Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Flache Erde

11.386 Beiträge, Schlüsselwörter: Erde, Kosmos, Flache Erde

Flache Erde

16.10.2020 um 23:42
Zitat von genes1sgenes1s schrieb:perttivalkonen schrieb:
Nee, es heißt, was erst mal hinterm Horizont verschwunden ist, taucht auch durch Zoomen nicht mehr auf.

Laut den Videos aber schon.
Entschuldige mal, aber das Video zeigt das eben nicht!
Zitat von genes1sgenes1s schrieb:Nein, laut offiziellen Maßen der Erdkrümmung sind es bei 60 Meilen 2400 Fuß, oder 731 Meter.
Irrtum!Das zeigt nur die Entfernungeiner zu Deiner Körperachse parallel verlaufenden Linie von a) dem Punkt, zu den Du hinblickst bis b) dem Berührungspunkt dieser Linie auf der Erdoberfläche.

FlatEarth-HorizontZoom-07Original anzeigen (0,3 MB)

So muß es bestimmt werden! Und berechnet wurde es auf dieser Seite: http://www.long-tom.de/sonstiges_erde.html

Wenn Du dort 20.000 Kilometer eingibst, zeigt er als Wellenberghöhe 6.300 Kilometer an, was dem Erdradius (der Kugelerde) entspricht. Genau die halbe Erde türmt sich ja auch zwischen Dir und dem Punkt genau unter Deinen Füßen auf - bei ner Erdkugel. Der rechnet also völlig korrekt.
Zitat von genes1sgenes1s schrieb:Es ist falsch.
Nope, völlig richtig. 187m Erdkugelberg zwischen Punkt hier und Punkt 60 Meilen weiter - siehe mein Bild und die dazugehörige Seite. Und siehe da, auf dem Skyline-Foto fehlen die unteren knapp 200 Meter der Gebäude. Völlig korrekt bei einer Kugelerde.
Zitat von genes1sgenes1s schrieb:Nein, wir haben ja bereits beobachtet dass bei Booten auch die Unterseite verschwindet.
Ja eben! Der untere Bereich ist verdeckt. Und es wird genau so viel verdeckt bei nem Foto aus 60 Meilen Entfernung, wie mithilfe einer Kugelerde von 40.000km Umfang vorausgesagt wird. Bei dem Boot aus dem ersten Video hingegen ist nahezu alles noch zu sehen, das Boot kann also nur max. knapp 10km entfernt sein von der Kamera. Es ist ja deutlich erkennbar eine kleine Yacht, entsprechend ist die auf dem Vid ohne Zoom eben auch nicht zu sehen.
Zitat von genes1sgenes1s schrieb:Du glaubst nicht wirklich dass in dem Bild nicht herangezoomt wurde, oder?
Doch, aber ich glaube nicht, daß bei noch weiterem Heranzoomen dieses Fotos der Rest der Säulen erscheinen wird. Oder klappt der Zoom nur bei Kameras? Wenn ja, wie erklärst Du das?

Apropos erklären - wo issn Deine Erklärung überhaupt, wie das mit dem gebogenen Licht, das sich beim Kamerazoom wieder geradebiegt, funktionieren soll? Und wieso klappt das nur bei vielen Einzelbildern (= Film), aber nicht bei nem einzelnen Einzelbild (= Foto)?

Und wieso klappt das nicht mal bei den Videos, die Du bisher eingestellt hast? Bei dem ersten hab ichs ja mit den Screenshots gezeigt, beim zweiten hab ich es ebenfalls geprüft, aber diesmal mußt Du Dir die Screenshots schon selber rausziehen und ansehen.
Zitat von genes1sgenes1s schrieb:Guck doch.
Hab ich doch. Und da war nix zu sehen, was Du behauptest.
Zitat von genes1sgenes1s schrieb:Wirklich, bei Youtube findest du die Videos nicht mehr. Ich hab das doch vor 4 Jahren getan, ich merke das. Mich hat das auch gewundert, bis mich jemand aufgeklärt hat.
Klar, Du hast diesen "Effekt" ja auch auf den beiden hier eingestellten Vids "gesehen". Das glaub ich Dir unbesehen, daß Du das auch schon vor vier Jahren auf Vids "gesehen" hast, die Du heute nicht mehr wiederfindest.
Zitat von genes1sgenes1s schrieb:Ich verstehe nicht was du meinst. Auf jeden Fall ist das Schiff anfangs nichts sichtbar, durch den Zoom kommt es zurück.
Sag mal, ich hab Screenshots gemacht, da sieht man es. So lange Boot und Boje noch leidlich flächig zu sehen sind beim Auszoomen, sind sie nicht stärker verdeckt als beim großen Zoom. Sie verschwinden erst, wenn sie zu klein für diese Auflösung, für diese Videoqualität sind. Der Zoom verändert nichts, rein gar nichts an der Höhe, die da über dem Wasser aufragt / zu sehen ist.
Zitat von genes1sgenes1s schrieb:Tu ich doch.
Wo bittschön bringst Du Beweise pro Flacherde? Von Dir kommen doch nur Behauptungen "ist flach", "gab schon früher soolche Seefahrtskarten", "gips kein Weltall", "Sonne und Mond sind ca. gleich groß", "Sonne is nich so weit wech", "daß man entfernte Objekte halb im Wasser sieht, da gips irgendnen Effekt für". Null Beweise, voll Behauptung!

Also, leg jetzt endlich mal Beweise vor!
Zitat von genes1sgenes1s schrieb:Alle Experimente, die man durchführen kann, zeugen von einer flachen Erde. Und das sind meist ganz einfache, wie das mit den Booten, die Sonne, die Amateurkameras die man 30km nach oben fliegen lässt, und der Horizont ist immer auf Augenhöhe, was bei einer Kugelerde, egal wie groß, nicht sein dürfte, und die Himmelsbilder, die perfekten Kreise und vieles weiteres. Wir kommen bestimmt darauf zu sprechen..
Ähm,Tschuldigung, aber wo sind denn da bittschön Beweise? Du kannst doch nicht mal erkennen, daß Dein "wie das mit den Booten" sich komplett verabschiedet hat. Und auch bei den von Flatearthern eingestellten Vids mit jenen Höhenkameraaufnahmen vom planen Horizont konnte ich hier im Thread die sichtbare Krümmung schon aufzeigen. Andere ebenso. Wie Du nachweisen kannst, daß der Horizont stets exakt auf Augenhöhe liegt bei soner Höhenkameraaufnahme, das kannste mir auch erst mal erklären.
Zitat von genes1sgenes1s schrieb:Beleg mir den Weltraum.
Du hast behauptet, nicht ich. Also mach hier keinen auf Beweislastumkehr. Dein Job, Deine Behauptung zu belegen. Also mach hinne! Ich besteh darauf.
Zitat von genes1sgenes1s schrieb:Weil du durch die Wolkendecke an verschiedenen Orten Durchbrüche der Strahlen hast. Je mehr dieser Durchbrüche, desto mehr kannst du die Strahlen verfolgen und die Quelle lokalisieren.
Und? Hast Du das gemacht? Hast Du mal nachgerechnet, wie weit die Sonneflecken am Erdboden voneinander entfernt sind, und wie weit die Wolkenlöcher da oben voneinander entfernt sind, durch die die Sonnestrahlen bis auf den Boden kommen? Wenn nämlich nicht, dann bleibt Deine ganze Argumentation nämlich die, daß die Strahlen auf dem Foto so fächerförmig voneinander weg gehen. Und das ist nun mal das selbe wie auf dem Vergleichsfoto mit den nachweislich parallelen Linien.

Dumm gelaufen!
Zitat von genes1sgenes1s schrieb:Nur, weil ich durch ein Experiment oder durch eine Beobachtung etwas ausschließen kann (und zwar: die Kugelerde)
Worin Du aber bisher sehr erfolgreich versagt hast. Du bildest Dir nur ein, dieser Pixelbrei von Vids würde was "belegen". Hast es selber gar nicht gegengeprüft. Auf Nachfragen kommt dann auch stets und ständig von Dir ein "weiß nicht", "ich verstehs ja auch nicht", "wie soll ich das denn herausfinden" usw. usf. Merkst Du es denn wirklich nicht, daß Dir jegliche Fähigkeit zum Beurteilen fehlen, was denn nun stimmt und was nicht?
Zitat von genes1sgenes1s schrieb:Kann mir einer folgendes erklären
Das ist jetzt mal ne Frechheit! Du hast hier so viele Behauptungen abgelassen, die belegst Du erst mal. Dann kannste Dir auch gern all die Behauptungen belegen lassen, die andere hier abgegeben haben. Und dann, aber erst dann, kannste gerne mal freundlich anfragen (und nicht einfordern), ob Dir hier jemand was erklären kann, was niemand hier behauptet hat.

Und nebenbei, ein Tag ist keine 360°-Drehung der Erde. Diesen Blödsinn hatte hier schon ne andere "verwandte Seele" eingestellt, da findste dann die Antwort. Allerdings befürchte ich, andere haben sie Dir mittlerweile schon gegeben, trotz Deiner frechen Forderung und Deines eigenen Nichterbringens von Belegen.


4x zitiertmelden

Flache Erde

17.10.2020 um 00:11
Zitat von genes1sgenes1s schrieb:Das würde ich gerne sehen! Denn, ganz ehrlich, ich habe das gesehen, was ich bei normalen Sterne auch sehe! Da würde kein Bildbearbeitungsprogramm auch nur irgendwas ändern.
Also hast Du aber schon etwas da fliegen sehen, oder nicht? Natürlich nicht erkennbar als ISS, weil das Fernglas/Teleskop(?) womöglich nicht gut genug dafür war. Heißt ja also dass die ISS ja ganz schön weit weg sein muss, weiter als so´n Schiff in den Heranzoom-Flache-Erde-Beweis-Videos, oder?
Warum kann man Schiffe denn nicht so weit sehen mit einem Fernglas bzw Teleskop?


1x zitiertmelden

Flache Erde

17.10.2020 um 00:19
@genes1s

Wie erklärst Du Dir eigentlich die Ergebnisse, die Eratosthenes bei seiner Bestimmung des Erdumfangs bereits vor weit mehr als 2000 Jahren ermittelte?

Er stellte nämlich bei seiner Berechnung der Entfernung zwischen den beiden Städten Alexandria und dem damaligen Syene (heute Assuan), die er auf dem selben Längengrad vermutete, mit Hilfe von Schattenzeiger an jeweils beiden Orten schon damals fest, daß bei der Messung der Sonnenhöhe über dem Horizont der Schattenzeiger in Syene keinen Schatten warf, während hingegen zur selben Mittagszeit beim Schattenanzeiger in Alexandria ein kleiner Schatten zu sehen war.

Wie lässt sich das nun erklären, wenn nicht dadurch, daß die Sonne in Syene genau im Zenit stand, während die Sonne in Alexandria zum gleichen Zeitpunkt vom Zenit etwas entfernt war, eben weil es eine Erdkrümmung gibt, die für diese Differenz verantwortlich ist?

Übrigens: Zum Thema Abstand Erde-Sonne gibt es auch so ein schönes Selbstexperiment, bei dem man auch mit eingezeichneten Breitengraden auf einer nachgezeichneten Erde beim Kugel- und Flacherdmodell vergleichen kann, wie die Geraden (ohne 90 Grad Breitengradzahl) jeweils pro Breitengrad auf den jeweiligen Winkel der Erdoberfläche fallen würden, wodurch sich feststellen lässt, ob die Lichtquelle, wie von Flacherdlern ja immer gerne behauptet, max. nur ein paar tausend km oder nicht doch eher um die 150 Mio. km (also deutlich weiter) von der Erde entfernt sein muss.

Hierzu wurden auch mal irgendwo zwei solcher schönen Zeichnungen eingestellt. Aber Du kannst es auch gerne erstmal selber probieren und uns Dein Ergebnis mitteilen.


melden

Flache Erde

17.10.2020 um 01:21
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:So muß es bestimmt werden! Und berechnet wurde es auf dieser Seite: http://www.long-tom.de/sonstiges_erde.html
Ich benutze das hier:

https://dizzib.github.io/earth/curve-calc/?d0=30&h0=10&unit=imperial

Das gibt mir andere Ergebnisse als deines, und meines basiert auf die Formel von eben Globe-Earthern. Nur seit neustem benutzt man anscheinend irgendwelche andere Formeln, das ist komich.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Doch, aber ich glaube nicht, daß bei noch weiterem Heranzoomen dieses Fotos der Rest der Säulen erscheinen wird.
Ich denke schon.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Wo bittschön bringst Du Beweise pro Flacherde?
Naja, wenn sich das Wasser nicht krümmt, wie zum Beispiel beim Bedford Level Experiment und vielen Amateuren, dann scheint die Erde keine Kugel zu sein.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:gips kein Weltall
Wenn du z.B. Raketenstarts sieht, die fliegen nie nach oben, sondern quer, als ob man da nicht rauskommen würde.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Sonne und Mond sind ca. gleich groß
Das siehst du ja. Außerdem kann der Mond nicht von der Sonne angestrahlt werden, da Mondlicht kälter ist als Schatten. Auch ist der Mond keine Kugel, da du von überall auf der Welt die exakt gleiche Seite und Perspektive vom Mond siehst, nur etwas verdreht. Das ist einfach nicht möglich, wäre der Mond eine Kugel.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Sonne is nich so weit wech
Das siehst du an den Strahlen, und an dem Video, und daran, dass die Sonne (und übrigens auch der Mond) Hotspots in nahegelegenen Wolken bilden. Das ist ebenfalls nicht möglich bei dem vorgegaukeltem Weltbild.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Also, leg jetzt endlich mal Beweise vor!
ja ja, die hast du ja jetzt
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Und auch bei den von Flatearthern eingestellten Vids mit jenen Höhenkameraaufnahmen vom planen Horizont konnte ich hier im Thread die sichtbare Krümmung schon aufzeigen.
Da ist keine Krümmung. Natürlich krümmt sich das Bild wenn die Kamera etwas wackelt, aber sie krümmt sich in beide Richtungen, und ich denke nicht dass du glaubst dass die Erde in beide Richtungen dehnbar ist.

Youtube: Flat Earth   30 KM High
Flat Earth 30 KM High
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Du hast behauptet, nicht ich. Also mach hier keinen auf Beweislastumkehr. Dein Job, Deine Behauptung zu belegen. Also mach hinne! Ich besteh darauf.
Ich kann dir den Weltraum nicht belegen, da es anscheinend keinen gibt. Du glaubst nur das was man dir sagt und den ganzen Bildern und so. Es gibt so viele NASA Videos da siehste Wasserbläschen im Weltraum, oder die Frauen haben Haarspray in den Haaren damit es nach Schwerelosigkeit aussieht, Objekte tauchen wie in Science-Fiction-Filmen einfach mal so aus dem nichts auf, Astronauten werden transparent und haben ganz unnatürliche Haltungen und vieles vieles mehr. Ich gehe davon aus dass du die Aufnahmen kennst, deswegen suche ich dir jetzt nicht extra was heraus.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Und? Hast Du das gemacht? Hast Du mal nachgerechnet, wie weit die Sonneflecken am Erdboden voneinander entfernt sind, und wie weit die Wolkenlöcher da oben voneinander entfernt sind, durch die die Sonnestrahlen bis auf den Boden kommen?
Da musst du nichts rechnen, da reicht gesunder einfacher Menschenverstand. Ich bitte dich.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Natürlich nicht erkennbar als ISS
Und das wird auch niemals eine ISS werden, weil es keine ist. Es ist ein Stern, ein etwas hellerer.


6x zitiertmelden

Flache Erde

17.10.2020 um 01:41
ich habs an anderer Stelle in diesem Faden schon mal geschrieben:

@genes1s : erkläre den Sonnenuntergang. Und NEIN: die Sonne wird am Horizont nicht kleiner bis man sie nicht mehr sehen kann, sondern sie verschwindet in voller Größe hinter dem Horizont. Wird täglich von Milliarden Menschen beobachtet.

@all: das dürfte reichen. Auf diese Frage erhalte ich seit Jahren (Jahrzehnten?) keine befriedigende Antworten der Flacherdler.


melden

Flache Erde

17.10.2020 um 01:47
Zitat von genes1sgenes1s schrieb:Auch ist der Mond keine Kugel, da du von überall auf der Welt die exakt gleiche Seite
ich mag deinen Humor :)

Mondfinsternis über Leipzig im September 2015
was ist das für ein Schatten?


bild-163528-resimage v-variantBig24x9 w-


melden

Flache Erde

17.10.2020 um 01:57
Zitat von genes1sgenes1s schrieb:Und das wird auch niemals eine ISS werden, weil es keine ist. Es ist ein Stern, ein etwas hellerer.
:ask: Was hab ich dann hier am 28.02.2019 um 10:25:20 gefilmt: Planetenfotografien (Beitrag von sarkanas)
Zitat von genes1sgenes1s schrieb:Da ist keine Krümmung. Natürlich krümmt sich das Bild wenn die Kamera etwas wackelt
Die Krümmung entseht nicht durch wackeln (gemeint ist wohl eine kleinere Brennweite?) zB: bei der V2-Aufnahme von 1946, wurde ein 50mm Objektiv und ein 35mm Film verwendet: Beitrag von sarkanas (Seite 242)


melden

Flache Erde

17.10.2020 um 02:58
genes1s schrieb (Beitrag gelöscht):Na das von der Erde,
also flach müsste so aussehen:

1jhspmaavbc4 79f13c3652f8e9af54cb687dcd3

ist die Erde eine Halbkugel?


melden