÄT HAMBURG gekauft ist. die daten sprechen überall für sich. ES GIBT KEINE GLOBALE ERWÄRMUNG! DIE ERDE KÜHLT SICH AB! und CO2 hat mit dem ganzen NICHTS zu tun.

bei dieser klimadiskussion passiert nebenbei nochetwas...konzerne werden verteufelt...der neue sündenbock soll bald kapitalismus heißen...böse konzerne zerstören unsere welt....man merkt es an der art wie die medien berichten und wie einige hier diskutieren wo sie "politisch" stehen.

in kopenhagen waren bereits ultralinke gruppen wie der schwarze block aktiv und sorgten für krawalle...die medien berichteten und sagten es handle sich hierbei um besorgte umweltschützer...kein wort über die linksextreme gruppe und deren politischen ziele.
Wikipedia: Schwarzer_Block


für alle die es noch nicht verstanden haben...man versucht uns nebenbei ein neues politik und wirtschaftsystem zu verkaufen....ein altes system....KOMMUNISMUS!


ich beende mit den worten eines users aus diesem forum der hier aktiv für die klimalüge steht. zitat von warhead:
"Also was mich betrifft,ich zerstöre gerne,und zwar ALLES,ALLES solange dieses Schweinesystem besteht und kein echter Sozialismus besteht.Denn der Kapitalismus basiert auf Ausbeutung, und Zerstörung,Zerstörung von Menschen,Zerstörung von Lebensgrundlagen,daher treffe ich keinen falschen wenn ich zerstöre


melden
greykilla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

16.12.2009 um 14:24
@Yveta
das video mit monckton ist einfach herrlich


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

16.12.2009 um 15:45
Die Kurven gehen doch eindeutig alle nach oben, was soll daran Propaganda sein? In Australien wütet seid Jahren die Dürre und in den Alpen schmelzen die Gletscher weg.

Gibt es da irgendwelche rationalen Gegenargumente gegen, von irgendwelchen gehackten frei interpretierten Mails mal abgesehen?

gg34979,1260974702,Recent Sea Level Rise German

gg34979,1260974702,2000 Jahre Temperaturen-Vergleich


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

16.12.2009 um 16:02
Fazit: Der Klimawandel kommt, wir können überhaupt nichts dagegen machen! Es ist ja auch nicht das CO2 das Treibhausgas Nummer 1 sondern Wasserdampf! Darüber hat noch überhaupt kein Politiker geredet, die verharmlosen das ganze doch viel eher!

Wobei ich sehe auch nicht das wir in der Lage sind was zu verbessern, die Stromturbinen überall benötigen ja nunmal das Kühlwasser sonst funktionieren sie nicht!

gg34979,1260975723,erderwaermung big D 963903g

Die Lösung wird in der Praxis also auch nur sein, höhere Deiche, mehr Klimaanlagen, mehr Gewächshäuser, mehr Mehrwasserentsalzungsanlagen, größere Flugzeuge und Schiffe!

Wobei das passiert ja sowieso schon alles, so gesehen wird es zwar immer wärmer aber im Resultat der Folgen geht die globale Erwärmung doch eher spurlos an uns vorüber! :)


melden

Die Klima-Verschwörung

16.12.2009 um 16:13
Ashert001 schrieb:Wobei ich sehe auch nicht das wir in der Lage sind was zu verbessern,
Doch verbessern geht, in dem sofort mit dem Abholzen egal welcher Wälder aufgehört und sofort mit Aufforsten angefangen wird,
je mehr Filter/Bäume stehen desto weniger schaden werden wir haben.


melden

Die Klima-Verschwörung

16.12.2009 um 16:14
Wasserdampf spielt im anthropogenen Kreislauf keine Rolle.

@Yveta
Yveta schrieb:Ich finde es traurig, daß Leute wie du der Klima-Propaganda auf den Leim gehen
Und ich finde es traurig, dass Leute wie du den marktschreierischen Klimaverschwörern auf den Leim gehen :)

Für mich ist der anthopogene Klimawandel genauso bewiesen wie die Gravitations- oder Evolutionstheorie.


melden

Die Klima-Verschwörung

16.12.2009 um 16:23
Aber man kriegt auch nicht das Gefühl los, dass sich die Staaten durch eine co2 Steuer, sanieren wollen.


melden

Die Klima-Verschwörung

16.12.2009 um 16:44
Selbst wenn es so wäre, dann ist doch eine Co2 Steuer wesentlich sinnvoller als z.B. eine höhere Lohnsteuer, oder nicht?


melden
farkas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

16.12.2009 um 17:12
@chen
und was soll die steuer bringen ???

sinnvoller ist es doch ,aktiv beizutragen müll und emissionen zu vermeiden

warum nicht die lebensmittel aus dem regionalen raum nehmen?
warum muss ich kiwi aus israel oder neuseeland importieren ??nur so als beispiele.
dieses ganze globalisierungsgerede,nutzt doch nur den multis,
mein motto "back to the roots" dann klappst auch mit dem klima.


melden

Die Klima-Verschwörung

16.12.2009 um 17:15
farkas schrieb:sinnvoller ist es doch ,aktiv beizutragen müll und emissionen zu vermeiden

warum nicht die lebensmittel aus dem regionalen raum nehmen?
warum muss ich kiwi aus israel oder neuseeland importieren ??nur so als beispiele.
Da bin ich dir ganz einer Meinung. Aber du kannst die Leute nicht zu so etwas mit gutem Zureden bewegen, das hat noch nie funktioniert.

Mit einer Co2-Steuer wären die Kiwis aus Israel automatisch ein wenig teurer und damit weniger attraktiv. So könnte man das Problem lösen.


melden

Die Klima-Verschwörung

16.12.2009 um 17:19
@chen
Ne..
Wenn ich etwas zahle dann erwarte ich dass die das Geld für das einsetzen für das es gedacht war.
Dahinter seh ich ja eben das Probelm, man denkt sich es ist für einen guten Zweck und die Politik kann sich auf Kosten des Umweltschutzes sanieren.
Sinnvoll wär sowas nur für die Politik.
Mir gehts einfach ned in die Birne, dass die ausgerechnet bei dem Thema so engagiert sind und bei anderen wichtigen Themen voll und ganz hinter der Industrie stehen, auch wenn dadurch ölfelder brennen.


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

16.12.2009 um 17:29
fakt ist, dass eine der beiden seiten müll erzählt... ich weiß nur nicht welche glaubhafter oder sagen wir vertrauenswürdiger auf mich wirkt. ich traue weder den leugnern, scheinbar finanziert von der erdölindustrie, noch der politik, die durch die co2 steuer und die einnahmen, die sich daraus ergeben, einen goldesel heranzüchten wollen...


melden
387 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden