weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Klima-Verschwörung

Die Klima-Verschwörung

14.01.2010 um 22:41
@chen
geh davon aus du meinst nicht mich....!


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

14.01.2010 um 22:56
@Blackice
Die Sache mit dem sauren Regen beruht vor allem auf SO2. Der Autokat kümmert sich vor allem um die Stickoxide, Schwefelverbindungen müssen vorher aus dem Sprit entfernt werden.
Und dass man so wenig davon hört, liegt vor allem daran, dass eben der SO2 Ausstoß der Industrie, das waren die Hauptverursacher, drastisch gesenkt wurde, durch Optimierung der Aufreinigung von Abgasen und Sanierung von der Schwefelsäureproduktion nach dem Doppelkontaktverfahren.
________


Achja, für die Leute, die es immer noch nicht auf den Schirm kriegen:
gg34979,1263506203,barttafel
;)


melden

Die Klima-Verschwörung

14.01.2010 um 23:01
@Blackice
Kommt Dir eventuell in den Sinn, dass all diese Maßnahmen, und Schwefelfilter in Kraftwerken etc. DAZU GEFÜHRT haben, dass die Probleme nachgelassen haben?

Tischplatten, verkaufe günstig Tischplatten...


melden

Die Klima-Verschwörung

15.01.2010 um 08:16
@FrankD
Hoffe der Tischplatte ist nix passiert

Ich spreche von KFZ ,Autos ..nicht von der Industrie.
Der Anteil des SO2 Austoss der Autos ist durch den Einbau von Kats erschwinden gering
zurück gegangen.


melden

Die Klima-Verschwörung

15.01.2010 um 14:11
@Blackice
Ich versuchs nochmal in groß:

DER KAT IM AUTO IST NICHT FÜR DAS SO2 ZUSTÄNDIG SONDERN FÜR DIE STICKOXIDE.

Guck mal da
http://atlas.umwelt.hessen.de/atlas/luft/ik/qualitaet/so2/so2_txt.htm
Das sind zwar nur Zahlen für Hessen aber in Abb.2 wird deutlich, dass der SO2 Anteil durch Autoabgase eh schon verschwindend gering war gegenüber der Industrie.

Und obwohl sich der Kraftfahrzeugverkehr ständig erhöht hat findet man z.B. hier
http://atlas.umwelt.hessen.de/atlas/luft/ek/kfz/ek_kfz_txt.htm
Sätze wie:
"Bundesweit sanken die NOx-Emissionen des Straßenverkehrs [...] Sie wiesen im Zeitraum 1990 - 1999 eine Abnahme um 35 % auf"
und
"Der Rückgang der NOx-Emissionen im Straßenverkehr ist hauptsächlich der Einführung des Katalysators Mitte der 80er Jahre zu verdanken. Der 3-Wege-Katalysator senkt den Gehalt von Stickstoffoxiden sowie außerdem von Kohlenmonoxid und Kohlenwasserstoffen im Abgas; er besitzt für diese Stoffe eine Abgasreinigungsleistung von etwa 90 % [3]. Die Hauptzunahme seiner Verbreitung fiel in die 90er Jahre: 1992 lag der Anteil schadstoffarmer Personenkraftwagen noch bei 47 %, 1999 machte er 92 % des Pkw-Bestands aus"


melden

Die Klima-Verschwörung

16.01.2010 um 13:00
@Blackice
@Zotteltier


Genau, der SO2-Ausstoß wurde einfach dadurch gesengt, das weniger SO2 im Treibstoff vorhanden ist als früher.


melden

Die Klima-Verschwörung

16.01.2010 um 13:15
@eckhart

Die Energiekonzerne und somntige Großuindustrie haben sich mit Händen und Füßen dagegen gewehrt ihre Emissionen in "irgend einer Weise" einschränken zu lassen.

Als politischer Kuhhandel wurde dann der C02-Ablasshandel ins Leben gerufen. Der ermöglichte nämlich den großen C02-Produzenten weiterhion große C02-Produzenten zu bleiben und verhindert gleichzeitig das neue Konkurrenz entsteht, da die eben keine C02-Scheine haben bzw. sich welche kaufen müssen und sie nicht, wie die alten C02-Produzenten, einfach geschenkt bekommen haben.

Im Endeffekt bewahren also die etablierten C02-Produzenten ihre Stellung ABER es kommen keine neuen hinzu. Effekt ist also eine reduzierung der CO2 Emmíssionen in ab der Einführung, OHNE das die damals exitierenden C02-Produzenten eingeschränkt wurden.

DESHALB haben sie dem Deal zugestimmt.

Das die Kernkraft-Verdiener natürlich versuchen auf den C02 Zug aufzuspringen und damit Geld zu verdienen ist nichts weiter als logisch und zwangsläufig, aber keinerlei Hinweis darauf das sie den C02-Ablasshandel ürsprpünglich wollen (der Gegenteil ist der Fall). Den die Energiekonzerne brauchen keine Kernkraft, die können auch mit Kohlekraftwerken ihr Geld verdienen, das ist des so egal wie nur was.


melden

Die Klima-Verschwörung

16.01.2010 um 19:32
@UffTaTa
UffTaTa schrieb:Das die Kernkraft-Verdiener natürlich versuchen auf den C02 Zug aufzuspringen und damit Geld zu verdienen ist nichts weiter als logisch und zwangsläufig, aber keinerlei Hinweis darauf das sie den C02-Ablasshandel ürsprpünglich wollen (der Gegenteil ist der Fall). Den die Energiekonzerne brauchen keine Kernkraft, die können auch mit Kohlekraftwerken ihr Geld verdienen, das ist des so egal wie nur was.
Ich war etwas zynisch, genau das meinte ich: Die Energielobby widerspricht sich selbst.

Am Weiterbetrieb der abgeschriebenen Kernkraftwerke sind sie äußerst interessiert, weil sie alle Folgekosten ignorieren wollen. Die Politik hat ja nichts dagegen.
Der Steuerzahler übernimmt die Kosten gern.

Abgeschriebene Kernkraftwerke ohne Berücksichtigung der Folgekosten und Gefahren sindGelddruckmaschinen.
Hier argumentiert die Energielobby damit, dass Kernkraftwerke kein SCHÄDLICHES CO2 ausstossen.

Andererseits bietet Australien an, die Welt mit billigster Braunkohle versorgen zu können.
Rein zufällig sind in Deutschland 27 Kohlekraftwerke geplant, die UNSCHÄDLICHES CO2 ausstossen.

Warum will man trotzdem schädliches CO2 im Untergrund verpressen ?
Wo will die Energielobby das schädliche CO2 für die Verpressung hernehmen ?

@ all
Zum Lesen des Textes Zynismusdetektor scharfschalten !


melden

Die Klima-Verschwörung

16.01.2010 um 23:08
war mir klar das das gelöscht wird, nur gut das wir Frei-Denker im Nezt genug Seiten haben wo die Wahrheit akzeptiert wird....Armseelig das ganze...hihi


melden

Die Klima-Verschwörung

16.01.2010 um 23:11
@Claudihexe6
Könnte auch daran gelegen haben das das einfach Spam war, artikulier doch Deine Punkte mal einzeln und in eigenen Worten, dann kann man auch auf die einzelnen Punkte eingehen, und ich schreib auch nicht wieder sone pauschale "guckst Du google scholar" Antwort. ;)


melden
shadowsurfer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

17.01.2010 um 00:01
@eckhart , bei uns in Schwarze Pumpe bauen die so ein Ding um das CO2 in die Erde zu leiten, damit unbedingt an Braunkohle festgahalten werden kann.


melden

Die Klima-Verschwörung

17.01.2010 um 01:39
hi,

ich hacke das jetzt mal einfach schnell hier rein.

klima schreck 1 : untergehnde inseln

das mit den versinkenden inseln, soweit ich weis ist das nur eine und zwar tovalu, diese ist eine korallen insel auf einem sinkenden vulkan sockel, das ist immer wieder im lauf der erdgeschichte passiert.

wenn viele inseln davon betroffen wären, das würde weit aus mehr medien lärm machen.

von anderen inseln hab ich bis jetzt nichts gehört.

Indonesien hat den tovalu`s eine insel angeboten (2007), die sind also auch versorgt.
wer andere untergehnde inseln sucht wird vergebens suchen.

soweit ich weiß, steigt der meeresspiegel folglich überall gleich an, also wo sind die anderen untergehenden inseln?!

klima schreck 2 : knut

die gattungsgenossen vom knut, es wird uns gesagt das sie stark bedroht sind. fakt ist das noch in den ca. 70gern gerade mal 5000 exemplare in freier wildbahn lebten - heute sind es weit mehr als 15.000 exemplare, und sie leben immer dichter beim menschen und sind ziemlich verwöhnt durch unsere zivilisationsabfälle, die haben großteils gar kein bock mehr robben zu jagen, dass kostet sie wesenlich mehr energie als nen mülleimer zu blündern.

wers genauer wissen will geht googln!

klima schreck 3 : die sonne

geht auf die sonnenbeobachtungswesite (http://sohowww.nascom.nasa.gov/data/realtime-images.html)

die is so ruhig wie schon lange nicht mehr!!! wir sollten wahrscheinlich mehr respekt davor haben ob uns nicht wieder eine kälte periode bevorsteht.

klima schreck 4 : CO2

lest euch das durch, und der bericht ist von 2007!

"da der klimawandel oft als glaubenssache und nicht als eine frage der vernunft diskutiert wird"

http://www.novo-magazin.de/86/novo8624.htm

@eckhart ,
genau so meine ich dass, die politik ist der vorhof der industrie! und für otto normal wird ein schmieren theater sondersgleichen abgezogen.
@UffTaTa
so siehts es aus.

greetings


melden

Die Klima-Verschwörung

17.01.2010 um 01:52
Noch einen Oben drauf!

Seit Beginn der Klimaerwärmungs-Kampagne vor rund 15 Jahren wird bei jeder heißen Sommerwoche und bei jedem "ungewöhnlich warmen" November die Erwärmungs-Sau durchs Dorf gejagt - und jetzt kommt die Quittung dafür: Die Menschen sind auf die Assoziation von Wetter mit Klima konditioniert und sehen daher auch jeden kalten Winter als Widerspruch zur umstrittenen Erwärmungs-These.

http://www.ibtimes.de/articles/20100107/eiszeit-oder-erwaermung-wetter-und-klima-debatten-heisse-luft.htm

gutsnächtle


melden

Die Klima-Verschwörung

17.01.2010 um 03:18
@stellare
stellare schrieb:zur umstrittenen Erwärmungs-These
Irgendwo gibt es immer Leute die man mit ner steigenden Kurve schlagen kann und die trotzdem noch meinen dass es bergab geht.

Aber der eigentliche Punkt aus dem letzten Post beschreibt es ganz gut, es wurde soviel Mumpitz und Mythen verbreitet, dass der Laie inzwischen gar nicht mehr weiß was er glauben soll.

Und diese Mythen kommen von beiden Seiten. Die "unbequeme Wahrheit" ist eben zwar in ihrer Grundaussage nicht falsch, aber es wird so schwarzgemalt, dass dem doch in der Gänze keiner mehr glaubt wenn man die Gegenargumente hört. Da kommen wohl auch Deine Klimaschrecken 1+2 her.
Immerhin wurden nicht Graphen gefälscht wie im "global warming swindle". Wer die Fälschung anzweifelt dem hau ich gern die Film- und die Originaldaten um die Ohren.

Deine "klima-Schrecken" 3+4 sind eigentlich die wichtigsten Faktoren, wobei andere Treibhausgase eben auch eine Rolle spielen. Oder wie von anderen kompetenten Skeptikern angesprochen eben auch die angeführten Faktoren Wolken oder Luftverschmutzung, sprich Partikel in der Luft, obwohl die beiden letztgenannten Effekte wohl eher schwächer sind.

Hierbei ist noch was anderes anzumerken. In der medialen Argumentation erscheint es oft so, dass wenn man irgendwie eine Quelle ausmacht, die das Klima beeinflußt, dann wären die anderen möglichen Quellen widerlegt. So nach dem Motto: Die Sonne beeinflußt das Klima, also kanns CO2 nicht sein.
Das ist schlicht und ergreifend Bullshit.

Sonne UND CO2 beeinflussen das Klima, und eben auch andere Faktoren. Daher nochmal speziell bezogen auf die Sonne: Friis-Christensen (der wird auch im von Dir genannten Artikel angesprochen) konnte in der Tat eine Korrelation zwischen Sonnenaktivität und Klima zeigen, aber gerade in den letzten Jahren kommt das nicht mehr hin. Du schreibst so weit ich weiß richtigerweise, dass die Sonnenaktivität relativ gering ist, aber dennoch steigen die Temperaturen an. Das kann also im Moment nicht der entscheidende Faktor sein.

Es bleiben die Treibhausgase, also Wasser, CO2 und Methan. Wasser ist zwar mengenmäßig am größten, allerdings ist das Absorptionspotential kleiner als bei z.B. CO2, wegen des Spektrums der infraroten Rückstrahlung, bei Methan kenn ichs leider nicht.

Ich lass das erstmal so stehen, ich bin auch nicht mehr so ganz wach.


melden

Die Klima-Verschwörung

17.01.2010 um 11:36
Zotteltier schrieb:Hierbei ist noch was anderes anzumerken. In der medialen Argumentation erscheint es oft so, dass wenn man irgendwie eine Quelle ausmacht, die das Klima beeinflußt, dann wären die anderen möglichen Quellen widerlegt. So nach dem Motto: Die Sonne beeinflußt das Klima, also kanns CO2 nicht sein.
Das ist schlicht und ergreifend Bullshit.
Oh ja. Es ist immer das Gleiche. Menschen WOLLEN einfache Antworten und vor allem, einfache Lösiungen. Die Wahrheit ist aber das komplexe Probleme komplexe Lösungen erfordern und das diese Komplixität sowohl das Wissen als auch das "Wissen Wollen" der meisten Menschen um Größenordnungen übersteigt und sie sich davon erschöagen und zutoiefst verunsichert fühlen.

DAS ist der Hauptgrund der ganzen Verschwörungstheorien, der Anti-Thesen, des Kreationismus (als Beispiel eines anderen Bereiches) usw. usf.


melden

Die Klima-Verschwörung

17.01.2010 um 13:12
Und da hab ich bei mir doch noch dieses hübsche Vergleichsbild zwischen global warming swindle und den Originaldaten gefunden.
Als Quelle für die Originaldaten könnten
http://data.giss.nasa.gov/gistemp/graphs/Fig.A2.lrg.gif
oder
http://data.giss.nasa.gov/gistemp/graphs/Fig.A.lrg.gif
in Frage kommen, die unterscheiden sich aber nicht sonderlich, hab einfach den ersten genommen.

Das zugrundegelegte Bild ist ein Graph aus dem Film

gg34979,1263730361,swindleh

Da kann sich dann jeder seinen Teil dazu denken. :P


melden

Die Klima-Verschwörung

17.01.2010 um 15:17
@stellare
stellare schrieb:klima schreck 1 : untergehnde inseln

das mit den versinkenden inseln, soweit ich weis ist das nur eine und zwar tovalu, diese ist eine korallen insel auf einem sinkenden vulkan sockel, das ist immer wieder im lauf der erdgeschichte passiert.

wenn viele inseln davon betroffen wären, das würde weit aus mehr medien lärm machen.

von anderen inseln hab ich bis jetzt nichts gehört.
Prakisch die gesamte Südsee und einige Inseln im indischen Ozean sind betroffen. Die durchschnittliche Landerhebung der Malediven liegt bei nur 1,50 oberhalb des Meeresspiegels, d.h. in rund 30 Jahren wird der Staat aufgegeben werden müssen. Zudem sind tiefliegende Küstenbereiche wie Holland, Norddeutschland, Bangladesh, etc. stark betroffen.

Dass Tuvalu absinken soll habe ich noch nie gehört, auch im Internet findet sich nix dazu.


melden

Die Klima-Verschwörung

17.01.2010 um 15:53
von wem stammt jetzt die blaue Kurve , wenn die rote von der NASA ist ?


Aber mal was ganz anderes:
Von interessierten Fachkreisen und der Presse wird immer wieder behauptet,
man dürfe nicht Klima und Wetter für das gleiche halten und die aktuellen Temperaturen draußen hätten mit dem Klimawandel nichts zu tun.
Nun frage ich mich aber , aus was sich Klima zusammensetzt ?
Natürlich aus den lokalen Wetterdaten, wenngleich über einen längeren Zeitraum.
- es besteht also sehr wohl ein Zusammenhang zwischen Wetter und Klima.
Natürlich kann man aus einem heißen Tag oder einer Abweichung vom Monats- oder Jahresmittel nicht auf eine Klimaverändrung schließen, die Frage stellt sich allerdings auch, ,ob es in Anbetracht der geologischen Zeiträume, bei einer Abweichung vom 10-Jahresmittel wisenschaftlich seriös ist,bereits eine Klimaveränderung in den Raum zu stellen, insbesonder seit man weiß,daß es zyklische Abläufe gibt,die auch länger dauern können. In so weit steht für mich der Klimawandel nach wie vor auf wissenschaftlich tönernen Füßen.....aber 4 Milliarden sind natürliuch ein Argument, den Schein aufrecht zu erhalten. ;)

Darüber hinaus stellt sich wirklich die Frage, ob wir hier nicht eher zu den Gewinnern eines Klimawandels gehören würden, also eigentlich keine Interessen an der Eindämmung haben sollten.

Mal ganz im Ernst:
Daß irgendwo in der Südsee ein paar dünn besiedelte Atolle absaufen, die vermutlich ohnehin untergegangen wären kann uns eigentlich egal sein.
Und gegen Migrantenströme, die uns mit oder ohne Klimafaktor aus Afrika drohen haben wir einen breiten Burggraben in Form des Mittelmeeres, der dann noch etwas breiter würde.
Zum Ausgleich würden wir wärmere Winter und damit einen geringeren Energie- und Brennstoffverbrauch haben, was die einschlägige Industrie ärgern,den Normalbürger aber freuen würde., die Vegetationsperiode wäre länger (mehrere Ernten)und wir kämen schneller nach Fernost,weil die Nordwestpassage eisfrei wäre; was außer dem Piratengesindel in der Straße vo Mallaka und der von Aden auch niemanden ärgern würde.
Und wir könnten auch die arktischen Bodenschätze besser und kostengünstiger erschließen, möglicherweise sogar das dort eingeschlossenen Methan nutzen.

Wo also lägen die gravierenden Nachteile für uns ?


melden

Die Klima-Verschwörung

17.01.2010 um 16:02
>Die durchschnittliche Landerhebung der Malediven liegt bei nur 1,50 oberhalb des Meeresspiegels, d.h. in rund 30 Jahren wird der Staat aufgegeben werden müssen<

Da reicht dann auch eine bessere Sturmflut oder ein kleinerer Tsunami um das Land zu fluten.Und wenn ich so dicht über dem Meer baue muß ich mit so was rechnen.
Die große Mantränke in Norddeutschland und diverse andere Flutereignisse dort haben das bereits im Mittelalter gezeigt.
dDs Problem ist da weniger das Klima oder das Wasser sondern vielmehr die Leute die aufgrund Überbevölkerung und Bodenverteilung in hochwassergefährdeten Gebieten siedeln.


melden

Die Klima-Verschwörung

17.01.2010 um 21:34
zaphodB. schrieb:dDs Problem ist da weniger das Klima oder das Wasser sondern vielmehr die Leute die aufgrund Überbevölkerung und Bodenverteilung in hochwassergefährdeten Gebieten siedeln.
Oh ja, das stimmt. Und nur weil so ist kann man halt nicht sagen "Pech gehabt" und die Leute absaufen lassen. Es sind halt mittlerweile zig hundert Millionen Menschen die in solchen Gebieten wohnen. Auch wenn meist nur die pazifischen Inseln genannt werden, so wohnen die meisten Menschen die das betrifft in Ländern wie Bangladesh. Und der ganze indische Subkontinent ist jetzt schon überbevölkert, da ist kein Platz mehr zum auswqeichen. Das wird zu einer riesigen Migrationsbewegung mit allen miesen Folgen wie Krieg, Unruhen, Hungernöten usw. führen.


melden

Die Klima-Verschwörung

17.01.2010 um 21:36
zaphodB. schrieb:Wo also lägen die gravierenden Nachteile für uns ?
Das es in einer globalisierten Welt kein "uns hier / ihr dort" gibt. Die Millionen Migraten aus Bangladesh, Afrika, usw. werden auch hier sein. Das verspreche ich dir. 100%


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

18.01.2010 um 13:42
@Zotteltier

Es bleiben die Treibhausgase, also Wasser, CO2 und Methan. Wasser ist zwar mengenmäßig am größten, allerdings ist das Absorptionspotential kleiner als bei z.B. CO2, wegen des Spektrums der infraroten Rückstrahlung, bei Methan kenn ichs leider nicht.

Anders rum... CO2 ist Mengenmäßig am größten und Wasser hatt das größte Absorptionsspektrum. Methan weiß ich grad auch nicht... hatt aber auch ein größeres Spektrum als CO2.... Aber es kommt auch auf die Wellenlängen an...


melden
153 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden