Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

01.11.2009 um 23:43
Schweinegrippe-Impfung: dbu lehnt ab
Friday, 30. October 2009

„Schweinegrippe-Impfstoff“ für Patienten mit chronischen Multisystemerkrankungen ungeeignet. Pandemrix stellt wegen fehlender Sicherheitsnachweise ein erhebliches Gesundheitsrisiko bei Massenimpfungen dar. Wegen der Haftungsfreistellung des Herstellers durch die Bundesregierung liegt das Risiko von Nebenwirkungen und/oder bleibenden Schäden durch den Impfstoff letztlich beim Patienten.

Der Deutsche Berufsverband der Umweltmediziner (dbu) hat trotz der in den Medien von Seiten der Regierung, des Paul-Ehrlich-Instituts wie des Herstellers geäußerten Unbedenklichkeitsbeteuerungen ernsthafte Bedenken gegen den von der Bundesregierung als einzigem für die breite Massenimpfung gegen die „neue Grippe“ zur Verfügung gestellten Pandemieimpfstoffes „Pandemrix®“ der Fa. GlaxoSmithKline (gsk).

Der dbu diskutiert an dieser Stelle weder den medizinischen Nutzen von Impfmaßnahmen im Allgemeinen noch die Notwendigkeit solcher Maßnahmen im bisher eher milden Verlauf der Schweinegrippepandemie.

Unsere Kritik richtet sich allein gegen die Pandemievaccine Pandemrix®.

1. Es bestehen erhebliche Zweifel an der Wirksamkeit des Impfstoffes: in der Zulassungsphase wurde ein Impfstoff mit einem um 40% höheren Anteil an Virusantigen (5,25 µg) als die jetzt ausgelieferte Vaccine (3,75 µg) getestet. Es besteht noch kein eindeutiger Konsens ob die Impfung einmalig oder zweimalig pro Saison erfolgen soll!!!

2. Es bestehen erhebliche Zweifel an der Unbedenklichkeit des adjuvantierten Wirkverstärkers, da dieser erstmals verwendet wird. Der Impfstoff enthält 27,4 mg AS03, eine Emulsion aus Polysorbat, Squalen und Tocopherol. Ausreichende Studien dazu fehlen, da in der Erprobungsphase als Surrogatkriterium lediglich der Aufbau von Antikörpertitern bestimmt wurde und nicht etwaige Nebenwirkungen.

3. Hersteller wie amtliche Stellen verschweigen, dass Squalen im Gegensatz zur oralen Aufnahme (Squalen ist u.a. als Naturstoff z.B. in Olivenöl enthalten) bei subkutaner oder intramuskulärer Anwendung ein proinflammatorisches immunaktivierendes Immunogen ist.

4. Autoimmunkrankheiten können damit provoziert, bereits bestehende aktiviert werden. Squalen wird mit der Entstehung eines Guillan-Barré-Syndroms (GBS) in Zusammenhang gebracht und gilt heute als der Auslöser des Golf-Krieg-Syndroms (GWS). In Tierversuchen hat Squalen das Krankheitsbild einer rheumatoiden Arthritis ausgelöst.

5. Squalen aus Nahrungsquellen wird im Organismus v.a. in Membranen eingebaut. Eine impfbedingte Bildung von Squalenantikörpern löst an den Membranen chronische Entzündungen aus, die Erkrankungen wie GWS, aber auch degenerative Nervenerkrankungen wie MS, ALS, CIDP und GBS erklären.

6. Die Auslieferung des Impfstoffes in Mehrfachdosenampullen ist obsolet. In Einzeldosenampullen wären Quecksilber haltige Konservierungsstoffe wie das in Pandemrix enthaltene Thiomersal überflüssig. Auch Quecksilber löst erwiesenermaßen Autoimmunkrankheiten aus.

7. Da der Impfstoff weder an Kleinkindern noch an Schwangeren erprobt wurde (Einspruch der Ethikkommission), stellt die Forderung, gerade diese besonders gefährdete Bevölkerungsgruppe in der ersten Impfphase bevorzugt zu impfen, einen unzulässigen Feldversuch dar.

8. Für Umweltpatienten und Immunsupprimierte (z.B. AIDS) stellt der Impfstoff ein höheres Risiko als die Schweinegrippe selbst dar.

9. Der Hersteller GlaxoSmithKline (gsk) ist laut Vertrag mit der BRD weitgehend von der Haftung freigestellt. Im Falle eines Impfschadens wird der betroffene Impfling statt gegen gsk gegen die Regierung und somit gegen den deutschen Staat klagen müssen, ein im Regelfall aussichtsloses Unterfangen.

10. Um nicht selbst in die Haftungsfalle zu geraten, muss der die Impfung durchführende Arzt den Patienten über alle Risiken der Impfung und des Impfstoffes sorgfältig aufklären. Es empfiehlt sich, diese Aufklärung im Beisein einer Helferin durchzuführen und mit einer Unterschrift vom Impfling bestätigen zu lassen. Die Aufklärung sollte auch die haftungsrechtlichen Besonderheiten umfassen. Auch der Hinweis darauf, dass andere, risikoärmere Impfstoffe in Europa existieren, diese aber wegen einer Fehlentscheidung der Bundesregierung für die deutsche Bevölkerung zur Zeit nicht zur Verfügung stehen, sollte in diesem Aufklärungsgespräch nicht fehlen.


Wegen den vorgenannten Gründen gibt der Vorstand des Deutschen Berufsverbandes der Umweltmediziner folgende Empfehlung heraus:

Aus allgemeinmedizinischen und umweltmedizinischen Überlegungen heraus rät der dbu dringend von der Durchführung einer Impfung mit Pandemrix ab!


melden
Anzeige

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

01.11.2009 um 23:49
@Prometheus
habiba schrieb am 28.10.2009:Text
Da der Impfstoff weder an Kleinkindern noch an Schwangeren erprobt wurde

Man erinnert sich gerne an Contergan!


melden
greykilla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.11.2009 um 00:19
Larry08 schrieb:Ich meine was klingt im VT Bereich nicht alles ein wenig weit hergeholt? Manches klingt ja mitunter sehr sehr sehr weit hergeholt.

Aber die Theorie die @ecnerwal da aufstellt ist mir auch schon durch den Kopf gegangen.

Erst Zweifel über die Qualität des Impfstoffs aufkommen lassen, dann noch das "die da oben" einen besseren bekommen, das wirkt immer.

Und dann lassen sich die die meinen "durchschaut" zu haben das da was nicht stimmt sich nicht impfen, dabei sollte genau das das Ziel sein.

Das diese Verschwörungen aber auch immer so kriminell kompliziert sein müssen.
@Larry08
ich glaube ich setze mich demnächst für einfachere verschwörungen ein. :)

die theorie dass man eigentlich nicht will dass wir geimpft werden halte ich inzwischen für falsch. ich bin ernsthaft der meinung dass der ausbruch der neuen tödlichen erkrankung in der ukraine genau dass ist was ich bereits vor einiger zeit hier erwähnte: Diskussion: Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?
joseph moshe bar der mikrobiologe sagte dass baxter die biowaffe in der ukraine herstellt!
und jetzt lies dir mal das hier durch: http://zik.com.ua/en/news/2009/10/29/202374


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.11.2009 um 04:51
Also entweder ich krepier am Impfstoff gegen eine nichtexistente Krankheit,oder ich kratze an der nichtexistenten Krankheit selbst ab...bezaubernde Aussichten,ich denke ich bleib besser gesund...das heisst,rheumatische Arthritis hab ich ja schon,nur hab ich die Schübe mit Vitamin E Überdosierung gestoppt,und das ist nicht anderes als Alphatocoferol was auch in der Emulsion enthalten ist

@greykilla
Einfache Verschwörungen,häppchengerecht ganz auf die individuelle Inputtoleranz des jeweiligen VTlers abgestimmt...jaudibaudi


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.11.2009 um 13:40
@dendrobates

Danke für die Unterstützung

...ja, das musste mal gesagt werden...soooo nicht!
hätt ich von besagter Person auch nie erwartet...
Nun wissen wir es besser :)

Grüße

Absurdus


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.11.2009 um 14:31
Kann man sich eigentlich selbst den besseren Impfstoff kaufen?


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.11.2009 um 14:45
Larry08 schrieb:Kann man sich eigentlich selbst den besseren Impfstoff kaufen?
Ich wüsste nichts, das dagegen spricht. Den Hepatitisimpfstoff z.B. muss man ja auch in der Apotheke kaufen und zum Arzt mitbringen.


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.11.2009 um 14:47
Am besten ist es, ihr schließt euch in einen Wandschrank ein und laßt die Rüsselseuche an euch vorüberziehen


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.11.2009 um 14:50
@k1k2k3

Selbstmord soll auch ein gutes Mittel sein, keine Krankheiten mehr zu bekommen.
Man kann's auch übertreiben mit der Panik.


melden
endgame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.11.2009 um 14:53
was kosten die Impfstoffe, wenn man sie in der Apke besorgt auf Rezept, ist DocMorris günstiger??


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.11.2009 um 15:44
Hier ein wie ich finde guter Artikel zum Thema mit Herrn Professor Michael Kochen Leiter der Abteilung Allgemeinmedizin an der Universität Göttingen und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin.

http://www.welt.de/wissenschaft/medizin/article5057943/Das-Virus-ist-bei-weitem-nicht-so-gefaehrlich.html


melden
endgame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.11.2009 um 16:19
großes Lob an die WELT. Es ist der beste, ausgewogenste und vernünftigste Artikel, den ich bisher über die "Schweinegrippe" lesen durfte. Ich würde mir auch in anderen Medien mehr Objektivität wünschen. Das klingt endlich mal nach einer vernünftigen Einschätzung der Situation und der Impfstoffproblematik.


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.11.2009 um 17:33
gestern Nacht lief eine 45minütige Doku auf ZDF mit dem Namen "Die Angst vor der Schweinegrippe". War wirklich sehr informativ und vor allem beruhigend. Die meisten interviewten Experten sind sich ziemlich sicher, dass die Schweinegrippe ziemlich milde verlaufen wird und es nicht nötig ist sich impfen zu lassen. Auch haben sie in Mexico gefilmt unter anderem in dem Ort wo die Schweinegrippen zum ersten mal aufgetreten ist. Die Mexikaner behandeln das ganze inzwischen wie eine normale Influenza, keine Spur mehr von Panik und hysterie.


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.11.2009 um 17:56
natürlich wird die Schweinegrippe ziemlich milder verlaufen, falls es sie überhaupt gibt.

Die Frage ist wieso haben die Regierungen plötzlich so ein großes Interesse daran uns alle mit irgendeinem Medikament, das rein zufällig vor kurzem entdeckt wurde impfen wollen.

Und das ganze kurz vor 2012....


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.11.2009 um 18:16
@escapeism
escapeism schrieb:das rein zufällig vor kurzem entdeckt ...
Meinst Du jetzt das Virus oder das Medikament?

Wenn Du das Virus meinst dann ist das natürlich nicht neu, das gibt es schon seit 1976.

Und 2005 wurde es durch die Pharma patentiert.
http://www.patentstorm.us/applications/20090010962/claims.html
Also aus meiner Sicht, ist es absichtlich auf die Menschheit losgelassen worden, wenn ich das mal so sagen darf, denn als Vertreter des Vitalismus, bin ich eh der Meinung, dass das Problem beim Wirt liegt und nicht beim Virus.

Einer der Hauptakteure ist Robert Webster, der seine kriminellen Machenschaften unter dem Deckmantel der WHO weiterführt.
Wikipedia: Robert_Webster


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.11.2009 um 18:21
Das die Schweinegrippe zumindest in den USA als Vorwand für weitere stalineske Polizeistaatlegislationen dient ist unabstreitbar.

Inzwischen fangen ersten Staaten schon an, Zwangsquarantäne zu etablieren.

Natürlich ist das ganze auf Hinweise aus der Bevölkerung angwiesen..
wer Impfgegner ist , sich einen Husten eingefangen hat und zufällig vom Nachbarn beim Husten "erwischt" wird, kann sich dann auf wohl einen HAUSBESUCH der Gesundheitsbehörde bzw Zwangsquarantäne freuen.



Man muss bedenken das hier eine, zumindest im Moment, noch absolut unhaltbare Drohkulisse aufgebaut wird und ganz offensichtlich instrumentalisiert wird umd die konstitutionellen Rechte auf körperliche Unversehrtheit, Privatsphäre etc. weiter zu stutzen.


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.11.2009 um 18:22
@Termi

Den gleichen link mit dem H1N1 Patent wollte ich auch grade posten. :D


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.11.2009 um 20:48
Am schlechteste sind jetzt wohl die Schwangeren dran.
Gehörn zu den Risikopatienten, aber man darf die Impfung eigentlich nicht an ihnen testen...
Am ende wird doch gemacht und die Babys werden wie damals ohne arme oder mit anderen Mißbildungen geboren.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.11.2009 um 20:54
Schon passiert. Babies ohne Gehirn sind in den letzten Jahrzehnten in geradezu unglaublicher Menge geboren worden :D


melden
Anzeige

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.11.2009 um 20:59
escapeism schrieb:natürlich wird die Schweinegrippe ziemlich milder verlaufen, falls es sie überhaupt gibt.

Die Frage ist wieso haben die Regierungen plötzlich so ein großes Interesse daran uns alle mit irgendeinem Medikament, das rein zufällig vor kurzem entdeckt wurde impfen wollen.
Ich glaub nicht, dass die Schweinegrippe milder verlaufen wird als die normale Grippe. Aber gut, das werden wir ja erst sehen, wenn es losgegangen ist.

Die Regierungen sind der Standard-Vorgehensweise gefolgt, die auch die beste ist. Stell dir vor, die Schweinegrippe wäre viel schlimmer als erwartet, und keine Impfung wäre entwickelt worden? Das Geschrei wäre riesig gewesen. Manchen kann man es halt nie Recht machen.

Rein zufällig? Der Impfstoff wurde aus dem Virus ENTWICKELT, nicht "zufällig entdeckt"


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
BP fälscht Fotos18 Beiträge
Anzeigen ausblenden