Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Flache Erde

10.101 Beiträge, Schlüsselwörter: Erde, Kosmos, Flache Erde

Flache Erde

03.05.2018 um 00:07
skagerak schrieb:War denn schon irgendjemand hinterm Flachrand
Ne, das geht nämlich auch gar nicht. Das alles ist nämlich Arktis/Antarktis und somit militärische Sperrzone.


melden
Anzeige

Flache Erde

03.05.2018 um 00:17
Aniara schrieb:Warst du schon mal im Weltall und kannst das bestätigen?
Dazu muß man nicht im Weltall gewesen sein. Dafür reicht es, die Form des Erdschattens auf dem Mond während einer teilweisen Verfinsterung desselben (während einer partiellen wie totalen Mondfinsternis) zu betrachten. Das ist quasi das "Sehen der Erde vomWeltraum aus" als "Schattenspiel auf dem Mond".


melden

Flache Erde

03.05.2018 um 00:36
Aniara schrieb:Ne, das geht nämlich auch gar nicht. Das alles ist nämlich Arktis/Antarktis und somit militärische Sperrzone.
Kennt irgendjemand irgendeinen, der es schon versucht hat und geschnappt wurde?

O.k., Zehntausende Menschen sind schon durch die Antarktis gereist oder darübergeflogen und konnten danach davon berichten ... sind dann wohl alles NWO-Mitarbeiter ...


melden

Flache Erde

03.05.2018 um 00:38
perttivalkonen schrieb:Das ist quasi das "Sehen der Erde vomWeltraum aus" als "Schattenspiel auf dem Mond".
...eben drum, ja...und kann ja nur absurd mit der von der Elite zur Täuschung genutzten Manipulationsausrede bezweifelt werden. Riesige Schattenwerfer oder so.
Ach, mich würde so oder so nichts mehr überraschen 😏


melden

Flache Erde

03.05.2018 um 00:40
Issomad schrieb:Kennt irgendjemand irgendeinen, der es schon versucht hat und geschnappt wurde?
Naja, kann ja keiner davon berichten wenn er geschnappt wird und verschwindet ;-)
Praktischerweise beiderseits ;-)


melden

Flache Erde

03.05.2018 um 13:12
skagerak schrieb:War denn schon irgendjemand hinterm Flachrand oder hinter einer Kuppel, also irgendwo "außerhalb“ der Erde? ;-)
Leonardo DiCaprio und andere NWO Eliten haben dort ihre Sommerhäuschen, ausserdem wird gemunkelt es wird sehr viel gebaut um sich dort hin zurückzuziehen bevor der finale chamtrails Schlag durchgeführt wird. Die Gelder kommen natürlich von der NASA die ja die Raketenstarts nur vortäuscht und dadurch mächtig abcasht.

Wird so tatsächlich von einige kolportiert (Also vermutlich einer hats ersponnen und andere plapperns nach)


melden
Loynis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flache Erde

03.05.2018 um 17:53
skagerak schrieb:Ich kann und werde jetzt immer noch nichts verlinken, da ich aus persönlicher Erfahrung schreibe was Kinder angeht.
Ich hatte dich kein zweites Mal darum gebeten - du scheinst da etwas durcheinander gewürfelt zu haben.


melden

Flache Erde

03.05.2018 um 19:31
@Loynis
Ich wollte auch nur vorbeugen 😉


melden

Flache Erde

11.05.2018 um 11:25
ittimes news detail inline
it-times.de

clouds-273816 960 720
pixabay.com
Freie kommerzielle Nutzung

Aufgabe an die Globeheads, wie mutig ihr seid: Postet diese beiden Bilder noch mal und schreibt darunter: Das ist diesselbe Sonne. Wird keiner tun.
Denn das:
perttivalkonen schrieb am 03.05.2018:Dazu muß man nicht im Weltall gewesen sein. Dafür reicht es, die Form des Erdschattens auf dem Mond während einer teilweisen Verfinsterung desselben (während einer partiellen wie totalen Mondfinsternis) zu betrachten. Das ist quasi das "Sehen der Erde vomWeltraum aus" als "Schattenspiel auf dem Mond".
mag ja vielleicht noch logisch klingen - immer vorausgesetzt, die Tatsache, ein runder Schatten auf den Mond bewiese tatsächlich, dass das der Schatten der Erde sein muss- (Wo ist überhaubt der Beweis, dass das ein Schatten von etwas sein muss - Erde oder nicht- und sich nicht einfach waas davor schiebt?). Genau wie die Schiff-verschwindet-hinter-Krümmung-Sache.

Noch vor fünfzehn Jahren hat man sich zum Gespött aller gemacht, hätte man gesagt: mit 9/11 da stimmt was nicht. Heute lacht keiner mehr einen aus, der sagt, da steckt mehr und was anderes dahinter, als man uns erzählt. Die Leute reagieen nur nicht mehr drauf und versuchen schnell das Thema zu wecjheln, weil es unangenehm ist, aber lachen tut keiner mehr. Genau wie mit NASA. Es gibt hunderte und tausende da draußen, die sagen, die Erde ist eine Kugel und dreht sich um die Sonne, aber die NASA, die fälscht Bilder und man kann diesen Bildern und Videos nicht vorbehaltslos vertrauen
Kein noch so überzeugter Globehead, weder hier noch sonstwo, würde sich heute noch hervortun mit den Worten: Alle Bilder der NASA sind echt und ohne jeden Zweifel erhaben. Nicht ein einziger.

Und das mit der mio km große Sonne und der 150mio km Entfernung - das ist ärgerlich. Denn das will nicht so recht passen. Hier gerät auch ein fanatischer Globehead in Bedrängnis.


melden

Flache Erde

11.05.2018 um 11:30
In welche Bedrängnis käme man denn?
Irgendwie hast du wohl nicht verstanden, was auf dem ersten Bild dargestellt ist und wie weit die Entfernung Erde Sonne ist.
Nur weil das deinen Horizont überschreitet, ist das doch moch lange nicht unwahr!


melden

Flache Erde

11.05.2018 um 11:39
skagerak schrieb am 02.05.2018:Tatsache ist doch, dass wir alle auf der Erde stehen, ob nun angezogen durch Schwerkraft oder wie auch immer.
Könnte man auf der Unterseite der flachen Erde genau so stehen? Oder fällt man tatsächlich runter? Oder ist man da schwerelos?
Bzw was hält denn alles zusammen so wie es ist? Wenn es keine Gravitation gibt, müsste doch alles irgendwie gar nicht da sein, ist ja nicht alles zusammengeklebt.
Was ist also außerhalb unserer Trumanshow?
Nikola Tesla erklärt es dir

1499933c3cd5816aa680bd0ee5e0c616
pinterest


melden

Flache Erde

11.05.2018 um 11:41
Geisterfrei schrieb:Irgendwie hast du wohl nicht verstanden, was auf dem ersten Bild dargestellt ist und wie weit die Entfernung Erde Sonne ist.
Nur weil das deinen Horizont überschreitet, ist das doch moch lange nicht unwahr!
Aber es ist auch noch lange nicht wahr ;)

Die Aufgabe traust du dir wohl nicht zu?


melden

Flache Erde

11.05.2018 um 11:42
@antidepressant
Deine Einwände werden immer alberner.
Wie weit ist denn die Sonne laut Flacherdlern entfernt, wie groß ist sie, wie kann man das berechnen und beobachten und wie kommen Sonnenfinsternisse oder Mondfinsternisse denn zustande?
Und wie, außer durch eine Erdkrümmung, kann erklärt werden, dass ein entferntes Ufer unter dem Horizont verschwindet, während man einen sich dahinter erhebenden Berg klar sehen kann? Warum kann man das Ufer sehen, wenn man selbst erhöht steht?


melden

Flache Erde

11.05.2018 um 11:45
@antidepressant
Das Zitat stammt nicht von Tesla, das wird ihm fälschlicher Weise zugeschrieben.
2min. googeln.


melden

Flache Erde

11.05.2018 um 11:46
antidepressant schrieb:Nikola Tesla erklärt es dir
Mal wieder nett getrollt.
Das hat er nie gesagt!


melden

Flache Erde

11.05.2018 um 11:46
Ups, zu spät. :D


melden

Flache Erde

11.05.2018 um 11:47
FF schrieb:Das Zitat stammt nicht von Tesla, das wird ihm fälschlicher Weise zugeschrieben.
2min. googeln.
Das ist von ihm.


melden

Flache Erde

11.05.2018 um 11:49
antidepressant schrieb:immer vorausgesetzt, die Tatsache, ein runder Schatten auf den Mond bewiese tatsächlich, dass das der Schatten der Erde sein muss
Diese Voraussetzung ist nicht nur sehr umfassend akzeptiert, seit Jahrtausenden, weltweit, sondern auch dermaßen verifiziert, da man mit dieser Annahme - und nur mit dieser! - sogar Mondfinsternisse voraussagen kann, ja selbst partielle Mondfinsternisse samt der Verortung der partiellen Verfinsterung.

Flachköppe können dagegen nicht mal die Höhe des Mond- oder Sonnenstandes 30 Minuten vor dem Mond- bzw. Sonnenuntergang vorausberechnen aus der veranschlagten Bahn oberhalb der Flacherde. Versuchs, oder recherchier, es geht nicht!
antidepressant schrieb:(Wo ist überhaubt der Beweis, dass das ein Schatten von etwas sein muss - Erde oder nicht- und sich nicht einfach waas davor schiebt?)
Tscha, mal abgesehen davon, daß der Beleg dafür in der Vorausberechenbarkeit der partiellen wie totalen Mondfinsternis vorliegt, so muß niemand das allgemein Akzeptierteerst mal belegen, sondern stets das Randständige, besondere, neue, alternative... DU darfst Dichalsogerne darin üben, den Nachweis zu erbringen, daß es etwas anderes sein kann als der Erdschatten auf der Mondoberfläche. Und zwar natürlich nicht einfach nur ein "kann ja irgendwasanderes sein", sondern konkret, was kann es sein. Und konkret, wie lassen sich dabei die exakten "scheinbaren Mondfinsernisse" erklären. Du reißt Dein Maul ja so schnell auf, Sachen zu hinterfragen, dann hinterfrage Deinen eigenen Schei* erst mal selber, bevor DU von anderen was verlangen kannst. Oder mach Dich verdammt noch mal vom Acker
antidepressant schrieb:Noch vor fünfzehn Jahren hat man sich zum Gespött aller gemacht, hätte man gesagt: mit 9/11 da stimmt was nicht. Heute lacht keiner mehr einen aus, der sagt, da steckt mehr und was anderes dahinter, als man uns erzählt.
MUOHAHAHAHA1
antidepressant schrieb:Und das mit der mio km große Sonne und der 150mio km Entfernung - das ist ärgerlich. Denn das will nicht so recht passen. Hier gerät auch ein fanatischer Globehead in Bedrängnis.
Nope. Das ist die selbe Sonne. Zum Glück rund 150 Millionen Kilometer entfernt, sonst wäre sie arg riesig, und die hier ankommende Strahlungsenergie tödlich.


melden

Flache Erde

11.05.2018 um 11:50
FF schrieb:Deine Einwände werden immer alberner.
Ich finde sie nicht alberner als noch vor hundert Seiten.
FF schrieb:Wie weit ist denn die Sonne laut Flacherdlern entfernt, wie groß ist sie, wie kann man das berechnen und beobachten und wie kommen Sonnenfinsternisse oder Mondfinsternisse denn zustande?
Das vermag ich nicht zu sagen. Denn weder Mond, noch Sonne sind feste Objekte.


melden
Anzeige

Flache Erde

11.05.2018 um 11:50
antidepressant schrieb:Das ist von ihm.
Nein!


melden
110 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Karierte Böden?43 Beiträge