weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Klima-Verschwörung

Cyclone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

04.01.2010 um 09:47
Machen wir jetzt schon die Chinesen nach oder was?


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

04.01.2010 um 16:41
@Yveta
Yveta schrieb:Und diese Daten bekommt man direkt beim Verschwörungs-Melderegister, klar.
Solche Daten findet man in Zeitungen, in Berichten von Sitzungen, als Unterschriften unter Verträge usw. eben im Allgemeinen durch die Arbeit die man als "Recherche" bezeichnet und um die du einen möglichst weiten Bogen machst, weil einfache Verleumdung ohne Beweislast ja viel einfacher ist und man dabei auch niemand auf die kriminellen Füße tritt.


melden

Die Klima-Verschwörung

05.01.2010 um 13:54
In einigen Mails sind belastende Aussagen schriftlich festgehalten und die
Authenzität ist ebenfalls gesichert.
Wen dies so ist, dann kannst du jetzt mal etwas machen w<as bislang noch keiner geschafft hat. Nämlich die angeblichen Texte mal vorzuzeigen und zwar nicht mit einzelnen, völlig aus dem Kontext gerissenen Satzfetzen (mit sowas kann man immer jede beliebige Position belegen), sondwern mit eindeutig belastenden Aussagen.

Obwohl die Klimalpgnerfans seit Wochen applaudieren und juchauzen, hat noch nie jemand die angeblichen Texte vorgezeigt. Also her damit...


melden

Die Klima-Verschwörung

05.01.2010 um 13:54
UffTaTa schrieb:In einigen Mails sind belastende Aussagen schriftlich festgehalten und die
Authenzität ist ebenfalls gesichert.
Wen dies so ist, dann kannst du jetzt mal etwas machen was bislang noch keiner geschafft hat. Nämlich die angeblichen Texte mal vorzuzeigen und zwar nicht mit einzelnen, völlig aus dem Kontext gerissenen Satzfetzen (mit sowas kann man immer jede beliebige Position belegen), sondwern mit eindeutig belastenden Aussagen.

Obwohl die Klimalpgnerfans seit Wochen applaudieren und juchauzen, hat noch nie jemand die angeblichen Texte vorgezeigt. Also her damit...


melden

Die Klima-Verschwörung

05.01.2010 um 13:59
Hier nachzulesen:
http://www.eastangliaemails.com/emails.php?eid=296&filename=1047390562.txt


melden

Die Klima-Verschwörung

05.01.2010 um 14:18
Jaja, lies mal schnell eein paar tausend Mails durch.
#
Warum soll ich mir den durchlesen? Ich denke ihr habt das schon gemacht, deshalb wisst ihr doch was da schlimmes drin steht. Oder doch nicht?

Vielleicht wird ja immer nur der Link zu diesen ganzen Mails gesetzt, aber niemand liest sie. Statt dessen heist es halt, da ständen ganz schlimme Dinge, wohl weil irgendjemand das mal behauptet hat, aber nie jemand nachgeprüft?


melden

Die Klima-Verschwörung

05.01.2010 um 14:34
UffTaTa schrieb:Jaja, lies mal schnell eein paar tausend Mails durch.
#
Falsch,
hier geht es um EINE E-Mail.Eine einzige.
UffTaTa schrieb:Vielleicht wird ja immer nur der Link zu diesen ganzen Mails gesetzt, aber niemand liest sie. Statt dessen heist es halt, da ständen ganz schlimme Dinge, wohl weil irgendjemand das mal behauptet hat, aber nie jemand nachgeprüft?
Nie jemand nachprüft?
Erst nach Recherche schreien,mit Unterlagen und Namen,
aber dann bei Lieferung schreiben:
UffTaTa schrieb:Vielleicht wird ja immer nur der Link zu diesen ganzen Mails gesetzt, aber niemand liest sie. Statt dessen heist es halt, da ständen ganz schlimme Dinge, wohl weil irgendjemand das mal behauptet hat, aber nie jemand nachgeprüft?
Hier hast du nun die Gelegenheit wenigstens eine E-Mail zu lesen
und nicht TAUSENDE.


melden

Die Klima-Verschwörung

05.01.2010 um 14:52
skep schrieb:hier geht es um EINE E-Mail.Eine einzige.
Aha, dann nehme ich mal an du meinst die da:

--------------
Dear All,
Apologies for sending this again. I was expecting a stack of emails
this morning in
response, but I inadvertently left Mike off (mistake in pasting) and
picked up Tom's old
address. Tom is busy though with another offspring !
I looked briefly at the paper last night and it is appalling - worst
word I can think of today
without the mood pepper appearing on the email ! I'll have time to read
more at the weekend
as I'm coming to the US for the DoE CCPP meeting at Charleston. Added Ed,
Peck and Keith A.
onto this list as well. I would like to have time to rise to the bait,
but I have so much else on at
the moment. As a few of us will be at the EGS/AGU meet in Nice, we should
consider what
to do there.
The phrasing of the questions at the start of the paper determine the
answer they get. They
have no idea what multiproxy averaging does. By their logic, I could
argue 1998 wasn't the
warmest year globally, because it wasn't the warmest everywhere. With
their LIA being 1300-
1900 and their MWP 800-1300, there appears (at my quick first reading) no
discussion of
synchroneity of the cool/warm periods. Even with the instrumental record,
the early and late
20th century warming periods are only significant locally at between
10-20% of grid boxes.
Writing this I am becoming more convinced we should do something -
even if this is just
to state once and for all what we mean by the LIA and MWP. I think the
skeptics will use
this paper to their own ends and it will set paleo back a number of years
if it goes
unchallenged.

I will be emailing the journal to tell them I'm having nothing more
to do with it until they
rid themselves of this troublesome editor. A CRU person is on the
editorial board, but papers
get dealt with by the editor assigned by Hans von Storch.
----------------------------------------

und was steht da nun Schlimmes drinne?


melden

Die Klima-Verschwörung

06.01.2010 um 04:14
Es steht in keiner einzigen Email etwas schlimmes drin, das ist es ja. "Climategate" ist mehr oder weniger eine Erfindung der rechtskonservativen Blogger- und Medienszene rund um die üblichen Verdächtigen Rush Limbaugh, Alex Jones, Glen Beck und hierzulande Manfred Petritsch, der Unvernunft-Partei und Eike.

Diese Video analysiert die Situation sehr fair und sagt eigentlich alles, was man dazu sagen kann:




Eigentlich sollte man aber noch weitergehen und sagen: SELBST WENN diese Wissenschaftler BEWUSST Daten gefälscht hätten, änderte es ÜBERHAUPT NICHTS an der Realität des anthropogenen Klimawandels an sich. Es würde höchstens zeigen, dass Leute manchmal nicht sehr nett sind. Herrgott, ich habe auch schon bei wissenschaftlichen Arbeiten hier und da geschummelt, damit ich in der Auswertung nicht so viel Arbeit habe.

Aber der Klimawandel wird von zehntausenden von Wissenschaftlern in hunderten öffentlichen Instituten untersucht - die nebenbei in der Industrie ein vielfaches verdienen würden - weil sie sich eben für das Thema interessieren und etwas bewirken wollen.


melden

Die Klima-Verschwörung

06.01.2010 um 15:00
@chen
bzw @all
Die ganze Serie von potholer54 ist gut. Sehr schöne und vor allem klar verständliche Darstellung der eigentlichen Fakten, und vor allem basierend auf wissenschaftlicher Fachliteratur, im Gegensatz zum Aufblasen von Mythen und Halbwahrheiten auf beiden Seiten des medialen Diskurses.


melden
PRAHLHANS
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

06.01.2010 um 15:08
der mensch kann das klima nicht beeinflussen, dass wer wie wenn ein kind mit der wasserpistole einen vulkan löschen wollte. das klima ändert sich von ganz allein das war schon immer so. als nächstes steht dann wohl eine eizeit an in ein paar hundert jahren. dann wird sich der mensch wünschen er könnte das klima ändern den das wird frostig.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

06.01.2010 um 17:20
@PRAHLHANS

ich denke
es gibt durchaus seriöse ansätze
den mars zu terraformen.
nichts anderes machen wir momentan auf der erde,
nur ist es eine terraDEformung

buddel


melden

Die Klima-Verschwörung

07.01.2010 um 03:20
Ich ähh war letzte Woche beim Chaos Communication Congress...und ich zog mir den,wie üblich vernerdeten,Fnord Jahresrückblick rein...ein Schenkelklopfer jagte den nächsten
So...ab 1.30 gehts also richtig los



melden

Die Klima-Verschwörung

07.01.2010 um 13:28
APPLAUS

Lange nicht mehr so toll gelacht. Die Typen sind echt bissig :-)


melden

Die Klima-Verschwörung

08.01.2010 um 12:33
Kältewelle kann Klimawandel nicht stoppen
Kieler Forscher: Erderwärmung kommt nur kurz zum Stillstand


Eis und Schnee en masse - und wo ist die Erderwärmung geblieben? Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun, sagt der Kieler Klimaexperte Mojib Latif. Kleiner Lichtblick: Die Erderwärmung könnte zumindest zum Stillstand kommen - aber nur kurz.

Bis Mitte des Jahrzehnts könnte aufgrund natürlicher Schwankungen im Klimageschehen die Erderwärmung vorübergehend zum Stillstand kommen, sagte Latif dem Sender HR-Info. "Nach dieser Phase könnte es sich dann um so schneller wieder erwärmen." Auf lange Sicht würden eisige Winter, wie derzeit in Europa, Teilen Asiens und Nordamerikas immer seltener werden.

Klima in Tropen entscheidend

Entscheidender für das Weltklima ist nach Auskunft des Meteorologie-Experten der Universität Kiel ohnehin weniger die Wetterentwicklung in unseren Breiten als das Klima in den Tropen und die seien im Moment "außergewöhnlich warm". Letztlich sei dies sogar der Auslöser für den derzeitigen Eiswinter im Süden der USA.

"Das ist auf die warmen Temperaturen im tropischen Pazifik zurückzuführen, ein Phänomen, dass wir 'El Niño" nennen", sagte Latif. Dieses Naturereignis bewirkt eine Umkehrung normaler Strömungsverhältnisse im südlichen Pazifik, was neben klimatischen Veränderungen dort auch starke Auswirkungen auf das globale Wettergeschehen hat.


2009 trotzdem zu warmes Jahr

Längste Kältewelle in Großbritannien seit 1981, stärkster Schneefall seit 1951 in Peking - auch nach Erkenntnissen von US-Forschern sind sie nur Ausreißer in einem langfristigen Trend. "Das gehört zur natürlichen Schwankungsbreite", erklärt der Wissenschaftler Gerald Meehl vom National Center for Atmospheric Research in Boulder im US-Staat Colorado. Trotz der Erderwärmung "wird es immer noch Kälterekorde geben. Es wird bloß weniger davon geben". Deke Arndt vom US-Klimadatenzentrum weist darauf hin, dass sich 2009 in die Liste der zehn wärmsten Jahre seit 1880 einreihen wird.

Die Klimaerwärmung von Menschenhand kann häufigere und heftigere Wetterextreme wie Hitzewellen, Dürren, Stürme und sogar Kälteperioden zur Folge haben. Der derzeitige Frosteinbruch jedoch zählt den Experten zufolge nicht dazu. Im Grunde lägen einfach große arktische Luftmassen über den bewohnten Gegenden der nördlichen Hemisphäre, erklärt Arndt. "Die arktische Luft ist richtig über uns hereingebrochen.


melden
shadowsurfer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

09.01.2010 um 00:47
2009 war alles andere als warm. Es war nur im April und Mai schön dann nochmal im August aber im großen und ganzes hat es sehr sehr viel geregnet und ständig war alles nass. Sogar in meinem Auto hatte sich kurz Schimmel angesetzt weil es irgendwie nur noch feucht ist egal welche jahreszeit!!!


melden

Die Klima-Verschwörung

09.01.2010 um 01:17
Das ist ein stinknormaler Winter wie er eigentlich sein sollte,durch die ganzen plöterigen Winter die es in den letzten zwanzig Jahren gab haben wir vergessen wie überhaupt ein Winter mit nem Meter Schnee aussschaut.


melden

Die Klima-Verschwörung

09.01.2010 um 21:54
Wir haben hier die einmalige Chance einer wirklichen Verschwörung beizuwohnen, die nicht irgendwann in der Vergangenheit liegt oder hypothetisch in der Zukunft angesiedelt wird.

Wir haben sie jetzt! Jeden Tag!

Noch nie zuvor hatte es eine solche Hysterie gegeben und noch nie zuvor waren alle Bürger bereitwilliger, sich vom Staat durch eine schon in der Schublade kauernde Steuerlawine, in die Brieftasche fassen zu lassen.
Die Verschwörung ist nicht zu leugnen @derDULoriginal und die Hysterie ebenfalls nicht.
Aber das Volk ist nicht so dumm, wie die Verschwörer es gerne hätten.

Heute zum Beispiel: Tief Daisy macht nicht, was es soll. Und den Leuten ist es wurscht.

Das befürchtete Chaos ist in Deutschland weitgehend ausgeblieben.
http://www.welt.de/vermischtes/article5788978/Tief-Daisy-bleibt-bis-Montag-mit-Schnee-und-Orkan.html

Und im Winter Schnee zu haben, was für eine Unsäglichkeit. ;)


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

09.01.2010 um 21:56
Warhead schrieb:durch die ganzen plöterigen Winter die es in den letzten zwanzig Jahren gab haben wir vergessen wie überhaupt ein Winter mit nem Meter Schnee aussschaut.
Nein, das stimmt nicht ganz. Es gab immer mal Winter ohne Schnee und Tiefsttemperaturen @Warhead
Nur wissen das nicht alle, jedenfalls nicht alle nach 1980 Geborenen. Die kann man denn auch schön verscheissern.


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden