weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Klima-Verschwörung

Die Klima-Verschwörung

09.01.2010 um 21:58
UffTaTa schrieb:2009 trotzdem zu warmes Jahr
Auf diese Meldung war isch schon sehr gespannt. Welche heissen Tage wurden aufgezeichnet?


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

09.01.2010 um 22:09
Diskussion: Die Klima-Verschwörung

Sehr schöner Video-Beitrag @Warhead
Danke!


melden

Die Klima-Verschwörung

10.01.2010 um 06:51
@pprubens
Bitte gern geschehen
Schön ja...wir hatten 95 mal ein nettes Russenhoch namens Gereon,das brachte uns minus 22 Grad...an nem elften November...mit strahlender Sonne und Null Schnee,lausig sag ich dir.


melden

Die Klima-Verschwörung

11.01.2010 um 22:35
@Warhead
Selbst Schnee zu Ostern ist nicht unmöglich.

Ansonsten halte ich mich an die Klimadaten Tuvalus ;)
http://www.world-travel.net/pacific/tuvalu/klima.htm
und orientiere mich an den nun gottseidank ausbleibenden Irrmeldungen des ehemaligen Pop-Beauftragten
http://www.focus.de/politik/ausland/klima_aid_229354.html

Zum Wetter:
Es kann nur besser werden :)


melden

Die Klima-Verschwörung

12.01.2010 um 18:23
von wegen klima erwärmung... wenn ich rausgucke sehe ich einen winter, wie ich ihn in den letzten 15 jahren nicht mehr hier erlebt habe ...
al gore ist ein boshaftiger scharlatan !


melden

Die Klima-Verschwörung

12.01.2010 um 20:01
@Gurkenhannes
Der vergangene zeit- und teilweise nasskalte Sommer 2009 war auch schlecht für die Gurken ! :)


melden

Die Klima-Verschwörung

13.01.2010 um 19:09
Hallo zusammen, bin gerade erst hier angekommen.

ich hab mich jetzt nicht durch die letzten 79 Pages in diesem threat durchgewälzt, bin aber der Meinung, dass hier wie hinter vielen anderen Dingen unserer Wirtschaftswelt enorm viel Kohle steckt. Die Klima Paniker haben insgesammt über 4 Mrd Euro Jahresetat, somit denke ich das es eher eine Geldhahn-zudreh Panik ist die diese Jungs (Forscher sowie Medienmacher) antreibt.

Im Prinzip ist es einfach nur eine extrem starke Lobby die das Thema anheizt aber die Erde kalt lässt. Die Sonne ist so ruhig wie schon lange nicht mehr und die Polkappen wachsen und schmelzen wie eh und jeh.

Hier eine kleine Einführung in den Emissionszertifikatehandel

"Wie funktioniert der Emissionszertifikatehandelund wer steckt dahinter?

Verursacher von viel CO2-Ausstoß sollen dies durch den Ankauf von Emissionszertifikaten ausgleichen, die von Aktivitäten "generiert" werden, bei denen CO2 verbraucht wurde. Nun ist klar, daß ein Kohlekraftwerk nicht selber losgehen und sich Bauern suchen kann, die Wald anbauen. Also müssen diese Zertifikate gehandelt werden!

Um diesen CO2-Ablaßhandel wirksam zu organisieren, mußten Instrumente geschaffen werden, wie der „Chicago Climate Exchange“ (Chicagoer Klima Börse). Das ist eine der "Börsen", an denen die CO2-Zertifikate gehandelt werden. Immer mehr namhafte Unternehmen sind darin vertreten, von Rolls Royce über Bayer, Ford bis hin zu namhaften Universitäten. Der geistige Vater des Kyotoprotokolls, Maurice Strong, ist im Vorstand dieser privaten „Chicago Climate Exchange“. Sein Name taucht in den Medien fast nie auf, obwohl er der mächtigste Mann hinter dem CO2-Schwindel ist. Er ist Milliardär, hat beste Kontakte zu allen Größen der Erde, von Rockefeller zu Nixon bis zum kanadischen Ex-Premier Trudeau, dessen Regierungsmannschaft er sogar zusammenstellte. Der 1929 geborene Strong ist ein Großindustrieller, der in Diensten der kanadischen internationalen Entwicklungsbehörde stand, später diente er der UN und hatte verschiedene leitende Positionen inne. So war er zuletzt Chefberater von UN-Generalsekretär Kofi Annan.



Quelle:http://der-weg.org/klima/co2-kreislauf.html#zertifikathandel
oder :http://jungemedienhamburg.wordpress.com/2010/01/08/die-globale-erderwarmung-versinkt-im-schnee-0191/

greetings


melden

Die Klima-Verschwörung

13.01.2010 um 19:13
@Gurkenhannes
Gurkenhannes schrieb:von wegen klima erwärmung... wenn ich rausgucke sehe ich einen winter, wie ich ihn in den letzten 15 jahren nicht mehr hier erlebt habe ...
und wieder wissen wir. Langfristige Klimaänderungen erkennt man an den einmaligen Ausrutschern innerhalb der letzten 12 Monate.

Is doch logisch :-)


melden

Die Klima-Verschwörung

13.01.2010 um 19:21
@Warhead
Warhead schrieb:Schön ja...wir hatten 95 mal ein nettes Russenhoch namens Gereon,das brachte uns minus 22 Grad..
Oh ja, an den Winter erinner ich mich noch gut. Was habe ich mir die Zehen abgefroren, einschließlich platzender Wasserleitungen und was Alles dazu gehört. Sehr schöner Winter, so wie man denkt er solle sein aber so gut wie nie wird. Naja, dieser Winter hat ja noch die Chance zu so was zu werden, allerdings sind die Temperaturen ja nicht sonderlich tief, als "kalt" kann man diesen Winter so nicht richtig bezeichnen, auch wenns endlich mal Schnee gibt der länger als 3 Tage liegen bleibt.


melden

Die Klima-Verschwörung

14.01.2010 um 03:01
@UffTaTa
Bin eben bei Meteomedia am Flughafen Tempelhof vorbeigelatscht und hab einen Blick aufs Durchschnittsklima riskiert.Der Durchschnittswert im letzten Dezember wich um 0,6 Grad vom Alljahresdurchschnitt ab...Alarm..Klimaerkältung

@stellare
Zu Nixon gute Kontakte,ein Medium ist er also auch.
Logo,das diejenigen die den Planeten ausbeuten,verdrecken und die Ressourcen verknallen,auch mit dem Verdrecken noch schnell was verdienen wollen bevor ihnen die Völker an die Gurgel gehen.
Aber was du sagen willst ist natürlich was anderes.Ressourcen weiter verknallen,verwüstete Landschaften hinterlassen,fossile Brennstoffe in die Luft pusten,dickere Autos,grössere Brennstäbe,weitermachen wie bisher und konsumieren,konsumieren,Nachhaltigkeit ist Satanismus


melden

Die Klima-Verschwörung

14.01.2010 um 20:07
@Warhead
Ich verstehe @stellare anders:

1. Hinter dem internationalen CO2 Ablasshandel stehen die großen Energiekonzerne der Welt, deren Aufsichtsräte voller Politiker sind.

2. Die Argumente der CO"- Schädlichkeit kommen von den großen Energiekonzernen,
die damit auch in Deutschland ihre Kernkraftwerke bewerben.
Sie sind darin so erfolgreich, dass z.B. in Schweden, Bürger sogar die Ansiedlung von Atomanlagen wünschen.

Oder was ist denn nun richtig ?


melden

Die Klima-Verschwörung

14.01.2010 um 20:24
@eckhart

solange die endlager-frage nicht geklärt ist, sehe ich keine zukunft für atom-strom... dafür gibt's zu viel widerstand. da können die noch so viel werben... alle argumente sind reine heuchelei: niedrige co2-emission, billiger strom usw... fdp klientel/atomlobby-jargon! davon kommt nur wieder das essen hoch...
photovoltaik ist die zukunft! mist, bisschen offtopic


melden

Die Klima-Verschwörung

14.01.2010 um 21:28
@richie1st
Das ist mir völlig klar.
Was ist denn nun richtig ?, bezieht sich auf die Frage:
Wenn die Energielobby nachweist, dass CO2 Klimaneutral ist.
Wie kann die gleiche Energielobby ausdrücklich CO2-Neutralität von Kernkraftwerken bewerben ?
Das ist unlogisch.
Die CO2- Neutralität von Kernkraftwerken wäre doch nur ein Vorteil, wenn CO2 schädlich wäre !
Was ist denn nun richtig ? @stellare


melden

Die Klima-Verschwörung

14.01.2010 um 22:06
ok eine erhöhung der temp im mom um 2 grad würde bedeuten das es draussen keine -6 sondern angenehme 4 hätte oder auch bei minus 20 nur noch 18
was sinn mach und mich auch die kälte besser ertragen lässt
also von was reden wir eigentlich ??
Ums Wetter
und wie ich noch jung war hat man ,wenn man als spass gesagt und falss man nix mehr zu sagen hatte, vom wetter geredet ..komisch macht man immer noch!!
und zu den wetterprofis und daisy lach ich mich tot
den norden hat es erwischt und da nur inseln der rest hatte bisschen schnee abbekommen aber mehr nicht das ahbe ich auch schon anders erlebt und da hat keiner einen auftstand gemacht...
DIE BILD machts und der rest der Medien ( Schweingrippe)


melden

Die Klima-Verschwörung

14.01.2010 um 22:14
ach was ich vergessen habe das ist wie mit dem Baumsterben und Saurenregen
usw...
komisch heute redet keine Sau mehr davon nach dem alle Kat´s im Auto eingebaut sind
und Millione ausgegeben worden sind für was auch immer
Jetzt sterben nicht mehr die Bäume sondern die Südsee und der Knut....


melden

Die Klima-Verschwörung

14.01.2010 um 22:17
@Blackice
Ich denke dass liegt an den Medien, irgendwann ist ein Thema einfach "langweilig" geworden, dann muss ein neues her, sonst verkauft es sich nicht. Kann man auch in anderen Themenbereichen finden, über die Vogelgrippe redet ja heute auch keiner mehr.


melden

Die Klima-Verschwörung

14.01.2010 um 22:21
@mara86

nee nicht langweilig !
Es wird nix mehr dabei verdient....


melden

Die Klima-Verschwörung

14.01.2010 um 22:26
@Blackice
Ja, vielleicht war langweilig dass falsche Wort, aber irgendwann wird eine Zeitung halt nicht mehr verkauft, die als Aufmache Baumsterben hat, weil die Menschen schon so und so viel mal davon gehört haben, abstumpfen und desinteressiert sind.

Es wird immer schnell vergessen, dass sich ökologische Probleme nie auf einen kleinen Teil beziehen, sondern immer ein Teil eines großen Systems sind und dies Große dadurch auch immer geschädigt wird.


melden

Die Klima-Verschwörung

14.01.2010 um 22:28
ich spreche nicht von zeitungs auflagen
ich spreche von Kats mit US Norm
Ich spreche von Kats mit EU Norm
Ich meine die russfilter für diesel fahrzeuge
und jetzt die steigerung
die 1 2 3 4 Plakette zum einfahren in die Stadt

wir haben den wld gerettet und jetzt retten wir die Innestadt


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

14.01.2010 um 22:36
Es ist erschreckend, wie viele Menschen immer noch Klima und Wetter für das gleiche halten. Die aktuellen Temperaturen draußen haben mit dem Klimawandel in etwa so viel zu tun wie eure Schuhgröße.


melden
188 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden