weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Klima-Verschwörung

greykilla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

19.12.2009 um 12:29
Auszug von einem interessanten artikel:
....Dr Allison said there was not any evidence of significant change in the mass of ice shelves in east Antarctica nor any indication that its ice cap was melting. "The only significant calvings in Antarctica have been in the west," he said. And he cautioned that calvings of the magnitude seen recently in west Antarctica might not be unusual....

"Ice shelves in general have episodic carvings and there can be large icebergs breaking off - I'm talking 100km or 200km long - every 10 or 20 or 50 years."

Ice core drilling in the fast ice off Australia's Davis Station in East Antarctica by the Antarctic Climate and Ecosystems Co-Operative Research Centre shows that last year, the ice had a maximum thickness of 1.89m, its densest in 10 years. The average thickness of the ice at Davis since the 1950s is 1.67m..."

Quelle: http://www.news.com.au/antarctic-ice-is-growing-not-melting-away/story-0-1225700043191
UffTaTa schrieb:versuch mal die Liste zu bestätigen und lese dir mal die "Belege" durch (Zeitungsmeldung angeblich 2 Jahre nicht geschmolzener Winterschnee als "Beweis" des Wachstums. Will der mich verarschen?). Ich hatte bei drei zufällig gezogenen Geltschern keine Glück die AUssage zu bestätigen und die in der Liste gebrachten Belege sind durchweg sehr dünn.
@UffTaTa

auf belege für die globale erderwärmung warte ich immer noch....

meereseisfläche der antarktis nimmt immer noch weiter zu:

http://arctic.atmos.uiuc.edu/cryosphere/
http://www.ijis.iarc.uaf.edu/en/home/seaice_extent.htm

das lustige ist... co2 steigt derzeit an und die temperaturen kühlen sich ab:

http://www.esrl.noaa.gov/gmd/ccgg/globalview/co2/co2_intro.html

so...das sind daten...hoffe dass jemand mal auf die daten eingeht und nicht immer nur die übliche weltuntergangsstimmung verbreitet wird....


melden
Anzeige
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

19.12.2009 um 14:12
Die Klimaerwärmung schafft ja die Jahreszeiten nicht ab, das die geschmolzenen Pole und Gletscher jetzt erstmal nur als Schnee auf uns wieder zurückfallen und mehr als sonst ist doch ganz normal!


melden

Die Klima-Verschwörung

19.12.2009 um 14:39
@greykilla
greykilla schrieb:meereseisfläche der antarktis nimmt immer noch weiter zu:
1.) was ist mit dem eisberg, der vor kurzem an den küsten australiens und neuseelands gesichtet wurde?

2.) gilt das nur für die antarktis oder auch für den nordpol?

es sei mir erlaubt meinen post von gestern zu wiederholen:
richie1st schrieb:was ist mit privatleuten wie fotografen, abenteurer und schauspieler wie hannes jaenicke, die alle vor ort waren und sich mit dem thema eisbären beschäftigt haben. sie berichten, dass diese tiere nun unglaublich lange strecken schwimmen müssen um auf die nächste scholle zu kommen, oder dass sie wochenlang in den dörfern herumlungern weil sie darauf warten, dass das eis, das sonst schon längst zugefroren wäre, endlich zufriert... diese menschen waren vor ort. das kannst weder du noch ich vorweisen, und diese leute sagen, dass das eis weniger wird und nicht dicker...
jaenicke setzt sich übrigens auch für wale und haie ein, also schätze ich ihn schon als jemanden ein, dem etwas an diesem planeten liegt!


melden
Yveta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

19.12.2009 um 14:56
@richie1st

Wir nähern wir uns einer neuen KÄLTEPERIODE!
Daß diese kommt ist 100% sicher (wenn man den Verlauf der letzten 10.000 Jahre hernimmt).
Wann sie kommt ist natürlich nicht exakt bestimmbar, aber mit hoher Warscheinlichkeit beginnt sie während der nächsten 30 Jahre.

Guck dir diesen excellenten Vortrag dazu an, zumindest die ersten 5 Minuten!


Beantwortet auch alle deine anderen Fragen denke ich.


melden
Yveta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

19.12.2009 um 15:03
gg34979,1261231382,PolarBearParty


melden
greykilla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

19.12.2009 um 15:38
richie1st schrieb:1.) was ist mit dem eisberg, der vor kurzem an den küsten australiens und neuseelands gesichtet wurde?
@richie1st
greykilla schrieb:"Ice shelves in general have episodic carvings and there can be large icebergs breaking off - I'm talking 100km or 200km long - every 10 or 20 or 50 years."
quelle: http://www.news.com.au/antarctic-ice-is-growing-not-melting-away/story-0-1225700043191

mit anderen worten...das geschieht alle 10 20 oder 50 jahre immer wieder.
richie1st schrieb:2.) gilt das nur für die antarktis oder auch für den nordpol?
dies gilt für antarktis und die arktis
richie1st schrieb:was ist mit privatleuten wie fotografen, abenteurer und schauspieler wie hannes jaenicke, die alle vor ort waren und sich mit dem thema eisbären beschäftigt haben.
privatleute fotografen abenteurer und schauspieler sind leider keine verlässlichen quellen. ich sage nicht dass diese menschen lügen. aber wenn wir uns die population der eisbären anschauen bemerken wir dass sich ihre zahl erhöht hat....aber ja...sie gehören immer noch zu einer bedrohten spezies...was aber nichts mit dem klima zu tun hat.
richie1st schrieb:. sie berichten, dass diese tiere nun unglaublich lange strecken schwimmen müssen um auf die nächste scholle zu kommen, oder dass sie wochenlang in den dörfern herumlungern weil sie darauf warten, dass das eis, das sonst schon längst zugefroren wäre, endlich zufriert... diese menschen waren vor ort. das kannst weder du noch ich vorweisen, und diese leute sagen, dass das eis weniger wird und nicht dicker...
diese menschen sind bestimmt um das wohlergehen des planeten besorgt. wenn diese menschen aber zur falschen jahreszeit eine expedition machen bekommen sie evtl ein falsches bild. das eis an den polen schmilzt jedes jahr und jedes jahr gefriert es. über das eis nochmal ganz genau: wir machen seit ca. 30 jahren satellitenaufzeichnung der pole. in dieser zeit konnten wir bemerken dass die pole schmelzen....aber seit einigen jahren messen unsere satelliten einen wachstum der pole:
http://www.ijis.iarc.uaf.edu/en/home/seaice_extent.htm
wir müssen die satelliten-aufzeichnungen und die richtigen wissenschaftler ernster nehmen als schauspieler privatleute und abenteurer....oder etwa nicht?


melden

Die Klima-Verschwörung

19.12.2009 um 19:05
@greykilla

weißt du, die sache ist die, dass beide seiten sich die argumente so zurechtlegen wie sie's gerade brauchen, deswegen wirkt das alles auf mich unglaublich unseriös... sie winden sich wie aale und flutschen von behauptung zu behauptung...

wenn mir einer erzählt, dass die eisbären wochenlang die dörfer unsicher machen weil das wasser noch nicht gefroren ist, was aber eigentlich seit wochen überfällig wäre, dann ist das eine unmissverständliche information. da kann man nicht einfach sagen "ja wenn die im sommer da hinfahren sind sie selber schuld", denn offensichtlich müssen die in einer zeit dort gewesen sein, in der sich eben das eis hätte bilden müssen aber leider nicht geschah...

warhead hatte geschrieben, dass monckton ein hardcore-neoliberaler sei, der schon deswegen sich der industrie sehr verbunden fühlt. wär mir neu wenn jetzt neoliberale hardliner sich um das wohl des planeten kümmern... für mich eine fragwürdige motivation!


melden

Die Klima-Verschwörung

19.12.2009 um 19:07
@Yveta

und wo ist der fehler in dem bild? richtig, eisbären fressen keine pinguine, weil sie ihnen nicht schmecken... :D oder war's doch aus geografischen gründen? ;)


melden
Humanismus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

19.12.2009 um 19:12
@richie1st

Da hast du was nicht verstanden. Der Pinguin ist aus dem "Pingu-King" .........


melden

Die Klima-Verschwörung

19.12.2009 um 19:18
@Humanismus

ah ok, aber das müssen ja enorme transportwege sein :D hoffentlich haben die keine unterbrechung der kühlkette ;)


melden
greykilla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

19.12.2009 um 23:40
richie1st schrieb:wenn mir einer erzählt, dass die eisbären wochenlang die dörfer unsicher machen weil das wasser noch nicht gefroren ist, was aber eigentlich seit wochen überfällig wäre, dann ist das eine unmissverständliche information. da kann man nicht einfach sagen "ja wenn die im sommer da hinfahren sind sie selber schuld", denn offensichtlich müssen die in einer zeit dort gewesen sein, in der sich eben das eis hätte bilden müssen aber leider nicht geschah...
@richie1st

anstatt dich auf "geschichten" zu verlassen solltest du doch einfach mal die daten überprüfen. das ist das einzige seriöse. keine geschichten....kein "argument-zurechtlegen" einfach nur DATEN! leider hören die menschen mehr auf die "geschichten" der medien anstatt auf DATEN zu achten!

zu warheads info über lord monckton und warheads motivation könnte ich mich in aller länge äußern....aber das lass ich mal lieber...er ist ja auch noch gesperrt. ich weiß auch gar nicht warum du jetzt menschen nennst welche nicht wissenschaftler sind. es gibt doch genug wissenschaftler die zum gleichen schluss gekommen sind wie lord christopher monckton da sie die DATEN studiert haben....


melden

Die Klima-Verschwörung

20.12.2009 um 04:09
da haben wir's wieder. jeder sagt der andere erzähle geschichten... ich persönlich weiß es nicht und werde skeptisch in beide richtungen blicken...


melden
Yveta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

20.12.2009 um 05:47
Ein guter Freund ist heute mit einem Eisbärmantel aufgetaucht in der Disco :)
Aber Kunstpenz, Gott sei Dank.
Gute nacht, muss meine %° ausschlafen gehn.


melden

Die Klima-Verschwörung

20.12.2009 um 10:43
gestern kam eine interesante Sendung über die Antarktis auf Arte. Über ein Forschungsschiff das dort den Winter verbracht hatte und lange, lange warten musste bis das Eis endlich gefror. Und danach ist es zu früh geschmolzen. Insgesamt 3 Monate zu geringe Eisdecke, was sich äußert negativ auf die Überlebenschancen bzw. der dortigen Robben auswirkte, da diese noch nicht selbstständig sind.

Aber wahrscheinlich stimmt das Alles wieder nicht, die haben wohl nur den Kalender falsch gelesen oder sind kommunistische Agenten die uns alle unterjochen wollen. Oder so...


melden

Die Klima-Verschwörung

20.12.2009 um 11:15
>schauspieler wie hannes jaenicke, die alle vor ort waren und sich mit dem thema eisbären beschäftigt haben.<

sorry,aer der Mann ist nicht mehr als ein Wichtigtuer,der jetzt den Öko-Freak gibt ,weil es sonst nicht so klappt.
Von Eisbären hat der so viel Ahnung wie eine Kuh vom Spitzenklöppeln.

>wenn mir einer erzählt, dass die eisbären wochenlang die dörfer unsicher machen weil das wasser noch nicht gefroren ist, was aber eigentlich seit wochen überfällig wäre, dann ist das eine unmissverständliche <

Das Dorf heißt Churchill und liegt an der Hudson Bay in Canada und dort versammeln sich die dortige Eisbärenpopulation schon seit Menschengedenken aufgrund der besonderen lokalen Nahrungs- und Klimaverhältnisse. Da die Hudson-Bay generell später zufriert als das im arktischen Archipel der Fall ist können die Tiere natürlich auch erst später nach Norden wandern.Die Zunahme und längere Verweildauer der dortigen Population in den letzten Jahren ist aber im wesentlichen darauf zurückzuführen,daß die Bäen für Churchill die touristische Attraktion und Einkommensquelle darstellen und (entgegen der offiziellen Erklärungen) entsprechend angefüttert werden. .
Auch in anderen Küstenabschnitten halten sich im Sommer Eisbären auf, aber merkwürdigerweise weder so lange noch in der Konzentration wie in Churchill.
Das dortige Verhalten der Tiere ist also atypisch .Aber jemanden wie Herrn Jaenicke ficht das natürlich nicht an.Hauptsache man kann den betroffenheitsbewegten Ökoapostel spielen.


melden

Die Klima-Verschwörung

20.12.2009 um 11:20
Ich warte jetzt aber gespannt auf die neue VT-"Erklärung" zum Desaster von Koppenhagen. Mal schauen wie sie die komplexe politische Mechanismen, die das Ergebniss wiederspiegelt, radikal in ihrem schwarz/weiß Wahn vereinfachen und verdrehen und wer am Ende der Heiland und wer der Dämon ist.


melden
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

20.12.2009 um 11:23
Vielleicht liegt es auch an beidem. Das mit der Sonne und die Umweltbelastung durch den Menschen.


melden

Die Klima-Verschwörung

20.12.2009 um 11:25
°Insgesamt 3 Monate zu geringe Eisdecke, was sich äußert negativ auf die Überlebenschancen bzw. der dortigen Robben auswirkte, da diese noch nicht selbstständig sind.<

Ähem, die Logik dieser Schlußfolgerung erschließt sich mir nun so gar nicht.
Robben fressen Fisch.
Fisch schwimmt im Wasser.
Eis schließt das Wasser nach oben ab,trennt also die Robbe vom Fisch.
Je kleiner die Robbe ,um so weniger Chancen hat sie ,das Eis zu durchbrechen um den Fisch zu kriegen.

Logische Folgerung:
Je später und je dünner das Eis, desto mehr kleine Robben kommen an Fisch
Je länger und dicker das Eis desto weniger kleine Robben kommen an Fisch

Unlogische Folgerung:
Je später und je dünner das Eis, desto wenigerr kleine Robben kommen an Fisch


melden

Die Klima-Verschwörung

20.12.2009 um 11:28
>Ich warte jetzt aber gespannt auf die neue VT-"Erklärung" zum Desaster von Koppenhagen.<

Was für ein Desaster ? Es wird doch alles gut und Angie hat die Welt gerettet :D :D :D


melden
Anzeige
Naturell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

20.12.2009 um 12:01
Ich mach mir da eher über das Launen-Klima
mancher "Selbstüberschätzer" meine Gedanken.

Glauben oder nicht glauben, das ist hier die Frage
Bei Idioten, denen es die meiste Zeit im Leben nur darum geht
kann man da ohnehin wenig machen.


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden