weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mondlandung der U.S.A.

3.018 Beiträge, Schlüsselwörter: Fake, Betrug, Mandlandung

Mondlandung der U.S.A.

12.09.2006 um 13:42
LEUTE!!! Geht nicht auf die von mir aufgelisteten "Beweise" ein! Es ist lediglicheine
Liste !

@Fedaykin: Stell dir vor, ich habe die Strahlenbelastung malseber
ausgerechnet, weil ich sicher sein wollte nicht wieder Lügen aufzusitzen. Ichhabe
ausgerechnet dass sie wenn sie nackt durchgeflogen wären und der Gürtel überallmit
höchster Intensität strahlen würde (der strahlt ja unterschiedlich) hätte sichihr
Krebsrisiko um 20% erhöht. Das ist natürlich weit jenseits von einer tödlichenDosis und
noch dazu habe ich ja jegliche unbekannten Fakten (wieviel Schutz bietenAnzüge und
Raumfähre, wie stark strahlt der Gürtel wirklich) einfach das schlimmstewas geht
angenommen.

Fazit: Rauchen oder häufige Sonnenbrände dürftenweitaus
gefährlicher sein.
Das war dann auch der Punkt seit dem ich voll von derMondlandung
stehe.

Man stelle sich vor: Diese Van-Allen-Geschichte entsammtdem Buch eines
erwachsenen angeblich studierten Menschen.
Es ist unglaublich wiein den Medien
teilweise totale Unwahrheiten verbreitet werden.


melden
Anzeige

Mondlandung der U.S.A.

12.09.2006 um 13:51
@lageramt

Die blau beleuchtete Scheibe in der Reisekapsel (auf einem Film zusehen?) wird als Indiz für den blauen Himmel der Erde (wo die Aufnahmen dann wohl unterfreiem Himmel stattgefunden haben sollen) bewertet.

De Facto ist es ein Effektim Glas analog zur Blaufärbung des Himmels, also Aufspaltung des Weißen Sonnenlichtes.


melden

Mondlandung der U.S.A.

12.09.2006 um 13:54
@UffTaTa: interessant, gibts da noch mehr drüber? (Bilder?)


melden

Mondlandung der U.S.A.

12.09.2006 um 14:02
Lageramt, ist Ok , weil du die Uraltliste rausgekramt hast.


Ich dachte dugehörtest zu diesen VT.


melden

Mondlandung der U.S.A.

12.09.2006 um 14:07
@lager

<<<
@UffTaTa: interessant, gibts da noch mehr drüber?(Bilder?)<<<

alles in meinen Links enthalten. Da findeste auchsämtliche anderen "Beweise" und ihre Wiederlegungen.


melden

Mondlandung der U.S.A.

12.09.2006 um 14:44
Mondlandung der U.S.A.
hat es nie gegeben


melden

Mondlandung der U.S.A.

12.09.2006 um 14:48
klar, dieses Forum hat es nie gegeben ^^
wenn dann sollte der Post doch wenigstensnachträglich auf so eine Behauptung eingehen. Ansonsten ist das einfach inhaltslos


melden

Mondlandung der U.S.A.

12.09.2006 um 14:49
@dagegen

Da hast du vollkommen recht!!! Gibt`s nichts hinzuzufügen

mfg


melden

Mondlandung der U.S.A.

12.09.2006 um 15:38
Mir ist noch eine eingefallen.

Hat jemand schon mal gesehen wie ein Austronautzur Toilette ging? Wo in der Kapsel soll da überhaupt eine Toilette reinpassen? die habendoch schon wegem dem Auto keinen Platz mehr.


Ne, das hätte man in denFilmen sehen müssen, die sind aber nie aufs Klo gegangen. Die sind nämlich hinten raus zuMcDonalds und haben sich erstmal einen Burger und ne Cola genehmigt und die dortigenRäumlichkeiten aufgesucht.

Und das mit den Plastiktüten pinkeln, dass ist einHoax der Russkies, die wollten die Amis nur peinlich dastehen lassen.
Dabei weissjeder dass ein ordentlicher Amerikaner vielleicht auf die Bibel schwört , dass die Erdeeine Scheibe sei, aber er pinkelt niemals in Plastiktüten.

Weiss doch jeder.Oder hast du schonmal einen Amerikaner in Plastiktüten pinkeln sehen. Nee, gelle, siehsteso isses.


melden

Mondlandung der U.S.A.

12.09.2006 um 15:50
naja ich muss nicht unbedingt nen Astronauten beim scheissen zusehn, da gibtsinteressantere TV-Inhalte......har har har


melden

Mondlandung der U.S.A.

12.09.2006 um 16:06
Buzz Aldrin war der erste Mensch, der auf dem Mond Stuhlgang hatte.


melden

Mondlandung der U.S.A.

12.09.2006 um 16:07
Hab doch neulich ein Interview USAF Piloten gesehen/gelesen wo die sagten, sie habeneinen Behälter für sowas dabei. Und wie wäre das dann bei den U2 Flügen gewesen? Die gabsja schon vor der Mondlandung. Einfach raushalten und laufen lassen in 20 km Höhe oder?Die Russen merken schon nichts :D .


melden
1234567
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

12.09.2006 um 16:09
Ich glaub´s hrlich gesagt auch net ganz.Man stelle sich nur vor,1969 da gabs noch keineComputer so wie heute und alles ohne eine einzige Panne.Selbst für heutige Verhältnissewäre so eine Mondlandung eine schwierige Mission(man denke bloß an die ganzen verpatztensonden experimente)auf dem Mond ist es in der Sonne mehrere hundert grad heis und imschatten fast auf dem absoluten Nullpunkt aber unsere Amifreunde fahren da mit ihremMondauto mit Gummireifen vergnügt Rally.tzz tzz (wie ist übrigens der der das Foto vomabheben der Raumkapsel gemacht hat heimgekommen?per anhalter durch die galaxis? oderwartet der immernoch da oben das ihn einer abholt?)


melden

Mondlandung der U.S.A.

12.09.2006 um 16:13
<<<wie ist übrigens der der das Foto vom abheben der Raumkapsel gemacht hatheimgekommen?<<<

tja überleg mal, überleg, überleg....immer noch nichtdrauf gekommen ;-)


melden

Mondlandung der U.S.A.

12.09.2006 um 16:29
Mondlandung der U.S.A.
hat es nie gegeben


Tolle begründet, aber dafürgibt es intiliegente dupliezierende Lichtpunkte in Las Vegas. gell



Dahast du vollkommen recht!!! Gibt`s nichts hinzuzufügen


um himmelswillen,bitte nicht so detailierte Darstellungen der eigenen Argumente und Beweise. Soviel Wörterkann kein Mensch lesen.


melden
1234567
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

12.09.2006 um 16:32
alle Habitate die der Mensch irgendwann erforscht hat zogen immer mehr leute(Forscher)nach nur der Mond nicht waren halt mal da und schon war der Mond uninteressantoder was? oder angeblich kein Geld mehr da.statt der idee von der Raumstation wäre esdoch viel logischer gewesen auf dem Mond ne art Basis zu errichten um wissenschaftliche Experimente zu machen.Aber nix dergleichen passierte.Das sind zumindest Gründe,dieMondlandung in Zweifel zu ziehen.Ausserdem waren glaub ich die Russen in derRaumfahrttechnik etwas weiter als die Amis wieso sind die da net hoch? da is doch irgendso´n sojus teil abgestürzt .Die glaubten ja damals alle,man könne den Mond irgendwieMilitärisch nutzen also hätten die kein Geld und Mittel geschäut da hoch zu kommen.Aberdie ganze Zeit von den 70ern bis heut hat man vom Mond nix mehr gehört.
Welcheinteressen gibt es ausserdem die Mondlandung in Zweifel zu ziehen? ausser der Warheit aufden grund zu gehen.Die Amis wissen doch netmal wo auf der Landkarte Schweden liegt wiewollen die da auf´m Mond gewesen sein


melden

Mondlandung der U.S.A.

12.09.2006 um 16:33
@123..

>>>auf dem Mond ist es in der Sonne mehrere hundert gradheis und im schatten fast auf dem absoluten Nullpunkt aber unsere Amifreunde fahren damit ihrem Mondauto mit Gummireifen vergnügt Rally.<<<

welcheGummiereifen? Nicht mal darüber hast du dich informiert, aber dumm, fröhlich hier deinUnwissen herumposauenen!


>>>Jedes der vier Räder, deren Reifen ausTitan-vestärkten Klaviersaiten gewoben waren, wurde von einem eigenen Elektromotorangetrieben.<<<<


melden

Mondlandung der U.S.A.

12.09.2006 um 16:34
Man stelle sich nur vor,1969 da gabs noch keine Computer so wie heute und alles ohne eineeinzige Panne.Selbst für heutige Verhältnisse wäre so eine Mondlandung eine schwierigeMission(man denke bloß an die ganzen verpatzten sonden experimente)auf dem Mond ist es inder Sonne mehrere hundert grad heis und im schatten fast auf dem absoluten Nullpunkt aberunsere Amifreunde fahren da mit ihrem Mondauto mit Gummireifen vergnügt Rally.tzz tzz(wie ist übrigens der der das Foto vom abheben der Raumkapsel gemacht hatheimgekommen?per anhalter durch die galaxis? oder wartet der immernoch da oben das ihneiner abholt?)



Nun die Meisten Computer für die Berechnungen waren inder Bodenstationen.
Es brauchte ein paar Abgleichungen mit dem Apollloraumschiff.

Problem ist, wenn Apollo 11 gefaked war, welche Aufgabe hatten dann die
Astronauten von Apollo 13? und den anderen.

Wenn die Mondlandung gefälschtwar, warum hatte Nixon dann mehr Angst das dei Wahrheit über die Watergateaffäre anslicht kommt.

Und warum haben die Russen die Amerikaner nicht entlarft, indem sieBeweise hätten das nie ein Raumschiff zum Mond geflogen ist.

Ansonsten liefregelmäßig die Doku der Weg zum Mond.
Da wird ne Menge erklärt.


melden

Mondlandung der U.S.A.

12.09.2006 um 16:37
http://www.mondlandung.pcdl.de/

Schaut mal hier was zu euren Vorwürfen gesagtwird.


melden
Anzeige

Mondlandung der U.S.A.

12.09.2006 um 16:37
@1234

<<<alle Habitate die der Mensch irgendwann erforscht hat zogenimmer mehr leute (Forscher)nach<<

das stimmt schon. Nur das der betrachtetZeitraum als ruhig mal ein paar Jahrhunderte dauernd konnte.
So lang dauerte esteilweise durchaus von den ersten Entdeckungsfahrten zur großmaßstäblichen Besiedlung.Siehe einfach Nordamerika. Von den Wikingern bis zu den großen Einwanderungswellen Anfang1900 waren es 900 Jahre.

Was daran nun im Falle der Mondlandung bedeuten sollkannst du aber bestimmt besser erklären als ich ;-)


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden