Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

1.789 Beiträge, Schlüsselwörter: Mystery, Buch, Geheimnis, Verboten, Jan Van Helsing

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

23.10.2010 um 23:55
"Stell nicht so dumme Fragen, wo Du die Antwort sch schon gegeben hast"

Wo habe ich die Antwort gegeben , kann ich Gedanken lesen ? Nein!


melden
Anzeige

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

29.10.2010 um 22:16
Was hier teilweise geschrieben steht, geht echt auf keine Kuhhaut, nach jeder der vorgeblichen Distanzierungen von rechtsextremistischen Inhalten bei Holey, folgt dann ein weiterer Hinweis auf die doch nicht zu vernachlässigenden "Wahrheiten", die der Meinung einiger hier nach, nichts mit Rechtsextremismus im Sinn haben, -hier nun der wiederholte Hinweis auf die Flugscheiben des dritten Reiches.

Es ist aber schon klar, dass wir es hier wieder mit einem hauptsächlich und eigentlich sogar explizit in der rechten und ultrarechten Szene breitgetretenen "Phänomen" zu tun haben?

Man weiß heute sehr genau, wer diese Legenden breitgetreten hat und es gibt bis heute weder technische, noch historische Beweise, was der intelligente Verschwörungsfan natürlich damit gleichsetzt, dass es "wahr" sein muss, -schon klar.^^

Wir schieben also einen rechtsexremistischen Inhalt, den nachweislichen und klassischen Antisemitismus beiseite und widmen und uns dem nächsten rechtsextremistischen Inhalt, -gerne auch so lange, bis auch dem Letzten klar geworden sein "könnte", dass von Holeys vorgestellten, kopierten und zusammengeklaubten "Fakten" letztlich nichts übrig bleiben wird, was ihn als Autoren irgendwie empfehlenswert machen würde.

Noch windet man sich, da mal Butter bei die Fische zu tun und das hat sicher seinen Grund, aber im weiteren Verlauf der Zugehörigkeit zum Forum und der Beteiligung an diversen Threads wird sicher auch der letzte halbwegs aufmerksame Leser mitbekommen, dass wir es hier mit besonders "bornierten" Denkern zu tun haben. ;)

D´rum merke: Wer für alles offen ist, kann folglich nicht ganz dicht sein. ;)

Lesen, verdauen, verstehen:

Die Thule-Gesellschaft, Vril, "High Jump", Haunebu – Stichwörter die Schaum vor die Münder einer breitgestreuten Masse reichlich unterschiedlicher Typen zaubern, vom völkischen Esoteriker über den konservativen UFO-Freund bis hin zum hartleibigen Herrenmenschen ist hier so ziemlich alles vertreten, was die ESO/UFO-Szene anzubieten hat. Zusammengefaßt gesagt gehen unsere Verschwörungsfreunde von mytisch empfangenen Informationen der Ur-Nazis aus, die durch telepathische Übertragung "aldebaran-arischer" (!) Technik überlegene Untertassen bauten, mit deren Hilfe sie sich auf eine Geheimbasis in der Antarktis zurückzogen, wo sie noch heute sitzen. Je nach politischer Ausrichtung kämpfen sie für den Weltfrieden unter allen Rassen oder für die Errichtung des 4. Reiches.

[...]

Mystizismus, Verklärung und Okkultismus waren Grundbestandteile des Dritten Reiches, und sind nicht verwunderlich, auch zu Bestandteilen der retrospektiven Betrachtung geworden. Hier ist natürlich v.a. Himmler mit seinem mystischen "Ritterorden" der SS zu erwähnen, aber auch die Nazi-Bewegung selbst fußte tief in den damals populären esoterisch-völkischen Vorstellungen, hier personifiziert durch die Figur des "baltischen Wirrkopfes" (Speer) Alfred Rosenberg.

Es ist leider im einzelnen nicht nachvollziehbar, wie das Thema "Geheimwaffen" nach und nach von rechter Seite vereinnahmt und instrumentalisiert wurde. Der profilierteste und zugleich phantasievollste Vertreter ist Jan van Helsing, dessen Bücher im deutschsprachigen Raum wegen Verherrlichung des NS-Regimes nicht erhältlich sind. Thule-Gesellschaft, Haunebu, die Orgon-Theorien des Wilhelm Reich, Nazi-Ufos, Außeridische von Aldebaran und das Antike Sumer – all diese Fakten, Halbwahrheiten und Legenden werden verquirlt zur Behauptung, die "wahren" Nazis würden noch heute geheime Basen am Südpol unterhalten. Der Golfkrieg habe stattgefunden, um die "reichsdeutschen" Basen im Irak zu zerstören.

Von diesem "Modell" gibt es mehrere Variationen; vom Endzeit-Mystiker, der das "Alte Wissen" dort vermutet und auf die Wiederkehr einer friedlichen Zeit wartet, über den "neutralen" Ufologen bis hin zum Revanchisten – alle haben sie ihr eigene kleine Theorie der Südpol-Basen (die weiter unten besprochen werden). Zentral ist jedoch die geniale Vril- und Haunebu-Flugscheiben-Technologie der Arier.

[...]

Wir haben gesehen, wie sich in UFO-Kreisen Theorien entwickelt haben, in denen Fakten und Fiktion gemischt und für weltanschauliche Verdrehungen instrumentalisiert wurden. Wie bei so vielen dieser Modelle haben wir auch hier einen, wenn auch nicht alltäglichen, so doch verständlichen Kern gefunden, bestehend aus den mysteriösen Foo-Fightern und ganz und gar nicht mystisch-mysteriösen Anstrengungen eines begabten, aber letztlich erfolglosen Bastlers.

Irgendwann mischten sich dann Verwechslungen mit den echten Geheimwaffen der Nazis in diese Volksmythologie, und auch die ungeklärten Ereignisse der Jahre 1946/47, die zum Teil auch auf "Geheimwaffen" zurückgeführt wurden reicherten diesen Brei an. Geschäftssinn war die nächste Zugabe, die reißerischen Behauptungen eines Major Lusar oder eines Roberto Vesco. Schließlich kam noch die allgegenwärtige Mystifizierung, die "dunkle esoterisch-romantische Verklärung" des 3. Reiches hinzu, und alles endet mit einem geschäftstüchtigen Rechtspublizisten unter dem hanebüchenen Pseudonym "Jan van Helsing", und schon haben wir Nazis, Superwaffen und Weltverschwörung in unterirdischen Basen am Südpol.

[...]


Quelle:

http://mitglied.multimania.de/Lilith_2/vril_01.htm
http://mitglied.multimania.de/Lilith_2/vril_02.htm
http://mitglied.multimania.de/Lilith_2/vril_03.htm
http://mitglied.multimania.de/Lilith_2/vril_04.htm


...und schon wieder haben wir einen doch sooo interessanten "Fakt"aus Holey´s Märchenbuch ins Reich der verklärten ewig gestrigen, vermoderten Träume verwiesen, also an den ihm angestammten Platz auf dem Müllhaufen der Geschichte.

Und wenn man hier gegenhalten möchte, sollte man seine Hausaufgaben gründlich machen, denn man landet sonst immer wieder bei brauner Esoterik und waschechtem Rechtsextremismus, mit der/dem man ja nichts zu tun haben will, auch wenn sie sooo dolle Dinge zu berichten weiß/wissen und letztlich, -wer weiß-, gehört man ja wirklich zu den "Auserwählten" die einfach "besser, freier, klüger" sind als alle anderen und die, erheben sich dereinst die reichsdeutschen "guten Nazis" in ihren Flugscheiben, -ihrer Errettung harren dürfen. (Ironie aus!)

Wären diese Bücher wenigstens als Romane gekennzeichnet, oder aber würden dem interessierten Leser wirklich frei stellen, durch klare Ansagen, welche Information aus welchem Loch gekrochen kam, was davon zu halten ist, so würde ich jedem empfehlen, Diese zu lesen, so aber, ist dies nur das Werk eines geschäftstüchtigen möchtegern Autoren, der vorgeblich naiv, geistige Brandstiftung in ihrer negativsten Form, als Marktlücke nutzt/genutzt hat.

Sonst noch "Fakten", oder nachdenkenswerte Informationen? Ich behaupte, der kümmerliche Rest ist genau so zerlegbar wie das Märchen von den Reichsflugscheiben...

Das Rezept ist auch immer gleich, man nehme:
-ein Fünkchen Wahrheit
-eine Priese Geheimnis
-Verdrehung(man kann es auch quirlen)
-schlichte Lügen(manche sagen auch "Fantasie" dazu)

Und fertig ist die jüdisch-freimaurerische Weltverschwörung, nebst Flugscheiben und "guten Nazis", die ja eigentlich nur die Welt vor den bösen Dunkelmächten retten woll(t)en...Ja ja...^^

Ja und nun widerlegt fleißig, wascht den Holey rein, -vielleicht ein Quentchen "Persil" dazu?


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

30.10.2010 um 06:14
@kiki1962
naiv wer glaubt den schlüssel der weisheit bei dem gefunden zu haben . . . .
und naiv ist, wer den Gegenstand einer Diskussion nur aus zweiter Hand kennt und gleichzeitig glaubt, dieses "second hand-Wissen" könnte konstruktiv etwas zu einer Diskussion beitragen!


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

30.10.2010 um 12:45
Wollte mal wissen ob jemand von euch das verbotene Buch von Helsing gelesen hat und es sich lohnt dieses zu kaufen. So weit ich weiß gibt es das in Österreich zu kaufen. Was steht da denn so schlimmes drin?
Hallo du.

Ja ich habs gelesen. Da stehn Verschwörungen drin, im Zusammenhang mit Menschen jüdischen Glaubens.

Nein es lohnt sich nicht es zu kaufen.

Auch wenn du damit riskierst nur "Seond Hand Wissen" zu besitzen.


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

30.10.2010 um 15:17
Ich finde es sollte auch nicht unerwähnt bleiben, um welche Klientel es sich hinter dem Link des "kheichhorn"(Auch in diversen Foren als "Karlie" bekannt) verbirgt, denn man landet dort(als Quellenangabe) unweigerlich bei dem ehemaligen rechtsextremistischen "amrun-verlag", bei Jo Conrad´s "geistig-frei"-Forum und nicht zuletzt auch beim "Ewert-Verlag", eben jenem Verlag, der auch die beiden Bücher um die es hier geht, herausgebracht hatte.

Eine schöne Seilschaft also, die unmittelbar mit dem rechtsextremistischen Spektrum verflochten, hier als "anderer Inhalt" angepriesen werden soll...

Hauptsache man schreibt immer brav drunter, wie sehr man sich doch vom rechtsextremen Gedankengut distanziert, um gleich im nächsten Satz weitere "Wahrheiten" aus der Neonazi-Szene zu kolportieren.

Man könnte fast darüber lachen, wenn es nicht so traurig wäre.


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

30.10.2010 um 16:48
schmitz schrieb:Ich finde es sollte auch nicht unerwähnt bleiben, um welche Klientel es sich hinter dem Link des "kheichhorn"(Auch in diversen Foren als "Karlie" bekannt) verbirgt
Besagter Karlie hatte auch schon hier auf allmy sein Gastspiel gegeben...
Aber man kann ja schreiben was man will , solange keinerlei Bereitschaft bei denjenigen besteht die , ganz offensichtlich , Helsing so ergeben sind , das sie jegliche Information die man ihnen gibt verweigern. Solange wird der jenige auch weiter im Dunkeln tappen.
Ich denke die wenigsten Helsing Fans sind sich dessen bewusst , wessen Gedankengut sie da so unkritisch verschlingen.


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

30.10.2010 um 18:09
@CurtisNewton
CurtisNewton schrieb:naiv ist, wer den Gegenstand einer Diskussion nur aus zweiter Hand kennt und gleichzeitig glaubt, dieses "second hand-Wissen" könnte konstruktiv etwas zu einer Diskussion beitragen!
nicht ganz - aus unwissenheit las ich das buch von ihm : hände weg von diesem buch

und außerdem landete ich , ebenfalls aus purer dummheit, auf seiten die ich mir "reinzog" und wo ich mich immer wieder fragte: was ist das denn . . .

ich suchte nach dem "schalk" dahinter, weil ich nicht glauben konnte, dass dieses geschriebse ernst gemeint sein kann

also nicht secound hand, sondern sagen wir halbwissen - aber das genügt um nicht den arm für den j.v.h. zu heben ;)

vielleicht gibt es ja was, was ich noch nicht aufgespürt habe . . ? sags mir - zeigs mir -


@schmitz
dir noch einmal dank dafür, dass du mich auf manches aufmerksam machtest, als ich anfangs dies und jenes aus völliger unbedarftheit "gelinkt" habe

seit dem bin ich viel aufmerksamer schaue zwei mal hin -


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

31.10.2010 um 02:14
Ich habe nun einfach mal ein paar Beiträge aus diesem Forum, aus anderen Threads zum Thema "Reichsflugscheiben" kopiert. Dies soll aufzeigen, wie sehr dieses Thema mit den Mythen der alten und neuen Nazis verknüpft ist und wie wenig echte, faktische Substanz das Thema "Reichsflugscheiben" eigentlich hat!

Der Flugscheiben-Mythos hat vor allem folgende Urheber:

Rudolf Lusar (ehemaliger Wehrmachtsoffizier): "Die deutschen Waffen und Geheimwaffen des Zweiten Weltkriegs und ihre Weiterentwicklung". Dieses Buch erschien in den 50er Jahren und erwähnte die Flugscheiben „am Rande“. Lusar wollte halt ein bisschen Geld mit dem Geheimwaffen-Thema verdienen.

Verschiedene Bücher des Rechtsextremisten Ernst Zündel (Kanada) unter dem Pseudonym „Mattern“, in denen der Mythos deutlich ausgeweitet wurde. Zündel gab offen zu, das Ganze erfunden zu haben, um ins Gespräch (Fernsehen) zu kommen. Das gab ihm die Möglichkeit, so nebenher den Holocaust zu leugnen, über die „humanen Bedingungen“ in KZs zur reden usw. . Zündel vermarktete auch Plastikmodelle deutscher UFOs und bot sogar Reisen in die Antarktis an.

Die esoterischen „Tatsachenromane“ des ehemaligen SS-Manns und unbelehrbaren Rechtsextremisten Wilhelm Landig (Götzen um Thule, Wolfszeit um Thule usw.). Landig stellt den „geschichtlichen“ Zusammenhang her, indem er begründet, warum die „Arier“ seit Atlantis die überlegene Rasse sind. Dann muss natürlich auch die Technologie überlegen sein.

Der bekannte „Jan Van Helsing“, der das Ganze ausbaute und in einen „Weltverschwörungszusammenhang“ stellte..

Und schließlich der wahrhaft unglaubliche Karl Wilhelm (Kawi) Schneider, ein ehemaliger Religionslehrer, der uns rät noch eine kurze Weile durchzuhalten, bis wir durch Nazi-Ufos aus der Arktis befreit werden. Evtl. wird auch ein verjüngter Adolf Hitler wieder erscheinen, das Reich einen und natürlich von allen unerwünschten Elementen säubern.

Das ist aber n i c h t die haarsträubendste These Kawis. Dieser macht seit Jahren auch als „Aids-Experte“ auf sich aufmerksam. Original-Ton: „Aids ist gut für dich“ !

Natürlich gibt es in der Zwischenzeit zahlreiche "Spin-offs", d. h. Leute, die sich aus finanziellen oder ideologischen Motiven an das Thema dranhängen und eigene Bücher und Artikel verfassen.


Diskussion: UFOs made in Germany (Beitrag von kgersen)


Ex-Generalfeldmarschall Erhard Milch meldete sich aus Düsseldorf zu Worte: "Mir ist über Bau und Einsätze von Flugscheiben auch nicht andeutungsweise etwas bekannt. Ich halte es nicht für möglich, dass mir eine derartige Erfindung entgangen wäre, da ich in jeder Woche zwei Entwicklungs- und Beschaffungsbesprechungen mit dem gesamten Stab des Generalluftzeugmeisters abgehalten habe. Hierüber sind Protokollakten nicht vorhanden. Die Entwicklung eines derartigen Flugkörpers hätte Jahre gedauert und hätte somit noch in meine Amtszeit als Generalluftzeugmeister fallen müssen."

Abgesehen davon, dass die Vril-und Haunebu Flugscheiben den physikalischen Gesetzen widersprechen:

Der ehemalige Rüstungsminister Albert Speer, der es ja nun wirklich hätte wissen müssen, tat die Ufo-Geschichte ausdrücklich als Quatsch ab.

Die Ufo-Organisation Cenap interviewte ein ehemaliges Mitlied der Zentralstelle des Reichsluftfahrtministeriums, der alle neuen Projekte gemeldet werden mussten. Ergebnis: Fehlanzeige.

Die sehr sorgfältig arbeitende englische „Fortean Times“untersuchte die Geschichte: Es gibt keine Belege, das die Konstrukteure „Miethe“ und „Belluzzo“ je existiert haben.

Das Institut für Gravitationsforschung(Aschaffenburg) stellte das Experiment des „Schauberger-Trichters“ nach. Ergebnis: Kein Effekt.

Trotz mehrer Versuche gelang es auch niemand die sagenhafte „Freie-Energie-Maschine“ von Hans Coler nachzubauen.

Rudolf Schriever der Erfinder der „hubschauberähnlichen“ Flugkreisel war Lastwagenfahrer. Handfeste Belege für seine Geschichte brachte er keine. Es gibt aber gute Gründe anzunehmen, dass seine Flugscheiben - zumindest mit der Technik der vierziger Jahre des vorigen Jahrhunderts –nie funktioniert hätten (Stabilitätsprobleme, immense Fliehkräfte usw.).

Und so geht das weiter …

Jeder der einen Scanner und ein paar alte Fotos hat, kann diese genannten Beweise leicht produzieren – notfalls indem er das Ganze bearbeitet,ausdruckt, knittert, wieder scannt usw .

Auffällig ist auch, dass die Anzahl „alter“ Fotos und Zeichnungen in den letzten Jahren immer mehr zugenommen hat.


Diskussion: UFOs made in Germany (Beitrag von darthhotz)

Problematisch ist vor allem die naive Verehrung des Dritten Reichs, die zwischen den Zeilen durchscheint und die völlige Ignoranz gegenüber dessen Untaten und der menschenverachtenden Ideologie.

Diskussion: UFOs made in Germany (Beitrag von kgersen)

Ich selbst las früher auch Van Helsings Bücher und _GLAUBTE_ einige Zeit an das, was er schreibt. Bis dahin, als ich selbst anfing zu denken. Das was Helsing und Co. wollen, ist das ERRICHTEN einer NAZI-RELIGION.

Hitler und seine Nazis entkamen angeblich,flüchteten in die Arktis und/oder ins Weltall und sind superstark und wurden nie besiegt.

Damit, erschafft man sozusagen den Gott der Nazireligion: Die Nazis selbst werden zu etwas überstarkem und ungreifbarem hochstilisiert.

Dazu aber gleich mal LOGIK: Wenn die so stark und technisch gut sind, wieso wurde dann Deutschland im 2. WK besiegt? Wieso warten die dann nun schon über 60 Jahre und NICHTS ist? Also.... Klar, ganz verwirrte Nazis behaupten nun, sie warten auf einen bestimmten Zeitpunkt, das Gleiche was ja andereReligionen über die Wiederkehr von JESUS sagen. Nun verstanden? Das alles mit NAZIS,UFOS, sind entkommen usw. = Reiner Versuch eine NAZI-Religion zu machen. Sozusagen als Trost, da diese Subjekte bis heute nicht verkraften, dass die NAZIS getötet und besiegt wurden und es garantiert, niemals wieder NAZIS an der Macht in Deutschland geben wird.

Wenn man selbst gelangweilt ist, es einem gar nicht sehr gut geht, fällt man leicht darauf rein: "Wie toll wäre es, wenn Deutschland wieder so stark wird" usw. Doch daran ist nun mal NICHTS.

Ja, die Nazis forschten gut, erfanden die ersten militärischen Raketen und neue Flugzeuge aber ALLES basierte auf Propeller und Raketenantrieb. Siehe unten, da Sachen die die Nazis wirklich erfanden und was es mit Neuschwabenland und Nazi-Geheimwaffen sowie BYRD auf sich hat.

Fazit: Ja, die Deutschen waren im 2.WK technisch führend. Bis hin zu mehrstufigen Raketen und raketenangetrieben Flugzeugen und Nurflüglern.
Aber es gibt und gab KEIN einziges UFO bzw. anderer Antrieb außer Propeller und Raketen. Alles Anderes sind Märchen und billigste neo-Nazi Fälschungen, die einer
neuen NAZI-Religion mit den geflüchteten NAZIS als "Gott" dienen soll.

Wie gesagt: Wenn die Nazis so stark wären und es sie noch gäbe, hätten sie doch die USA, England und Co. längst besiegt aber von wegen: NICHTS.

Auch wenn nun NAZIS mit irgendwelchen mini-Zwischenfällen kommen, wären die NAZIS allen anderen hunderte Jahre voraus, hätten sie dies doch der Weltöffentlichkeit gezeigt und was gegen ihre Feinde unternommen, oder nicht?

NAZI-UFOS = Religion = Warten, bangen und hoffen für immer auf den pseudo-Nazi-Messias = Trost für traurige Nazis, die so psychisch versuchen den bedingungslosen vollständigen Sieg der Alliierten gegen die NAZIS zu verkraften.


Diskussion: SS - Schwarze Sonne und VRIL (Beitrag von tollerjunge)


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

31.10.2010 um 10:54
@schmitz
das absolute erstaunen war für mich, als ich vor vielleicht zwei jahren massiv post von relativ guten bekannten bekam, die mir genau solch ein zeug posteten, von denen ich das nicht erwartet hätte

völlig euphisiert "deutsche mit ihrer wundertechnik" - weltruhm - amerikaner, die es sich aneigneten - . . .

das bernsteinzimmer fiel dann plötzlich hinten runter

in den hier von den nazis genutzten höhlen startete die suche nach der technik, - nach unterlagen, nach "geheimnissen", die noch ergründet werden sollten/müssten

es war ein wahn - keine rede mehr über zwangsarbeit, über die lager hier im umland

für mich absolut erschreckend, wie sich das blatt drehte - "ja, schlimme zeit, aber was die deutschen geschaffen haben - ein wunder . . . "

der zweck heiligt die mittel - sagte jemand zu mir

ganz übel ist dieser herr mit dieser seite - http://www.123people.de/ext/frm?ti=personensuche%20telefonbuch&search_term=patrick%20brion&search_country=DE&st=suche%20...


http://www.reimahg.de/index.php?id=6

die absolute perversion war, dass in diesem jahr - zeitgleich zum gedenktag dieser herr brion histor. fahrzeuge aus jener zeit "auffahren" ließ, ein camp dafür einrichtete - absolut pervers -

dass der verein sich neu aufsetzte war zwingend erforderlich -

auch er sprach in seiner rede über die "wissenschaft des flugzeugsbaus" von solcher faszination, dass ich während es vortrages den raum verließ -


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

01.11.2010 um 13:57
kiki1962 schrieb:ich suchte nach dem "schalk" dahinter, weil ich nicht glauben konnte, dass dieses geschriebse ernst gemeint sein kann
Nach dem fing ich auch an zu suchen als ich seine Geheimgesellschaften las.Ich dachte ich hielt ein Phantasymachwerk in den Händen,als Scifi und Phantasylektürekonsument liest man ja die schrillsten Sachen.Irgendwann dämmerte mir,der nimmt dich auf den Arm,aber dann stellte ich fest das da kein Schalk ist,nicht im Buch und unterm Bett schon gar nicht.Der nimmt das ernst bzw versucht diese Gülle als Realität zu verkaufen...man war ich sauer,vor allem über den Umstand das ich ihm eine kurze Zeit auf den Leim ging,und wenn ich das tue,wie siehts mit weniger urteilskräftigen Geistern aus.Als ich dann loszog und recherchierte traf ich auf nen braunen Sumpf


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

01.11.2010 um 14:51
@Warhead
Warhead schrieb:Als ich dann loszog und recherchierte traf ich auf nen braunen Sumpf
Als Du auf den braunen Sumpf trafst, hast Du Deine Recherche und Suche einfach abgebrochen, weil Du das gefunden hast, was Du von vorneherein nur finden wolltest!


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

01.11.2010 um 15:25
CurtisNewton schrieb:Als Du auf den braunen Sumpf trafst, hast Du Deine Recherche und Suche einfach abgebrochen, weil Du das gefunden hast, was Du von vorneherein nur finden wolltest!
Dann erzähl doch mal was du noch spannendes gefunden hast , zB bei Kawi Schneider.siehe dein link keichhorn .

Ich für meinen Teil kann jedenfalls sagen das mich der braune Sumpf umso mehr interessiert hat,
ich bin dann einmal schön durchgewatet durch diesen Sumpf.


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

01.11.2010 um 15:28
@ickebindavid
ickebindavid schrieb:Dann erzähl doch mal was du noch spannendes gefunden hast
In Anbetracht der Reaktionen auf etliche Versuche meinerseits, halte ich es für sinnlos, meinen Standpunkt weiterhin zu erläutern und beschränke mich in Zukunft mehr darauf, Falschaussagen in kurzen Worten zu kommentieren!

Oder anders: Wenn Du immer noch fragen musst......dann wirst Du es nach weiteren 20 Antworten von mir immer noch tun, und daher sehe ich es für mich als Zeitverschwendung an, Dir die Frage zu beantworten!


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

01.11.2010 um 15:42
Grundsätzlich kann man die Bücher auch ganz bequem als Pdf Datei lesen :)

Nein kein Haken. Aber Vorsicht beim Suchen. Man kommt dann auf -unglaubliche- Seiten.

Holocaustleugner geben sich da ein Stelldichein.Warum ?

Na vermutlich weil im den Büchern sooooo vieles drinsteht was absolut NICHTS mit Rechtsextremismus zu tun hat

Hihi

Edit: Aber natürlich nicht jeder der den Inhalt der Bücher toll findet hat eine braune Einstellung :)

Manche...nein lieber doch nicht :)


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

01.11.2010 um 16:13
@CurtisNewton
auf was bist du denn gestoßen? - also wahrscheinlich muss man erst durch diesen "braunen sumpf", um danach zu den "erleuchteten" oder den "bessermenschen" zu kommen - oder wie ist das zu verstehen ?


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

01.11.2010 um 16:24
@kiki1962
kiki1962 schrieb:also wahrscheinlich muss man erst durch diesen "braunen sumpf", um danach zu den "erleuchteten" oder den "bessermenschen" zu kommen - oder wie ist das zu verstehen ?
ganz genau!

Wer sich allerdings wie @Warhead voreingenommen auf die Suche begibt, nur um genau das zu finden, was seine selektive Wahrnehmung ihm ins Unterbewusstsein gehämmert hat.....der wird genau dort die Suche abbrechen bzw. enden. Weiterführendes oder anderes wird er nicht mehr wahrnehmen wollen oder können.


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

01.11.2010 um 16:41
@CurtisNewton
aha - gib mal paar links, dass ich auch nachsehe und vielleicht die anderen "wahrheiten" entdecken kann

und was @Warhead anbelangt da sind wir uns einig, er hat ganz besondere "sinne" und ich denke, dass er mit vielem nicht falsch liegt

letztlich @CurtisNewton gibt es eine menge volks, aus verschiedensten richtungen "rechts", die sich mit diesem helsing "zum strahlen bringen"

und so wie ich weiß distanzierte sich helsing nicht davon, sondern lässt es zu


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

01.11.2010 um 16:48
@kiki1962
kiki1962 schrieb:aha - gib mal paar links, dass ich auch nachsehe und vielleicht die anderen "wahrheiten" entdecken kann
kann mich da nur wiederholen
CurtisNewton schrieb:In Anbetracht der Reaktionen auf etliche Versuche meinerseits, halte ich es für sinnlos, meinen Standpunkt weiterhin zu erläutern und beschränke mich in Zukunft mehr darauf, Falschaussagen in kurzen Worten zu kommentieren!


melden
Anzeige

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

01.11.2010 um 16:51
@CurtisNewton
du lässt uns also im dunkeln - und zeigt uns nicht die "weise" seite von helsing --

mir entgeht die chance ein eiferer für ihn zu sein

o.k. - ich werde es vielleicht überleben

letztlich aber und das wirst du zugeben, gibt es eine menge "randzonen", die helsing gern "befriedigt" und sich gern "feiern" lässt -

der wahre verkünder . . von was auch immer

ich gebe meinen kindern, falls sie je auf die idee kommen sollten seine bücher zu lesen nur eines mit auf dem weg: seit kritisch und vor allem "hände weg seinen ideologen" :D


melden
121 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden