weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

03.11.2009 um 15:22
@felixkrull schrieb:
Ich habe für diesen worst case (Impfzwang) bereits eine Vorsorge getroffen, die ich jedem, der sich NICHT impfen lassen will nur ans Herz legen kann:
Geht zum Arzt eures Vertrauens und schlagt folgendes vor:
Im Falle einer Zwangsimpfung trägt er euch als geimpft ein und damit er da auch was von hat kippt er dann noch eine Impfdosis weg. Er kriegt sein Honorar. Ich habe meine Ruhe.
Mein Arzt macht mit.
Und dann kommse mit einem RFID Lesegerät :) und..., ne Jung, wir können doch gar nix ablesen?! Na, da geben wir dir doch gleich mal zur Sicherheit ne doppelte Dosis... :) ;)


melden
Anzeige

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

03.11.2009 um 15:46
der erste mit impfschock

Düsseldorfer erleidet Impf-Schock
03.11.2009 - 15:26 UHR

Drama in Düsseldorf: Bei der Schweinegrippe-Impfung in Deutschland sind erstmals lebensgefährliche Komplikationen aufgetreten. In Düsseldorf erlitt ein etwa 30-jähriger Mann nach der Impfung einen lebensbedrohlichen Schock.

weiterlesen
http://www.bild.de/BILD/news/2009/11/03/schweinegrippe-impfschock-impfung/duesseldorf.html


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

03.11.2009 um 15:47
ne das können die viel subtiler machen:)

als nächstes kommt bestimmt die mediale stigmatisierung von impfgegnern...., da wird die masse schon druck ausüben, da braucht vater staat gar eigentlich nur die hände in den schoss legen und teetrinken:)


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

03.11.2009 um 15:47
In Schweden seien bei 150 000 Impfungen fünf Todesfälle registriert worden, so Wittig. Dennoch sei die Impfung sinnvoll und notwendig, meinte der Arzt

hm,schon mehr an der impfung gestorben als an der grippe ^^


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

03.11.2009 um 16:51
felixkrull schrieb:Im Falle einer Zwangsimpfung trägt er euch als geimpft ein und damit er da auch was von hat kippt er dann noch eine Impfdosis weg. Er kriegt sein Honorar.
Ein Irrsinnshonorar...mein Arzt bekommt fünf Euro


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

03.11.2009 um 18:53
6 Tote durch die Schweinegrippe - 5 Tote durch die Impfung dagegen.

Na, was ist gefährlicher?


melden
felixkrull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

03.11.2009 um 19:06
@Warhead
Warhead schrieb:Ein Irrsinnshonorar...mein Arzt bekommt fünf Euro
Darum ging es nicht, sondern darum, das alle Beteiligten keine Nachteile dadurch haben.
Wenn er sein Honorar für die Impfung erhält ist immerhin auch für ihn quasi offiziell bestätigt, das er die Impfung "weisungsgemäß" durchgeführt hat.


@woogli

Das mit dem RFID Chip ist eine Phantasie, die ich nicht teile. Also findet die in meinem "Plan B" auch keinen Niederschlag^^


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

03.11.2009 um 21:40
@charlette

Bist Du über die Zahlen sicher? Was ist mit der Ukraine? Die Schülerin in Österreich ist mittlerweile auch gestorben.

Und bei den 5 "Impf - Opfern" hätte ich gerne auch den Nachweis, dass sie tatsächlich durch die Impfung gestorben sind. Neutrale Berichte sind da bei weitem nicht so definitiv.


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

03.11.2009 um 21:52
Findet ihr, dass über mögliche Komplikationen, welche durch Impfungen entstehen können, zu wenig Aufklärung geleistet wird?


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

03.11.2009 um 21:55
Ein zeitlicher Zusammenfall ist noch längst kein definitver Beweis für einen kausalen Zusammenhang. Wieviele Todesfälle gibt es jeden Tag in Schweden, insbesondere in der Gruppe von Menschen mit Vorerkrankungen?


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

03.11.2009 um 22:31
@Makrophage

Genau das. Und die Berichterstattung in manchen Medien und auf Impfgegner - Seiten stinkt geradezu nach Manipulation.


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

03.11.2009 um 23:12
Also fuer mich kling der Vorsitzende der Arzneimittelkomission nicht manipulativ


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

03.11.2009 um 23:25
Aus Aerztezeitung.de, klingt auch nicht manipulativ:

Schweinegrippe: Chef der Arzneimittelkommission gegen Massenimpfungen

HAMBURG (dpa). Der Vorsitzende der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft, Wolf-Dieter Ludwig, hat sich gegen Massenimpfungen zum Schutz vor der Schweinegrippe ausgesprochen. "Ich bin kein Verfechter der Massenimpfung derzeit, da die Neue Influenza eher milde verläuft in Deutschland."

Der Nutzen einer Impfung sei nicht klar aufgezeigt und Risiken könnten nicht ausgeschlossen werden. Politiker und Mediziner sollten nicht in Hysterie verfallen. "Derzeit ist Impfskepsis in jedem Fall berechtigt", sagte Ludwig am Montag dem dpa-Audiodienst..

Beim Impfstoff Pandemrix®, den gut ein Drittel der Bevölkerung erhalten soll, tauchen durch den Wirkstoffverstärker laut Ludwig Risiken auf, die man noch nicht genau kenne. "Wir können erst in einigen Wochen sagen, wie sicher diese Wirkstoffe sind." Wegen quecksilberhaltiger Bestandteile müsse für kleine Kinder und Schwangere so schnell wie möglich ein Impfstoff ohne Verstärker zur Verfügung gestellt werden.

Verwunderung äußerte Ludwig über die frühe Entscheidung für einen Impfstoff mit Wirkstoffverstärker in Deutschland. In den USA sei die Entscheidung genau in die andere Richtung gegangen. "Dort hat man sich ausschließlich für Impfstoffe entschieden ohne Wirkstoffverstärker."


melden
shadowsurfer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

04.11.2009 um 01:33
Artikel aus der mexikanischen Tageszeitung "La Jornada"


Mexikanische Gedanken zur Schweinegrippe

Pandemie der Profitg(e)ier

Auf der Erde sterben jedes Jahr 2 Mio. Menschen an der Malaria, die ganz
einfach durch ein Moskitonetz geschützt werden könnten.
Und den Nachrichten ist es keine Zeile wert.

Auf der Erde sterben jedes Jahr 2 Mio. Mädchen und Jungen an
Durchfallerkrankungen, die mit einer isotonischen Salzlösung im Wert
von ca. 25 Cent behandelt werden könnten.
Und den Nachrichten ist es keine Zeile wert.

Die Masern, Lungenentzündungen und andere, mit relativ preiswerten
Impfstoffen heilbare Krankheiten rufen jedes Jahr bei fast 10 Mio.
Menschen den Tod hervor.
Und den Nachrichten ist es keine Zeile wert.

Aber als vor einigen Jahren die famose "Vogelgrippe" ausbrach,
überfluteten uns die globalen Informationssysteme mit Nachrichten.
Mengen an Tinte wurden verbraucht und beängstigende Alarmsignale ausgegeben.
Eine Epidemie, die gefährlichste von allen!

Eine Pandemie!

Die Rede von der schrecklichen Krankheit der Hühner ging um den Globus.
Und trotz alledem, die Vogelgrippe hatte weltweit "nur" 250 Menschen zu
beklagen. 250 Menschen in zehn Jahren, das ist ein Mittel von 25
Menschen pro Jahr. Die normale Grippe tötet jährlich weltweit ca.
500.000 Menschen.
Eine halbe Million gegen 25 .

Einen Moment mal. Warum wird ein solcher Rummel um die Vogelgrippe
veranstaltet?

Etwa weil es hinter diesen Hühnern einen "Hahn" gibt, einen Hahn mit
gefährlichen Spornen.

Der transnationale Pharmariese Roche hat von seinem famosen Tamiflu zig
Millionen Dosen alleine in den asiatischen Ländern verkauft. Obgleich
Tamiflu von zweifelhafter Wirksamkeit ist, hat die britische Regierung
14 Mio. Dosen zur Vorsorge für die Bevölkerung gekauft.
Die Vogelgrippe hat Roche und Relenza, den beiden Herstellern der
antiviralen Produkte milliardenschwere Gewinne eingespült.

Zuerst mit den Hühnern, jetzt mit den Schweinen.
Ja, jetzt beginnt die Hysterie um die Schweinegrippe.
Und alle Nachrichtensender der Erde reden nur noch davon. Jetzt redet
niemand mehr von der ökonomischen Krise, den sich wie
Geschwüre ausbreitenden Kriegen oder den Gefolterten von Guantanamo .

Nur die Schweinegrippe, die Grippe der Schweine?

Und ich frage mich, wenn es hinter den Hühnern einen großen Hahn gab,
gibt es hinter den Schweinen ein "großes Schwein"?

Was sagt ein Verantwortlicher der Roche dazu: "Wir sind sehr besorgt um
diese Epidemie, soviel Leid, darum, werden wir das wundervolle Tamiflu
zum Verkauf anbieten."

Und zu welchem Preis verkaufen sie das wunderbare Tamiflu?
OK, wir haben es gesehen. 50 US$ das Päckchen.
50 US$ für dieses Schächtelchen Tabletten?
Verstehen Sie doch, die Wunder werden teuer bezahlt.
Das was ich verstehe ist, dass diese multinationalen Konzerne einen
guten Gewinn mit dem Leid der Menschen machen .

Die nordamerikanische Firma Gilead Sciences hält das Patent für Tamiflu.

Der größte Aktionär dieser Firma ist niemand weniger als die
verhängnisvolle Person, Donald Rumsfeld, der frühere
Verteidigungsminister der US-Administration George W. Bushs, der Urheber
des Irak-Krieges. Die Aktionäre von Roche und Relenza reiben sich die
Hände, sie sind glücklich über die neuen Millionen-Gewinne mit dem
zweifelhaften Tamiflu.

Die wirkliche Pandemie ist die Gier, die enormen Gewinne dieser
"Gesundheitssöldner".

Wir sind nicht gegen die zu treffenden Vorbeugemaßnahmen der einzelnen
Staaten.
Aber wenn die Schweinegrippe eine so schreckliche Pandemie ist, wie sie
von den Medien angekündigt wurde, wenn die Weltgesundheitsorganisation
so besorgt ist, um diese Krankheit, warum wird sie dann nicht zum
Weltgesundheitsproblem erklärt und die Herstellung von Generika erlaubt,
um sie zu bekämpfen? Das Aufheben der Patente von Roche und Relenza und
die kostenlose Verteilung von Generika in allen Ländern, die sie
benötigen, besonders in den ärmeren, wäre die beste Lösung.

Übermitteln Sie diese Nachricht nach allen Seiten, so wie es mit
Impfstoffen gemacht wird, damit alle diese Seite der Realität dieser
"Pandemie" erkennen.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

04.11.2009 um 06:04
@shadowsurfer
shadowsurfer schrieb:Übermitteln Sie diese Nachricht nach allen Seiten, so wie es mit
Impfstoffen gemacht wird, damit alle diese Seite der Realität dieser
"Pandemie" erkennen.
Kettenbrief?


melden
greykilla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

04.11.2009 um 09:25
OpenEyes schrieb:Kettenbrief?
das macht den inhalt auch nicht falsch


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

04.11.2009 um 10:42
@greykilla schrieb:

das macht den inhalt auch nicht falsch
Wenn man nur allein den Text mit den jährlichen 2 Mio Malaria Toten bedrachtet dann ist der Inhalt zwar nicht unbedingt falsch, aber definitiv maßlos übertrieben da es zu diesen Todeszahlen nur Schätzungen gib.
Die WHO gibt gibt zb. für das Jahr 2006 laut Schätzung ~ 880k Malaria Tote an:
http://apps.who.int/malaria/wmr2008/

Sicherlich gibt es Krankheiten etz. die noch viel mehr Tote im Jahr fordern, aber es ist ein Irrglaube zu denken dass man nichts dagegen tun würde (siehe zb. Malaria Programme:
http://apps.who.int/malaria/), stattdessen das Augenmerk auf eine Vogel-/Schweinegrippe legt.


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

04.11.2009 um 10:44
Edit:
Warum gibt es hier in dieser Forum-Software eigentlich keine Edit-Funktion? Dann hätt ich doch mal das doppelte "gibt" im obigem Beitrag wegeditiert... ;)


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

04.11.2009 um 10:47
@dosbox
Man kann durchaus von einem Schweinegrippe Hoax sprechen. Da werden Zahlen aus dem Zusammenhang gerissen und zu einem lächerlichen Weltuntergangsszenario aufgebauscht. Von daher muss man sich schon fragen, welches wohl die wahren Absichten dahinter sind, diese alarmistische Propaganda zu verbreiten.
@intruder
Sommerloch? Vielleicht noch ein paar Pharmakonzerne die ein wenig Geld machen wollen?
Erstens das, und zweitens haben die ja das Zeug entwickelt "Entwicklungskosten", die
wieder eingefahren werden müssen.

Hier können wir uns an einem Beispiel anschauen wie diese "Industriellen" Arbeiten:


Also sie sitzen überall da, wo sie DIREKT Einfluss auf unser "Bürgerliches Leben" haben.

Und wenn von 100% Geimpften 30% sterben sollten, an einem "Impfschock" z.B., dann
ist das der Pharma Lobby und unseren Politikern völlig Scheißegal, weil das für diese
Leute "HINNEHMBARE" Zahlen sind.

Also einfach nur "ZAHLEN" !

Da kommt dann auch noch raus, das für "Politiker" und die "Bundeswehr" ein
ANDERER Impfstoff zu verfügung steht, das wie für die Bürger.

Wir "WISSEN" das unser Staat uns tag täglich verarscht, also WIE kann ich dann in
dieser Sache unserem Staat GLAUBEN schenken, das er - der Staat - es auf einmal
gut mit mir meint und mich schützen will ?

Schon 1991 konnte man durch das "Genom-Projekt" das Leben einer Eintagsfliege
um EINEN Tag verlängern, also lebte diese Fliege - DOPPELT SO LANG WIE NOPRMAL.
Das hat man schon 1991 geschafft.
Warum sollte man nicht auch das Leben über Genmanipulation verkürzen können ?
Stichwort RENTE MIT 67 !
Es wird immer davon geredet das wir in ein paar Jahren zu viele alte Menschen
haben die Rente beziehen und zuwenig Junge die in die Rentenkasse einzahlen.

Und was ist wenn dieser Impfstoff alte Menschen angreift ?
Vielleicht ist er so aufgebaut das er seine volle Wirkung erst nach 2 Jahren freisetzt,
durch Genmanipulation? Und wer denkt daran, wenn einer nach zwei Jahren stirbt,
das er VOR ZWEI Jahren gegen Schweinegrippe geimpft wurde, NIEMAND. Da wird
man dann GAR KEINEN ZUsammenhang sehen.

Ja das traue ich unseren "Führern" zu.

Ich würde sogar noch weiter gehen, weil unser Staatliches System ist ein 4 Säulen
System. Das heißt, die Gesellschaft Dominiert die Industrie, Wirtschaft, Politik und
die Medien. Alles zusammen ist eine Seilschaft, das heißt JEDER SCHMIERT JEDEN.
Und wenn die "4 Säulen" im Machtgefüge zusammen gehören, dann Arbeiten diese
auch zusammen.
Die "ERPRESSEN" sich also auch GEGENSEITIG, das gehört auch dazu, wenn man
miteinander Arbeitet, wäre es nicht so, hätten wir KEINE Korruption in unserer
Gesellschaft, weil Korrupt können nur Menschen sein die Macht haben und nicht
der "Bürger" der nur Befehlsempfänger ist.

Somit könnte ich mir vorstellen, das die "Pharmalobby" sagt, fordert die Menschen
auf sich Impfen zu lassen, Propagiert über die Medien die Notwendigkeit. Wenn ihr
das NICHT mit genug NACHDRUCK über die Medien Publiziert, dann entwerfen WIR
einen noch stärkeren Virus als die Schweinegrippe und lassen diesen dann auf die
Bevölkerung los, dann wird unser Impfstoff schon gekauft.
Weil ob es nun die Vogelgrippe war oder die Schweinegrippe ist, beides ist meiner
Meinung nach im Labor ERFUNDEN worden.

Darüberhinaus hat die BRD - MILLIONEN - Dosen von diesem Impfstoff gekauft. Das
heißt, unsere Regierung hat VIEL Geld ausgegeben für diesen Impfstoff und das Geld
wollen sie wieder haben, VON UNS BÜRGERN.

Diese Interessenten schrecken vor NICHTS zurück, vor GAR NICHTS.

Diese gezeichneten Hintergründe von mir, sind Realistischer, als eine Globale
Pandemie der Schweinegrippe.

Weil wir Regiert werden von Menschen die es offensichtlich NICHT gut mit uns meinen.

Weil so wie unsere Gesellschaft gestalltet wird, von diesen "Würdenträgern", daran
kann man sehen wie sehr man um unser Wohl bemüht ist. Abkassieren tun seit Ende
des zweiten Weltkriegs NUR und EINZIG Lobbyisten hier im Land, sie sind wie ein
Pesthauch der um den Globus weht.


melden
Anzeige

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

04.11.2009 um 11:02
@RigorMortis

Na du kommst ja auf absonderliche Ideen.
Das meine ich aber positiv.
Nur hier und da ein wenig überspitzt.
Ich denke mal,dass einigen von denen nicht einmal klar ist,was sie für
Konsequenzen herauf beschwören könnten oder schon haben.
Die glauben tatsächlich,sie tun das Richtige.Nicht alle sind Verschwörer
und böse Buben.Sie denken nicht drüber nach und machen einfach ihren Job.
Das heißt für Umsatz sorgen.
Ist nichts Neues.


melden
176 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Hampstead Hoax517 Beiträge
Anzeigen ausblenden