weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mondlandung der U.S.A.

3.018 Beiträge, Schlüsselwörter: Fake, Betrug, Mandlandung

Mondlandung der U.S.A.

29.09.2006 um 13:20
ANbei die Möglichkeiten für die Ursache des Pioneer Anomalie sind vielfältig. ABerin
wieweit stellt das die Physikalischen erkenntisse in Frage. Da Schwazre Materie istschon
lange ein Diskussionspunkt. Nur ist noch nichts bewiesen in der Sicht. Nur istdie
Schwarze Materie irrelevant wenn man eine Raket zum mond schicken will.


melden
Anzeige

Mondlandung der U.S.A.

01.10.2006 um 00:48
Das die Amis nie, auch nur in der Nähe des Mondes waren zeigte doch die Entwicklungs desSpaceshuttles.

Das Schuttel inclusive Startraketen wiegt 3 mal so viel wie dieSaturn 5,
kann dabei aber nur 1/6 des Gewichts transportieren das die Saturn 5 tragenkonnte, und das Spaceshuttel zu starten kostet 3 mal so viel wie eine Saturn 5.
Unddas Spaceshuttel verschlang weit mehr Entwicklungskosten als, als die Saturn 5, ganzabgesehen das man diese noch besass.
Warum also sollte man etwas entwickeln was nochteurer, noch schlechter, noch Inefizienter ist??

Wahrscheinlich weil man nieeine Mondlandefähre bis zum Mong geflogen hat!
und erst als man sich wirklichgedanken gemacht hat, wie man denn nun das All bevölkert, ist man auch drauf gekommen dasman dazu etwas anspruchsvolleres Gerät braucht.

mfg m-v-b


ps. Weisjemand womit die sich Offizielle, gegen die Strahlung geschützt haben nach dem sie den"Van Allen" Gürtel verlassen haben?


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

01.10.2006 um 01:39
@mvb: Von welcher Verschwörungsseite hast Du denn den Mist jetzt wieder abgeschrieben?Hast Du auch mal die Inflation der letzten paar Jahrzehnte rausgerechnet bei denEntwicklungskosten? Und seit wann sind ca. 2000t (Startgewicht Space Shuttle) dreimal soviel wie ca. 3000t (Startgewicht Saturn V)?

Und falls es Deinem starrenVerschwörerblick entgangen sein sollte: Das Space Shuttle wurde als wiederverwendbaresSystem entwickelt. Wurde zwar aus kostengründen nur ein teilweise wiederverwendbaresSystem, aber im Gegensatz dazu war jede Saturn V nach dem Start nur noch ein teurerHaufen Weltraumschrott.

Zudem wurde das Space Shuttle nicht zum Transport großerNutzlasten konzipiert, für den Zweck gibt es nämlich weitaus günstigere Alternativen.


melden

Mondlandung der U.S.A.

01.10.2006 um 10:28
Es geht hier um das Transportgewicht! Sprich wie viel Gewicht ins all transportiertwerden kann. Dazu hier:


The three-stage Saturn V had a peak thrust of atleast 34.02 MN (SA-510 and subsequent) [3] and a lift capacity of 118,000 kg toLEO. The SA-510 mission (Apollo 15) had a liftoff thrust of 7.823 million pounds(34.8 MN). No other operational launch vehicle has ever surpassed the Saturn V in height,weight, or payload. If the two Russian Energia test launches are counted as operational,it had slightly more liftoff thrust (35.1 MN).

Hypothetical future versions ofthe Soviet Energia would have been significantly more powerful than the Saturn V,delivering 46 MN of thrust and able to deliver up to 175 metric tonnes to LEO in the"Vulkan" configuration. Planned uprated versions of the Saturn V using F-1A engines wouldhave had about 18% more thrust and 137,250 kg (302,580 lb) payload. [4] NASA contemplatedbuilding larger members of the Saturn family, including the Nova, but these were neverproduced.

The Space Shuttle generates a peak thrust of 30.1 MN [5], andpayload capacity to LEO (excl. Shuttle Orbiter itself) is only 28,800 kg.

Also die Saturn 5 konnte mal 10 Tonnen mehr in die Atmosphäre jagen,und das beiweniger kosten.
Auch wen das Spaceshuttle wiederverwendet werden kann, so kannst Dudir ja ausrechnen was für wartungsarbeiten da anfallen,,, die kosten auch mal was

m-v-b


melden

Mondlandung der U.S.A.

01.10.2006 um 12:56
DIe Saturn war bestimmt nicht kostengünstiger. DAS Space shuttle hatte nur andereAufgaben.

Es war dazu gedacht, nutzasten bis zu einer bestimmten Größer zutransportiern und sollte in erster Linie auch dazu dienen Menschen einen LängerenAfuenthalt im All zu gewährleisten. Da ist das Shuttle bequemer als die Apollo Kapseln.Dazu das Wiederverwenden.

Die Saturn V ist sogar leistungsstärker als die ArianeRaketen.

Aber sie war nur ne Sonderanfertigung für die Mondmissionen.

Anbei sprechen Laserreflektoren sowie Mondgesteinsproben eine andere Sprache.


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

01.10.2006 um 13:04
@mvb: Und mit dieser Milchmädchenrechnung willst Du nun aufzeigen, dass nie einer auf demMond war? Wo ist da der logische Zusammenhang? Falls es überhaupt einen gibt...

Übrigens: Denk mal drüber nach, wofür man wohl mehr Schub braucht: Für eine leichtereKonstruktion oder für eine schwerere?


melden

Mondlandung der U.S.A.

01.10.2006 um 14:02
Link: www.apollo-projekt.de (extern)

Hmm mir ist da was aufgefallen, weiß nicht ob das wichtig ist ...

es wird dochimmer wieder gesagt die Fahne hätte eine Querstrebe gehabt ....

vonhttp://www.apollo-projekt.de

Den Nasa Ingenieuren war natürlich klar, dass einenormale Fahne in einem Vakuum schlaff herunterhängen würde. Deshalb wurde in einem 90Grad Winkel eine Querstrebe an der Spitze befestigt. Die Fahne hing also nicht nur amMast, sondern auch an der Querstrebe. Diese Strebe war kürzer als die Fahne, so dass derStoff gerafft wurde und dadurch der Eindruck einer wehenden Fahne entstand.

Vergleicht man das Aussehen der Fahne auf verschiedenen Fotos einer Mission, kann mansehr gut erkennen, dass sie ihre Form nicht verändert hat.

aber was ist das ?

http://www.apollo-projekt.de/images/20128962.jpg


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

01.10.2006 um 14:08
@sabsele: Entweder eine andere Fahne oder eine abgeknickte bzw. nicht korrekt befestigteQuerstrebe.


melden
wereobserved
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

01.10.2006 um 14:09
@sab

ist das ein bild der mondlandung ?


melden

Mondlandung der U.S.A.

01.10.2006 um 14:15
Link: www.apollo-projekt.de (extern)

ist von hier als Misslungenes Bild

http://www.apollo-projekt.de/foto.htm

oder meinten die mit dem Bild das "stundenlangem Training" könnte evtl auch sein*kopfkratz*


melden

Mondlandung der U.S.A.

01.10.2006 um 14:20
Was hast du denn bei dem Bild? Sieht so aus als würde die Flagge nach unten hänge weildie Querstrebe nicht richtig sitzt.


melden

Mondlandung der U.S.A.

01.10.2006 um 14:20
wen interessierts


***********************++

Na dann poste dochnichts dazu.


melden

Mondlandung der U.S.A.

01.10.2006 um 14:20
Link: www.lpi.usra.edu (extern)

ddie Bilder stammen von hier ! Als Misslungene Bilder der Mondlandung

http://www.lpi.usra.edu/resources/apollo/catalog/70mm/magazine/?46


melden

Mondlandung der U.S.A.

01.10.2006 um 14:21
Noch mal ....

Vergleicht man das Aussehen der Fahne auf verschiedenen Fotoseiner Mission, kann man sehr gut erkennen, dass sie ihre Form nicht verändert hat.


melden

Mondlandung der U.S.A.

01.10.2006 um 14:23
na dann ist doch alles klar oder?


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

01.10.2006 um 14:23
@sabsele: Ja und? Da steht nicht "Vergleicht man das Aussehen der Fahne auf ALLENFotos...". Was spricht gegen eine Testaufnahme mit noch nicht richtig aufgeklappterFahne?


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

01.10.2006 um 14:28
moin

information:
es wurde ein beitrag gelöscht

buddel


melden

Mondlandung der U.S.A.

01.10.2006 um 14:51
Was spricht gegen eine Testaufnahme mit noch nicht richtig aufgeklappter Fahne?
----------------------------------------------------------------------------------------------
wann ( zu welchem Zeitpunkt der Mondlandung ) wurde die Fahne aufgestellt ?Ich meine doch gleich nach dem Aussteigen und den ersten paar Schritten oder ?


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

01.10.2006 um 15:00
"13 Minuten später verließ auch Edwin Aldrin die Mondfähre. Zur Messung derZusammensetzung des Sonnenwindes auf dem Mond wurde eine Aluminiumfolie (SWC) aufgehängt,die kurz vor Ende des Ausfluges wieder mitgenommen wurde. Nachdem die US-Flagge gehisstworden war, errichteten die beiden Astronauten einige kleine Forschungsgeräte des EASEP(Early Apollo Scientific Experiment Package), dem Vorläufer des ALSEP, auf dem Mond."

(Wikipedia: Apollo_11)


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

01.10.2006 um 16:00
Ich habe viel im Internet über diese Verschwörungstheorie gelesen und ich bin zu demErgebnis gekommen, dass es sehr viele Ungereimtheiten bei der ersten Mondlandung gab!

Eins von vielen Beispielen:

Es stellt sich die Frage auf welcher Seitedes Mondes die Astronauten gelandet sind... waren sie euf der Sonnenseite (ca.200°C) oderauf der Schattenseite (ca. -200°C)? Die Anzüge, welche die Astronauten anhatten, konntensie weder vor der extremen Kälte noch vor der extremen Hitze schützen!

Es gibtviel mehr Argumente die gegen eine Mondlandung sprechen! Ich glaube, dass sie echt aufdem Mond waren, aber die ganzen Bilder und so hier auf der Erde gemacht haben, weil es daoben nicht viel zu sehen gab... außerdem waren die Kameras, die sie mitgenommen haben,gar nicht dazu geeignet solche qualitativ hochwertigen Fotos zu schießen!!!

Daseinzige was mich davon abhält zu glauben, dass die Mondlandung ein Fake war, ist dieTatsache, dass die Russen nicht versucht haben, den Fake nachzuweisen!!! Es war ein Kopfan Kopf Rennen zwischen Russland den USA, und wenn solche Gerüchte aufkommen, hätteRussland doch bestimmt versucht die Sache zu klären!

Es kann auch gut möglichsein, dass die erste Mondlandung ein kompletter Fake war, nur damit die USA diesenWettlauf gegen Russland gewinnen würden... Die waren ja nicht nur einmal auf dem Mond!Vielleicht sind sie erst beim zweiten Mal wirklich auf dem Mond gewesen!!!

Weraußer denen, die an der Mondlandung beteiligt waren, weiß das schon...?

Indiesem Sinne...

EyeCatcher


melden
Anzeige
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

01.10.2006 um 16:09
@eyecatcher: Na, von welcher Verschwörungsseite hast Du denn den Unfug mit den Anzügenund den Kameras? Und wo sind die ganzen anderen Argumente, die dagegen sprechen. Ich freumich schon drauf, eins nach dem anderen auseinanderzunehmen.


melden
355 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden