weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mondlandung der U.S.A.

3.018 Beiträge, Schlüsselwörter: Fake, Betrug, Mandlandung

Mondlandung der U.S.A.

23.11.2006 um 14:29
<<Das Kompliment gebe ich zurück, bislang gabs immer nur verweise auf 2 oder3
Seiten von euch... <<<

was definitiv nicht stimmt. Hier wurdendier
mehrfach die grundlegenden physikalischen und technischen Realitäten erklärt.Angefangen
von der Schattengeometrie über Korrekturdüsen bei gekoppeltenKörpern,
Hintergrundgeräusche bei Sprechfunkverbindungen, Triebwerksleistungen usw.usf.


Das du nicht in der Lage bzw. willens bist die einfachsten logischenund/oder
physikalischen Zusammenhänge zu begreifen und deren Konsequenzen zuakzeptieren, ändert
an den Tatsachen nix.

Und von wegen der Temperatur "aufdem Mond".
Das es
dort keine Atmosphere und damit eine allg. Temperatur gibt,wurde ja schon geklärt.
Deshalb muss man für jeden zu betrachtenden Körper dieEnergiebilanz
(Strahlungsgleichgewicht + ev. Köper-Wärmeleitung) aufstellen.

Im Deatil wird
man das für die Kamera natürlich nicht machen, eine Abschätzung istjedoch einfach zu
bewerkstelligen. Außerdem hat man die Kanera ja schon früher imWeltraum eingesetzt und
dabei wurden sicher auch mal Themometer am Gehäuse und imInneren befestigt. Diese Werte
lassen ebenfalls eine gute Abschätzung der auf dem Mondauftretenden Körpertemperaturen
der Kamera zu.


melden
Anzeige

Mondlandung der U.S.A.

23.11.2006 um 18:37
>>>... Also hier sind wir einfach im Bereich der Spekulation, warum sollte dann dies einBeweis für euch sein ? ...<<<

Ach? Aber ein Beweis für die Mond-VT???
Wennes nur Spekulationen sind, ist alles was von der VT-Seite kommt ebenso Spekulation!


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

23.11.2006 um 19:07
Zitat ich (Seite 138): "...und zudem einige Punkte eindeutig dafür sprechen (Stichwort:Russland, Laserreflektoren, Amateurfunker)."

Darüber wird hier komischerweisenie wirklich diskutiert. Einfach mal die genannten Punkte nicht beachten und erst mal"offensichtliche Unstimmigkeiten" suchen.

:|


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

23.11.2006 um 19:08
Seite einhundertachtunddreissig. Dreckiger Smilie! :|


melden
heronaa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

23.11.2006 um 19:36
@hybrid

russland....wer ist russland?machen die noch irgendein spaceprogramm??oder arbeiten die sogar mit den amis jetzt zusammen!!?

laserreflektoren...wer hat den die tests mit den laserteilen durchgeführt?

amateurfunker...die sind der beweis dass die amis auf dem mond gelandet sind???


melden

Mondlandung der U.S.A.

23.11.2006 um 19:42
<<<amateurfunker...die sind der beweis dass die amis auf dem mond gelandetsind??? <<<

natü+rlich, anhand deren Aufzeichnungen kann man bestimmenwoher die Sebdung kam bzw. eben nicht kam.


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

23.11.2006 um 19:47
@heronaa: Nochmal zum Mitschreiben: Zum Zeitpunkt der Mondlandung war die Sowjetunion fürdie USA alles andere als der freundliche Staat auf der anderen Seite des Ozeans. Undtrotz des Raumfahrt-Wettstreits und sämtlicher Spionagetechnik, die die Russen damalsnachweislich hatten, haben diese keine Zweifel an der Echtheit der Mondlandungvorgebracht.


melden
unerwünscht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

23.11.2006 um 20:12
Zum Zeitpunkt der Mondlandung war die Sowjetunion für die USA alles andere als derfreundliche Staat auf der anderen Seite des Ozeans. Und trotz des Raumfahrt-Wettstreitsund sämtlicher Spionagetechnik, die die Russen damals nachweislich hatten, haben diesekeine Zweifel an der Echtheit der Mondlandung vorgebracht.


hätten dierussen ihre (wenn vorhanden gewesen) zweifel an der echtheit der mondlandung geäussert,hätte dies mit sicherheit den kalten krieg so weit erhitzen können, dass es zu einereskalation gekommen wäre....und wo hätte die dann ihr zentrum gehabt? -richtig...ineuropa....die usa wären in ihrem eigenen land relativ unbescholten geblieben, währendsich der europäische teil der sowjetunion ein weiteres mal in ein trümmerfeld verwandelthätte.....also dieses argument immer und immer als *echtheitszertifikat* für diemondlandug zu gebrauchen, finde ich schlich kurzsichtig....da gibt es weitaus bessere!


melden

Mondlandung der U.S.A.

23.11.2006 um 20:25
wo hätte die dann ihr zentrum gehabt? -richtig...in europa


Soaufgerüstet, wie beide Staaten zu dieser Zeit im Nuklearwaffenbereich waren, kann mannicht wirklich von einem Zentrum sprechen, sollte es zu einer Eskalation kommen.


melden

Mondlandung der U.S.A.

23.11.2006 um 20:27
@unerwünscht

klar, man kann sich auch alles zusammenfabulieren und wenn man gnazfest dran glaubt, dann hört es sich sogar logisch an.

Aber wie man dieVorstellung, die UDSSR hätten solch ein Druckmittel in der Hand und hätten 40 Jahre aufdie Anwendung verzichtet und nichts wäre rausgesickert, also logisch ansehen kann......Rätsel über Rätsel


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

23.11.2006 um 20:33
@unerwünscht: Hätten die Sowjets wirklich so gedacht und gehandelt, hätte Kennedy einpaar Sorgen weniger und Kuba ein paar Probleme weniger gehabt. Gegen das, was 1962ablief, wäre die Wahrheit über eine angeblich gestellte Mondlandung ein trockenerHamsterfurz gewesen.


melden
unerwünscht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

23.11.2006 um 20:33
@Tommy137

So aufgerüstet, wie beide Staaten zu dieser Zeit imNuklearwaffenbereich waren, kann man nicht wirklich von einem Zentrum sprechen, sollte eszu einer Eskalation kommen.

auch das spricht für einer zurückhaltungder russen zu dieser zeit und unterstreicht meine aussage.....
wie gesagt, falls.wäre, wenn.....*blub*


melden
unerwünscht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

23.11.2006 um 20:38
toll, da werde ich hier politisch, und spreche den russen mal ein paar skrupel zu, diedie usa im gegensatz dazu, 1945 abgelegt haben, und da springen mich hier alle an....

es gibt doch nun wirklich bessere argumente für die echtheit dermondlandung...., oder?


und ufftata....es gibt auch russen die die echtheitanzweifeln....auch im entsprechenden alter....nur eben nicht aus der politik....


aber lassen wir das, der thread war gerade so schön am versinken...*g*


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

23.11.2006 um 20:46
@unerwünscht: Die besten Argumente gibt es immer noch gegen die angebliche Lüge.;)

Ach ja, hat zufällig irgendwer mal das Video gesehen, welches bei Wikipediaerwähnt wird, auf welchem man angeblich kurzzeitig die Sonde der Russen im Mondorbitsehen kann?


melden

Mondlandung der U.S.A.

23.11.2006 um 21:54
@hybrid..alter Haudegen..lange nichts gehört, bin ich dir so auf die Nerven gegangen dasDu in Kur musstest ;)


melden

Mondlandung der U.S.A.

23.11.2006 um 21:56
@unerwünscht..genau komm zu uns...wir brauchen Dich.
lol ...ach das wird ja immerbesser..


melden

Mondlandung der U.S.A.

23.11.2006 um 21:59
@hybrid..dieser Film soll wirlich die Sonde zeigen..
Das kann doch jetzt nicht deinErnst sein , dass Du hier einen Film
anbringst welches im Orbit eine Sonde zeigt, beiden Belichtungszeiten ?

Wie soll das gehen ?

Von welches Stelle aussoll der gefilmt worden sein ?


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

23.11.2006 um 22:25
@angelo: Ich will gar nichts anbringen, ich habe lediglich gefragt, ob jemand dieangeblich existierende Filmsequenz schon mal gesehen hat.

Zudem ist eine Sondein einer niedrigen Umlaufbahn um den Mond ein gutes Stück heller als die restlichenObjekte am Mondhimmel. Die Erde mal ausgenommen.


melden

Mondlandung der U.S.A.

23.11.2006 um 22:43
nein...du willst mich bloss wieder ärgern mit dem video


melden
Anzeige

Mondlandung der U.S.A.

24.11.2006 um 16:32
hätten die russen ihre (wenn vorhanden gewesen) zweifel an der echtheit der mondlandunggeäussert, hätte dies mit sicherheit den kalten krieg so weit erhitzen können, dass es zueiner eskalation gekommen wäre....und wo hätte die dann ihr zentrum
---------------------------------------------------------------------------------

so ein Blödsinn, Als hätte es Krieg gegeben weil die Mondlandung gefaked gewesenwäre.

Da gab es ernstere Krisen.




richtig...ineuropa....die usa wären in ihrem eigenen land relativ unbescholten geblieben, währendsich der europäische teil der sowjetunion ein weiteres mal in ein trümmerfeld verwandelthätte.....



LOL, was glaubst du denn worauf die ICBM der UDSSRgerichtet waren.

Meinst du die hatten die Thypoon Klasse gebaut, um Raketen aufBOnn oder London zu schießen?


melden
339 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden