weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mondlandung der U.S.A.

3.018 Beiträge, Schlüsselwörter: Fake, Betrug, Mandlandung

Mondlandung der U.S.A.

24.11.2006 um 16:44
Meine Fresse,die USA war auf dem Mond.Und zwar nicht nach Apollo 11 sondern mitApollo
11!!!!!Was ist den daran so schwer zu glauben?
Ich kann euch noch mal denBeweis mit
den Spiegeln auf dem Mond bringen,wenn ihr wollt. -.-


melden
Anzeige
unerwünscht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

24.11.2006 um 22:57
@Fedaykin

ich sprach von skrupeln seitens der damaligen sowjetunion, von ihrenatomwaffen auch gebrauch zu machen.
dass die usa diese skrupel nicht haben, haben siebereits 1945 bewiesen.

hauptsache lol und post...tststs


melden

Mondlandung der U.S.A.

24.11.2006 um 23:11
@unerwünscht:
Allerdings wussten die USA 1945 dass mit keinem atomaren Gegenschlag zurechnen war im Gegensatz zu 1962 oder 1969. Ein Schandfleck bleiben die beidenBombenabwürfe trotzdem oder grade deshalb.

CU m.o.m.n.


melden
unerwünscht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

24.11.2006 um 23:20
@MyMyselfAndI

mir ging es um die skrupel, solch eine waffe einzusetzen, ob nunals erstschlag ohne zu erwartende vergeltung, oder eben mit......


melden

Mondlandung der U.S.A.

25.11.2006 um 16:31
ich sprach von skrupeln seitens der damaligen sowjetunion, von ihren atomwaffen auchgebrauch zu machen.
dass die usa diese skrupel nicht haben, haben sie bereits 1945bewiesen


LOL, man war ja auch nur mitten im Krieg gegen Japan und hatte dieersten Exemplare der Wunderwaffen zu hand.

Und nein die Sowiets haben keineSkrupel gehabt, wenn es gründe gab. Immerhin haben sie auch sämtliche Aufstände mitPanzern niedergewalzt, und Mittelstreckenraketen mit Atomsprengköpfen nach Kuba geschaft.

Außerdem schweifst du von der Mondlandung ab. Du glaubst also wenn die UDSSR derWelt erzählt hätte die Mondlanung wäre ein FAke, dann wäre der kalte Krieg eskaliert?


melden
heronaa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

26.11.2006 um 03:27
@Fedaykin

was denkst du wieviel geheimnisse die amis über die russen wusstenwelche auch nicht an die weltöffentlichkeit getragen wurden?!! denk mal nach,wenn dierussen die mondlandung als fake in die welt posaunt hätten,dann wäre von amerikanischerseite auch ein paar russenfakes dagegengestellt worden..usw usw..keiner der beidengrossmächte wollte dass der andere einen blosstellt,deswegen haben beide das maulgehalten und insgeheim gemeinsam die welt verarscht!


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

26.11.2006 um 03:42
@heronaa: Und warum haben die damals nicht jeden Furz veröffentlicht? Na? Weil siedadurch möglicherweise einen strategischen Vorteil gegenüber dem Gegner gehabt hätten.Bei der Mondlandung wäre allerdings der Vorteil durch das beschädigte Image derSupermacht enorm gewesen.

Ach ja, was hätte im Falle eines sowjetischenInszenierungsbeweises die amerikanische Regierung davon abgehalten, zu lügen??? Dubist doch sonst immer der, der denen ständig unterstellt, dass sie nur Lügen in eigenemInteresse verbreiten. Und jetzt behauptest Du auf einmal, dass die eher mit den RussenKindergarten gespielt hätten als einfach mal ein paar neue Beweise für die Mondlandung zuproduzieren und dem Feind mit dem Kommentar "Ätsch!" unter die Nase zu halten?


melden

Mondlandung der U.S.A.

26.11.2006 um 03:51
@unerwünscht: Wahrscheinlich hatten die USA nach 1949 auch keine Srupel sondern nur Angstvor einem seit da möglichem russischem Gegenschlag.

Bis dahin war die westliche(=Us-)Verteidigungsstrategie:
"Jede Verletzung westlichen Staatsgebiets wird mit enemumfassenden atomaren Gegenschlag beantwortet."

CU m.o.m.n.


melden

Mondlandung der U.S.A.

26.11.2006 um 10:41
<<keiner der beiden grossmächte wollte dass der andere einen blosstellt,deswegenhaben beide das maul gehalten und insgeheim gemeinsam die welt verarscht!<<<

Jaja, und solane es in die VT asst wird alles solange durchgewurschtelt undverdreht bis zum geht nicht mehr. Es ist einfach sinnlos mit Gläubigen zu streiten, denndabei geht es nun mal um den Glauben und der kann ja bekanntlich nicht nur Bergeversetzen sondern auch eine neue Logik kreieren ;-)


melden
heronaa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

26.11.2006 um 14:19
@uffta

wenn diese neue logik logisch ist dann kann man sie aber nicht vom tischwischen! :)

ich selber hab immer an die mondlandung geglaubt,schon alsjugendlicher hab ich bücher über die ganzen projekte der nasa gelesen(angefangen übertestflüge der x1-x15,gemini,mercury,apollo usw)..
auch jetzt kann ich nicht behauptendass keine mondlandung stattgefunden hat...nur sprechen eben einige indizien dafür,aberauch einige eben dagegen!


melden

Mondlandung der U.S.A.

26.11.2006 um 15:04
<<<aber auch einige eben dagegen!<<<

jajaja, nur das die sichbei genauerem hinsehen regelmässig in Luft auflösen. Und zwar ALLE wie es sich ebensoregelmässig zeigt.


melden

Mondlandung der U.S.A.

26.11.2006 um 19:35
was denkst du wieviel geheimnisse die amis über die russen wussten welche auch nicht andie weltöffentlichkeit getragen wurden?!! denk mal nach,wenn die russen die mondlandungals fake in die welt posaunt hätten,dann wäre von amerikanischer seite auch ein paarrussenfakes dagegengestellt worden..usw usw..keiner der beiden grossmächte wollte dassder andere einen blosstellt,deswegen haben beide das maul gehalten und insgeheimgemeinsam die welt verarscht

-------------------------------------------------------------------------------------------

Klingt irgendwie ziemlich unrealistisch , das die USA und die UDSSR nengemeinsamen plan hatte.


melden

Mondlandung der U.S.A.

27.11.2006 um 10:10
jajaja, nur das die sich bei genauerem hinsehen regelmässig in Luft auflösen. Und zwarALLE wie es sich ebenso regelmässig zeigt.

In Luft auflösen, wenn ich dasschon höre..
Es ist wirklich so, dass hier immer behauptet wird , alles wurdeeinwandfrei während des Threads widerlegt..
Das ist nich richtig, ....wenn ich dannlese einige Abschnitte weiter oben. dass Amerika sich mitten im Krieg gegen JKapan befandund deshalb die Atombomen abwarf ist das genau so ein Argument
Das genau der Punktwelcher hier immer wieder zu beobachten ist..
MITTEN IM KRIEG

Japanwollte den Krieg beednen und bat deshalb auch um Verhandlungen denn Japan war bereits amEnde..

Die Atombombe wurde nicht mitten im Krieg geworfen,.. sondern sollte nur
Demonstrieren zu was Amerika Fähig ist.

MASSENMORD !!!

Und dieserwurde der restlichen Welt als Notwehr verkauft, genau das ist es Amerika macht was eswill und uns werden hinterher die Antworten vorgegeben.


melden

Mondlandung der U.S.A.

27.11.2006 um 10:28
tja und wieder wissen wir.

Das die Amerikaner A-Bomben auf Japan warfen ist derBeweis für die Mondlandungslüge.

Typisches Beispiel für VT-Logik :-(

<<<Japan wollte den Krieg beednen und bat deshalb auch um Verhandlungen dennJapan war bereits am Ende.. <<

Ja ist das so?? Oder wollte Japan dieAmerikaner bei einer Invasion durch Meere von Blut waten lassen? Dass die InvasionsJapans nämlich unglaubliche Verluste bringen würde ist ebenso ein Fakt.


melden

Mondlandung der U.S.A.

27.11.2006 um 10:28
Die Hinweise verdichten sich, daß die Mondlandung doch gefaked war, also niestattgefunden hat.

Hätte ich bis vor kurzem nie geglaubt - nun halte ich es fürgut möglich.

Wie sich die Zeiten ändern... :-)


melden

Mondlandung der U.S.A.

27.11.2006 um 10:31
@AvatarXTC17

jaja, jetzt müste man nur noch wissen welche Hinweise sichverdichten, gelle. Das ist so wie Angelos "sie waren nicht so weit". Wo sie den nicht soweit waren konnte der auch nie sagen, genausowenig wie du eine Ahnung von deinen"Hinweisen" hast.


melden

Mondlandung der U.S.A.

27.11.2006 um 10:33
Ja ist das so?? Oder wollte Japan die Amerikaner bei einer Invasion durch Meere vonBlut waten lassen? Dass die Invasions Japans nämlich unglaubliche Verluste bringen würdeist ebenso ein Fakt.

Ja genau... unglaubliche Verlsute bei der Invasioneines Landes..was für eine Feststellung....wer lässt sich denn schon gerne überfallen ?

Das rechtfertigt dann einen Atomschlag bei dem ausnahmslos alles getötet wird ?

Das die Amerikaner A-Bomben auf Japan warfen ist der Beweis für dieMondlandungslüge.
Typisches Beispiel für VT-Logik :-(


Wer hat mitdiesem thema angefangen ?
Lies mal nach


melden

Mondlandung der U.S.A.

27.11.2006 um 10:36
Ich hab erst kürzlich gelesen in einem Forum, daß die rd. 70 Filmbänder mit den Aufnahmenüber die Mondlandung "nicht mehr auffindbar sind".

Angeblich gestohlen...

Wo ist nun der Beweis, daß die Mondlandung wirklich stattgefunden hat?

"Houston, wir haben ein Problem..." ;-)


melden

Mondlandung der U.S.A.

27.11.2006 um 10:37
jaja, jetzt müste man nur noch wissen welche Hinweise sich verdichten, gelle. Das istso wie Angelos "sie waren nicht so weit". Wo sie den nicht so weit waren konnte der auchnie sagen, genausowenig wie du eine Ahnung von deinen "Hinweisen" hast.

völliger Schwachsinn, ich habe , so nachzulesen ettliche dinge beim Namen genannt diegegen eine mondlandung sprechen, wer das in den letzten 50 Seiten nachlesen wird, kannsich seine Meinung bilden.

Die Aneinanderkettung vieler Dinge , macht diesenbitteren Beigeschmack dieser Mondlandung .
Wer alles glaubt was man sagt,... stehtnicht besser da als ich...der alles auf den Prüfstand zieht...zumal von Amerika ohnehindas meiste an Gealt und Betrug ausgeht...


melden
Anzeige

Mondlandung der U.S.A.

27.11.2006 um 10:38
<<Ich hab erst kürzlich gelesen in einem Forum, daß die rd. 70 Filmbänder mit denAufnahmen über die Mondlandung "nicht mehr auffindbar sind"<<<

Dumeinst bestimmt die Bänder die 40 Jahre lang keinen interesiert haben, auch keinen VTler!!!!


melden
217 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden