Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Chemtrails

54.021 Beiträge, Schlüsselwörter: Himmel, Chemtrails, Wolken, Psiram, Kondensstreifen

Chemtrails

03.12.2013 um 00:28
ThunderBird1 schrieb:aber ich denke das ist eher nicht der Fall.
Ich denke auch das solche Vorfälle mit Lasern wenn überhaupt, nur zum kleinen Teil auf Chemtrails zurück gehen, dennoch ist es eine Gefahr die nicht noch weiter geschürt werden muss.


melden
Anzeige
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails

03.12.2013 um 00:29
@Galaxys81
Galaxys81 schrieb:Diejenigen, die Flugzeuge per Laserpointer vom Himmel holen wollen, sind das auch!
Da gebe ich Dir auch Recht, wenn jemand wirklich sowas ablässt der sollte auch angezeigt werden.


melden
lone_dog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails

03.12.2013 um 00:33
@ThunderBird1

Naja generell sind viele mit Sicherheit nicht bösartig, aber sie sind dumm genug dennoch schlechte Dinge zu tun und Ängste zu schüren UND um damit zu profitieren.
Wer nichtmal versteht, warum man diese Chemmies legal als Nazichemtrailioten bezeichnen darf, dem hilft nichts mehr. Nazis und Verrückte, das ist die wesentliche deutsche Chemtrailszene.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails

03.12.2013 um 00:37
@Bone02943
Bone02943 schrieb:Ich denke auch das solche Vorfälle mit Lasern wenn überhaupt, nur zum kleinen Teil auf Chemtrails zurück gehen, dennoch ist es eine Gefahr die nicht noch weiter geschürt werden muss.
Du meinst die Attacken kommen grösstenteils durch den Chemtrailglauben?

@lone_dog

Die Chemtrailstzene gibt es aber "Weltweit" soweit ich weiss, sind das dann alles Nazis?


melden

Chemtrails

03.12.2013 um 00:39
ThunderBird1 schrieb:Die Chemtrailstzene gibt es aber "Weltweit" soweit ich weiss, sind das dann alles Nazis?
Erstmal redet hier ja niemand und hat auch noch nie jemand, ALLE gemeint.

Und Nazis gibt es auch weltweit, die sitzen nicht immer nur in Deutschland rum.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails

03.12.2013 um 00:40
@Bone02943

Sry meine Editfunktion spinnt gerade etwas, habe Dich wohl etwas falsch verstanden.


melden
lone_dog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails

03.12.2013 um 00:41
@ThunderBird1

Nö, also klar sind in anderen Staaten auch Nazis bei, aber weniger häufig als im deutschsprachigen Raum. Das liegt aber an der nationalistischen Agenda, die wir derzeit hier haben. Diese drängen gezielt in esoterische Bereiche, um dort die dümmsten und leichtgläubigsten Menschen abzugreifen. Da gehts um die reine Masse und das Unterbringen von brauner Agenda in eine tragfähigere Mitte bis hinein in tragfähigere Kreise. Die heutige deutsche Eso-Szene ist so derart braun, dass man sich schon wundert. Merken tun sie es aber nicht. Da wird Judenvergasung mitterweile von budhistischen Pendelschwingern gefordert, der reinste Wahnsinn, ich sags dir.


melden

Chemtrails

03.12.2013 um 09:51
ThunderBird1 schrieb:Du meinst die Attacken kommen grösstenteils durch den Chemtrailglauben?
Zunächst einmal geht es um Bedrohungen, um Gefahren für die Luftfahrt. Da spielt es keine Rolle, von welcher Seite aus sie kommen. Starts und Landungen erfolgen oft über dicht besiedeltes Gebiet, so dass man selbst das geringste Risiko ausschließen muss, weil es sonst im Ernstfall hunderte Tote geben könnte. Und wer sich mal für eine längere Zeit in die Verlängerung einer Pistenachse, wo oft Flugzeuge ab A330-Größe aufwärts sehr flach starten, begibt, kann sich sicher vorstellen, was ich meine.

Eine Anzeige ist dabei auch erst mal nichts Schlimmes. Das bedeutet nur, dass man die Behörden darauf aufmerksam macht, dass da etwas sein könnte. Sie ermitteln dann und wenn sich herausstellt, dass nichts dabei war, kriegt niemand weiter etwas davon mit. Eine Anzeige ist also vorerst nichts weiter als ein Hinweis. Wenn sich aber herausstellt, dass da doch eine Gefahr im Spiel war, hat man als Erstatter der Anzeige wenigstens seinen Teil dazu beigetragen, die Gefahr zu verhindern.

Das ist alles, bis hierher völlig unabhängig von den Chemtrail-Gläubigen. Wer sich in Foren aufhält, in denen es um ganz andere Themen geht und dort mitbekommt, dass gedroht wird, sollte auch dort handeln. Nun sind wir aber sehr oft in Medien unterwegs, wo sich auch die Chemtrail-Gläubigen herumtreiben. Und dort bekommt man sehr oft Drohungen bzw. Ankündigungen mit, es ist generell ein Hass auf Piloten bzw. Flugzeuge erkennbar. Das ist nicht meine Erfindung, sondern das hat Dominik Storr selbst auf dem 6. Bestusst-Kongress gesagt, also sogar ein Guru der Chemtrail-Bewegung:
"Viele Leute hassen mittlerweile Flugzeuge und Piloten, weil sie immer die Streifen sehen und und meinen, dass die Piloten eben genau wissen, was sie sprühen."
Und hier muss man eben doch etwas aufpassen, um mögliche Gefahren bereits im Ansatz zu erkennen, um bei Bedarf vorbereitet zu sein. Wenn auch nur ein Chemtrail-Gläubiger durchknallt und eine Dummheit macht, kann es zu spät sein.


melden

Chemtrails

03.12.2013 um 16:37
Zum Beitrag im anderen Thread von @Stollwatch :

Diskussion: Die verrückte Welt der Chemtrailgläubigen von Facebook, YouTube & Co. (Beitrag von Stollwatch)

Da geht es ja um Exclusive: Leaked Photos of Chemtrail Dispersal System, wo neben einem Kompressor Tanks zu sehen sind sowie Stutzen, die hinter den Notausgängen aus den Fenstern ragen.

Bei dem Flugzeug handelt es sich um eine Boeing 737-400, die früher mal als SX-BMC unterwegs war; auch hier kam sie schon vorbei:

view.php

2011 hat Olympic sie an die Bank von Utah weitergegeben. Die wird sie sicher nicht selbst geflogen haben, sondern sie wird nur die Eigentümerin gewesen sein. Dabei hatte sie die Reg N143HF.

Mit dieser Reg wurde sie an Safair verkauft, die sie bei Pemco zum Frachter umbauen ließ:

http://www.aslaviationgroup.com/index.php/media/single/safairs-first-boeing-737-400-combi-starts-conversion

Nach einem Umbau zu einem Frachter kann der natürlich innen nicht roh belassen werden, so dass man den spritzt. Das macht sich mit Hand nicht so gut. Also nutzt man gern mal einen Kompressor. Der wiederum benötigt Luft, die von irgenwo kommen muss und es gibt auch Abgase, die irgendwo hin müssen. Der Flugzeuginnenraum ist für beide Sachen schlecht geeignet, so dass man Verbindungen nach außen schaffen muss. Und das sieht man auf den Fotos.

Wer den Flieger jetzt sehen möchte, muss weit weg. Hier kann man erkennen, wo der sich jetzt rumtreibt:

http://www.flightradar24.com/data/airplanes/zs-jrc

Dazu die Geschichte:

http://www.planespotters.net/Production_List/Boeing/737/27143,ZS-JRC-Safair.php


melden

Chemtrails

05.12.2013 um 22:15
Empire State Building
February 14, 1931
Wurts Brothers,
NYPL Image ID: 1557870

Empire State Building 14 Februar 1931

Quelle: https://www.facebook.com/OldNewYorkImages


melden
lone_dog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails

05.12.2013 um 23:49
@Galaxys81

Tolles Foto. Und nun? :D

HAARP-Antenne? Irgendein Kommentar dazu?


melden

Chemtrails

06.12.2013 um 00:08
@lone_dog
Sie sind zwar schlecht zu erkennen, aber sie sind vorhanden: Streifenwolken ;)
ef0880 Empire State Building 14 Februar


melden

Chemtrails

06.12.2013 um 00:10
ich finde langsam kann mann damit aufhören jedes olle foto, auf denen ein schlieriger Himmel zu sehen ist, hier zu posten...


melden

Chemtrails

06.12.2013 um 00:39
Mr.Q schrieb:Sie sind zwar schlecht zu erkennen, aber sie sind vorhanden: Streifenwolken ;)
Richtig. Das wollte ich mit dem Foto zeigen. Die gab es auch schon im Jahre 1931.


melden

Chemtrails

06.12.2013 um 15:06
Echtes Geoengineering werden wir wohl auch in näherer Zukunft nicht haben.
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2013/12/geoengineering-ist-keine-losung-fur-den.html


melden

Chemtrails

06.12.2013 um 20:09
Aha, die Zeppelin haben also auch schon gesprüht. ;)
@Galaxys81


melden

Chemtrails

07.12.2013 um 09:57
keine ahnung ob das hier schon gepostet wurde, bzw was da dran ist...
angebliche fotoaufnahmen von speziellen sprühvorrichtungen bei passagier maschinen (airberlin)
http://www.chemtrail.de/?p=5917


melden

Chemtrails

07.12.2013 um 10:42
haymaker schrieb:keine ahnung ob das hier schon gepostet wurde
Ja darüber wurde sich hier schon ausgetauscht.
haymaker schrieb:bzw was da dran ist...
Na wie immer, nix.


melden

Chemtrails

07.12.2013 um 10:57
haymaker schrieb:bzw was da dran ist
Das ist einfach nur peinlich und lächerlich. Beispiel:
Durch auf­wen­dige Recher­che­ar­beit gelang es Bernd H., an etli­chen Air­bus– Flug­zeu­gen eine Instal­la­tion von jeweils bis zu drei ver­däch­ti­gen Düsen ober­halb der Trieb­werke foto­gra­fisch zu doku­men­tie­ren.
"Aufwendige Recherchearbeit" - die Planespotter machen genau das, was Bernd Hauck gemacht hat, nur immer wieder. Genau das ist ja ein Kern ihres Hobbys. Für sie ist es selbstverständlich, Positionen zu wählen, wo man Flugzeuge am besten aufnehmen kann. Für Bernd Hauck ist sowas "aufwendige Recherchearbeit" - darüber kann man nur lachen; man sieht, wie primitiv solche Leute gestrickt sind.

Zu den Röhrchen: http://chemtrail-fragen.de/index.php?frage=ryanairsensoren#haucksdrainagesprueher
Er sagt: „Wir haben jetzt Hin­weise von Spe­zia­lis­ten aus der Flug­zeug­bran­che erhal­ten, dass Chem­trails bei Lini­en­flug­zeu­gen durch sepa­rate Düsen ober­halb der Trieb­werke ver­sprüht wer­den.“
Da wird den wohl jemand mächtig verscheißert haben und man sieht wieder, dass die Chemmies einfach alles glauben.


melden
Anzeige
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails

07.12.2013 um 11:20
@A38O

Was für verdächtige Düsen hat er denn da aufwendig recherchiert?


melden
322 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt