weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mondlandung der U.S.A.

3.018 Beiträge, Schlüsselwörter: Fake, Betrug, Mandlandung

Mondlandung der U.S.A.

09.11.2006 um 10:58
>>>... Eine zündung dieser Düsen wäre ja noch Lauter das einzige was dann nochzwischen
Astronaut und Düse gewesen wäre , wär eine dickere Alufolie ... ...<<<

Genau,
weil viel kleinere Düsen mit viel weniger Leistung immer mehr Krachmachen...
*omg*


melden
Anzeige

Mondlandung der U.S.A.

09.11.2006 um 10:58
<<Eine zündung dieser Düsen wäre ja noch Lauter das einzige was dann noch zwischenAstronaut und Düse gewesen wäre ,<<<

Jetzt würde ich sagen du schausterst mal ob da überhaupt was gezündet hat. Und dann schaust du noch nach der Leistung derSteuerdüsen.

Und wenns dann immer noch nicht reicht (bestimmt nicht so wie mandich mittlerweile kennt) dann erkläre doch bitte warum man das im SPRECHFUNK hörensollte.


melden
heronaa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

09.11.2006 um 11:03
diese konsevernbüchse ist flugunfähig...um so ein gerät im gleichgewicht zu haltenbräuchte es einer sehr genauen ansteuerung der hupendüsen da am modul!ob das die computervon 69 konnten ist fraglich!


melden

Mondlandung der U.S.A.

09.11.2006 um 11:04
<<<diese konsevernbüchse ist flugunfähig...um so ein gerät im gleichgewicht zuhalten bräuchte es einer sehr genauen ansteuerung der hupendüsen da am modul!ob das diecomputer von 69 konnten ist fraglich! <<<

tja, und die nächste wildeSpekulation.


melden
heronaa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

09.11.2006 um 11:05
und überhaupt,was ist das denn für ein kondensstreifen da links über der LM?dieserhellere schweif im schwarzen kosmos!wo doch nicht mal sterne sichtbar sind!

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/8b/5927_NASA.jpg


melden

Mondlandung der U.S.A.

09.11.2006 um 11:06
>>>... ob das die computer von 69 konnten ist fraglich! ....<<<

So an die Sacheran zugehen ist falsch! Du nimmst einfach an sie konnten es nicht und deshalb ist dasalles ein Fake...


melden

Mondlandung der U.S.A.

09.11.2006 um 11:06
ne das ist schon klar , das alles da oben ist in totaler Stille abgegangen, dass habe ichdoch schon verstanden...

Ist ja gut ...es gab eben keine Geräsche ausser demweichen Rieseln im Funk
welcher auch während der außen Einsätze zu hören ist...

@ Morpheus, bitte schau doch mal das Landevideo an, erst nach dem Aufsetzen der Fähresagt er " all engine off... also wie war das mit dem Abschalten in 1.8 Metern höhe ?


melden
heronaa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

09.11.2006 um 11:07
@uffta

da du das ding auch nicht konstruiert hast kannst du auch nur spekulierenwie es die computer geschaft haben das ding waagerecht auf den mond zu landen


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

09.11.2006 um 11:07
@heronaa: Nicht einfach nur behaupten, dass es dies und jenes bräuchte, und dass dies undjenes nicht möglich oder fraglich ist. Warum war es 1969 nicht möglich eineelektronische Lageregelung zu realisieren?


melden

Mondlandung der U.S.A.

09.11.2006 um 11:09
komisch nur das es z.B. sogar Mittelstreckenraketen gab die überhaupt keine Elektronik anBord hatten (V2)


melden

Mondlandung der U.S.A.

09.11.2006 um 11:10
Wer hat die Steuerimpulse.. denn dann ausgelöst ? manuell ?

Ohne Computer, oderwar da etwa auch ein Steuercomputer im LM ?


melden

Mondlandung der U.S.A.

09.11.2006 um 11:11
ich sach nur Kreisel


melden

Mondlandung der U.S.A.

09.11.2006 um 11:11
@uffdata, ja die sind auch nicht auf den mond geflogen !!


melden
nicht_nett
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

09.11.2006 um 11:11
...um so ein gerät im gleichgewicht zu halten bräuchte es einer sehr genauenansteuerung der hupendüsen da am modul!ob das die computer von 69 konnten istfraglich!

Der Harrier, ein Senkrechtstarter, wurde 1969 in Dienst gestelltund dort konnten sie das auch, zumal bei 1G. Wo ist das Problem?

n_n


melden

Mondlandung der U.S.A.

09.11.2006 um 11:11
<<da du das ding auch nicht konstruiert hast kannst du auch nur spekulieren wie esdie computer geschaft haben das ding waagerecht auf den mond zu landen<<<


nix Spekulation. Physik!!!


melden
heronaa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

09.11.2006 um 11:12
@uffta

die v2 musste auch nicht geräuschlos und sanft landen


melden

Mondlandung der U.S.A.

09.11.2006 um 11:13
@angelo

<<<
@uffdata, ja die sind auch nicht auf den mond geflogen!!<<<

ja, kommt nun wieder deine spezielle Mondphysik???

Dukannst mir ja mal den grundlegenden Unterschied zwischen einer Lageregelung auf dem Mondund einer auf der EWrde erklären.


melden
heronaa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

09.11.2006 um 11:13
@uffta

wieviele Testläufe hatte das LM denn auf dem mond?


melden

Mondlandung der U.S.A.

09.11.2006 um 11:15
@heronaa

auch wen dir das Verhalten eines Kreisels völlig unbekannt ist, denNASA Ingenieuren und jedem mit dem enstprechenden Wissen ist es kein Rätsel.

Einfach mal lesen über Kreiselkräfte und deren Verwendung, dann wird alles plötzlichsehr einfach und klar ;-)


melden
Anzeige
heronaa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

09.11.2006 um 11:15
@uffta

war die hochsensible steuerungselektornik denn ausgelegt für ne landungauf dem mond? wurde es mal irgendwie getestet? oder auf gut glück,wenns funzt ist ok,wennnicht dann pech??


melden
357 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden