Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

191 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, Verschwörung, Ufos, 2012

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

24.05.2010 um 23:52
Mir ging gerade durch den Kopf...

...das sich hier und da ein Skeptiker an den Kopf werfen lassen muss, er sei ein bezahlter Insider, überhaupt seien Foren wie Allmystery überlaufen von bezahlten Diskussionsteilnehmern, die Verschwörungen als Fantasie darstellen und die "Opfer" oder "Wahrheitssuchenden" gezielt denunzieren und lächerlich machen, um auf diese Weise Verschwörungen, etc. zu vertuschen bzw. unglaubwürdig zu machen.

Da fiel mir auf, das es hier viele Threads gibt, in denen Verschwörungshardliner, Propheten, Wissende, Entführte, etc. immer und immer wieder den selben Stuss runterbeten, Pixelvideos posten, grossartige Versprechen abgegeben, diese aber nie halten um weiter ihre Spielchen zu spielen, Fakten ignorieren, ohne Anhaltspunkte Interpretieren und gezielt Falschwissen verbeiten.

Meine Hypothese:
Ich glaube, diese Leute, die immer und immer wieder angeblich Verschwörungen "aufdecken", Panikmache betreiben, Prophezeihungen abgeben, Fakten leugnen, etc. in Wahrheit die Verschwörer sind.
Ich glaube, diese Leute sind unmittelbar in die "Fantasieindustrie" involviert und finanziell beteiligt und tun dies mit eiskalter Berechnung, um sich an Menschen zu bereichern, die ihre "Thesen" für möglich halten und sogar daran glauben.

Wie seht ihr das? Haltet ihr sowas für möglich?

Und mit welchen Themen lässt sich wohl am meisten Geld verdienen?


melden
Anzeige

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

24.05.2010 um 23:53
Gut möglich, das sowas hier auf Allmy Passiert. Ist ja schließlich ein Öffentliches Forum


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

24.05.2010 um 23:55
@DerFremde
DerFremde schrieb:Gut möglich, das sowas hier auf Allmy Passiert. Ist ja schließlich ein Öffentliches Forum
Ich würd das jetzt nicht nur auf Allmy beschränkt sehen, virales Marketing funktioniert auch in kleineren Foren.


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

25.05.2010 um 00:01
@chilichote

Aber so richtig lohnt es sich nur auf größeren Foren, denk ich.


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

25.05.2010 um 00:02
@DerFremde
Ich bin kein Experte für virales Marketing ;)


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

25.05.2010 um 00:07
@chilichote

Wie auch immer, was ich nicht ganz versteh, wie werden die Leute dafür Bezahlt, wenn sie diese Theorien in die Welt setzen. Etwa nach anzahl derer, die daran glauben??


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

25.05.2010 um 00:08
chilichote schrieb:Ich glaube, diese Leute, die immer und immer wieder angeblich Verschwörungen "aufdecken", Panikmache betreiben, Prophezeihungen abgeben, Fakten leugnen, etc. in Wahrheit die Verschwörer sind.
Das sind dan vermutlich Leute die Aufmerksamkeit haben wollen oder einfach für Chaos und verwirung sorgen.Denk ich mal zumindestens so.
chilichote schrieb:Ich glaube, diese Leute sind unmittelbar in die "Fantasieindustrie" involviert und finanziell beteiligt und tun dies mit eiskalter Berechnung, um sich an Menschen zu bereichern, die ihre "Thesen" für möglich halten und sogar daran glauben.
Für leichtgläubige Leute wird das wohl zutreffen.



Ich denke die wollen uns nur Falsche Informatiomnen andrehen damit man sozusagen
Verschwürungsteorin aufstelt oder so änlich.


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

25.05.2010 um 00:09
chilichote schrieb:Ich glaube, diese Leute, die immer und immer wieder angeblich Verschwörungen "aufdecken", Panikmache betreiben, Prophezeihungen abgeben, Fakten leugnen, etc. in Wahrheit die Verschwörer sind.
Ich glaube, diese Leute sind unmittelbar in die "Fantasieindustrie" involviert und finanziell beteiligt und tun dies mit eiskalter Berechnung, um sich an Menschen zu bereichern, die ihre "Thesen" für möglich halten und sogar daran glauben.

Wie seht ihr das? Haltet ihr sowas für möglich?
Halte ich eher wenig von. Eine Verschwörung der Verschwörung? Gibt natürlich immer welche, die von so etwas profitieren, aber eher wenige.

Finanzieller Wert entsteht erst dann, wenn du etwas verkaufen kannst - Bücher zum Beispiel. Ich frage mich auch schon seit Jahren, ob beispielsweise Erich von Däniken selbst an die Geschichten glaubt, die er schreibt, oder dass er den Schein aufrecht erhält um weiterhin Kasse zu machen.

Aber so weit zu gehen, dass man sagt: Die Anhänger der Verschwörungstheorien glauben in Wahrheit gar nicht daran, sondern sind selbst ein Teil einer Meta-Verschwörung - das geht eindeutig zu weit. Oder habe ich dich da falsch verstanden?


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

25.05.2010 um 00:12
@chilichote
Mit welchen Themen lässt sich das meiste Geld verdienen:

2012
Illuminati (extra mit "i" geschrieben)
Erlösungsversprechen jeder Art
The Secret

Da muss man nur mal in eine normale Buchhandlung gehen, da findet man dann genug über diese "Geheimnisse".


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

25.05.2010 um 00:19
@DerFremde
DerFremde schrieb:Wie auch immer, was ich nicht ganz versteh, wie werden die Leute dafür Bezahlt, wenn sie diese Theorien in die Welt setzen. Etwa nach anzahl derer, die daran glauben??
Nein, ich denke, das sind Autoren, die ihre Bücher verkaufen wollen oder ähnliches. Die Zahl derer ist ja relativ gering. Meist sind es sogar immer die gleichen unter anderen Nicks.
chen schrieb:Halte ich eher wenig von. Eine Verschwörung der Verschwörung? Gibt natürlich immer welche, die von so etwas profitieren, aber eher wenige.
Wieso nicht? Das ist doch die ultimative Strategie. Ich denke auch, es sind nur wenige.
Ich meine, in Foren wie diesem erreicht man eine unglaublich Zahl an potentiellen Kunden. Man muss nichtmal Geld investieren. Anmelden, seinen Brei postulieren und immer wieder in den Vordergrund drängen. Billiger und effizienter gehts doch kaum.
chen schrieb:Finanzieller Wert entsteht erst dann, wenn du etwas verkaufen kannst - Bücher zum Beispiel. Ich frage mich auch schon seit Jahren, ob beispielsweise Erich von Däniken selbst an die Geschichten glaubt, die er schreibt, oder dass er den Schein aufrecht erhält um weiterhin Kasse zu machen.
Ob Erich dran glaubt... ich weiss es nicht. Ob man daran glauben muss? Ich denke nicht. Man muss nur überzeugend sein. Das ist recht einfach. Besonders im Internet, wo man nur schriftlich kommuninziert (hauptsächlich jedenfalls).
chen schrieb:Aber so weit zu gehen, dass man sagt: Die Anhänger der Verschwörungstheorien glauben in Wahrheit gar nicht daran, sondern sind selbst ein Teil einer Meta-Verschwörung - das geht eindeutig zu weit. Oder habe ich dich da falsch verstanden?
Ein wenig falsch verstanden hast du mich schon. Ich meine nicht, das alle Anhänger nicht daran glauben und nur Geld verdienen wollen, sondern einige wenige, und zwar diejenigen, die immer wieder kehren, immer den gleichen Stuss loslassen und oft populäre Themen aufgreifen.
Der Grossteil derer, die man "Anhänger" nennen könnte glauben mit Sicherheit daran.


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

25.05.2010 um 00:20
@Subcomandante

Ok klingt ganz nett, aber auf die
Erlösungsversprechen jeder Art
fallen die leute nicht mehr so rein. Ausser die richtig gläubigen vielleicht.


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

25.05.2010 um 00:20
Ich glaube nicht, dass Verschwörungstheoretiker finanziell motiviert sind. Ich glaube da eher an einen psychologischen Mechanismus.
Manche Menschen haben Angst vor Spinnen, andere vor Viren oder Clowns. Verschwörungstheoretiker haben halt Angst vor "DENEN" (wer immer das in der einzelnen Theorie dann auch sein mag).
Für einen psychologischen Defekt spricht auch die starke Wahrnehmungsverzerrung der meisten VTler. Sie bezeichnen sich gerne als aufgeweckte Querdenker, glauben aber jeden Mist, ohne ihn zu hinterfragen.
Vielleicht spielt auch noch die Frustration über das eigene soziale Versagen mit rein. Die denken sich dann vielleicht: "Dass ich einen schlechten Job, langweilige Freunde, eine nervtötende Ehefrau und verzogene Kinder habe, liegt nicht daran, dass ich scheiße bin, sondern daran, dass sich die Bilderberger gegen mich verschworen haben".


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

25.05.2010 um 00:23
@Subcomandante
Bei 2012 könntest du Recht haben, schliesslich schliess das ein Erlösungsversprechen gleich mit ein. Zielgruppenverdoppelung :D

@DerFremde
Ich denke schon, das gerade Erlösungsversprechen ganz weit vorne stehen. Ich denke da an dieses Wunschbuch, wo beschrieben stand, wie man seine Wünsche ans Universum senden kann.


melden
oOchandniOo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

25.05.2010 um 00:26
Mein Top Thema NWO Neue Welt Ordnung... Das ist so ein ausgemachter Mist! Die Bücher lassen sich aber scheinbar gut verkaufen genau wie zum Thema 2012...


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

25.05.2010 um 00:26
@chilichote

Gut, ich darf vielleicht nicht nur von mir ausgehen, aber ich persöhnlich würde doch sehr an solchen versprechen zweifeln. Zumal ja eine Glaubwürdige Begründung fehlen dürfte, wie das funktionieren soll.


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

25.05.2010 um 00:29
Da schließe ich mich konstanz größtenteils an. Verschwörungstheorien sind einfach unglaublich verlockend - das Gefühl, exklusives und gefährliches Insiderwissen zu haben und die Mission zu verspüren, seine Mitmenschen zu bekehren - das ist eine äußerst kräftige Mischung. Teilweise wird das richtig religiös. Zumindest fühle ich mich bei Diskussionen mit Verschwörungsanhängern an ähnliche Debatten mit z. B. Bibelgläubigen erinnert. Da kommt man einfach nicht ran, also kann man die Diskussion manchmal gleich ganz sein lassen.

Ich denke nicht, dass Anhänger von VT eine tiefere Agenda haben, auch nicht die ganz heftigen Hardcore-Jünger. Sie sind einfach nur mit ihrer Psyche schon so tief in die Verschwörung verstrickt.


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

25.05.2010 um 00:33
Schlimmer wirds, wenn diese Leute meinen, das in alles und jedem eine Botschaft enthalten ist, und überall eine Verschwörung im gange ist.


melden
Zophael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

25.05.2010 um 00:45
Wo kann ich meine Bewerbung für den Job einreichen? ;-P


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

25.05.2010 um 01:16
also ich denke es geht primär nicht ums Geld verdienen, sondern um einen Kampf von Ideologien. Derjenige dessen Ideologie am mächtigsten vertreten ist, befindet sich sowieso am oberen Ende der Nahrungskette. Der Kampf der "Moderne" ist ein langer Prozess, der derzeit seinen Höhepunkt erlebt. Die Ideologien die heutzutage am mächtigsten und populärsten sind, sind der Materialismus und Naturalismus. Diese müssen um jeden Preis verteidigt werden. Deshalb werden Medien benutzt um Meinungen zu machen, die Menschen zu beschäftigen und im Endeffekt zu verwirren. Der Mensch soll nicht zu seiner wahren edelen Natur zurückkehren, sondern seinen Bedürfnissen und Trieben folgen. Solange er dies tut ist er abhängig, käuflich und betäubt. Sein Wille ist manipuliert und er dämmert vor sich hin. Er ist egoistisch, selbstverliebt und hochmütig.
Für mich liegt es auf der Hand, dass es Interessengruppen gibt, die verschiedengradig mächtig sind, und gewisse Weichen stellen. Dies ist auch normal und es gibt gar kein anderes Modell. Es sind halt nur Begrifflichkeiten, die ein Hinderniss darstellen, wie z.B. VTler. Jeder der einer Gruppierung auf die Füsse tritt ist gleich ein Verschwörungstheoretiker. Das ist Kindergarten. Man kann natürlich streiten über das Wie. In welchem Ausmass haben gewisse Gruppierungen, Interessengruppen, Möglichkeiten, auf Gesellschaft und Mensch einzuwirken. Was ist quatsch, was im Bereich des Möglichen und was ist Fakt?!


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

25.05.2010 um 01:27
Konstanz schrieb:Ich glaube nicht, dass Verschwörungstheoretiker finanziell motiviert sind. Ich glaube da eher an einen psychologischen Mechanismus.
Sehe ich auch so.

Allerdings verdienen Einige durch diesen psychologischen Mechanismus ihr Einkommen.

Die Diskussionen mit Verschwörungstheoretikern ist immer was besonderes. Für mich meist besonders ernüchternd und frustrierend. Eine vernünftige Diskussion ist meist nicht möglich, diese Leute (nicht alle, um Pauschalisierungen vorzubeugen ;) ) sind zu sehr auf die eigene Überzeugung eingefahren, es ist meist schon zu ihrem Glauben geworden.


melden
spesnostra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

25.05.2010 um 07:00
Als Christ muss man Verschwörungstheoretiker sein....immer die Zeichen der Zeit deuten und überlegen, ob denn nicht der oder der der Antichrist sein könnte (der dann selber ja durch Lug und Trug, also Verschwörung, an die Macht kommt).


melden
Anzeige

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

25.05.2010 um 08:10
@chilichote

Nun ja ich denke schon dass die Autoren auch hier reinschneien aber es gibt viel "Gläubigere " Foren als dieses hier .Meist errichten die sogar Foren und teilweise denkt man auch es sei ein normales Diskussionsforum dabei gehört es einer dieser Verdreher.In USA könnte ich dir einige davon nennen.Aber die gutverdienenden haben dies dann nicht mehr nötig weil es wie eine Kettenreaktion von selbst läuft.Aber es gibt auch leute vom engeren Kreis dieser Produktvermarktuing die ganz klar Querbeet im Internet Artikel /Threads platzieren mit dem Verweis zum Buch.Auch ist bekannt dass die Kommentare bei Amazon teilweise getürkt sind und es gibt einen bekannten Verlag in Deutschland der stark mit solchen Mitteln arbeitet.

Zur UFOlogie kann ich sagen dass es Verdachte gibt dass einige davon bei der CIA arbeiten und bewusst lächerliche Alienstorys bringen die widersprüchlich und schnell als Hoax entlarvbar sind..Ich denke nicht dass alle so dumm sind sondern dies tun um abzulenken.. Ausserdem währe es doch nützlich wenn ein Spionageflugzeug als UFO gehalten wird.

Aber der grösste Teil sind wohl doch faktenresistente Träumer die in eine Fantasy-Welt flüchten um von den echten Problemen abzulenken.Es ist halt einfacher zu denken irgendein Geheimrat oder Aliens seien zuständig für alle Probleme dieser Erde.Leider ist es doch um einiges komplexer unsere Welt..


melden
135 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Hampstead Hoax518 Beiträge