weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie lange noch?

197 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Bundeswehr, Mörder, Soldaten

Wie lange noch?

20.10.2008 um 20:49
Link: www.heute.de
gg47246,1224528585,soldaten
Wie lange noch.....

darf man Soldaten "MÖRDER" nennen........

Oder besser gesagt warum darf man überhaupt Soldaten Mörder nennen......
Bloß weil Sie Ihren Auftrag erledigen und dabei Ihr Leben aufs Spiel setzen.....

Und was sagt unsere Gesellschaft dazu..........
Warum ist das ansehen "UNSERER" Bundeswehr in der Gesellschaft in der wir alle Leben so schlecht......

Tag für Tag setzen Sie Ihr Leben aufs Spiel Welt weit, um sobald Sie wieder Zuhause sind sich als Mörder beschimpft zu werden.....
Wie kann das sein............


melden
Anzeige

Wie lange noch?

20.10.2008 um 20:52
Heute sind wieder zwei Soldaten bei einen feigen Bombenanschlag uns Leben gekommen.....
Bin mal gespannt ob Ihr Tod auch wieder schamlos von gewissen Kreisen in Deutschland ausgenutzt wird ohne an Ihre Angehörigen zu denken......


melden

Wie lange noch?

20.10.2008 um 20:56
Naja, wenn Soldaten keine Affinität zum Töten hätten, wären sie wohl keine geworden.

Wenn man sich zum Soldatentum entscheidet, muss man einfach sowas in Kauf nehmen.
Soldaten & Krieg sind so eine Erfindung der Menschheit die keinen Sinn ergibt.


melden
neo4free
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie lange noch?

20.10.2008 um 20:57
Wer Soldaten Mörder nennt, hat halt keine Ahnung.

Man arbeitet schließlich im Auftrag, und "Morden" ist nur im Notfall angebracht. Soldaten können auch positive Dinge vollbringen, in Notsituationen z.B., oder neuerdings auch im Inland bei Unruhen, was wiederum ein andres Thema ist.

Außerdem ist es krisensicher und ein gut bezahlter Job! :)


melden
diablo3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie lange noch?

20.10.2008 um 20:58
du verallgemeinerst zu sehr.
auserdem regst du dich nur ueber die Dummschwätzer auf die ohne viel zu denken und von den Medien gesteuert ihren Mist von sich geben.


melden

Wie lange noch?

20.10.2008 um 21:04
Bloß weil Sie Ihren Auftrag erledigen <-- Verharmlosung!!!

Ja, wenn nicht Moerder - dann was? Auftragskiller, weil es bestellt wurde? Ich bin kein Freund von Militaer und Bomben und Schiessen und Bumbumbum. Und ich bin schon gar kein Freund von zwei Typen, bis an die Zaehne bewaffnet, die sich irgendwo im Unterholz treffen und gegenseitig kaputtschiessen. Finde ich so dumm! Sicher sollten wir an die Familien der Solaten denken, aber diese Familien haetten die Soldaten auch davon abhalten koennen, Soldaten zu werden. Wenn keiner in den Krieg zieht - gibt es dann Kriegsopfer?


melden

Wie lange noch?

20.10.2008 um 21:24
@ Cathryn

Solange Sie bei Katastrophen Sandsäcke schleppen oder einen besoffenen Jungendlichen den man aus einen Auto herraus geschnitten haben mitten in der Nacht mit einen SAR Hubschrauber ins nächste Krankenhaus fliegen sind Sie diese sogenannten "Mörder" gerne gesehen.......

Aber kurz danach kann man Sie ja wieder beschimpfen.....

Wie "pervers" ist das denn.....
Was ist mit unserer Gesellschaft los......


melden

Wie lange noch?

20.10.2008 um 21:28
Denn Sie sind Unsere Soldaten.....

„Ich schwöre, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen, so wahr mir Gott helfe.“
– §9 Soldatengesetz, Eidesformel für Berufssoldaten und Soldaten auf Zeit

„Ich gelobe, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen.“
– §9 Soldatengesetz, Gelöbnisformel für Wehrpflichtige Soldaten

denn dies sind Ihre Worte beim Gelöbnis.......


melden

Wie lange noch?

20.10.2008 um 21:33
Solange Sie bei Katastrophen Sandsäcke schleppen oder einen besoffenen Jungendlichen den man aus einen Auto herraus geschnitten haben mitten in der Nacht mit einen SAR Hubschrauber ins nächste Krankenhaus fliegen sind Sie diese sogenannten "Mörder" gerne gesehen...

Mein lieber Hawker,

du siehst das ein bisschen einseitig, befuerchte ich. Ich weiss nicht, wie viele verschiedene Formen von Militaer du schon erlebt hast, aber ich kann dir gleich sagen, nicht jedes Militaer ist auch fuer andere Arbeiten (Sandsaecke, Notfalltransport, usw.) eingesetzt.

Und es ist ja wohl ein riesiger Unterschied, ob die Soldaten Sandsaecke schleppen, um zu HELFEN oder ob sie durchs Gebuesch kriechen und mit scharfer Munition spielen, weil ihnen einer gesagt hat "Die boesen Jungs hocken da drueben!"

Fakt ist, dass kein Mensch das Recht hat, einen anderen zu toeten. Und genauso hat auch niemand das Recht, den Befehl zu geben, andere zu toeten. Das Leben ist ein Privileg das jedem einzelnen von uns zuteil wird und niemand hat das Recht, geschweige denn die Pflicht, dieses Privileg zu nehmen.


melden
Bluex3Banana
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie lange noch?

20.10.2008 um 21:33
mal angenommen deutschland wäre im krige mit... italien.

ich wäre sehr beruhigt das es den bund gibt. wer soll mich dann sonst beschützen?!


melden

Wie lange noch?

20.10.2008 um 21:38
Hawker,

Solange Sie bei Katastrophen Sandsäcke schleppen oder einen besoffenen Jungendlichen den man aus einen Auto herraus geschnitten haben mitten in der Nacht mit einen SAR Hubschrauber ins nächste Krankenhaus fliegen sind Sie diese sogenannten "Mörder" gerne gesehen.......

Typisches Argument, dafür gibt´s ja aber das THW. Anstelle der Bundeswehr, könnte man doch diese Institution ausbauen. Das meine ich zumindestens.


Aber kurz danach kann man Sie ja wieder beschimpfen.....

natürlich ist es traurig, wenn Soldaten sterben.
Weil sie es völlig umsonst tun!

Hier mal ein Panoramabeitrag vom 09.10.. Sehr sehenswert:


Hilflos im Wüstensand – die Bundeswehr in Afghanistan


Aber, man muss auch anmerken, dass sie es sich so ausgesucht haben. tja...


melden
Bluex3Banana
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie lange noch?

20.10.2008 um 21:39
Cathryn schrieb:Fakt ist, dass kein Mensch das Recht hat, einen anderen zu toeten. Und genauso hat auch niemand das Recht, den Befehl zu geben, andere zu toeten. Das Leben ist ein Privileg das jedem einzelnen von uns zuteil wird und niemand hat das Recht, geschweige denn die Pflicht, dieses Privileg zu nehmen.
ja... das kann man so sagen.. aber die realität ist eine ganz andere..


melden

Wie lange noch?

20.10.2008 um 21:39
@ Cathryn

Ich habe während meiner Zeit beim der Bundeswehr mehrere Nato und nicht Nato Länder besucht......
Also glaube ich das ich mir eine Meinung bilden kann...
Und egal wo ich war überall auf der Welt besteht nun mal die Ausbildung der Soldaten ausdem was Du beschrieben hast.....
Und was ist den daran so schlimm......


melden

Wie lange noch?

20.10.2008 um 21:45
Naja, veralgemeiner ist in diesem Fall echt nicht angebracht, siehe das Beispiel der Kriesenhilfe im inneren. Das ändert jedoch in meinen Augen nichts an an der unsinnigkeit von Krieg, und der daraus resultierenden Unsinnigkeit von Soldaten. Jeder der sich entschließt Soldat zu werden trifft damit die Entscheidung im Fall der Fälle zu töten. Ich will damit nicht sagen das Soldaten überflüssig sind, schließlich leben wir nicht in der "besten aller möglichen weltern", aber das tut der Grundsätzlichen Aussage keinen abbruch. Wer ein Leben beendet ist ein Mörder.

Zum Punkt der Kriesenhilfe: Gebe es keine Bundeswehr bestünde zumindestens die Möglichkeit eines Ausbaus der Bereits vorhandenen Kriesenhelfer, bessere Ausrüstung, Aufstockung des Personals, etc.


melden

Wie lange noch?

20.10.2008 um 21:47
mal angenommen deutschland wäre im krige mit... italien.

ich wäre sehr beruhigt das es den bund gibt. wer soll mich dann sonst beschützen?!


DICH beschuetzen? Wovor? Ein italienisches Restaurant findest du sowieso an jeder Ecke und den restlichen Italienern ist es in Deutschland sowieso zu kalt. Es bleibe alles beim Alten, wuerde aber die Bundeswehr viel Zeit und Geld kosten, das herauszufinden.


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie lange noch?

20.10.2008 um 21:49
Da fällt mir doch gleich Wiglaf Droste ein

Mörder darf man sie nicht nennen
Denn Soldaten sind sensibel
Legen Hand auf Herz und Bibel
Fangen dann noch an zu flennen:
"Ihr sollt uns nicht Mörder nennen!"

Ja, wie soll man sie denn nennen?
Faxgeräte? Sackgesichter?
Zeugungsfähiges Gelichter?
Freddies, die auf Totschlag brennen?
Weder Geist noch Güte kennen?
Oder sind sie Schnabeltassen?
Tennisschläger? Liebestöter?
Kleiderständer? Brausepöter?
Die sich das gefallen lassen:
"Schütze Arsch! Los! Essen fassen!"
Sind sie vielleicht Käsesocken?
Die auf Pils und Deutschland schwören?
Und gern "Tote Hosen" hören?
Wenn sie auf der Stube hocken
Und um Gonokokken zocken?

Ach, wie soll man Mörder nennen?
Man zerfleddert nur die Wörter
Nennt man Militärs nicht Mörter.

Selbst wer schlicht ist, muß erkennen:

Mörder soll man Mörder nennen.


melden
Bluex3Banana
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie lange noch?

20.10.2008 um 21:56
man, man.... pazifismus ist eine sache, realismus eine andere =)


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie lange noch?

20.10.2008 um 22:04
Ganz realistisch könnte man auch Friedensarbeiter schicken,die bewirken weitaus mehr als ganze Bataillone gelernter Kriegshandwerker


melden

Wie lange noch?

20.10.2008 um 22:09
Zu Warheads Post faellt mir auch ein Gedicht ein, dessen Autors Name ich leider schuldig bleiben muss, weil er mir gerade entfallen ist.

"Deutscher Mann und Heldentum,
laueft nur dumm im Kreis herum,
was der Fuehrer sagt ist gut,
nur in Gruppen habt ihr Mut.

Dumm geboren,
kahl geschoren,
im Winter meistens tiefgefrohren,
im Sommer einen Sonnenstich
und ansonsten: widerlich.

Wehrsport, Saufen, Tuerken jagen,
anderen in die Fresse schlagen,
selber denken koennt ihr nicht,
braucht nen Spiess, der fuer euch spricht.

Einig Deutschland, wunderbar,
fast so wie es frueher war,
Parolen, die wir nicht verstehen -
Mensch! Ihr koennt nach hause gehen!"


melden

Wie lange noch?

20.10.2008 um 22:13
Der Tod ist des Soldaten Handwerk, alles andere wie Krisenhilfe ist nur eine weitere Einsatzmoeglichkeit, keine Primaermission.

Soldaten erschiessen, toeten... ob man das ganze nun Mord nennt oder nicht ist nur Haarspalterei. Soldaten sind einfach ein Teil der Gesellschaft, und waren es schon immer. Ihr Zweck war von Anfang an, spezialisierte Menschen fuer Kriegszwecke zu haben, so das die restliche Gesellschaft nicht kaempfen muss...

Kriege wird es immer geben, machen wir uns nichts vor, und mir ist es lieber es kaempfen Profis gegen Profis und nicht die "normale" Bevoelkerung, natuerlich ist das der absolute Idealfall da die Zivilbevoelkerung immer irgentwie mitleidet oder gar Hauptbetroffener ist...


melden
Anzeige
Bluex3Banana
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie lange noch?

20.10.2008 um 22:18
@Cathryn

dich hab noch nie in meinem leben so ein blödsiniges gedicht gelesen.

denn sehe es als eine beleidigung gegen meine großeltern.

würd jetzt allzugerne den namen des autoren kennen...


melden
248 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Nazi-Geheimnis?22 Beiträge
Anzeigen ausblenden