Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

JFK - Attentataufdeckung

27.074 Beiträge, Schlüsselwörter: Psiram, Kennedy, JFK, Attentate, Verschwörungstheoretiker, Oswald

JFK - Attentataufdeckung

10.05.2019 um 22:21
Aniara schrieb:Also ich bin mir sicher, wenn Zapruder im Vorfeld gewusst hätte, welche Aufmerksamkeit seine Aufnahmen mal bekommen werden, dann hätte er bestimmt hochwertiges Profi-Equipment mitgebracht oder wäre an diesem Morgen im Bett geblieben. :)
Wie erklärst du dir, dass in manchen Dokumenten der dritte Schuss Frame 358 zugeordnet wird?


melden
Anzeige

JFK - Attentataufdeckung

10.05.2019 um 22:30
Aniara schrieb:Also ich bin mir sicher, wenn Zapruder im Vorfeld gewusst hätte, welche Aufmerksamkeit seine Aufnahmen mal bekommen werden, dann hätte er bestimmt hochwertiges Profi-Equipment mitgebracht oder wäre an diesem Morgen im Bett geblieben. :)
Das trifft bestimmt auf einige "Quellen" zu, die hier missbraucht werden.


melden

JFK - Attentataufdeckung

10.05.2019 um 22:44
behind_eyes schrieb:Das trifft bestimmt auf einige "Quellen" zu, die hier missbraucht werden.
Welche meinst du? Und warum "missbraucht"?


melden

JFK - Attentataufdeckung

17.05.2019 um 15:08
Was ich mich frage, nach dem man ja ganz genau zu wissen scheint, dass die einte oder andere Geheimdienst Organisation involviert gewesen ist … Warum wird die Aktenfreigabe immer wieder und wieder und wieder verschoben?

Will man damit sicher gehen das dann auch der hinterletzte Augenzeuge der damals im Kindsalter war, gestorben ist?

Oder befürchtet man nur einen Imageschaden der US Politik?

Als ob die Amis einen Schock bekommen würden wenn sie die Wahrheit erführen.
Wird eh langsam Zeit die Katze aus dem Sack zu lassen.

Nur meine Meinung.


melden

JFK - Attentataufdeckung

17.05.2019 um 15:11
Nikto schrieb:Wird eh langsam Zeit die Katze aus dem Sack zu lassen.
Meinst du, es gibt da in irgendeinem Keller eine Schublade auf der steht: "JFK Truth", und die man nur aufziehen muss?


melden

JFK - Attentataufdeckung

17.05.2019 um 15:22
Stephenson schrieb:Meinst du, es gibt da in irgendeinem Keller eine Schublade auf der steht: "JFK Truth", und die man nur aufziehen muss?
Die Schublade ist sehr gross ;-)

Die Akten zum Attentat auf US-Präsident John F. Kennedy (JFK) am 22. November 1963 in Dallas lagern im Nationalarchiv der USA in Washington und umfassen 3.100 Dokumente und 30.000 Ordner. Sie beinhalten Erkenntnisse des US-Geheimdienstes CIA, des Inlandsgeheimdienstes FBI und weiterer Behörden zum Mordanschlag. Der US-Kongress beschloss im Jahr 1992 ein Gesetz, diese Akten erst nach einer Frist von 25 Jahren freizugeben. Diese Frist lief am Donnerstag ab.
Überraschend verkündete US-Präsident Donald Trump am Donnerstagabend, dass anders als zuvor versprochen nicht alles freigegeben werde. Etwa 300 Dokumente bleiben danach vorerst weiter unter Verschluss. Zuvor hatte Trump noch getwittert, er werde der gesamten Veröffentlichung nicht im Wege stehen. In der Nacht auf Freitag beugte er sich dann den Sicherheitsbedenken von Geheimdiensten, wie US-Medien berichteten.


melden

JFK - Attentataufdeckung

17.05.2019 um 15:23
Ich bezog mich ja auch nicht auf irgend eine Veröffentlichung der Wahrheit, sondern nur auf die vollständige Aktenfreigabe die immer wieder verschoben wird …


melden

JFK - Attentataufdeckung

17.05.2019 um 15:26
@Nikto
Ich persönlich denke das dies schon seinen Sinn hat. Es gibt viele Dinge die man ungern anderen Staaten mitteilt. Selbst dann wenn der Fokus garnicht auf diesem Teil des Contents liegt und auch wenn das eigentliche Ereignis Jahrzehnte her ist.


melden

JFK - Attentataufdeckung

17.05.2019 um 15:28
Nikto schrieb:Ich bezog mich ja auch nicht auf irgend eine Veröffentlichung der Wahrheit, sondern nur auf die vollständige Aktenfreigabe die immer wieder verschoben wird …
Mit der Katze aus dem Sack, das klang für mich halt ein bisschen so, als könnte man ein Zertifikat vorzeigen, auf dem beglaubigt die ewige Wahrheit steht ;)

Aber ist ja geklärt.


melden

JFK - Attentataufdeckung

17.05.2019 um 15:29
behind_eyes schrieb:und auch wenn das eigentliche Ereignis Jahrzehnte her ist.
Da stimme ich Dir zu. Wäre es dann nicht einfacher, man würde die Akten einfach für immer unter Verschluss halten, statt Freigabe Termine immer wieder zu verschieben?

Gut, ich denke mal, jeder US President hat da seine eigene Meinung zu, einige mögen die Akten am liebsten niemals veröffentlicht sehen, andere setzen sich dafür ein das sie teilweise frei gegeben werden.


melden

JFK - Attentataufdeckung

17.05.2019 um 15:31
Stephenson schrieb:ewige Wahrheit
DIE … wird wohl nie geklärt werden. Wenigstens ein FAKT im Thread hier über das Gewissheit besteht ;-)


melden

JFK - Attentataufdeckung

17.05.2019 um 15:33
Nikto schrieb:Da stimme ich Dir zu. Wäre es dann nicht einfacher, man würde die Akten einfach für immer unter Verschluss halten, statt Freigabe Termine immer wieder zu verschieben?
Ich finde es gut das nach und nach veröffentlicht wird. Wenn es irgendwann keinen Grund mehr gibt Content zu decken, kann man es öffentlich machen. Zumal die VTs vollends ins Kraut schießen wenn man von vornherein sagt, daß niemals alles veröffentlicht wird. Das interessiert zwar die US Amerikanische Administration nicht, aber dadurch macht man sich auf einen Schlag unglaubwürdig. Keine gute Verhandlungsposition bei was auch immer.
Nikto schrieb:Gut, ich denke mal, jeder US President hat da seine eigene Meinung zu, einige mögen die Akten am liebsten niemals veröffentlicht sehen, andere setzen sich dafür ein das sie teilweise frei gegeben werden.
Ja, Trump sagt heute das und morgen das. Zum Glück hat er das nicht zu entscheiden.


melden

JFK - Attentataufdeckung

17.05.2019 um 15:34
behind_eyes schrieb:Zum Glück hat er das nicht zu entscheiden.
Wer entscheidet das schlussendlich, der Kongress?


melden

JFK - Attentataufdeckung

17.05.2019 um 15:38
Schlussendlich hat jeder seine eigene Meinung, wer denn nun JFK erschossen hat.
Ich zb. glaube an die James Files Theorie und das CIA und Mafia involviert waren, unter anderem.
Das ist aber nur meine ganz persönliche Meinung.

Insofern waren die eingesetzten Schützenteams gemischt. Teilweise waren es Agenten, die sowohl für die CIA als auch für die Mafia gearbeitet haben. Es wird mindestens drei Schützenteams gegeben haben, die ein trianguliertes Kreuzfeuer ausgeübt haben. Es hat auch Fehlschüsse gegeben, es hat auch Schüsse gegeben, die die Limousine getroffen haben. Ein Team feuerte aus dem Schulbuchlager, also dem Gebäude, aus dem der Oswald geschossen haben soll. Am verdächtigsten dafür sind zwei CIA-Leute bzw. Mafia-Leute: Richard Cain und Charles Nicoletti. Von hinter dem Zaun am Grashügel kam der letzte Todesschuss, der den Kopf vom Präsidenten hatte zerplatzen lassen. Das war der Agent James Files, der da geschossen hat.

Man erwarte von den freigegebenen Akten vielleicht neue Details über CIA-Leute wie William King Harvey und David Atlee Phillips. Das sind zwei Namen, die wahrscheinlich nur Eingeweihten etwas sagen. So sei Phillips der CIA-Führungsagent von Oswald gewesen. Doch selbst diese neuen Details würden zu keiner völlig neuen Sichtweise über das Attentat führen, vermutete der JFK-Experte.

Ernsthafte Forscher rechnen jetzt nicht damit, dass sich dadurch die Version der Einzeltäter-Theorie ändert wird.

Trotz immer wieder bekannt gewordener hochbrisanter Informationen zu dem Fall herausgekommen – dennoch wurde die offizielle Version der Ereignisse nie öffentlich in Frage gestellt:
Oswald blieb der offizielle Kennedy-Mörder.


melden

JFK - Attentataufdeckung

17.05.2019 um 15:47
Nikto schrieb:dennoch wurde die offizielle Version der Ereignisse nie öffentlich in Frage gestellt:
Von wem aus nicht?

Und es müsste ja auch eine Theorie erst mal plausibler und besser belegt sein.


melden

JFK - Attentataufdeckung

17.05.2019 um 18:36
Stephenson schrieb:Von wem aus nicht?
Von den Medien zum Beispiel, aber das sind ja nicht mehr unabhängige Berichterstatter wie früher,
sondern nur noch gelenkte Regierungsdiener :-(


melden

JFK - Attentataufdeckung

17.05.2019 um 19:11
Nikto schrieb:nur noch gelenkte Regierungsdiener
Meinst du das jetzt ernst?


melden

JFK - Attentataufdeckung

17.05.2019 um 19:13
Nikto schrieb:Von den Medien zum Beispiel, aber das sind ja nicht mehr unabhängige Berichterstatter wie früher,
Hmm, es gibt doch aber genug JfK Dokus in deutschen TV Medien, welche die verschiedensten VTs aufgreifen?


melden

JFK - Attentataufdeckung

17.05.2019 um 19:20
Stephenson schrieb:Meinst du das jetzt ernst?
Ich weiss nicht wie es in Deutschland ist, da ich zwar Deutscher bin, aber in der Schweiz geboren bin und dort grösstenteils aufwuchs ect. aber in der Schweiz gibt es zb. nur noch Ringier und Tamedia.
Keine einzige Zeitung die noch irgendwie ganz unabhängig wäre.

Ob es in Deutschland anders ist?
Man schaue sich doch nur die Mainstream Themen der Medien an und stelle fest, dass alle ins gleiche Horn pusten, oder irre ich mich da?

Falls ja, dann entschuldigt, ich lerne echt gerne hinzu, aber ich bin den Medien gegenüber kritischer geworden seit ich erlebt habe, wie sich diese in den letzten Jahrzehnten sehr stark verändert haben.


melden
Anzeige

JFK - Attentataufdeckung

17.05.2019 um 19:21
behind_eyes schrieb:Hmm, es gibt doch aber genug JfK Dokus in deutschen TV Medien, welche die verschiedensten VTs aufgreifen?
Das ist richtig … die Frage stellt sich aber dann doch …. Wer steckt hinter den Dokus und was wird damit bezweckt?

Ist es meist nicht so, dass irgend eine Theorie dargestellt wird, die dann zerpflückt wird und man dann doch wieder bei der bekannten Magic Bullet Story hängen bleibt?


melden
123 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt