Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Chemtrails

54.247 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Himmel, Chemtrails, Wolken ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Chemtrails

20.10.2011 um 21:18
der beste "beweis" für die chemtrails ist doch gerade, dass die "bilderberger" keine gasmasken tragen!

die offensichtliche unauffälligkeit ist der unumstößliche beleg! wenn frau merkel eine mundtuch trägt ist alles i.o.! aber was trägt sie? schlechte frisur und sonst nichts, dass sollte zu denken geben!

saubere-himmel wird auch nicht öffentlich und offensichtlich zensiert, aber es gibt doch bereits klar bewiesene unterwanderungsversuche. das es eine finte des bekannten IM (InfotainMent) kerner war, die gutwillige unnütziative "schlimmer-himmel" in seine sendung zu locken, um diese dann mit einer bekannt schlechten quote abzuspeisen, ist doch bekannt. das daraus dann sogar ein, extra dafür vorgetäuschter, rücktritt des IM herhalten musste, ist mit bloßer kernerarbeit nicht mehr erklärbar!

wie weit sich einzelne in diesem bereich vorwagen, zeigt folgender artikel!

http://www.der-postillon.com/2011/01/wissenschaftler-mit-zeitmaschine-eine.html

:)


melden

Chemtrails

21.10.2011 um 05:55
Unser Lieblingsanwalt hat mal wieder etwas gefunden...
Auch die Bayerische Staatsregierung beruft sich beim Thema “Chemtrails” auf die Wischi-Waschi-Stellungnahme des deutschen Umweltbundesamtes. Das ergibt sich aus der Antwort der Bayerischen Staatsregierung auf die Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Günther Felbinger von den Freien Wählern.
Storr scheint dieses PDF vom Umweltbundesamt ja regelrecht zu hassen. Zur Erinnerung, es kommt zu den Schluss, dass es Chemtrails nicht gibt und alle Hinweise von unseriösen Quellen wie "raum&Zeit" sowie Internetforen wie diesen hier stammen. Mag er wohl nicht, aber auf was soll man sich denn sonst berufen bei etwas, das es offensichtlich nicht gibt.

Die kleine Anfrage an die bayerische Regierung wurde schon im März 2011 beantwortet und der Schwerpunkt der Frage lag auch eher im Geo-engineering, ob es in Bayern gemacht wird oder geplant wird. Dabei hat die Landesregierung sogar auf die berüchtigten Hagelflieger verwiesen und dies als "Weather-Engineering" bezeichnet, die ja in Bayern auch ihre Kreise fliegen. Ansonsten heisst es nach der Erwähnung von verstärkten Wasseruntersuchungen klipp und klar: "Vonseiten der Staatsregierung sind bislang Maßnahmen des sog.  Geoengineering weder in Erwägung gezogen noch durchgeführt worden. " und zu Chemtrails nach den Verweis auf die Nichtexitenz durch das geliebte PDF heisst es noch kürzer: "Diese Frage stellt sich derzeit nicht "

Stellt storr natürlich nicht zufrieden und so muss er das Umweltamt schlechtmachen...
Und das, obwohl man dem Umweltbundesamt auch in anderen wichtigen Angelegenheiten kaum mehr Glauben schenken kann. Jetzt kam nämlich heraus, dass unsere Flüsse entgegen der Eigenwerbung des Umweltbundesamtes (“wir kümmern uns um gesundes Wasser”) weitaus stärker mit Pestiziden verseucht sind, als bisher von den Behörden angenommen. Aus einer neuen Studie geht hervor, dass 38 Prozent der in den Flüssen vorgefundenen Chemikalien in Konzentrationen vorkommen, bei denen eine unmittelbare Wirkung auf Organismen nicht ausgeschlossen werden kann
So, worum geht´s denn in den verlinkten Artikel:

"Pestizide sind ein größeres Problem als lange angenommen. Das geht aus einer Studie hervor, für Daten zu 500 organischen Substanzen in den Einzugsgebieten von vier großen europäischen Flüssen ausgewertet wurden. Dabei zeigte sich, dass 38 Prozent dieser Chemikalien in Konzentrationen vorkommen, bei denen Wirkungen auf Organismen nicht auszuschließen sind. Dieses Ergebnis zeige klar, dass die Verschmutzung mit organischen Chemikalien ein europaweites Problem sei, schreiben Wissenschaftler im Fachmagazin „Science of the Total Environment“"

Pestizide. In dieser Studie geht es bei den Chemikalien also überwiegend um Pestizide und was haben die mit Chemtrails zu tun? Achso, es geht ja darum, das Umweltbundesamt schlecht zu machen.

Da zitiert man eine Studie der EU aus 5 (!) Ländern mit messergebnissen aus ca. 15 Ländern und pickt sich die dramatisch-klingenste Zahl (38%) aus den ersten absatz heraus. Mehr hat er wohl wieder nicht gelesen...

Schon im zweiten Absatz des Artikels wird erklärt, was eigentlich gemeint ist

"Die meisten der Substanzen, die in der in der Studie als Risiko für die Umwelt eingestuft wurden, waren Pestizide, deren Mehrzahl sich nicht auf der europäischen Liste prioritärer Stoffe findet, welche regelmäßig überwacht werden müssen. Deshalb sei eine Überarbeitung der Chemikalienliste, die die EU-Wasserrahmenrichtlinie den nationalen Behörden zur Beobachtung vorschreibt, dringend notwendig."

In der Studie selbst geht es um folgenden Effekt: Benutzt wird das, was nicht reglementiert ist. Kommt ein Stoff auf die schwarze Liste, weichen Industrie und Landwirtschaft auf neue Stoffe aus, die nicht kontrolliert werden. So fand man beim Vergleich von 750.000 (!) archivierten einzelnen Wasserproben quer durch die EU im Einflussbereich 4 größer Paneuropäuscher Flüsse eben diese Stoffe, die keiner Kontrolle unterliegen. Und 38% dieser Stoffe kamen irgendwo in Europa in Konzentrationen vor, die nicht unbedenklich sind.

Das heisst nicht, dass 38% des Wassers vergiftet sind, sondern dass es unter diesen nicht-kontrolierten Stoffen 38% gibt, die man besser kontrollieren sollte. Was auch Ziel dieser Studie ist, denn sie fand im Vorfeld einer Konferenz statt, um dieser eine Diskussionsgrundlagen zu geben. So läuft das in der Wissenschaft, man erforscht etwas, stellt fest, dass hier Handlungsbedarf besteht und die Politik reagiert (hoffentlich) darauf. Dieser Prozess ist im Gang und das ist doch gut so.

Ein kleines Bonmont des Artikels:
"„Überrascht waren wir auch, dass Substanzen, die bisher als harmlos eingestuft wurden wie HHCB, das als synthetischer Moschus-Duftstoff in Körperpflegemitteln eingesetzt wird, in der Umwelt in bedenklichen Konzentrationen vorkommen“

Aha. Welches Deo, Duschgel und welches Shampoo benutz denn wohl unser Anwalt? Eins mit einer herben-männlichen Duftnote? Dann ist der Anwalt ja vielleicht mitschuld an diesen Umweltskandal! ;-)

Was hat das mit Chemtrails zu tun? Nichts! Das fällt den Anwalt auch gerade auf, deshalb zitiere ich hier das Ende seines neuen Eintrages:
Wer weiß, vielleicht stammen die in den Flüssen vorgefundenen Chemikalien nicht nur von den Pestiziden, die für unsere Umwelt schlimm genug sind, sondern auch von den Chemtrails, welche die Flugzeuge versprühen. Die in der Luft ausgebrachten Chemikalien kontaminieren ja schließlich nicht nur Luft und Böden, sondern auch die Gewässer. Aber all dies scheint dem Umweltbundesamt völlig egal zu sein.
Moment mal, da findet man Pestizide, und was macht der Anwalt daraus: Die gefundenen Chemikalien stammen vielleicht nicht von den Pestiziden. Pestizide sind Chemikalien, Herr Storr. Wieder mal das eigentümliche Leseverständniss des Anwalts oder hat er zu früh Chemie in der Schule abgewählt?

Aluminium und Barium reichen nicht, jetzt tut er so als würden Pestizide in den Chemtrails sein. Aua! Vielleicht stammt der Schimmel in den alten Brot ja auch von den Chemtrails. Und diese komischen Fussel im Bauchnabel, das sind bestimmt die Polymere aus den Chemtrails...

Die Studie selbst ist übrigens nicht schwer zu finden: Klick - Das PDF kostet 42 Euro. Läuft das Spendengeschäft nicht gut genug um sie zu bestellen? Dann rufen sie doch den Autor an, er macht einen sympathischen Eindruck

Und was rät der Anwalt, was zu tun ist statt selbst etwas zu tun?

Ratet mal...
Unter info@xxxxxxxxxxxxxxx.de oder Fax 0340 2xxx 2xxx können Sie sich beim Umweltbundesamt über all diese Missstände beschweren. Stellen Sie Fragen, werden Sie aktiv. Nur wenn wir Bürgerinnen und Bürger aktiv werden und etwas unternehmen, kann sich das Blatt noch zum Guten wenden. Auf die Politiker und Behörden können wir nicht länger warten. Wir müssen selbst die Verantwortung übernehmen.
Wieder mal ein Aufruf zu spam, spam, spam... und was macht er?
erinnert bald an das hier:
Youtube: Network - Mad as Hell Scene
Network - Mad as Hell Scene



1x zitiertmelden

Chemtrails

21.10.2011 um 09:55
Da kommt noch was dazu.

Es heißt im Artikel:
Zitat von FZGFZG schrieb:Deshalb sei eine Überarbeitung der Chemikalienliste, die die EU-Wasserrahmenrichtlinie den nationalen Behörden zur Beobachtung vorschreibt, dringend notwendig.
Die Chemikalien sollen also in die Liste aufgenommen werden, damit sie bei zukünftigen Messungen und Auswertungen berücksichtigt werden. Eigentlich ist das doch, was der Saubere Himmel will: Messungen.

Nun schreibt Storr aber:
Unter […].de oder Fax 0340 […] können Sie sich beim Umweltbundesamt über all diese Missstände beschweren.
Die Aufnahme der Chemikalien und die Berücksichtigung bei Messungen sind demzufolge also Missstände?

Weiß der Storr eigentlich noch, was er will? Das mit dem DWD hat er nicht kapiert, das mit dem Flugzeug im Anflug auch nicht, das mit der Milchleistung ebenso nicht, den Brief des Bundeskanzleramts aus Österreich nicht, das mit dem Sensor im Triebwerk nicht, - ich glaube, ich höre mal besser auf.

Kann man sich solch einen Typen als seinen Anwalt vorstellen? Das Risiko, dass der mir was vermurkst, weil er wiedermal etwas nicht versteht, wäre mir zu hoch.


1x zitiertmelden

Chemtrails

21.10.2011 um 10:46
@A38O
Zitat von A38OA38O schrieb:Kann man sich solch einen Typen als seinen Anwalt vorstellen? Das Risiko, dass der mir was vermurkst, weil er wiedermal etwas nicht versteht, wäre mir zu hoch.
Hat dieser Anwalt eigentlich schon mal einen Fall gewinnen können? In den Onlinemedien ist von Achtungserfolgen und anderen großen Erfolgen die Rede, wenn er mal einen zweiten Verhandlungstermin bekam oder das Verfahren ausgesetzt wurde. Aber selbst die endeten dann (wie auch alle anderen, die ich bisher gefunden habe) zu Ungunsten seiner Mandanten:
http://www.google.de/search?q="Aussetzung+der+Verfahren+ist+ein+großer+Erfolg"
http://www.google.de/search?q=Achtungserfolg%3A+Dominik+Storr+errang+einen+zweiten+Verhandlungstermin

In einem offenen Brief schrieb Storr am 26. Juni 2006 an den Präsidenten des bayrischen Landesjagdverbandes, Prof. Dr. Vocke: "Glauben Sie mir, ich werde erst Ruhe geben, wenn Ihre umweltverachtende Zunft ihre Gewehre einbalsamieren muss. Ich werde eine Kampagne in die Wege leiten, die das feudale Jagdrecht in seine Schranken weisen wird. Dies wird in den nächsten Jahren meine Hauptaufgabe sein."

Nun hat er eine neue "Hauptaufgabe", in der er versagen kann - und wird.
Meine Prognose: Schätzungsweise 2016 sieht er das ein und sucht sich die nächste...


1x zitiertmelden

Chemtrails

21.10.2011 um 11:21
@geeky
Zitat von geekygeeky schrieb:Hat dieser Anwalt eigentlich schon mal einen Fall gewinnen können?
Die Suche mit Begriffen wie rechtsanwalt storr, gewonnen, verfahren und prozess ist nicht sehr ergiebig.

Aber vielleicht hat er ja mal bei einem mitleidigen Richter eine Chance oder vielleicht denkt ein Staatsanwalt mal, dass er in den Spiegel sehen würde - wer weiß.


melden

Chemtrails

21.10.2011 um 12:16
Also ihr Freaks!

Es ist offiziell draußen,und es nennt sich Geoengineering...
Aber das wußten wir ja schon vorher oder?

Hier mal etwas lustiges.
Kieler Institut.
War zwar passwortgeschützt,aber ich denke einige haben das schon geklärt!

Hier die Pdf´s auf Ihrer Seite:

Kolloquium Climate Engineering [100 %]
www.climate-engineering.eu [94 %]
Kolloquium Climate Engineering [82 %]
Sondierungsstudie Climate Engineering [80 %]
Geoengineering - Cure or Malpractice? [48 %]
Engineering [46 %]
Das sind OrdnerPdf´s von
w w w . kiel - earth -i nstitute . de
NOCH FRAGEN IHR SKEPTIKER?

Und das 10-20 Tonnen Alluminium von oben kommen,wurde bestätigt im Interwiev!
Auch das Bundesministerium hat es jetzt Vorsorglich raus gelassen!
Armer Herr Kachelmann und "co"!
Wie war das noch mal?
Das gibt es nicht und wird es so auch nie geben...tick tack tick tack.(ironie aus!)

Ohh fast hätte ich es vergessen...ähmm ne hebe ich mir noch als Poker für Euch auf!
Grüße mal!


3x zitiertmelden

Chemtrails

21.10.2011 um 12:24
@Chemtrailbond
Zitat von ChemtrailbondChemtrailbond schrieb:Und das 10-20 Tonnen Alluminium von oben kommen,wurde bestätigt im Interwiev!
1. Wer will das in welchem Zusammenhang "bestätigt" haben?
2. Wieviel Nanogramm wären das je qm Erdoberfläche?


melden

Chemtrails

21.10.2011 um 12:25
@Chemtrailbond

Tjoa... öhm und nun? Da wird über die Möglichkeiten und die Machbarkeit von Geoenginneering diskutiert. Wo wird da irgendwas bestätigt? Wo spricht man da über Bariumsalze oder Alu-Staub?


melden

Chemtrails

21.10.2011 um 12:25
@geeky
Ich suche das Interview raus.


melden

Chemtrails

21.10.2011 um 12:28
@Chemtrailbond

Du Freak bist zu langsam.

Beitrag von Quarks (Seite 1.071)


melden

Chemtrails

21.10.2011 um 12:32
GEOENGINEERING the climate
September 2009 (Royal Society)

David Keith.

Ab min.3:09 schauen dann verstehen!

Titel : Bundesregierung informiert über Chemtrails


https://www.youtube.com/watch?v=mHpqxnlW_aQ


1x zitiertmelden

Chemtrails

21.10.2011 um 12:39
@Chemtrailbond

Wo ist denn in dem Video jemand von einem Bundesministerium zu sehen? Ich seh nur Kopp und irgendwelche zusammengeschnittenen Schnipsel von irgendeiner Konferenz wo über die möglichen Gesundheitsfolgen von 10 Mio Tonnen Alu-Staub in der Atmosphäre gesprochen wird. Wo is denn dein "Poker"? Vielleicht hilft das ja.


melden

Chemtrails

21.10.2011 um 12:39
@Chemtrailbond
Zitat von ChemtrailbondChemtrailbond schrieb: Bundesregierung informiert über Chemtrails
Dann gibts das doch sicher auch offiziell, oder doch nur als juutuup?


melden

Chemtrails

21.10.2011 um 12:40
ok das andere ist noch besser.
PROJEKT SPICE!

Sie werden es in kürze starten.
Das bedeutet sie vergiften uns jetzt nicht nur mit Alluminium,nein sie spritzen jetzt auch noch
Hochgiftiges Schwefeldioxid in die Luft = Tötliche Gefahrenstufe für Mensch und Umwelt.
Was soll ich noch sagen?
Kommt mir vor wie ein Simulierter Yellowstone Ausbruch was die da Unternehmen werden.
einfach bei Wiki nach Schwefeldioxid schauen.


2x zitiertmelden

Chemtrails

21.10.2011 um 12:41
@Chemtrailbond
Zitat von ChemtrailbondChemtrailbond schrieb:Auch das Bundesministerium hat es jetzt Vorsorglich raus gelassen!
Nein, die haben nur einen Fehler gemacht: Die haben vorausgesetzt, dass die Leute Verkehrsschilder kennen. Dem ist aber offensichtlich nicht so.


melden

Chemtrails

21.10.2011 um 12:41
@Chemtrailbond

Jut jut... also wieder keine Substanz.. und ich dachte schon wir müssen uns Sorgen machen....


melden

Chemtrails

21.10.2011 um 12:42
@Chemtrailbond
Zitat von ChemtrailbondChemtrailbond schrieb:Was soll ich noch sagen?
Einfach mal die Wahrheit: WO informiert die Bundesregierung über Chemtrails und bestätigt das mit den 10-20 Tonnen Aluminium, die angeblich von oben kommen? Nur in der Fantasie der DösKöppe oder auch irgendwo in der Realität?


melden

Chemtrails

21.10.2011 um 12:50
Zitat von ChemtrailbondChemtrailbond schrieb:ok das andere ist noch besser.
PROJEKT SPICE!
Wow, da müssen wir ja aufpassen, dass sich unsere Augen nicht demnächst blau färben!
The worm is the spice. The spice is the worm.



melden

Chemtrails

21.10.2011 um 12:50
@Chemtrailbond

Und wo ist ja jetzt die Neuigkeit, die beweist, daß seit Jahrzehnten "Chemtrails" mit Linienflugzeugen versprüht werden?

Das was Du jetzt als Sensation anpreist ist schon öfters in diesem Thema diskutiert worden.

Und wo kann man nachesen, daß die deutsche Bundesregierung bestätigt hat, daß 10-20 Tonnen Aluminium von oben kommen?


melden

Chemtrails

21.10.2011 um 12:52
Also Ihr wollt ernsthaft noch bis zum bitteren Ende dagegen halten was?
Na mir kanns egal sein,denn es wissen jetzt Millionen Bescheid!
Das Ziel wurde ereicht.

@geeky
Vom Ministerium wurde das mit den Tonnen ....bitte noch mal lesen.
Und das mit dem BM werde ich suchen bzw.jemanden Fragen die es auch wissen...dauert halt länger.


Also im Vid reden Sie über genau das Thema.
Es ist keine Illusion das sie es vorhaben.
Sehr viele Menschen Filmen ect.diese neue Wolkenbildungen.
Wer von Euch will einem noch sagen,das sie es nicht schon längst begonnen haben?
Selbst wenn es heisen würde,sie stehen unter Mächtigen Druck um es schon vorzeitg
durchführen zu müssen,ist es keine rechtfertigung.

PROJEKT SPICE!
bitte nicht vergessen und das ist realität und wird so auch gestartet!
THX!


Also auf jeden Fall gibt es eine Globale Verdunklung,was zu einer Eiszeit führen wird
und letztendlich ein Austerben mehrerer Millionen plus Tier und Umwelt.

Jetzt bekommt der Bunker in Finnland endlich mal Struktur.


2x zitiertmelden