weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Klima-Verschwörung

Die Klima-Verschwörung

07.05.2010 um 07:55
@eckhart
@Schdaiff
Aktiver Küstenschutz ist für solche "Flach"-Länder immer ein wichtiges Thema. Das liegt aber weniger an einem - statistisch ermittelten - Meeresspiegelanstieg um einige Zentimeter, als vielmehr an der ständigen Bedrohung durch Sturmfluten. Ob diese Sturmfluten nun zunehmen oder nicht sei mal dahingestellt, aber sie treffen diese Länder regelmässig. Und hier geht es nicht um ein paar Zentimeter, sondern um Meter.


melden
Anzeige
Caligula2002
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

07.05.2010 um 14:53
So arschkalt und nass wie dieser Winter war hört man eigentlich gar nix mehr vom Klimawandel bzw Erderwärmung. Diese Meldungen verbreiten die Mainstreammedien lieber wieder im Sommer wenns heiss wird. Dann geht die C02 Panikmache weiter um uns das Geld aus der Tasche zu ziehen. Hier mal ein Video das darlegt wie die Temperaturveränderung auf lange Zeit zu sehen ist.




Was ich damit nicht sagen will ist das es nicht genügend Probleme gibt die unsere Natur schädigen. Der gute IPCC sowie unsere Regierung tun aber gegen die Verseuchung der Erde, Abholzung der Wälder, Tierschutz und Verdreckung so gut wie gar nix. Alleine das Auslaufen der gesunkenen Ölplattform ist eine der grössten Umweltkatastrophen der letzten 100 Jahre und wird von den Medien doch eher verniedlicht.


melden

Die Klima-Verschwörung

07.05.2010 um 15:07
Es heißt CO2, mit einem "o" wie in "offensichtliche Falschbehauptungen".
C02 ist eine Punkband.


melden
Caligula2002
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

07.05.2010 um 15:26
chen schrieb:Es heißt CO2, mit einem "o" wie in "offensichtliche Falschbehauptungen".
C02 ist eine Punkband.
Tja man lernt nie aus. Glückwunsch zu deiner Beobachtungsfähigkeit. Werde versuchen Schreibfehler in Zukunft zu vermeiden.


melden

Die Klima-Verschwörung

07.05.2010 um 15:38
Interessante Zahlen zur Sonne:

Das Zentralgestirn unseres Sonnensystems ist im Mittel etwa 150 Millionen km von der Erde entfernt, das entspricht der 389-fachen Distanz zwischen Erde und Mond. Trotz dieser großen Entfernung kommen bei uns ständig riesige Energiemengen an, welche die Wettermaschine am Laufen halten.

Die Dimensionen sind gigantisch: Die Sonnescheibe, die man mit ausgestrecktem Arm mit dem Daumen verdecken kann, hat einen Durchmesser von knapp 1,4 Millionen km oder 109 Erddurchmessern. Ihre Masse ist 333 942 Mal größer als die der Erde, wodurch sich ein 70 kg schwerer Mensch auf ihrer Oberfläche fast zwei Tonnen schwer fühlen würde, falls er die Hitze von 5.800 Grad Celsius ertragen könnte, die dort herrschen. Im Sonneninnern herrschen sogar unvorstellbare 15 Millionen Grad.Die Hauptbestandteile der Sonne sind knapp 91 Prozent Wasserstoff und 9 Prozent Helium. Die Gewaltige Energie entsteht durch Kernfusion unter gewaltigem Druck und den immensen Temperaturen im Sonneninneren werden Wasserstoffatome zu Helium verschmolzen, wodurch die Sonne eine Leistung von knapp 400 Yottawatt erzeugt, das ist eine 4 mit 26 Nullen.

Auf der Kreisfläche, die durch die Erde im Weltraum eingenommen wird, kommen davon etwa 175 Petawatt an, eine 175 mit nur noch 15 Nullen. Das entspricht überschaubaren 1367 Watt pro Quadratmeter. Dieser Wert wird auch als Solarkonstante bezeichnet, obwohl die Leuchtkraft der Sonne nicht konstant ist, sondern im Promillebereich schwankt, wodurch langfristig auch Klimaänderungen verursacht werden, nicht jedoch die jüngste Erwärmung der vergangenen Jahrzehntem welche menschgemacht ist.

Diese Energiemenge verteilt sich nun über die Kugeloberfläche der Erde, wodurch noch etwa 340 Watt pro Quadratmeter übrigbleiben. In der Atmosphäre wird noch etwa die Hälfte dieser Energiemenge gefiltert, so dass gemittelt über aller Klimazonen und Jahreszeiten etwa 170 Watt auf den Quadratmeter Erdboden gelangen.

Die Tropen sind dabei begünstigt, da dort die einfallende Strahlung steiler und damit weniger geschwächt eintrifft, als in polaren Breiten. Die Atmosphäre und die Weltmeere sind nun in etwa zu gleichen Teilen bemüht dieses energetische Ungleichgewicht durch Luft- und Meeresströmungen auszugleichen. Das gelingt jedoch nie weswegen es immer wieder neues Wetter gibt, worüber sich auch Verfasser von Wetterthemen freuen.

Donnerstag, 06. Mai 2010, 15:45

Dr. Tim Staeger
ARD-Wetterredaktion

aus:
http://www.wzforum.de/forum2/read.php?2,1873815
(dort mit Bild)


melden

Die Klima-Verschwörung

07.05.2010 um 20:28
@Caligula2002
Und was soll der IPPC bzw deren Mitarbeiter tun??Sich an die Bäume ketten,mit Schlauchbooten vor Walfängern herfahren,sich von Braunkohlekraftwerken abseilen??
Der IPPC macht keine Gesetze...er kann nur Empfehlungen abgeben,um die sich kein Politiker schert.


melden

Die Klima-Verschwörung

07.05.2010 um 21:44
Deshalb sind wir dem IPPC finanziell ausgeliefert.
Deswegen ist der IPPC soooo gefährlich ! ;)


melden
Caligula2002
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

08.05.2010 um 20:52
Gefährlich ist eine CO2 Steuer auf alle Produkte die produziert werden. Das ist dann das beste Mittel Menschen zu bevormunden seit einführung des Zinses. Geplant ist das jeder ein bestimmtes Kontingent an CO2 Punktekonto hat das er verbrauchen darf. Das wäre dann Kontrolle total. Für eine Luftnummer im wahrsten Sinne des Wortes. Die IPCC sind nur die gut bezahlten Kasper die eine solche Geldmaschine anwerfen. Ziemlich geschickt. Weil wer will schon was gegen den Umweltschutz sagen. Die schlichten Gemüter und Hardcore Umweltaktivisten unterstützen den Scheiss auch noch und lassen sich wie der Esel mit der Möhre vor den Karren spannen.


melden
mensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

09.05.2010 um 00:13
sie werden bald die globale co2 steuer einführen.

deutschland und frankreich werden die pioniere bei der gesetzgebung sein.

eiskalt unterm motto: wir retten die welt!

al gore ist der architekt oo nein wie konnte ich nur,ich meinte natürlich der hauptdarsteller.

die architekten,wer die sind???? ist ja auch kein geheimnis mehr.....


melden
Caligula2002
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

09.05.2010 um 00:44
Das werden die SAT1 und Pro7 Durchschnittswähler aber nicht kapieren. Die merken gar nicht das der tägliche Fernsehinformationsmüll ihr Hirn schreddert. Solange man hier Hetze auf Hartz4 Empfänger macht seh ich kein Licht das die Zinssklaven die internationale Politikbühne schnallen. Da muss wohl erst das Mittelstandshäuschen unterm Arsch weggerissen werden bis die Schläfer aufwachen. Aber dann ist es wohl schon zu spät für uns alle....


melden

Die Klima-Verschwörung

09.05.2010 um 04:48
@Caligula2002
Dummerweise verhält es sich so das Wissenschaftler in Forschung und Lehre,ausser es handelt sich um Drittmittelprojekte,bei weitem weniger Geld bekommen als diejenigen welche sich als Mietmäuler der Industrie einspannen lassen.
Das kapieren dann auch die gehirngewaschenen,aufgehetzten,kleinbürgerlichen Konsumenten von Schall und Rauch oder Infolüg noch viel weniger.
Und eine CO2 Steuer wäre keineswegs gefährlich...schliesslich kaufen die Leute Zeug was sonstwo produziert wird und aufwendig durch die Gegend gekarrt wird,dann lernen die Leute vielleicht eher bewusster zu konsumieren



melden

Die Klima-Verschwörung

09.05.2010 um 05:40
Caligula2002 schrieb:Die IPCC sind nur die gut bezahlten Kasper
Die Autoren des IPCC verdienen keinen Pfennig - wie fast alle wissenschaftlichen Panels der UN arbeitet auch das IPCC ehrenamtlich. Fest angestellt sind da nur ein paar Sekretärinnen und Koordinatoren in Genf.


melden

Die Klima-Verschwörung

09.05.2010 um 06:12
@chen
Ach sei still,lass sie doch in dem Glauben dort gäbs Geld waschkörbeweise zu verteilen...Schweizer Franken,Franken,nicht Simbabwedollar


melden

Die Klima-Verschwörung

09.05.2010 um 07:25
Wofür sollten die auch Geld bekommen?
Schließlich wird in Schlafsäcken geschlafen und am Morgen
steht ein Schälchen Reis auf dem Boden.
Ich versteh die Diskussion so wenig wie @Warhead oder Chen.
Als wenn Geld wichtig wäre.


melden

Die Klima-Verschwörung

09.05.2010 um 13:01
@Warhead
...schliesslich kaufen die Leute Zeug was sonstwo produziert wird und aufwendig durch die Gegend gekarrt wird

das ist ja auch meistens billiger ;D


@chen
Ja aber als ehrenamtlicher Mitarbeiter bei von der Politik geförderten Unternehmen kommst du leichter an deine Forschungsgelder.


melden
Caligula2002
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

09.05.2010 um 14:20
chen schrieb:Die Autoren des IPCC verdienen keinen Pfennig - wie fast alle wissenschaftlichen Panels der UN arbeitet auch das IPCC ehrenamtlich. Fest angestellt sind da nur ein paar Sekretärinnen und Koordinatoren in Genf.
Ist das ironisch gemeint oder ist das naiv.

Politiker bekommen auch nach Ihrer Amtszeit einen Posten im Vorstand und keine Geldgeschenke. Das währe nämlich Bestechung...

Oje..., das sind ja Argumente hier. Die arbeiten alle ehrenamtlich...weil Geld denen völlig egal ist...ja nee, ist klar.


melden
Caligula2002
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

09.05.2010 um 14:26
Warhead schrieb:Dummerweise verhält es sich so das Wissenschaftler in Forschung und Lehre,ausser es handelt sich um Drittmittelprojekte,bei weitem weniger Geld bekommen als diejenigen welche sich als Mietmäuler der Industrie einspannen lassen.
Das kapieren dann auch die gehirngewaschenen,aufgehetzten,kleinbürgerlichen Konsumenten von Schall und Rauch oder Infolüg noch viel weniger.
Und eine CO2 Steuer wäre keineswegs gefährlich...schliesslich kaufen die Leute Zeug was sonstwo produziert wird und aufwendig durch die Gegend gekarrt wird,dann lernen die Leute vielleicht eher bewusster zu konsumieren
Du hast das System grundlegend nicht verstanden. Glaubst du das an der Leipziger Emissionsbörse der Umweltschutz vertreten wird? Da wird Marktmacht ausgelebt und viel Geld gemacht. Jeden Kritiker eines solchen Betruges und Schwachsinns wie die CO2 Steuer als Mietmaul der Industrie zu bezeichnen zeugt von grossem Unverständnis. Das geschickte ist das Typen wie Du die Industrie mehr unterstützen, aber soweit denkst du anscheinend nicht. Hier gehts um zentralisierung con Schlüsselindustrien und Konkurenzkampf mit dem Green Wash Anstrich. Wenn du dieses perfide Spiel mal durchschaut hast fällt dir dein Frühstücksbrötchen wieder aus dem Gesicht. Das garantier ich dir.


melden

Die Klima-Verschwörung

09.05.2010 um 17:58
Jeder Furz 50 Cent
und jeder Rülpser 1 Euro
dazu kommt noch die Dezibel-Steuer
abzügliche der regenerativen Mehrwertpauschale
für die Wiederaufbereitung der Abluft
und Rückgewinnung der Teibgase.


melden

Die Klima-Verschwörung

09.05.2010 um 18:19
Ich bin wirklich angenehm überrascht darüber, wie viele User den Schwindel inzwischen durchschaut haben.


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

09.05.2010 um 22:19
@Caligula2002
Ich habs durchschaut...für dich ist das anscheinend ein Grund trotzdem so weitermachen wie bisher,mehr Kohleverstromung,verstärkte Ausbeutung fossiler Lagerstätten uswusw,damit auch in Zukunft alles billig bleibt,aber damit gibts keine billige Zukunft,auch keine teure,damit gibts überhaupt keine Zukunft,die gibts nur mit regenerativen Energien


melden
122 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Neuer Weltuntergang275 Beiträge
Anzeigen ausblenden