Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.08.2008 um 16:30
intruder schrieb:Intereassant, dass du ihn persönlich angehst!
Lass ihn in Ruhe, ich straf Denunzianten nunmal indem ich sie schneide. Ignorefunktion wär nett.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.08.2008 um 16:36
@jojo

den Link bitte unten durch das "Kästchen Link zum Beitrag" einfügen. Dann bleibt er auch hier stehen, die Löschbegründung macht durchaus Sinn, zumal es in anderen Fällen hier auch so gehandhabt wurde.

Auch hier sehe ich keine Verschwörung ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.08.2008 um 16:39
Gut, wollen wir mal keine Forums-VT aufstellen, darin ist ja dann Bio der Spezi, zumindest früher auf Politik.de :D!


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.08.2008 um 16:48
@intruder

jojo72 schrieb:
jojo72 schrieb:kleiner, billiger Speichellecker :D
Das ist kein Scherz mehr und der Diskussion in diesem Forum unwürdig.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.08.2008 um 16:53
Hey, ich bin weder MOD noch Schiedsrichter ;)

Mir scheint als hättet ihr alle eine längerer Vorgeschichte aus anderen Foren, aber bitte glaubt mir, ich habe werde Zeit noch Lust nachzulesen, wer wo den ersten Stein geworfen hat.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.08.2008 um 16:54
Eine gute Antwort an einen der einen geradeaus und ohne Sankzion als psychisch gestört bezeichnet. Aber die Richtlinien in diesem Forum sind nunmal nicht rechtsgleich ;)


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.08.2008 um 16:58
möge der Leser selbst urteilen...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.08.2008 um 17:03
So und nach diesen Weisen Worten, vielleicht zurück zum Thema?
Vielleicht mag mir ja jetzt jemand erklären, was an dem Text von Siting-Bull ein Beweis ist, und welchen Sinn die Fragen machen. Ich beliebe dabei das sie suggestiv sind und durchaus geeignet, antisemitische Vorurteile auszunutzen beziehungsweise damit spielen.


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.08.2008 um 17:20
911 hat nicht das mindeste mit Religion zu tun. Es geht um strategische Interessen, seien es geographische (Israel), imperialistische (USA), finanzielle (Asbest-Problematik) oder juristische (ENRON bzw. Steuergelder) Interessen. Nebenbei geht es um eine Tragödie "biblischen" Ausmaßes: Rachedurst, Neid, Verrat.

Das alles lässt sich aus den Ereignissen ablesen, genau so wie aus dem NIST-Report die Folgen der Sprengung - den Kollaps - allerdings ohne dass die Ursache benannt wird. Hier wie dort wird ein Prinzip erfunden, dass es so nicht gibt: "islamistischer Terrorismus" und entsprechend: "thermal expansion".

Alles Lüge. Es fehlt nur die "Arier"-Argumentation, dann sind wir gleichauf mit 1938. Obwohl, was heißt hier eigentlich "Elite"...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.08.2008 um 17:26
Ich bin sehr wohl der Auffassung, dass es religiöse Fanatiker gibt. Die Geschichte der Menschheit ist voll davon. Inwieweit sich so fanatisierte Menschen für andere Zwecke ausnutzen lassen oder ausgenutzt werden, steht auf einem anderen Blatt.


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.08.2008 um 17:34
Ach ja, Zündel, Mahler, Thema war schon mal da:

Diskussion: 9/11: Tag der Verschwörungen?


@ jojo: Du meinst, weil der Verfasssungsschutz seinen Buddy Mahler ins Publikum einer 9/11 Truth-Diskussion hat, sind wir alles Antisemiten?


Auf dem Niveau bewegt sich doch die Anklage. Guilty by association.

Ich habe außer "vorgeblich jüdische Interessen vertretend" überhaupt nichts mit jüdischen Glauben erwähnt und deshalb überhaupt rein gar nichts rassistisches geäußert. Aber heutzutage muss man ja nur noch das Wort "Juden" oder "jüdisch" benutzen und man wird schon als Antisemit verunglimpft. War ein kleiner Test, wie manche selektiv lesen und dann wie Pawlowsche Hunde mit dem Speichel lecken...


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.08.2008 um 17:37
Der Aspekt ist in meiner Skizze tatsächlich ein bißchen zu kurz gekommen und hier nur unter dem Stichwort "Rachedurst" angedeutet.

Womöglich gilt es zu ergänzen: "ordnungspolitisches" Interesse: Wie lassen sich Teilhabe und Mitbestimmung bei der Ausbeutung und Verwertung globaler Ressourcen verwirklichen?

Man sieht, im Grunde sind es ganz banale Probleme. Das macht die Sache tragisch.


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.08.2008 um 17:37
sorry, war @intruder


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.08.2008 um 17:39
Ein Test, ach so.

Den Beweis habe ich natürlich schon vor ewiger Zeit geführt.


Guten Tag Herr Jaecker,

da haben Sie ja wieder einen guten Job für die ADL
verrichtet, mit Ihrem neusteren Schmonz in der Netzzeitung.
Das XX. Mal die Legende der 4000 untoten Juden beschworen.
Wie kommt es eigentlich, dass nie etwas israel-kritisches von
Ihnen kommt? Darf ich freundlichst darauf hinweisen, dass es
mindestens drei Strategie-Papiere mit israelischen Einfluss
gibt, die gerne Terroristen als neues Feindbild hätten? A
clean break?
Catastrophic Terrorism: Tackling the New Danger und nicht
zuletzt das Rebuilding Americas Defense des PNAC. Alles
Spinnerei, richtig. Genauso wie der israelische Einfluss auf
Politik und Medien ala AIPAC oder die Angriffe auf
Mearsheimer und Walt. Wie lebt es sich so in dieser Welt?

Und warum haben sie noch nie etwas von den 5 tanzenden
Isrealis berichtet? War das "4000 Juden waren gewarnt" etwa
ein Red Herring des Mossad, um die wirklich Mittäterschaft zu
vertuschen?

http://killtown.blogspot.com/2005/1...lis-on-911.html

http://www.informationclearinghouse...article7545.htm

Gruß



Tobias Jaecker hat genau am gleichen Tag (am 8.9.2006) wie ADL-Chef Abraham H. Foxman einen Frontalangriff gegen die 9/11 Truth-Bewegung gestartet mit den gleichen fadenscheinigen Argumenten und falschen VT's. So etwas ist KEIN Zufall.
Genauso wenig wie die Angriffe des Simon-Wiesenthal-Centers auf AE911Truth, die in einer Studie über Terrorismus mit El-Kaida in einem Topf geworfen wurde. Man fragt sich, was diese vorgeblich für jüdische Interessen eintretenden Organisationen an Interesse haben, die Aufklärer so anzugreifen. Was war noch mal mit der Rolle Israels im 9/11 Plot??? Gibt es hier etwas zu verbergen?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.08.2008 um 17:41
@calvin
In diesem Fall volle Zustimmung von mir.


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.08.2008 um 17:49
Wie ich sehe, gibt es jetzt einen Angriff auf die Moderation...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.08.2008 um 18:23
Hmm was ist wohl besser, ein von der Russen Mafia geführtes Russland oder eine Waffenlobbyabhängige US Regierung, glaubt Ihr immer noch an Terroristen ?


melden
Anzeige
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.08.2008 um 18:57
@ intruder:

Ein Test, ach so.

Was soll die Wiedereinstellung meines Posts? Meinst du, durch bloße Wiederholung würde es doch irgendwann antisemitisch?

Hahaha.

Meine Frage bleibt: Wieso greifen vorgeblich jüdische Interessen vertretende Organisationen die 9/11 Aufklärer als Gesamtheit an, unterstellen antisemitische Hintergründe selbst da wo keine sind, pauschalieren, dass Goebbels stolz wäre und werfen uns Aufklärer mit Terroristen in einen Topf? Was soll das bezwecken?

PS: den Jaecker mit seinen abstrusen, realitätsverkürzenden und pauschal-diffamierenden Aussagen habe nicht ich hier in den letzten Tagen bemüht- dafür ist der viel zu unbedeutend und seine Theorien samt und sonders Blödsinn.

PS2: Solche VT's nützen übrigens den Herrschenden, weil sie damit eine starke Polarisierung schaffen. Ich sag es ja immer: Laß die Feinde, die man leicht diffamieren kann, die Wahrheit in Verschwörungstheorien verkünden, eine bessere Deckung gibt es nicht!

:D


melden
149 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden