Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

191 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Aliens, Verschwörung, Ufos ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 15:22
@wissenschaft
Danke, das "bundesweit" is mir irgendwie durchgerutscht.
Macht das ganze natürlich noch wesentlich beeindruckender. Und das soll nochmal einer sagen, damit verdient kein Schwein Geld (ich denke da grad an den Jabberwooky^^).
Zitat von wissenschaftwissenschaft schrieb:Die Träger sind letztendlich die "Gläubigen" selbst, die unterbewusst diese Branche fröhlich am Leben erhalten bzw. deren Geldbeutel dicker machen.
Auch so eine Sache, die ich in dem Zusammenhang zum schreien finde: Fast alle Esos, Verschwörer, etc. behaupten stock und steif, sie kaufen nichts.

Irgendwer muss es dann aber wohl doch tun, in Anbetracht der immensen Geldmengen, die in der Branche fliessen... :D

Ich meine, selbst die GEZ nimmt jährlich 7 Milliarden Euros ein, allerdings MUSS man die auch bezahlen. Esobücher muss keiner kaufen, aber es scheint doch ausreichend Abnehmer zu geben.

Ich finde, das stützt meine These doch ungemein.


2x zitiertmelden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 15:23
und was ich bis Heute leider vermisse:

Ich würde mal sehr gerne ein investigatives Interview mit diversen Schlüsselpersonen aus der Verschwörungsindustrie, also "Verschwörungstheoretiker" sehen, in dem sie dort direkt nach ihren Quellen gefragt werden und diese klar und deutlich Antwort geben sollen.

Leider haben sich bis Heute dazu keine Interviewpartner gefunden bzw. liest man ja in der Presse die üblichen Statements "Herr/Frau Sowieso war zu einem Interview nicht bereit" "Herr/Frau Sowieso wollte dazu keine Aussage machen" oder eben die schwammige Variante "ich habe meine glaubhaften Quellen!" nach dem Motto: friss oder stirb.


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 15:26
@chilischote
Zitat von chilichotechilichote schrieb:Auch so eine Sache, die ich in dem Zusammenhang zum schreien finde: Fast alle Esos, Verschwörer, etc. behaupten stock und steif, sie kaufen nichts.
Das wäre vergleichbar mit der Frage, warum die BILD Zeitung und Dieter Bohlen bis Heute ihre Erfolge feierten und warum DSDS bis Heute so hohe Einschaltquoten hat ^^

Doppelmoral Deutschland :D


1x zitiertmelden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 15:35
@wissenschaft
Zitat von wissenschaftwissenschaft schrieb:Doppelmoral Deutschland
Darauf würd ich es nichtmal schieben. Wohl eher Scham, es zuzugeben.


1x zitiertmelden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 15:38
@chilichote
Zitat von chilichotechilichote schrieb:Auch so eine Sache, die ich in dem Zusammenhang zum schreien finde: Fast alle Esos, Verschwörer, etc. behaupten stock und steif, sie kaufen nichts.
Nicht nur das, sie behaupten auch stock und steif, dass es der Wahrheit entspricht, was sie "gelesen" haben, ohne jemals wirklich der Sache auf den Grund gegangen zu sein, denn schliesslich sind ihre "Quellen" uneingeschränkt glaubhaft und nicht zu hinterfragen. ;)

Man verlässt sich auf "Quellen", weil sie "glaubhaft" klingen und ins eigene Weltbild passt, ganz einfach. Ein Hinterfragen würde Illusionen zerstören.

Lieber mach ich mit einer Geschichte zig andere Menschen verrückt, als selbst bei der Quelle zu suchen. Ist ja viel zu anstrengend ;)

Der Hoax Effekt.
Starte Niemals einen Hoax, denn Du wirst ihn niemals mehr aufhalten können.
Zitat von chilichotechilichote schrieb:Ich finde, das stützt meine These doch ungemein.
Ich finde, dass Deine These mehr an der Realität liegt, als dass Du jemals in Deinem Leben ein Alien zu Gesicht bekommst, geschweige denn noch den unzähligsten Weltuntergang miterleben darfst ;)


1x zitiertmelden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 15:40
@chilicote
Zitat von chilichotechilichote schrieb:Darauf würd ich es nichtmal schieben. Wohl eher Scham, es zuzugeben.
Es ist nicht mal die Scham, sondern eher die Erkenntnis, zugeben zu müssen, sich (hinterher) geirrt zu haben.

Der Trend neigt zum Fremdschämen und zur 2. Angst.


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 15:40
@wissenschaft
Zitat von wissenschaftwissenschaft schrieb:Ich finde, dass Deine These mehr an der Realität liegt, als dass Du jemals in Deinem Leben ein Alien zu Gesicht bekommst, geschweige denn noch den unzähligsten Weltuntergang miterleben darfst
*hehe*
Von der Wahrscheinlichkeit ausgehend, hast du Recht!^^


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 15:55
kleine Sarkasmus Geschichte von mir am Rande:

7.30 Uhr
"Schatz, mach bitte für die Kinder Frühstück!"
Nein, kann grad nicht, lese grade diese Horrormeldung über BP

8.30 Uhr
"Schatz, kannst Du mal die Küche sauber machen"
Geht ehrlich nicht, die schreiben gerade, wer an der Miesere Schuld war!

9.30 Uhr
"Schatz, der Hund muss raus!"
Geht nicht, ich lese grade, welche Bösewichte hinter der BP Geschichte sitzen.

10.30 Uhr
"Schatz, wir brauchen für Heute Abend einige Dinge aus dem Supermarkt!"
Ich kann grad nicht weg, ich bin gerade einer sehr interessanten Geschichte dran, wie es wirklich war!

11.30 Uhr
"Schatz, der Müll muss runtergebracht werden"
Geht grad garnicht! Ich muss das grade anderen Leuten in den Foren schreiben, welche Sauerei da am Laufen ist!

......


17.30 Uhr
"Schatz, die Kinder haben Hunger und haben ihre Hausaufgaben noch nicht gemacht"
Ich bin gerade dabei eine geheime Storie aufzudecken und Du fragst mich nach solchen Banalitäten?

20.30 Uhr
"Schatz, ich geh gleich ins Bett"
Ich muss an der Geschichte dran bleiben! Es ist wichtig!

22.30 Uhr
"Schatz, wann kommst Du denn endlich mal ins Bett?"
Ich muss die Welt retten! Ich weiss jetzt, wer es war und warum die ganze Kacke am Dampfen ist!


nächster Tag, 7.30 Uhr morgen, es klingelt:

"Guten Tag, ich bin der Gerichtsvollzieher und soll von den Firmen XY folgende aussenstehende Beträge von Ihnen einfordern!"
Hey, hier geht grad die Welt unter, ich weiss wer es war und sie kommen jetzt mitten in der früh mit solchen Kindermärchen daher?!


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 15:59
:D


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 17:44
@wissenschaft
@Rambaldi
Man greift halt auch gerne auf Quellen zurück, die schon Thesen und Fakten vermischt haben. Oft sind das dann Quellen mit fragwürdigem Hintergrund und dann wird ma wieder über die Glaubwürdigkeit der Quelle diskutiert... oder über die Thesen. Die Fakten gehn dann irgendwie verloren.
Wirkliche Themen werden oft nicht besprochen. Wenn ich da zbsp. an den Fall Tinner denke. Interessiert irgendwie keinen. Aber die Folgen davon füllen ganze Threads.
Ausserdem kann man sich Aussagen/Quellen auch zurechtlegen.
Je nach Hintergrund entsteht dieses oder jenes Bild.
Eine These zu beweisen grenzt schon an die Unmöglichkeit, man kann sie untermauern oder Steine rausreissen. Oft sind sich ja nicht mal die Wissenschaftler einig.
Unvoreingenommenheit ist bei dieser Themaitk sehr schwer, aber Voraussetzung.


1x zitiertmelden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 18:00
@iihil
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Interessiert irgendwie keinen. Aber die Folgen davon füllen ganze Threads.
Genau da liegt der Hund begraben ;)


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 19:04
Also ich glaube nicht, daß man sagen kann, sämtliche Verschwörungstheorien wären aus der Luft gegriffen.
In jedem Märchen steckt bekanntlich ein wahrer Kern.
Und wenn man davon ausgeht, daß vielleicht nur 10% der VT wahr sind, dann ist das immer noch mehr als schlimm genug.
Die restlichen 90% sind einfach nur da um die ganzen 100% in den Bereich der Lächerlichkeit zu rücken.

Zumindest wäre dies die wirksamste Methode für einen Verschwörer um jegliche Nachforschungen von vorneherein zu vereiteln.

Wer sagt VT ist komplett Quatsch, der macht es sich zu leicht.


1x zitiertmelden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 22:21
@taothustra1
Zitat von taothustra1taothustra1 schrieb:In jedem Märchen steckt bekanntlich ein wahrer Kern.
Das das Märchen sind hast du gut erkannt;)
es heisst aber :in jeder Legende steckt ein wahrer Kern^^
Und da haben wir den wichtigen Unterschied.


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

28.05.2010 um 17:34
@Schandtat

Du solltest wissen, daß in Märchen mehr Wahrheit steckt als in Legenden bzw sie fast als ein und Dasselbe zu betrachten sind.

Beide haben nämlich den tieferen Sinn Wahrheiten an Menschen zu transportieren, die dieselben aufgrund ihres intellektuellen und psychologischen Entwicklungsstandes nicht detailliert verbal begreifen könnten.

Das können Kinder aber auch Menschen in früheren Zeiten sein.


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

28.05.2010 um 18:38
@taothustra1
"Beide haben nämlich den tieferen Sinn Wahrheiten an Menschen zu transportieren, die dieselben aufgrund ihres intellektuellen und psychologischen Entwicklungsstandes nicht detailliert verbal begreifen könnten."

Soll das jetzt heißen, das Verschwörungstheorien der Versuch sind, andere 'unaufgeklärte' Menschen durch Halb'wahrheiten' von den subjektiven Wahrheiten des 'aufgeklärten' VTlers zu überzeugen, welche der 'unaufgeklärte' Mensch im Klartext nicht akzeptieren würde?

D.h. es geht eigentlich darum die 'wahre' Botschaft die hinter einer VT steckt zu verbreiten, als darum, das die VT selbst wahr ist.

Das wäre dann (unterschwellige) Propaganda.


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

28.05.2010 um 18:42
@neurotikus

Das ist doch billig, Posts von mir aus anderen Threads und völlig anderem Zusammenhang herauszureißen und da einzubauen wo es Dir gerade passt.

Hast Du nicht mehr drauf ?


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

28.05.2010 um 19:07
@taothustra1
"Das ist doch billig, Posts von mir aus anderen Threads und völlig anderem Zusammenhang herauszureißen und da einzubauen wo es Dir gerade passt

Welcher andere Thread? Das war das letzte posting vor meinem hier.

Du sprachest davon das Märchen/Legenden, welche mit VTen verglichen wurden, Wahrheiten beinhalten würden, diese aber verschlüsselt seien, um sie Menschen mit einem geringeren "Entwicklungsstand" verständlich zu machen.

Selbst wenn Märchen aber 'Wahrheiten' enthalten (welche nur subjektiv sein können), bleiben sie doch zum Großteil erdichtet.

VTen finden aber zwischen gleichrangigen Menschen statt, d.h. wenn man eine Großteils erdichtete Geschichte zur Unterstützung einer 'Wahrheit' heranzieht, dann ist das vor allem eine Lüge, welche zeigt das man den anderen in seinem 'Entwicklungsstand' gering schätzt und ihn durch Manipulation zu entmündigen sucht.


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

28.05.2010 um 19:36
@neurotikus

Ok sorry, dann bin wohl ich durcheinander gekommen.

Findest Du nicht, daß Du das Ganze ein wenig zu sehr komplizierst ?

Ich gebe Dir ein Beispiel :

Wenn man vor wenigen Wochen noch - so wie ich hier - sagte, daß es in Afghanistan Unmengen an Bodenschätzen gibt und dies Öffentlich aber geheimgehalten wird, da sonst leicht einer auf den Gedanken kommen könnte, daß der eigentliche Grund für diesen Krieg ein ganz anderer als der vorgegebene ist, dann konnte man dafür hier Spott und Hohn ernten.
Und als schräger VTler angesehen werden.

Wenn aber nun heute ein Bundespräsident Köhler wortwörtlich sagt, daß es dort um deutsche Wirtschaftsinteressen geht und die Reaktion der anderen Politiker darauf beobachtet....

tja, was soll man dazu noch sagen ?

Für mich sind die erklärten Gegner von Verschwörungstheorien kein bisschen realistischer als die verbohrtesten VTler.

Beide liegen daneben und wollen gar nicht wissen wie es vielleicht wirklich sein könnte.
Die Einen sind paranoid und die anderen stellen sich blind und taub.

Damit wird freilich den Lügnern und Betrügern an der Macht Tür und Tor geöffnet.


1x zitiertmelden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

28.05.2010 um 19:55
dumm finde ich nicht die verschwörungstheoretiker,das sind meiner meinung nach nur unausgelastete hobbydetektive.
schlimm finde ich die leute,die halbwahrheiten oder gar lügen in die welt setzen mit angeblich glaubhaften quellen.oder sie behaupten selber steif und fest gewisse einblicke zu haben und die an reisserische medien weiterverhökern.
und die medien,nicht alle aber reichlich,ist auch kein gammel zu ungenießbar um das dann auch weiter zuverkaufen.
und die armen vtler fressen diesen schrott und vertrauen auf zweifelhafte aussagen.
bei promiopfern wie dem ollen jörg haider zum beispiel konnte es nur der mossad sein,weil ein natürlicher todesfall (in dem fall verkehrsunfall unter alkoholeinwirkung) ja nicht einem menschen des öffentlichen interesses zugemutet werden kann.
nein,promis müssen durch die hand übler schurken sterben und nicht durch eine überdosis heroin,schlaftabletten,erhängen oder an altersschwäche.
das wäre auch viel zu langweilig in einer welt die nach verbrechen und verbrechern geradezu hechelt.


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

28.05.2010 um 21:31
@taothustra1
Zitat von taothustra1taothustra1 schrieb:Wenn man vor wenigen Wochen noch - so wie ich hier - sagte, daß es in Afghanistan Unmengen an Bodenschätzen gibt und dies Öffentlich aber geheimgehalten wird, da sonst leicht einer auf den Gedanken kommen könnte, daß der eigentliche Grund für diesen Krieg ein ganz anderer als der vorgegebene ist, dann konnte man dafür hier Spott und Hohn ernten.
Und als schräger VTler angesehen werden.

Wenn aber nun heute ein Bundespräsident Köhler wortwörtlich sagt, daß es dort um deutsche Wirtschaftsinteressen geht und die Reaktion der anderen Politiker darauf beobachtet....
Der Unterschied zwischen Bodenschätzen und Wirtschaftsinteressen ist Dir aber schon klar. Oder doch nicht?


melden