weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mondlandung der U.S.A.

3.018 Beiträge, Schlüsselwörter: Fake, Betrug, Mandlandung

Mondlandung der U.S.A.

11.09.2006 um 12:40
UffTaTa

Und dann bräuchte man jenseits der "billigen" Fehler haltnoch
irgendwelche Indizien damit die "Mondlandungslüge" nicht einfach nurVT-Wunschdenken ist.


Und da es diese nicht gibt....bleibt es halt beimWunschdenken und damit
funktioniert es auch wunderbar ohne irgendwelche "Indizien undBeweise".



Musst wirklich dinge 2 mal wiederhollen und dein senfdazu geben, möglich auf jeden
kommentar zitieren auch wenns nicht nötig ist? imendeffekt hab ich genau DAS selbe
gesagt, was ich aber eingefügt habe, dass man einefälschung auch nicht ausschliessen
kann (dass es ebenso möglich ist), sowas ist inunseren welt auch sehr wohl vorstellbar.
Imom gibt es keine beweise, was aber diemöglichkeit nicht ausschliesst.

Ich
habe verglichen mit dir nicht behauptetwie es ist sondern gesagt dass diese beide
möglichkeiten vorhanden sind und dasssolche billige argummente die wiedersprochen wurden
an dem verhältnis nichts ändern,genau wie mit den betrügern bei ufos .-) (siehe mein
beispiel im letzen post)


Du hast wohl die Wahrheit und das Wissen mit
Löffeln gegessen oder was??


Genau das selbe könnte man dir ja auch in
deinem vorherigen postsagen .-)


Wenn man all die Sachen beweisen könnte
bräuchte man solchein Forum gar nicht!!


Recht hast du hier vollkommen :-)



Aber bei manchen Dingen braucht man nur seinen klaren Menschenverstand
und seinHerz zu nutzen um zu erkennen das da etwas NICHT stimmt!!!!
Und an was
glaubstdu??


Der klare menschenverstand ist, ist in der wirklichkeit sehr
trübeund das herz glaubt gern das, was es glauben will und nicht die wahrheit -deswegen
sollte man sich nicht NUR darauf verlassen, sondern auch irgendwelche faktendaherziehen
und halt versuchen es soweit wie möglich verständlich zu erklären.


melden
Anzeige

Mondlandung der U.S.A.

11.09.2006 um 13:04
@UffTaTa

Beweisen tut es gar nichts, es ist nur komisch das die alten Herrenteilweise derbe ausrasten. Warum? Und der Typ ist immer höflich. Würde mir einer dieserSpacecowboys eine vor den Latz geben, der würde nicht mehr gerade stehn. Insofern istderen Gewaltbereitschaft schon ein bisserl suspekt.
Und wie Aquarius richtigbemerkte, die Amis schwören ja auf jeden und alles mit der Bibel.....symbolisch -verstehste, weisste bescheid...


melden

Mondlandung der U.S.A.

11.09.2006 um 13:14
Glaubt ihr immer noch an den Mondlandungsfake?


Dann empfele ich malfolgende Dokumentation zu schauen.

Mythos Mondlandung
Truth About the MoonLandings

Dokumentation, Kanada/Großbritannien, 2004, 49 min

Die ganzeWelt schaute zu, als die Astronauten Neil Armstrong und Buzz Aldrin am 20. Juli 1969 aufdem Mond landeten und die US-amerikanische Flagge hissten. Doch in den letzten Jahrenkamen immer mehr Zweifel auf: War die Mondlandung gefälscht und inszeniert? DieFilmemacher wollen einige fragwürdige Details überprüfen und stellten in der Wüste beiLos Angeles das "Mond-Szenario" nach.


Anbei wer kontakte zu Sternwarten hatbzw Astronomischen Forschungseinrichtungen.
Kann sich ja mal nach diesen Dingernerkunden


http://ares.jsc.nasa.gov/HumanExplore/Exploration/EXLibrary/docs/ApolloCat/Part1/LRRR.htm


melden

Mondlandung der U.S.A.

11.09.2006 um 13:41
naja, da war aber die Apollomission recht fleissig erfolgreich, da sie die einzigenwaren, die jemals kurz mal 24000 Kilometer durch den Van Allen-Gürtel gurkten.....ohneFolgeschäden versteht sich
tschuff tschuff*


melden

Mondlandung der U.S.A.

11.09.2006 um 13:41
ps..... dein link geht nicht, fedaykin


melden

Mondlandung der U.S.A.

11.09.2006 um 17:36
@stizza

<< Und der Typ ist immer höflich.<<<

nein, ganzgewiss nicht. Er hat Ihn als Lügner angesprochen und alleine schon seine Intention, manmüsse auf die Bibel schwören weil man sonst ja eh nur lügen tut.... reicht für denSchwinger völlig. Schließlich behauptet dies Bibelarschloch ja nichts weniger als dasdiese alten Mondfahrer NIX geleistet haben, sich mit fremden Federn schmücken undFamilie, Freunde und die ganze Welt ihr Leben lang belügen. Das reicht ja wohl für einenSchwinger völlig aus.

Und warum sollten sie sich den sonst aufregen, wie lautetdeine Erklärung? Das Ihnen etwa die Nerven durchgehen weil plötzlich so ein Hirnie dummeFragen stellt??...Nee, oder?


melden
sadam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

11.09.2006 um 17:51
Wenn niemand aufm Mond war, wo kommt dann das Mondgestein her?


melden

Mondlandung der U.S.A.

11.09.2006 um 17:53
der war gut :) da niemand aufm mond war kann man auch nicht wissen das es mondgesteinist oder?


melden

Mondlandung der U.S.A.

11.09.2006 um 18:05
<<<der war gut da niemand aufm mond war kann man auch nicht wissen das esmondgestein ist oder?
<<<

falsch.


melden

Mondlandung der U.S.A.

11.09.2006 um 18:07
hm? sondern?


melden

Mondlandung der U.S.A.

11.09.2006 um 18:09
einfach mal ein paar Seiten über die Mondlandung etc. lesen. Aber NICHT die VT-Seiten, dastehen nämlich keinerlei Infos drinne sondern immer nur unbewiesene Behauptungen.

Das Mondgestein ist von Millionen Jahren Sonnenwind bearbeitet und hatdementsprechende Eigenschaften die kein irdisches Gestein hat und die auch nichtkünstlich zu machen sind.


melden

Mondlandung der U.S.A.

11.09.2006 um 18:11
okay, ehrlich egsagt hab ich auch keine meinung zur mondlandung, es ging mir nur umsadam's kommentar

aber nochmal zu dem gestein, meteoriten können auch ausmondgestein bestehen, sammeln, vorlegen und voila: "wir haben auch gestein von mondmitgebracht"


melden

Mondlandung der U.S.A.

11.09.2006 um 18:16
Bei den Meteoriten kannst du auch noch die Veränderungen beim Niede4rgang durch dieAtmosphere (Glühen, Anschmezen) feststellen.

Außerdem wurde von den Mondlandernviele kilogramm und nicht nur verbrannte Kiesel mitgebracht.

Und dieUnterschiede sind deutlich zu erkennen da diese Steine ziemlich andere Vergangenheithatten.


melden

Mondlandung der U.S.A.

11.09.2006 um 18:17
hm okay klingt plausibel :)


melden

Mondlandung der U.S.A.

11.09.2006 um 18:42
Mannomann!!! Wenn die schlauen Astronauten von der NASA schon mit ihrer 60iger JahreTechnik da oben waren,warum fliegen sie dann heutzutage nicht mehr hoch,wo doch dieTechnik quasi 40 Jahre vorangeschritten ist???
Außerdem was wollen die foolseigentlich da oben??? Die sollen doch erst mal hier auf dem Planeten für Ordnung undGerechtigkeit sorgen,oder??!!??


melden

Mondlandung der U.S.A.

11.09.2006 um 18:55
Schön, dass du dir deine Fragen wenigstens selber beantwortest ;)


melden

Mondlandung der U.S.A.

11.09.2006 um 18:59
<<<warum fliegen sie dann heutzutage nicht mehr hoch,wo doch die Technik quasi40 Jahre vorangeschritten ist??? <<<

ja, wo denn? also im Bereichbemannter Mondflug?

Es ist ja nicht so das man dafür Technik von der Stange wegkaufen kann. Ganz im Gegenteil, diese Technik ist nur einmal gebaut worden und danachwurde die Fertigung eingestampft. Es hat ja keiner mehr ein Monstrum wie die Saturn Vmehr gebraucht. Und deshalb muss nun halt ein kompletes neues System (Trägerakete,Mond-transporter, Mondlander/starter) entwickelt und gebaut werden.



<<<< Die sollen doch erst mal hier auf dem Planeten für Ordnung undGerechtigkeit sorgen,oder??!!??<<<

wer? die NASA soll für Ordnung undGerechtigkeit sorgen? oder wie war das gemeint? Die Mondlander sollen lieber auf Bibelnschwören als einfach Ihre Geschichte zu erzählen? Oder halt irgendwie dagegen?


melden

Mondlandung der U.S.A.

11.09.2006 um 19:18
Die Nasa? Nimms doch nicht sooo wörtlich!! Ich meine die Esel die hinter dem Vereinstehen!!!!!!!!!!
Und wenn die damals (Trägerrakete etc.) gebaut haben, können diedas heute nicht mehr??????? Schade,schade,schade....
Sind aber sehr penibel HerrUffTaTa !!!

@real
Hast vollkommen recht mit Gesoggs und Abschaum


melden

Mondlandung der U.S.A.

11.09.2006 um 19:30
@aquarius68

weist du, ich nehms so penibel wie irgendwelche VTler die aufirgendwelchen Gemälden (fehlender Krater) herumreiten.

Und deshalb hat diesoziale Situation dieser Welt nun auch mal nix mit der NASA und der Mondlandung zu tun.

Wenn es um VTs geht haben nämlich Scheinargumente, die mit der Sache garnix zutun haben, immer Hochkonjunktur. Seien es nun blödsinnige Bibelschwörereien, veralteteDarstellungen/Gemälde, "Traust du etwa den Amis"-Anspielungen, "Völligunmöglich"-Behauptungen oder was sonst mit dem Thema nix zu tun hat.


melden
Anzeige

Mondlandung der U.S.A.

11.09.2006 um 19:31
ps..... dein link geht nicht, fedaykin

Das ist auch kein Link, gib einfach indie Adressleiste ein.

Zum Gürtel

Die geladenen, kosmischen Teilchenwerden im Van-Allen-Gürtel durch das Magnetfeld der Erde in Folge der Lorentzkraftabgelenkt, in einer sogenannten magnetischen Flasche eingeschlossen und schwingen sozwischen den Polen der Erde mit einer Schwingungsdauer von ca. einer Sekunde hin und her.

Die Äquivalentdosis der Strahlung beider Hauptzonen beträgt hinter 3 mm dickemAluminium maximal bis zu 200 mSv/h (Millisievert pro Stunde) im Kernbereich des innerenGürtels und maximal bis zu 50 mSv/h im Kernbereich des äußeren Gürtels. Als Normwertegelten jedoch im gesamten Van-Allen-Gürtel 0,7-1,5 mSv pro Tag (effektive Dosis), dieseDiskrepanz lässt sich zum einen durch die verschiedenen Messmethoden aber auch dadurcherklären, dass die Strahlung abhängig von Sonnenaktivität starken Schwankungen unterliegtund mitunter 1000mal höhere Werte liefern kann.

Zum Vergleich: In Europa aufMeereshöhe - etwa 2 mSv pro Jahr(!).

Wie gesagt, sie sind dort ziemlich schnelldurch.






Und wenn die damals (Trägerrakete etc.) gebauthaben, können die das heute nicht mehr??????? Schade,schade,schade....
Sind abersehr penibel Herr UffTaTa !!!


Doch man könnte den Alten Kram wiederbauen.Frage ist Wofür?


Der Mond ist bis auf weiteres uninterressant und bzwdie Sonden reichen aus.
War doch gerade ne ESA Sondo und hat ihn vermessen.

Warum willst du Menschen zum Mond schicken. Das ganze hatte in erster Line showinghigh tech Effekt auf die Russen.
China und Indien wollen ja gerne Menschen dorthinschicken.

Wenn die Mondlandung ein Fake war, dann hätte die UDSSR das bestimmtbreitgetreten. Die haben das nämlich auch mit ihren Telskopen Abhöreinrichtungen ect.überwacht. Und die hätten die AMis bestimmt blosgestellt.


melden
363 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden