weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

astronom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2008 um 14:30
@bio
bio schrieb:solche Beiträge wie von astronom sind eine Zumutung.
Natürlich sind sie das.
Und zwar sind sie das aus dem einfachen Grunde, weil der gemeine VT-Gläubige dem nichts entgegenzusetzen hat.
Auf alle Fälle trägt Jeara nicht zur Beruhigung bei, sondern nimmt indirekt im Mobbing gegen SittingBull und den anderen teil.
Hier wird nicht gemobbt. Hier wird lediglich schonungslos das Unwissen und Unvermögen jener aufgedeckt, welche ihre Überzeugungen "ergoogelt" - statt erlernt haben.


@kurvenkrieger
kurvenkrieger schrieb:immerhin ein eingeständnis von diskussionsunmut und der unfähigkeit mitmenschen zu respektieren, auch für ihre konträren meinungen.
Diskussionsunmut deshalb, weil eine sachliche Diskussion mit VT-Schergen aus bereits genannten Gründen ohnhin nicht möglich ist. Des weiteren ist mir kein Paragraph des BGB bekannt, welcher mir vorschreibt, dass ich Mitmenschen zu respektieren hätte, die Null Fachwissen ihr eigen nennen, trotzdem aber der Ansicht sind, sich auf Grund der eigenen Unwissenheit und Lernresistenz, eine daraus folgend, ohnehin überflüssige Meinung bilden- und diese dann auch noch bis auf´s Messer verteidigen zu müssen.

Ich persönlich habe schlicht und ergreifend keine Lust, solchen Leuten das kleine 1 x 1 geläufig zu machen, zumal diese Leute ohnhin lernresistent sind. Für solche Leute zählt nur eines: Bush soll der Schuldige sein - und zwar auch dann - wenn diesen Leuten die gegenteiligen Fakten, in Hülle und in Fülle, nur so um die Ohren fliegen.

Mit solchen Leuten zu diskutieren, ist und bleibt sinnlos, da diese Leute an faktuierter Aufklärung absolut kein Interesse haben, sondern lediglich einen Schuldigen suchen, welchen diese Leute für sich persönlich, von vorn herein schon längst gefunden zu haben glauben. Die einen betreiben dies aus reiner Profit- und Profilgie - der weitaus grösste Teil tut dies aus reiner Dummheit - und der dritte und letzte Teil tut dies, um vor seid Jahrhunderten bestehenden- sowie jedem bekannten Verfehlungen des eigenen Volkes abzulenken.


@sitting-bull
sitting-bull schrieb:So meinte ich das auch. Diskussionsarm. Aber provozierend.
Diskussionsarmut stellen allein Sie zur Schau. Ihnen wurden bereits genügend Fragen gestellt - und Sie wurden um Erklärung verschiedenster Dinge gebeten. Zu diesen Erklärungen sind Sie allerdings offensichtlich nicht in der Lage, was auch nicht verwunderlich ist, weil jegliche "Sprengungstheorie" aus weit vorher genannten Gründen, an den Haaren herbei gezogener Unsinn sein muss und ich weiss schon jetzt, dass dies Leute wie Sie aber auch nicht eine Sekunde davon abhalten wird, immer wieder auf´s Neue, sprengungstheoretische Behauptungen und Überzeugungen aufzustellen, da Onkel Bush als Schuldiger sonst nicht mehr in Frage käme - somit sich Ihre "Überzeugung" in Luft aufzulösen hätte.
Doch was würden Leute wie Sie dann mit dem Tag anfangen!?


@bio
bio schrieb:Beleidigungen und Provokationen ahnden und ggf. sperren.
Beleidigung und Provokation ist dass, was Vt-Schergen von sich geben. Von Pietät- und Respektlosigkeit gegenüber der Betroffenen, ganz zu schweigen!


@Rest der Vt-Schergen

Aktionen, wie das Verbringen von Tonnen an Explosivstoffen in die betreffenden Gebäude - OHNE dass dies jemandem auffällt oder dass jemand davon erfährt, ist vollkommen ausgeschlossen! Genau so wie es ausgeschlossen ist, dass sämtliche dazu benötigten Beteiligten, mit

- JA SELBSTVERSTÄNDLICH - KEIN PROBLEM - ICH BIN DABEI -

antworten würden, wenn sie die folgende Frage gestellt bekommen:

"Die Regierung hat vor, das WTC und das Pentagon mit Hilfe albanischer- und amerikanischer Geisteskranker in die Luft zu jagen und mit dieser Aktion, einige Tausend Landsleute umzubringen. Bist du dabei!???"

Selbst wenn hier jeder Befragte mit "JA" antworten würde (was von vorn herein schon ausgeschlossen ist), so ist als nächstes auszuschliessen, dass sämtliche "Involvierten" - BIS ZUM HEUTIGEN TAGE - kein einziges Wort an die Öffentlichkeit verlauten liessen.

Vielleicht erklärt der gemeine VT-begeisterte dem denkenden Menschen einmal, wie Kilotonnen Sprengstoff - UNBEMERKT hren Weg in die Gebäude gefunden haben und wie man tausende Involvierte - AUSNAHMSLOS - zum nachhaltigen Schweigen überredet hat, zumal wir in einer Zeit leben, wo es Leute gibt, die sogar über die uninteressantesten Lapalien, ganze Bücher schreiben.

Vielleicht möchte sich daran ja noch einmal jemand anderer- als der "grosse Häuptling" versuchen.

Falls nicht - Thread bitte schliessen.
Knappe 1100 Seiten von sich ständig widerholendem, unhaltbarem Vt-Logen-Schwachsinn, sollten des Schlechten- und an allgemeiner Volksverdummung genug sein.


melden
Anzeige
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2008 um 15:28
Wie kann es sein, dass sich jemand an einer Diskussion beteiligt, nur um zu sagen, dass die Diskussion völlig überflüssig ist?

@astronom

Da dir die Weisheit, die du mit Löffeln gefressen hast, so schwer im Magen liegt: Hör auf, sie vor uns auszukotzen. Von dir ist kein einziger ernstzunehmender, sachlich richtiger Beitrag gekommen. Nur Spott und Häme.

Das kann uns aber das Lebenslicht nicht auspusten, so sehr du es auch versuchst.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2008 um 15:46
Wie würde wohl die Diskussion verlaufen, wenn all diejenigen die nicht von einem Inside-Job ausgehen diesen Thread verlassen? Nicht nur hier sondern auch in all den anderen Foren in denen 9/11 diskutiert wird.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2008 um 15:50
Ich glaube an die Verschwörung. Es ist alles so merkwürdig. Die ganzen Erklräungen passen nicht zusammen, nicht die der US-Regierung. Es ist vergleichbar mit dem was damals die Kirche einem weiß machen wollte. Doch niemand durfte Fragen stellen, den das System muss funktionieren wie es einem vorgegeben wird, egal ob der der mir sagt ich soll so denken, es auch tut.
Keine Ahnung wie ich es beschreiben soll... weiß einer was ich meine??
Ich beschäfftige mich erst seit kurzem intensiv davon, denn ich habe das gefühl, das die Freimaurer, die Bilderberger und der 11.9. miteinander was zu tun haben...

Würd' mich freu', wenn sich jemand daruf hin melden würde, denn ich möchte weiter in der Thematik bleiben.

btoshy


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2008 um 15:59
Wen hast du denn gefragt?


melden
Ultimatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2008 um 16:06
@btoshy:

Also meine Meinung ist:

Der 11. September war selbst gemacht.

Tatsächlich wurden die Leichen der 19 Attentäter nie
identifiziert. Sechs davon meldeten sich laut BBC im
Nachhinein und stritten ab, in den Flugzeugen gesessen
zu haben. Das FBI sucht Osama bin Laden zwar mit einer
Fahndungsliste - doch nicht etwa wegen des 11.
Septembers. Dafür, so das FBI, fehlen einfach die
Beweise. Ungeklärt ist auch weiterhin, weshalb die
Luftabwehr der USA an diesem Tag nicht funktionierte -
für Insider ein klarer Hinweis darauf, dass da von
oberster Stelle nachgeholfen worden sein muss.

9/11 Truth 2008 Trailer:



9/11 Chronicles - Was geschah wirklich am 9/11 +
Reporte von Opfern:

http://www.exopolitik.org/index.php?option=com_content&
task=view&id=228&Itemid=1

9/11 Proteste in Europa:

http://www.exopolitik.org/index.php?option=com_content&
task=view&id=230&Itemid=1

Wieso inszeniert die Regierung das alles selber ?

Um die Neue Weltordnung zu erreichen:



Ich sage nicht das es wirklich so ist ich will nur mal zum Nachdenken anregen


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2008 um 16:13
Moin,

auf N24 läuft gerade die Wiederholung der Doku von gestern abend "9/11- Die
Verschwörungstheorien", sehr interessant. Auch gut dazu, seinen eigenen Standpunkt
nocheinmal überdenken zu können....:}


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2008 um 16:37
@calvin

Von dir ist kein einziger ernstzunehmender, sachlich richtiger Beitrag gekommen. Nur Spott und Häme.

wohin hat das in der vergangenheit geführt, bzw. wie wurde auf sachliche kommentare reagiert?

ich helf dir auf die sprünge: Nur Spott und Häme.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2008 um 16:40
Link: www.bbc.co.uk (extern)
Ultimatix schrieb:Tatsächlich wurden die Leichen der 19 Attentäter nie
identifiziert. Sechs davon meldeten sich laut BBC im
Nachhinein und stritten ab, in den Flugzeugen gesessen
zu haben.
Och bitte, das ist jetzt nicht dein Ernst, oder? Du kommst nach 7 Jahren mit diesem Unsinn?

A five-year-old story from our archive has been the subject of some recent editorial discussion here. The story, written in the immediate aftermath of the 9/11 attacks, was about confusion at the time surrounding the names and identities of some of the hijackers. This confusion was widely reported and was also acknowledged by the FBI.

The story has been cited ever since by some as evidence that the 9/11 attacks were part of a US government conspiracy.

We later reported on the list of hijackers, thereby superseding the earlier report. In the intervening years we have also reported in detail on the investigation into the attacks, the 9/11 commission and its report.

We’ve carried the full report, executive summary and main findings and, as part of the recent fifth anniversary coverage, a detailed guide to what’s known about what happened on the day. But conspiracy theories have persisted. The confusion over names and identities we reported back in 2001 may have arisen because these were common Arabic and Islamic names.

In an effort to make this clearer, we have made one small change to the original story. Under the FBI picture of Waleed al Shehri we have added the words "A man called Waleed Al Shehri..." to make it as clear as possible that there was confusion over the identity. The rest of the story remains as it was in the archive as a record of the situation at the time.

We recently asked the FBI for a statement, and this is, as things stand, the closest thing we have to a definitive view: The FBI is confident that it has positively identified the nineteen hijackers responsible for the 9/11 terrorist attacks. Also, the 9/11 investigation was thoroughly reviewed by the National Commission on Terrorist Attacks Upon the United States and the House and Senate Joint Inquiry. Neither of these reviews ever raised the issue of doubt about the identity of the nineteen hijackers.


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2008 um 17:27
Wenn das der original Film (wie bei you-tube veröffentlicht) ist dann GUTE NACHT ruhig schlafender Bürger!!


melden
astronom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2008 um 18:22
@calvin
calvin schrieb:Wie kann es sein, dass sich jemand an einer Diskussion beteiligt, nur um zu sagen, dass die Diskussion völlig überflüssig ist?
Zum Ersten habe ich mich an dieser Diskussion beteiligt, um den "VT-Experten" einmal einige Fragen zu stellen, auf dessen Antworten ich noch heute warte und zum Zweiten ist diese Diskussion überflüssig, weil sämtliche Verschwörungstheorien mithin tausendfach widerlegt worden sind, es aber leider Leute gibt, denen selbst faktuierte Erklärungen, welche auf unbestechlicher naturwissenschaftlicher Ebene beruhen, diese nicht davon abhält, immer wieder den selben Mist anzuführen, obwohl dieser schon x-Mal widerlegt wurde.
Da dir die Weisheit, die du mit Löffeln gefressen hast, so schwer im Magen liegt: Hör auf, sie vor uns auszukotzen. Von dir ist kein einziger ernstzunehmender, sachlich richtiger Beitrag gekommen.
Von mir sind sogar eine Vielzahl sowohl richtiger- als auch wissenschaftlich belegbarer Aussagen gekommen. Das Problem ist nur, dass der VT-Besessene, matehmatisch- sowie physikalisch belegbare Aussagen NUR ZU GERN nicht wahr nimmt und diese ignoriert. So können auch Sie von mir aus bis zum Sankt Nimmerleinstag behaupten, dass von mir keine sachlich korrekte- sowie wissenschaftlich fundierte Aussage gekommen wäre. Stimmig wird Ihre unwahre Behauptung dadurch aber leider auch nicht - egal, wie krumm Sie sich legen, um Fakten zu ignorieren.

Dies gilt übrigens auch für sämtliche anderen, von VT-Schergen zusammenfantasierten Aussagen, auf dessen Nachweise die Welt selbst nach 7 Jahren noch wartet.
calvin schrieb:Das kann uns aber das Lebenslicht nicht auspusten, so sehr du es auch versuchst.
Wissen Sie..... MIR ist das vollkommen gleichgültig, ob Sie- oder andere lebenslänglich bescheuert bleiben wollen oder nicht.



@btoshy
btoshy schrieb:Ich glaube an die Verschwörung. Es ist alles so merkwürdig.
Es ist absolut überhaupt nichts merkwürdig. Ganz im Gegenteil. Alles was an diesem Tag passierte, entsprach den Umständen und folgte unbestechlichen Naturgesetzen.
btoshy schrieb:Es ist vergleichbar mit dem was damals die Kirche einem weiß machen wollte.
Den Job der Volksverdummung ist in moderneren Zeiten nicht mehr nur der Kirche vorbehalten. Diesen Job haben sich zwischenzeitlich ausserdem auch Esoteriker und Verschwörungsfantasten auf die wehende Fahne geschrieben und einige wenige von diesen Scharlatanen und Brunnenvergiftern, leben LEIDER richtig gut, auf Kosten der Dummheit anderer Leute.
btoshy schrieb:Freimaurer, die Bilderberger
Auch dieser Verschwörungstheoretische Unsinn, hat bis Heute leider kein Ende gefunden. Wird auch nie passieren, weil sich immer wieder "Allheilsbringer" auf den Marktplatz stellen, um ihren Nonsens zu verbreiten, was im Zuge der fortschreitenden Verdummung der Menschheit, immer wieder Absatz und Anhänger finden wird.

Leider sind viele so genannter Verlage, die solchen Leuten die Plattform liefern, grössten Teils mitschuldig, an dieser Verdummung. Wäre ich Inhaber eines Verlages, würde ich Scharlatane, Esoteriker und sonstiges Gelump zum Teufel jagen. Vollkommen ungeachtet dessen, wie viel Geld sich mit dem für dumm verkaufen anderer Menschen auch imer verdienen lassen würde, da ich mich nämlich dafür entschieden habe, ein ehrliches Leben zu führen und kein von Grund auf grobschlächtiges und verlogenes.


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2008 um 18:49
@astronom
calvin schrieb:
Wie kann es sein, dass sich jemand an einer Diskussion beteiligt, nur um zu sagen, dass die Diskussion völlig überflüssig ist?

Astronom schrieb:
Zum Ersten habe ich mich an dieser Diskussion beteiligt, um den "VT-Experten" einmal einige Fragen zu stellen
Ich bitte um Wiederholung dieser Fragen.
astronom schrieb:da ich mich nämlich dafür entschieden habe, ein ehrliches Leben zu führen und kein von Grund auf grobschlächtiges und verlogenes.
Ob dazu eine "Entscheidung" nötig ist, wage ich zu bezweifeln. Entweder man lebt so, oder man tut es nicht. Es ist eine Frage der Einsicht, nicht des Dualismus.


melden
astronom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2008 um 19:05
@calvin
calvin schrieb:Ich bitte um Wiederholung dieser Fragen.
Und ich bitte um das lesen meiner Beiträge, in welchen sich diese Fragen befinden, zumal ich diese Fragen bereits mehr als nur ein Mal widerholt habe.
da ich mich nämlich dafür entschieden habe, ein ehrliches Leben zu führen und kein von Grund auf grobschlächtiges und verlogenes.
Ob dazu eine "Entscheidung" nötig ist, wage ich zu bezweifeln. Entweder man lebt so, oder man tut es nicht. Es ist eine Frage der Einsicht, nicht des Dualismus.
Es ist vor allem eine Frage des Anstandes, wobei Einsicht durchaus hilfreich ist, damit aus einem ein anständiger Mensch wird.


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2008 um 19:15
Übrigens - zur Frage der VT in der VT:

Hopsi_jones schrieb:
Hopsi_Jones schrieb:Tu pist ein Tefitist und man sollte tich Purchen zu Poden chleudern für tiese Unverchämtheit.
Dolchstoßlegende:
http://www.fischer-kompakt.de/sixcms/detail.php?template=glossar_detail&id=895212

"Etwas zu Ende denken ist Defäitismus!" (Manfred Schneider zitiert in "Nick Knattertons gesammelten Abenteuern" einen "großen deutschen Staatsmann", der weltweit keinen guten Ruf erworben hat)

Einen habbich noch in petto:

"Das Halbverstandene und Halberfahrene ist nicht die Vorstufe der Bildung, sondern ihr Todfeind." (Theodor Adorno)

Das nur, um wenigstens eine Schweigeminute zu erwirken.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2008 um 19:45
Hallo, ich bin neu hier.
ich beschäftige mich schon länger mit dem Thema 9/11, aber eine Frage hat mir bisher weder ein Buch noch eine Doku beatworten können, und gerade dass würde mich brennend interessieren. Da ich hier neu bin möchte ich erst meine Meinung zum Thema 9/11 sagen. Ich glaube nicht, dass an der Version die uns seit 7 Jahren erzählt wird auch nur das geringste wahr ist. Anfangs hab ich mich mehr mit dem Pentagon und den Türmen beschäftigt, aber mittlerweile interessiere ich mich mehr für die Passagiere der Flugzeuge, und dazu komme ich zu meiner Frage und hoffe, das ihr gute Theorien dazu habt. Ich frage mich, was ist eingentlich mit den Passagieren aus den Maschinen passier???? Ich gehe jetzt mal davon aus, dass tatsächlich Passagiere in den Flugzeugen waren, wo sind die geblieben??? Und selbst wenn die Flugzeuge wie es ja so oft heißt ferngesteuert wurden, dann sind ja trotzdem Passagiere anscheinend verschwunden. Mir lässt dass einfach keine Ruhe, habt ihr Ideen??


melden
housedogge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2008 um 20:02
padi schrieb:Ich frage mich, was ist eingentlich mit den Passagieren aus den Maschinen passier????Ich gehe jetzt mal davon aus, dass tatsächlich Passagiere in den Flugzeugen waren, wo sind die geblieben???
Sind die nicht angeblich verbrannt?

Die andere Theorie wäre:ein Flugzeugaustausch!Und die Passagiere sitzen nun in CIA Gefängnissen ;)

Oder sie haben ne eine ordentliche Stange Geld bekommen.Schweigegeld...Wer weiß das schon.Die sind ja nun weg!Irgendwie...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2008 um 22:22
Zitat:

"infokrieg.tv - Lügen für die 'Wahrheit'"

"Dass die Herren bei infowars.com und somit auch bei infokrieg.tv die Aussagen bezüglich des Phänomens und was hier neu ist nicht verstehen, war zu erwarten. Dass sie allerdings so weit gehen zu behaupten, oder besser gesagt NIST zu unterstellen, gesagt zu haben, das thermale Expansion selbst ein neues Phänomen ist, hätte ich nun auch nicht gedacht."

Quelle:
http://infokriegtv.blogspot.com/



Na wer hätte das gedacht ^^

Und wie reagieren die Infokrieger ?
Sie löschen alle Verlinkungen :) ;)
Huch!!! die machen genau jenes was sie an anderen Foren bemängeln ?? ^^
ZENSUR !!!!!!

Seltsam ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2008 um 22:33
padi schrieb:Ich frage mich, was ist eingentlich mit den Passagieren aus den Maschinen passier????Ich gehe jetzt mal davon aus, dass tatsächlich Passagiere in den Flugzeugen waren, wo sind die geblieben???
Och Leute, wie wäre es mal, wenn ihr anstatt zu fragen mal euer Gehirn benutzt. Aber mal ein kurzer Hinweis:

Schon mal Auto gefahren? Was pasiert mit den Fliegen wenn sie gegen die Windschutzscheibe klatschen. Bleibt nicht viel übrig oder?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2008 um 23:04
hmm also hab mir vorhin die phönix reportage angesehen...
da wurde nur manches angeführt.
ich guck mir jetzt die vox reportage an, die finde ich schon wesentlich interessanter.


melden
Anzeige
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2008 um 23:33
Ich bin mit dem ZDF-Skript durch, was die mir ja nicht liefern konnten. Es ist an manchen Stellen schrecklich lächerlich und wird sicher ausreichend debunked. Gebt mir noch 2,3 Tage. :D


melden
257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord an Olof Palme44 Beiträge
Anzeigen ausblenden