weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mondlandung der U.S.A.

3.018 Beiträge, Schlüsselwörter: Fake, Betrug, Mandlandung

Mondlandung der U.S.A.

01.11.2006 um 20:33
Ich weiss nicht, wann genau das Mondgestein der Öffentlichkeit präsentiert wurde.Es
wurde jedenfalls den verschiedensten Instituten auf der Welt für Untersuchungenzur
Verfügung gestellt, wie z.B. der Berner Univerität.


http://publicrelations.unibe.ch/unipress/heft96/beitrag1.html

Außerdem:


Bei dieser ersten Mondlandung war auch die Universität Bernmit dem berühmt
gewordenen Sonnenwind-Experiment dabei: Kurz nach der Landung derMondfähre wurde auf der
Mondoberfläche eine Aluminiumfolie aufgespannt und der Sonneausgesetzt. Während einer
gewissen Zeit fing diese Folie die Partikel des Sonnenwindesein (die Zusammensetzung der
gesammelten Sonnenwind-Atome wurde später in den Laborsdes Physikalischen Instituts in
Bern ausgewertet). Das Experiment wurde später bisApollo 16 fortgesetzt, nur bei der
letzten Mondlandung war es nicht mehr dabei. DieUniversität Bern war schliesslich an
insgesamt sechs Apollo-Missionen beteiligt(allerdings blieb bei Apollo 13 die Landung
auf dem Mond aus, weil während des Flugesein Sauerstofftank explodiert war - die Rettung
der Astronauten hatte Vorrang).


melden
Anzeige

Mondlandung der U.S.A.

01.11.2006 um 20:35
Alsos der erste der funktioniert hat war 1971

http://www.astrolink.de/m001/m001000/m001_mx0101_00.htm


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

01.11.2006 um 20:35
@angelo: Glaub mir, Haare spalten kann ich selber besser als Du. Die Kommandokapsel bliebim Orbit, die Landefähre ist gelandet. Wäre sie das nicht, hätten die Russen die Bewegungbemerkt, wenn sämtlicher Funk nur aus der Mondumlaufbahn gekommen wäre.

Und dieSeite von Herrn Geise...also ich bitte Dich. Hirnrissiger geht's kaum noch. SeinReflexionsargument mit der hellen Mondoberfläche wurde hier schon mit Physikwissen ausder 9. Klasse widerlegt.


melden

Mondlandung der U.S.A.

01.11.2006 um 20:36
Im August 1969 gelang es dem Lick-Observatorium in Kalifornien erstmals, mit einemLaserpuls von 1,8 Millionen Kilowatt Leistung den Spiegel auf dem Mond anzuvisieren. DerStrahl war beim Auftreffen 1,6 Kilometer dick, bei seiner Rückkehr zur Erde nach etwa 2,5Sekunden 16 Kilometer.

Quelle: http://www.weltderphysik.de/de/1513.php


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

01.11.2006 um 20:39
Zitat: "05.02.1971: Der Laserreflektor zur Entfernungsbestimmung, den die Besatzung beimersten Außenbordmanöver in Position gebracht hatte."

Mit anderen Worten: Eshandelt sich um den Reflektor, der beim ersten Aussenbordmanöver der Apollo-14-Missionaufgestellt wurde. Da steht nirgends, dass das überhaupt der erste oder dererste funktionierende Reflektor auf dem Mond war.


melden

Mondlandung der U.S.A.

01.11.2006 um 20:41
Apollo 12 ist am 14.NOVEMBER.1969 gestartet,die Tests wurden im August durchgeführt,damitist bewießen,dass Apollo 11 die ersten auf dem Mond waren.
Greez
DK


melden

Mondlandung der U.S.A.

01.11.2006 um 20:47
na ja...dann glaubt ihr das eben...
für mich ist nichts bewiesen...


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

01.11.2006 um 20:48
Zitat von der tollen Geise-Homepage:

"Astronauten-Training: Kann einLaserreflektor, der in einem solchen Winkel aufgestellt wird, einen Laserstrahl, dersenkrecht von oben von der Erde kommt, reflektieren? [NASA: APOLLO 11 Mission Report,Fig. 26]. Hierbei handelt es sich um ein NASA-Bild, das einen Astronauten beim irdischenTraining zeigt. Der Winkel des Reflektors muss nicht zwangsläufig mit dem des von APOLLO11 postierten übereinstimmen. Allerdings sollte man annehmen, dass auch beim Training sorealistisch wie möglich gearbeitet wird."

Sooooo geil, diese Argumentation. :D

Erst gibt er zu, dass es ein Foto vom Training ist, dann schliesst er abermesserscharf, dass der gezeigte Reflektor sich ja auf dem Foto unbedingt in seinerendgültigen Position befinden muss.

Echt ey, da könnte ich auch ein Bild voneiner geöffneten Schranke am Bahnübergang irgendwo reinstellen und drunter schreiben,dass die Strecke von der Bahn stillgelegt wurde. Die Schranke ist ja oben, also fahrenkeine Züge...


melden
nicht_nett
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

01.11.2006 um 21:20
Geise(lein) seine HP kann man ja nun wirklich nicht erstnehmen. Jeder halbwegs begabteGynasiast der oberen Klassenstufen hat mehr drauf als der Klappspaten.

n_n


melden

Mondlandung der U.S.A.

01.11.2006 um 21:28
Das ist war,und ich bin Mittelstufe :D


melden

Mondlandung der U.S.A.

01.11.2006 um 21:32
Sry für den Spam,also noch mal:
Das ist wahr und ich bin in der Mittelstufe.
Sonoch mal zum Thema:
Es gibt viele Seiten für eine Mondverschwörung und gegen eineMondverschörung.
Was man am Ende glauben will,ist einem Überlassen.
Manchmalsollte man sich aber im klaren sein,an weiß man glaubt.


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

01.11.2006 um 21:39
@dkchrys: Das Problem ist nur, dass es keine Frage des Glaubens mehr ist, wenn sichsämtliche Verschwörungsargumente mehr oder weniger einfach widerlegen lassen. Und nichtsanderes tun ja eben die Seiten im Netz, die für die Mondlandung sprechen. Da werden inder Regel keine Argumente für die Mondlandung gebracht, sondern Argumente gegendie Mondlandungslüge. ;)


melden

Mondlandung der U.S.A.

01.11.2006 um 21:48
Es ist wie's ist. ;)
Sry für die Rechtschreibfehler...bin ein bisschen Müde.


melden

Mondlandung der U.S.A.

02.11.2006 um 08:34
@angelo

<<<für mich ist nichts bewiesen...<<

als ob dichBeweise interesieren würden


melden

Mondlandung der U.S.A.

02.11.2006 um 11:43
@ufftata... Du mussts ja wissen


melden
walterbär
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

02.11.2006 um 12:38
in 28 mTagen explodiert der Mond. Spurtet euch und haut ab ... :) ne spaß es gibt keinenMond:D


melden

Mondlandung der U.S.A.

02.11.2006 um 13:10
prost Walter,....wer leuchtet mir dann jeden abend ins zimmer ?


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

02.11.2006 um 13:13
hinweis:

ein beitrag wurde aufgrund doppelpostings gelöscht.


R.


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

02.11.2006 um 13:14
und bitte zum topic schreiben, solches gespame hat hier nix zu suchen.


R.


melden
Anzeige

Mondlandung der U.S.A.

02.11.2006 um 13:43
Also nochmal mein Statemenr dazu.
Ein Mensch war auf dem Mond, dazu lass ich michjetzt einfach mal hinreisen

Es war aber nicht die Crew der Apollo 11..... eherdie der Apollo 14 / 15
ist nicht schlimm die haben es ja geschafft , eben etwasspäter...

Daher waren die ersten Filme gefeakt die andere jedoch sindauthentisch..
Also kein Verschwörung... nur ne Lüge !!!


melden
376 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden