weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Klima-Verschwörung

Naturell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

21.12.2009 um 20:48
Der Deutsche Wetterdienst hat heute die Meldung durchgegeben,
dass das letzte Jahrzehnt das wärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen war.

Dürfte eigentlich gar nicht stimmen, denn seit 3 Jahren ist unsere Sonne
praktisch kälter geworden.


melden
Anzeige
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

21.12.2009 um 20:54
wenn ein aktives klimagas wie co²
innerhalb der industrialisierung
seinen anteil in der atmosphäre von 3 auf fast 4 ppm steigert
und das dann als konsequenzenlos dargestellt wird,
habe ich schon arge probleme die seriosität anzuerkennen.
herr thüle soll mal bei seinen hochs und tiefs
(nein, haha, nicht der pleite-baukonzern. -was für eine pfeife)
bleiben,
meterologie ist ja nun auch nicht klimatologie.

hat dem eigentlich mal einer nachgegoogelt,
ob der irgendwo auf ner lohnliste irgendeines lobbyistenverbandes steht ?

buddel


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

21.12.2009 um 21:05
braucht er gar nicht,
verdient genug mit seinen büchern

naja

buddel


melden

Die Klima-Verschwörung

21.12.2009 um 22:09
@Naturell
Du verwechselst hier etwas: Die Sonne ist nicht kälter und nicht wärmer geworden.
Die Oberflächentemperatur liegt nach wie vor bei etwa 6000 °C.

Die Sonne beeinflußt das Magnetfeld nicht durch ihre Oberflächentemperatur - das solltest du eigentlich wissen.


melden

Die Klima-Verschwörung

22.12.2009 um 10:16
Michael Limburg von EIKE (Europäisches Institut für Klima und Energie),bringt
da evtl. bessere Haltungsnoten zustande.
Diesen Hinweis von ihm finde ich sehr interessant:
"Wenn diese Experten auch nur einen einzigen Beweis dafür anbringen könnten,
dass das stimmt was sie sagen,dann könnte man ja nachgucken und sehen,
ob das so korrekt ist.Es müßten sich ja an vielen Stellen solche Beweise finden lassen.
Die Beweise der Ursächlichkeit,sprich CO² Ausstoß,zumal anthropogenes und
eine damit verbundene Temperaturerhöhung,ist nicht erbracht.
Es existiert nur in Modellen."
Quelle:http://www.youtube.com/watch?v=ZQCrEej3SVQ&feature=player_embedded

Erste Hinweise,
wie Programmierer die Computer dazu veranlast haben die bekannten
Modelle abzubilden,sollen wohl Source Codes geben.
Demnach wurden sogenannte Schummelfelder eingebaut,die dafür sorgen
sollen,das die Graphiken immer eine bestimmte Kurve darstellen.

@derDULoriginal
Die Aktivität der Sonne hat in den letzten Jahren nicht wieder
zugenommen.Der neue 11-Jahreszyklus hat noch nicht begonnen.
Erkennbar an den fehlenden Sonnenflecken.
Mit zunehmender Aktivität der Sonne nehmen auch Magnetstürme zu.
In gewisser Weise beeinflußt die Oberflächentemperatur also auch
das Magnetfeld.


melden
Yveta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

22.12.2009 um 11:38
How Wikipedia’s green doctor rewrote 5,428 climate articles
http://network.nationalpost.com/np/blogs/fullcomment/archive/2009/12/18/370719.aspx

Wikibullies at work: Broad trust issues over Wikipedia climate information
http://wattsupwiththat.com/2009/12/19/wikibullies-at-work-the-national-post-exposes-broad-trust-issues-over-wikipedia-cl...

Auszug:
But the UN’s official verdict that the Medieval Warm Period had not existed did not erase the countless schoolbooks, encyclopedias, and other scholarly sources that claimed it had. Rewriting those would take decades, time that the band members didn’t have if they were to save the globe from warming.

Instead, the band members turned to their friends in the media and to the blogosphere, creating a website called RealClimate.org. “The idea is that we working climate scientists should have a place where we can mount a rapid response to supposedly ‘bombshell’ papers that are doing the rounds” in aid of “combating dis-information,” one email explained, referring to criticisms of the hockey stick and anything else suggesting that temperatures today were not the hottest in recorded time. One person in the nine-member Realclimate.org team — U.K. scientist and Green Party activist William Connolley — would take on particularly crucial duties.

Connolley took control of all things climate in the most used information source the world has ever known – Wikipedia. Starting in February 2003, just when opposition to the claims of the band members were beginning to gel, Connolley set to work on the Wikipedia site. He rewrote Wikipedia’s articles on global warming, on the greenhouse effect, on the instrumental temperature record, on the urban heat island, on climate models, on global cooling. On Feb. 14, he began to erase the Little Ice Age; on Aug.11, the Medieval Warm Period. In October, he turned his attention to the hockey stick graph. He rewrote articles on the politics of global warming and on the scientists who were skeptical of the band. Richard Lindzen and Fred Singer, two of the world’s most distinguished climate scientists, were among his early targets, followed by others that the band especially hated, such as Willie Soon and Sallie Baliunas of the Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics, authorities on the Medieval Warm Period.


melden

Die Klima-Verschwörung

24.12.2009 um 18:27
Todesgas CO²,
also beim Küssen auf keinen Fall atmen,
nicht dass noch jemand zu Tode kommt.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

25.12.2009 um 00:02
Yihaaaaaaaaaaa...Alex Jones die alte ultrareligiöse Qualle mit dem treudoofen Schlafzimmerblick,der personifizierte Mittelscheitel,mein Weihnachtsgeschenk,und der Naziblog Schall und Rauch,als Weihnachtskugel die Kirsche auf der Sahne von EIKE,das Mietmaulinstitut der deutschen Energiewirtschaft...GEIL...alles auf einer Seite komprimiert.


melden

Die Klima-Verschwörung

28.12.2009 um 11:00
@ warhead
du bist ja scheinbar ziemlich gut informiert, woher weißt du dass all diese VT-Seiten nur Bullshit schreiben, hast du Beweise oder trifftige Argumente die dafür sprechen??


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

29.12.2009 um 10:16
Was hat denn die berechtigte Skepsis um den Klimaschwindel mit der Ölindustrie zu tun? Eher nichts. Die haben Peak Oil erfunden und machen mitlerweile auch bei der großen Ökoabzocke mit. Wo es um üblen Ablasshandel, Steuerwillkür und allgemeine Bürgererpressung im großen Stil geht, sollte man das auch auch so benennen dürfen. Die kritischen Medien wurden schliesslich systematisch platt gemacht. Schlicht und einfach durch Erpressung. Und wer nicht mitmacht, marschiert, oder zumindest die Schnauze hält, der wird über die gleichgeschalteten Medien hingerichtet-wenn er nicht sogar in der Badewanne ausrutscht, oder einen merkwürdigen Autounfall hat. Je nach Bedarf ist es mal der ewige Nazi, oder ein Kinderschänder.


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

29.12.2009 um 10:39
Da macht man erst ein "freies Europa" (Schengenabkommen) und dann muss man aber Eintritt bezahlen, wenn man mal in die Stadt fahren will. Selbst Ausländer müssen eine Feinstaubplakette kaufen. Das sogenannte freie Europa ist nur für rücksichtslose Schweinekapitalisten frei, aber ein Arbeitslager für Normalbürger, die eben nicht das Mindestkapital von 400000€ auf der hohen Kante haben und zwischen prekärer Beschäftigung und Hartz4 aufgerieben werden. Das ist alles so widersinnig, wie nur was. Dieser ganze Unfug macht keinen Sinn, es sei denn, man nimmt die Positionen der Machthaber ein, die den Bürger gängeln wollen und ihn systematisch um seine berechtigten Ansprüche zu bringen. Angst essen Seele auf. Man engt uns geistig ein, verursacht eine Überlastunghemmung, die einem Elektroschock ähnelt, indem man uns verschiedene Gutenachtgeschichten erzählt. Da gibt es den bösen Terrorkasper, der beispielsweise als besoffener Millionärssohn in Flugzeugkabinen zündelt und der Klimabutzemann, der uns das Apnoetauchen beibringen soll und deshalb gibt es demnächst Nacktscanner und wir müssen völlig sinnlose Feinstaubplaketten kaufen.


melden

Die Klima-Verschwörung

29.12.2009 um 10:42
@dosbox
aber nacktscannen doch nur wenn dabei deine privatsfhäre gewahrt ist;))


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

29.12.2009 um 11:00
Das ist die totale Dekadenz. Klüngel und Vetternwirtschaft hoch drei. Wie im alten Rom. Nur wer gut schmert, der gut fährt.


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

29.12.2009 um 11:15
...wobei das Geschwurbel um inszenierte Terrorhysterie und Nacktscanner wahrscheinlich nur ein weiterer Sargnagel für das lästige, dem totalen Bürgerzugriff und dem Militäreinsatz im Inneren im Wege stehenden Grundgesetz ist. Ist schon doof, wenn man es nicht einfach abschaffen kann. Scheiss Artikel 20GG. Da muss man den Leuten erst mit Psychoterror ins Hirn kacken, damit sie wie paralysierte Karnickel am besten auch noch darum betteln, von der Schlange gefressen zu werden.


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

29.12.2009 um 15:10
Weil der Klimaschwindel von zynischen Globalkapitalisten und blutrünstigen Kanonenbootpolitikern propagiert wird, ist er höchstverdächtig. Sie reden drohend vom unausweichlichen Weltuntergang, wenn der Normalbürger den Gürtel nicht bald bis zum Anschlag enger schnallt, aber sie selber leben als feudale Sonnenkönige. Sie sind gestriegelt und parfümiert und sehen nicht danach aus, als wenn sie selber auf irgendeine öl-, oder atomgetriebene Segnung der technologischen Zivilisation des 21. Jahrhunderts verzichten würden. Wäre mal interessant zu wissen, wieviel Kubikmeter Erdöl dafür verbrannt werden, wenn Al Gore nur einmal sein heuchlerisches Atomlobby- und Bankstermundwerk öffnet und wieder schliesst. Sie sind die Pest und unser Untergang. Sie vergiften die Natur durch Senkung der Standards, sie setzen die Welt aus zügelloser Gier in Brand und wollen auch noch Kasse mit verbrauchter Luft machen.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

29.12.2009 um 19:24
@dosbox
Aha...Greenpeace,BUND,Nabu,Grüne Liga,Robin Wood,Attac...sind alles zynische Globalkapitalisten und blutrünstige Kanonenbootpolitiker.

img 5665-medium

Globalkapitalisten kesselt man auch ein und zwingt sie bei Null Grad auf der Strasse zu sitzen,hmm



melden
Anzeige
Xoxxo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

30.12.2009 um 00:13
Dieser Auszug aus Wikipedia über Globale Erwärmung ist für dieses Thema ganz passend.

Nachdem ich das gelesen hatte, war ich in meiner Überzeugung, dass im Großen und Ganzen ausschließlich der Mensch an der Erwärmung schuld ist nochmals bestärkt worden.


Anthropogener Treibhauseffekt
Wachstumstrend der wichtigsten anthropogenen Treibhausgase zwischen 1978 und 2008. Kohlendioxid und Lachgas steigen unvermindert weiter an, während Methan seit 1999 zunächst einige Jahre konstant bleib und erst jüngst wieder zunahm. FCKWs/FKWs bleiben dank des Montrealer Protokolls zum Schutz der Ozonschicht stabil bzw. nehmen teilweise sogar leicht ab.

Seit der Industriellen Revolution verstärkt der Mensch den natürlichen Treibhauseffekt durch den Ausstoß von Treibhausgasen erheblich. Die Konzentration von CO2 ist vor allem durch die Verbrennung fossiler Rohstoffe sowie in geringerem Maße durch die Zementindustrie und großflächige Entwaldung seit Beginn der Industrialisierung auf heute über 385 ppmV (parts per million, Teile pro Million Volumenanteil) gestiegen. Dies ist wahrscheinlich der höchste Wert seit 15 bis 20 Millionen Jahren. Nach Messungen aus Eisbohrkernen betrug die CO2-Konzentration in den letzten 800.000 Jahren nie mehr als 300 ppmV.

Im Jahr 2000 machte Kohlendioxid 78 % der menschlich verursachten Treibhausgasemissionen aus, Methan 14 % und Lachgas 7 %. Alle anderen Gase zusammen trugen lediglich 1 % bei. Im Jahr 2008 gelangten weltweit über 36 Gt von Menschen zusätzlich produzierte CO2-Äquivalente oder 9,9 Gt Kohlenstoffäquivalente in die Atmosphäre, davon 8,7 Gt durch fossile Energien und 1,2 Gt durch Entwaldung und andere Landnutzungsveränderungen. Dabei ist eine deutliche Steigerung gegenüber dem Durchschnitt der Jahre 2000 bis 2008 zu beobachten, als 9,1 Gt Kohlenstoffäquivalente oder 33,4 Gt CO2-Äquivalente in die Atmosphäre emittiert wurden.

Der Volumenanteil von Methan beträgt statt 730 ppbV heute 1.783 ppbV (parts per billion, Teile pro Milliarden Volumenanteil). Dies ist der höchste Stand seit mindestens 800.000 Jahren. Als eine der Ursachen hierfür ist die Massentierhaltung anzuführen, gefolgt von weiteren landwirtschaftlichen Aktivitäten wie dem Anbau von Reis. Der Volumenanteil von Lachgas stieg von 270 ppbV auf mittlerweile 319 ppbV.

Im Jahr 2005 konnte gemessen werden, dass die Erde 0,85 W/m² mehr Energie aufnimmt, als sie ins All abstrahlt. Dies ist auf den Anstieg der atmosphärischen Treibhausgaskonzentration zurückzuführen.

In der Klimatologie ist es Konsens, dass diese gestiegene Konzentration der vom Menschen in die Erdatmosphäre freigesetzten Treibhausgase mit hoher Wahrscheinlichkeit die wichtigste Ursache der globalen Erwärmung ist, da ohne sie die gemessenen Temperaturen nicht zu erklären sind. Das IPCC schätzt den Grad des wissenschaftlichen Verständnisses über die Wirkung von Treibhausgasen als „hoch" ein.

Im Jahr 2003 präsentierte der Klimatologe William Ruddiman die Hypothese, der Mensch habe nicht erst seit der Industriellen Revolution, sondern schon vor 5000 bis 8000 Jahren unter anderem durch Abholzung und Reisanbau das Klima verändert und so den Beginn einer neuen Eiszeit verhindert. Seine Hypothese wird seitdem von der Fachwelt mit großer Skepsis diskutiert. Ein Forscherteam der Universität Wisconsin-Madison konnte Ruddimans Hypothese jedoch durch präzise Analysen von Eisbohrkernen und mit Hilfe von Computersimulationen stützen.

Weitere Einflussfaktoren auf die globale Temperatur
Der Graph über die Sonnenaktivität seit 1975 zeigt keine Erhöhung während der letzten 30 Jahre.
Darstellung verschiedener möglicher Antreiber des Klimas und Vergleich mit den vorhandenen Messdaten der Lufttemperatur. Ausschließlich die theoretische Wirkung der Treibhausgase passt problemlos zu den beobachteten Veränderungen.
Die Antreiber der globalen Erwärmung seit 1750 und ihr Nettoeffekt auf den Wärmehaushalt der Erde

Neben Treibhausgasen sind für die atmosphärische Erdmitteltemperatur noch andere Faktoren mitbestimmend, zum Beispiel die mit Anzahl und Wirkung der Sonnenflecken zusammenhängende Sonnenaktivität sowie feine Partikel in der Atmosphäre, die so genannten Aerosole, die sich ebenfalls auf den Strahlungsantrieb auswirken.

Die Strahlungsintensität der Sonne wird im Rahmen des Gesamtprozesses unterschiedlich gewichtet. Das IPCC schätzt, dass die Sonne seit Beginn der Industrialisierung etwa 0,12 Watt pro Quadratmeter zur Erderwärmung beigetragen hat. Das 90-Prozent-Konfidenzintervall wird mit 0,06 bis 0,30 W/m2 angegeben; im Vergleich dazu tragen die anthropogenen Treibhausgase mit 2,63 (± 0,26) W/m2 zur Erwärmung bei. Das IPCC schreibt, dass der Grad des wissenschaftlichen Verständnisses bezüglich des Einflusses solarer Variabilität vom Dritten zum Vierten Sachstandsbericht von „sehr gering“ auf „gering“ zugenommen hat.

Die seit 1978 direkt aus dem Orbit gemessenen Veränderungen der Sonnenaktivität sind zu geringfügig, um die Ursache für die sich beschleunigende Erwärmung der letzten 30 Jahre gewesen zu sein. Eher hätte aufgrund der sinkenden Sonnenaktivität in den letzten Jahren sogar eine Abkühlung der Erde stattfinden müssen.

Allerdings wird der solare Anteil an der globalen Erwärmung teils sehr kontrovers diskutiert.


melden
234 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Geld mit Symbolen24 Beiträge
Anzeigen ausblenden