weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.01.2008 um 00:44
Sator@

Ok das habe ich mgl. missverstanden

Die Fragezeichen werden dadurch aber größer, denn das bedeutet, dass die Implosion abgesehen von den an/aufgeschmolzenen Bereichen weit oben rein mechanisch vonstatten ging - durch Abknicken, Verschieben und Nachgeben der Stahlträger

Dann müsste die Implosion aber "mechanischer" aussehen (weniger gleichmäßig, in Schüben, mit weniger Staubentwicklung, weniger "Fräßeffekt" von oben nach unten)
und die mächtigen Stahlträger müssten durch das Kerosin stark deformiert worden sein, was aber angesichts der Mächtigkeit des Stahlskeletts unwahrscheinlich ist.

Wie auch immer ...

D


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.01.2008 um 06:59
"Das sind hochbezahlte Leute, die ihr ganzes Arbeitsleben lang nichts anderes tun, als sich auf solche Situationen vorzubereiten! Kommt dann mal eine und sie versagen, ist der Aspekt,-"Sind halt Menschen" in meinen Augen etwas wenig!"

(Betraf Piloten)

Das sind im internationalen Vergleich unterbezahlte deutsche Topmanager auch.
Ihr Einkommen ist nebenbei "etwas" höher als das der besten Piloten.

In Krisensituationen haben aber wohl doch schon einige davon versagt (aktuelle Bsp. findet jeder in der Presse), obwohl Krisenmanagement deren Ausbildung und Tagesgeschäft ist.
Gefeuert wurden die auch nicht, bestenfalls mit einem "golden handshake" verabschiedet.

"sind halt Menschen" ist ein bedeutender Faktor, an dem ein knappes Jahrhundert herumgeforsch wird, militärisch und zivil!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.01.2008 um 07:29
Zu der Idee der Fernsteuerung der Flugzeuge:

Euch ist schon klar, dass die Flieger dafür ein paar Tage aus dem Verkehr gezogen werden müssen?!
Die Dinger sind Umlaufkapital der Eigentümer; die erwirtschaften nur Einnahmen, wenn sie in der Luft sind und zahlende Passagiere befördern. Die Wartungszeiten sind minimiert und die Arbeiten ausgelagert worden, guckt euch mal die Matrixorganisation der beteiligten Unternehmen an.
Selbst aus den absolvierten Flügen der betroffenen Maschinen könnte man aus öffentlichen Quellen zusammentragen, wieviel Zeit maximal für den "Erweiterungsausbau" zur Verfügung gestanden hätte.

An irgendeinen "allmächtigen" Geheimdienst zu glauben, der mal fix nahezu unbemerkt eine Maschine fernsteuerbar macht, hat mit Realität kaum noch etwas zu tun.
(Oder man macht "Sie" zu Mitverschwörern; kommt auf die paar Hundert bzw. Tausend, denen etwas auffallen könnte eh nicht mehr an...)

Dass das Fernsteuerungskrams irgendwo in den Strassen Manhattans im blödesten Fall dem Falschen vor die Füße fällt, wird wohl kein Szenario sein, dass die allmächtige Geheimorganisation bedacht haben könnte...


Falls sich jemand über den schwarzen Lieferwagen in seiner Straße wundert: ich muss was für meine nächste Weihnachtsgratifikation tun; die Letzte war zu dürftig.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.01.2008 um 08:16
Frage mich auch warum man die Teile so extrem Zeitverzörert zünden sollte .

Ist doch ganz logisch, damit es nicht auffällt, dass es eine Sprengung ist...das die gleichen VTler auch mal gerne behaupten, dass es aussieht wie eine professionelle Sprengung, darf dich dabei nicht weiter stören. Jedem sollte doch mittlerweile klar sein, dass es keine VT in dem Sinn gibt, es gibt nur sich gegenseitig widersprechende Vermutungen, wenn es mit der einen nicht klappt, kommt die Nächste, usw.usw.

@nexuspp

Klar doch, Winterschlussverkauf :D


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.01.2008 um 09:24
Was für ein herabfallendes Teil , kann dies so Visualisieren...
Das ist wie immer billig....


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.01.2008 um 10:07
Da ist nun mal nen herabstürzendes Teil kann ich auch nix für , kann da auch nix dafür .


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.01.2008 um 10:10
- kann da auch nix für (einmal entfernen ) sry


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.01.2008 um 10:12
angelo01 schrieb:ich kann den Autopiloten mittels eines Leitstrahls aber sehr wohl beeinflussen
Das kann ich auch indem ich am Steuerhorn ziehe .


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.01.2008 um 13:46
@al chadir

Dann müsste die Implosion aber "mechanischer" aussehen

ahja, weil du das sagst, muss es so sein. was für qualifikationen besitzt du, dass man dir das vorbehaltlos abkaufen soll? was ziehst du als vergleich heran, womit belegst du deine behauptungen?


die mächtigen Stahlträger müssten durch das Kerosin stark deformiert worden sein

???

also ich frag mich echt, wo ihr eure ideen herhabt, wie ihr auf solche absurditäten kommt. warum soll kerosin stahl verbiegen?


deformierte steel beams kannst du aber trotzdem haben:

gg35068,1201005983,379wtcsteelbeams2050081au3

gg35068,1201005983,wtc003hiresop3

gg35068,1201005983,steel11hirestk5


Die Fragezeichen werden dadurch aber größer, denn das bedeutet, dass die Implosion abgesehen von den an/aufgeschmolzenen Bereichen weit oben rein mechanisch vonstatten ging - durch Abknicken, Verschieben und Nachgeben der Stahlträger

was wiederum die frage aufwirft, wie die imensen mengen an sprengstoff, auf die deine version angewiesen ist, unbemerkt in 3(!) gebäude geschaft und installiert worden sind. 3 wolkenkratzer, von denen in 2 täglicher betrieb und von 1993-2001 verschärfte sicherheitsvorkehrungen herrschten.


@angelo

Das ist wie immer billig....

billig ist, ein paar bildfehler als explosionen zu deklarieren.

hörbare Reflektionen .....ja es lassen sich immer ausflüchte finden...zb

seltsam nur, dass bob&bri nichts gehört haben.

Neither of us heard any explosions other than the planes crashing into the towers. The collapse of each tower was accompanied by a loud rumble which sounded and felt like an earthquake.

http://wtcbpc.blogspot.com/2006/09/frequently-asked-questions.html

ebenso merkwürdig, dass das soundvolumen der explosionen, egal ob bei geschlossenem oder offenem fenster, immer gleich hoch ist.

Raum Zeit Phänomene waren hier schon zum Teil das Argument der OT

also... wenn du noch net mal den scherz verstanden hast und dich nach verstrichener zeit immer noch daran aufziehst... :D


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.01.2008 um 15:41
Sator@

Natürlich kann ICH über die Einsturzursache nicht viel sagen und nur zwischen dem abwägen, was die verschiedenen Theorien besagen ... das würde ich auch nicht behaupten

Ich bezweifle aber, dass DU der große Experte bist, "Berlinandi" kann wenigstens Aussagen über das Einsturzverhalten von Betonträgern etc. etwas sagen ...

Die plötzliche identische Implodieren der beiden Türme in kurzem zeitlichen Abstand nach einer Stunde "dahinköcheln" + das eher geringe Feuer mit starker Rauchentwicklung + die mächtigen Stahlträger + die fast identische Implosion von WTC 7 + Aussagen zahlreicher Archtitekten (z.b. das Statement der 130 Architekten und Statiker 2007) + die Tatsache, dass genau diese drei Gebäude Larry Silverstein gehörten, welcher die WTC 1 und 2 sieben Wochen vorher für 99 Jahre gepachtet hatte (erster Pachtwechsel in 31 WTC) sind Hinweise die man ignorieren kann - um nur die wichtigsten Indizien zu nennen.

Den Sprengstoff anzubringen halte ich für das geringste Problem, zumal nach einigen Quellen keine allzugroßen Menge notwendig wären.
Aber selbst wenn große Mengen Sprengmaterial und kilometerweise Kabel angebracht werden müssten - DAZU sind die beiden besten Geheimdienste der Welt in der Lage.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.01.2008 um 18:32
@al chadir


Ich bezweifle aber, dass DU der große Experte bist


bin kein experte, da liegst du ausnahmsweise richtig, bin auch nicht überdurchschnittlich intelligent, andererseits bin ich nicht schreiend blöd... und ich bin informierter als andere, wie deiner einer bsw.


Die plötzliche identische Implodieren der beiden Türme in kurzem zeitlichen Abstand nach einer Stunde "dahinköcheln"

selbstverständlich ähnelt sich der kollaps der beiden türme. in beide sind flugzeuge des gleichen typs auf etwa gleicher höhe eingeschlagen.


das eher geringe Feuer mit starker Rauchentwicklung

das ist ein trugschluss und feuer sind auf einer menge aufnahmen gut zu sehen, sag mal bist du blind? von einem kleinen feuerchen und dahinköcheln zu sprechen nach dem sich tausende liter kerosin in die stockwerke ergossen haben und durch die einschläge und die folgenden explosionen bis in die hintersten ecken verteilt wurde, ist absurd.

gg35068,1201023157,infrahw7


gg35068,1201023157,collaps1



die mächtigen Stahlträger

die mächtigen einschläge und das gewicht der von oben drückenden stockwerke. :|
bleibt auffällig oft unbeachtet und wird als unerheblich abgetan.


die fast identische Implosion von WTC 7

wo sind da ähnlichkeiten? von oben nach unten oder was? das ist schuld der gravitation.


Aussagen zahlreicher Archtitekten (z.b. das Statement der 130 Architekten und Statiker 2007)

ich erspars mir, dich nach ihren namen und den getroffenen aussagen zu fragen. kommt ja doch nichts. ;)

aber... hast du gehört, was der chefingeniuer des wtc zu der thematik zu sagen hatte?

ab 2:33:




Den Sprengstoff anzubringen halte ich für das geringste Problem,

das ist das grösste problem, nur VTler halten so ein unternehmen für einen klacks, was man mal an nem wochenende zwischen frühstück und brunch reinschiebt, ausserdem frag ich mich, was hätte ein grösseres problem darstellen sollen... antwort bitte...


Aber selbst wenn große Mengen Sprengmaterial und kilometerweise Kabel angebracht werden müssten - DAZU sind die beiden besten Geheimdienste der Welt in der Lage.

hollywood fantasy.

zur info: nur tage vor dem 11. sept. gingen drohungen ein, spürhunde wurden angefordert, man hat das gebäude oder die gebäude durchsucht, aber nicht die geringste spur von sprengstoff entdeckt, ganz zu schweigen von den canine die permanent dienst schoben.

http://www.amny.com/news/local/groundzero/ny-nyaler122362178sep12,0,3192994.story


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.01.2008 um 19:27


melden
beef
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.01.2008 um 19:50
sator schrieb:sag mal bist du blind? von einem kleinen feuerchen und dahinköcheln zu sprechen nach dem sich tausende liter kerosin in die stockwerke ergossen haben und durch die einschläge und die folgenden explosionen bis in die hintersten ecken verteilt wurde, ist absurd.
@sator
Das Kerosin ist wie es jederman sehen kann, bei den Einschlägen zum größten Teil außerhalb der Gebäude verpufft.
Und jeder, ich wiederhole jeder Mensch, der ein wenig von Bränden Ahnung hat,
wird dir bestätigen, das viel Qualm = wenig Feuer heißt.
Dieses war wunderbar bei den Twintowern zu beobachten.

Und noch mehr war zu beobachten.-..
Die Rauchentwicklung war typisch für Schwefelhaltge Stoffe. Vergleiche mal einen Vulkanausbruch mit der Entwicklung bei den Twintowers. Vielleicht werden dir ja
eventuelle Gemeinsamkeiten auffallen.
Schwefel spricht wiederum für eine Verwendung von Thermit.
Außerdem berichten Feuerwehrleute, das der Boden des Ground Zero, nach dem
Einsturz, etwa 600° Heiß war. Sie konnten dort nicht lange arbeiten, und mußten nach
einigen Stunden abgelöst werden, weil die Spezialsohlen ihrer Schuhe angegriffen wurden.

Greetz


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.01.2008 um 21:05
beef schrieb:Das Kerosin ist wie es jederman sehen kann, bei den Einschlägen zum größten Teil außerhalb der Gebäude verpufft.
Und jeder, ich wiederhole jeder Mensch, der ein wenig von Bränden Ahnung hat,
wird dir bestätigen, das viel Qualm = wenig Feuer heißt.
Dieses war wunderbar bei den Twintowern zu beobachten.

Und noch mehr war zu beobachten.-..
Die Rauchentwicklung war typisch für Schwefelhaltge Stoffe. Vergleiche mal einen Vulkanausbruch mit der Entwicklung bei den Twintowers. Vielleicht werden dir ja
eventuelle Gemeinsamkeiten auffallen.
Schwefel spricht wiederum für eine Verwendung von Thermit.
Außerdem berichten Feuerwehrleute, das der Boden des Ground Zero, nach dem
Einsturz, etwa 600° Heiß war. Sie konnten dort nicht lange arbeiten, und mußten nach
einigen Stunden abgelöst werden, weil die Spezialsohlen ihrer Schuhe angegriffen wurden.

Greetz
Woher weisst du wieviel Kerosin dort verpufft ist ? Schau dir mal z.B. das Unglück in Rammstein an wo ja auch so ein Feuerball entstanden ist ( etwas kliener ) , trotzdem dutzende von Menschen im Kerosinregen standen und danach verbrannt sind .

Kerosin ist im übrigen auch ein schwefelhaltiger Stoff .


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.01.2008 um 21:07
Zusatz : oder das Unglück der El Al Maschiene in Amsterdam


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.01.2008 um 21:13
Angelo@

Gleich wird dir (von Sator und Nexus natürlich höflich ;)) erklärt, dass es
1. Im Gebäude Explosionen gab durch explosives Material, welches mit dem Kerosin in Kontakt kam
2. Sie hätten den Einsturz des Südturms gehört

;)


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.01.2008 um 21:15
Berlinandi@

Die Kerosinfrage wird wohl weiter in aller Härte ausgetragen werden ;)


melden
beef
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.01.2008 um 21:15
@alchidr
Gleich ist gut, immerhin würden sie dafür 2 Stunden gebraucht haben.
Da kommt man auf eine Menge Blödsinn :)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.01.2008 um 21:21
Vorallem brennt Ruß auch mit hoher Russbildung .


melden
Anzeige
beef
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.01.2008 um 21:24
berlinandi schrieb:Vorallem brennt Ruß auch mit hoher Russbildung .
Lass dir den Satz nochmal auf der Zunge zergehen ^^


melden
264 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden