Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

191 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Aliens, Verschwörung, Ufos ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 13:09
@chilichote
Mir ging gerade durch den Kopf...

...das sich hier und da ein Skeptiker an den Kopf werfen lassen muss, er sei ein bezahlter Insider, überhaupt seien Foren wie Allmystery überlaufen von bezahlten Diskussionsteilnehmern, die Verschwörungen als Fantasie darstellen und die "Opfer" oder "Wahrheitssuchenden" gezielt denunzieren und lächerlich machen, um auf diese Weise Verschwörungen, etc. zu vertuschen bzw. unglaubwürdig zu machen.
Verdammt, du hast mich erwischt! :D Hätte nie gedacht, dass jemand so weit denken würde.

Nein, im Ernst, solche Gedankengänge sind meiner Meinung nach lächerlich!


1x zitiertmelden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 13:13
@Mindslaver
Zitat von MindslaverMindslaver schrieb:Nein, im Ernst, solche Gedankengänge sind meiner Meinung nach lächerlich!
Ist das jetzt bezogen auf den zitierten Text oder den Grund meines Threads?^^

Jedenfalls, bzgl. des Zitats, hier gibt es einige, die tatsächlich annehmen, Skeptiker würden von Geheimdiensten bezahlt um Anhänger von VTs und ähnlichen gezielt zu denunzieren.
Ich finde das auch lächerlich. Vor allem, wenn man daran denkt, das solche Leute sich schlicht nicht vorstellen können, das es tatsächlich Menschen gibt, die VTs und ähnliches für Rotze halten.


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 13:42
@chilichote

Das ist bezogen auf dein Threadthema!

Wenn Menschen denken, die ganze Welt sei eine Verschwörung, und alle, die es ansatzweise kritisieren, seien eingeweihte, dann klingt das fpr mich schon fast wie klinische Paranoia.


1x zitiertmelden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 13:47
@Mindslaver
Zitat von MindslaverMindslaver schrieb:Wenn Menschen denken, die ganze Welt sei eine Verschwörung, und alle, die es ansatzweise kritisieren, seien eingeweihte, dann klingt das fpr mich schon fast wie klinische Paranoia.
Ey, dann hast du was Missverstanden. Ich rede nicht davon, das es eine Verschwörungsverschwörung gibt, sondern eher Menschen, die davon profitieren in Foren diese Themen am laufen zu halten.


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 13:50
@chilichote

Und wer profitiert deiner Meinung nach davon, außer Verschwörungstheoretiker, die ohnehin ihre Meinung durchsetzten wollen...?


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 13:54
@Mindslaver
Übrigens nicht nur Verschwörer, auch 2012, etc.

Ähm profitieren können davon Autoren, Verlage und wie Wahrhead schrieb auch Organisationen.

Eins ist doch unzweifelhaft: Verdient wird mit Themen wie 9/11, 2012, und anderen, ähnlich populären, Themen eine Menge.


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 13:57
@chilichote

Ja, da hast du Recht!

Heute wird ja wirklich alles vermarktet..


1x zitiertmelden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 13:59
Zitat von MindslaverMindslaver schrieb:Heute wird ja wirklich alles vermarktet..
Eben und so ein bisschen virales Marketing, um die Einnahmen ein wenig zu erhöhen, hat noch nie geschadet^^


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 14:01
Zitat von chenchen schrieb:Die fundamentalsten Gesetzte von philosophischer Logik und Argumentationstheorie werden ignoriert, alles wird so hingebogen dass es irgendwie in die Verschwörung passt. Fällt ein Argument aus, nimmt man sich halt ein anderes.
Wahre Worte!dazu kommt noch das Fakten ignoriert werden abgelenkt wir dann ausgeholt in Basisdiskussionen um ja nicht konkret zu werden bis hin zu pers Provokationen anstatt selbst etwas darzulegen oder widerlegen.Natürlich wird man dann in eine Schublade gesteckt für Desinformanten.musste ich auch wieder im Kornkreisthread miterleben.Dabei geht es ja nur darum die Wahrheit herauszufinden, abseits von blindem Scheuklappendenken..

@chilichote

Ich glaube wirklich dass es nicht allen ums Geld geht.Manche sind einfach nur Abgespaced!


1x zitiertmelden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 14:09
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:Ich glaube wirklich dass es nicht allen ums Geld geht.Manche sind einfach nur Abgespaced!
Nein, glaub ich auch nicht. Aber einigen wenigen bestimmt.
Der Grossteil ist hier nur, um diese Themen zu diskutieren oder auch oft, ihren Geistigen Brei abzulassen. Und genau dieser Aspekt macht Foren attraktiv um dort zu werben. Grosse Reichweite bei der Zielgruppe (die ja ohnehin relativ klein ist, aber in Foren hat man praktisch direkten Zugriff und das kostenlos). Und da meist offensichtliche Werbung nicht erlaubt ist, spielt man eben mit, versucht zu überzeugen.
Das ganze wird ja irgendwann zum Selbstläufer (wie hier auf Allmy oft wunderbar sehen kann^^).


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 14:44
@chilichote
Der Jahresumsatz der Esoterikbranche wird dort auf bis zu 10 Milliarden Euro geschätzt.
http://www.taz.de/1/zukunft/wirtschaft/artikel/1/der-uebersinnliche-dax/

http://www.uni-muenster.de/PeaCon/s-texte/paranoia.htm (Archiv-Version vom 06.06.2010)
http://www.stuttgarter-zeitung.de/media_fast/626/StZ_23Maerz2006_Esoterik.pdf
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-9133453.html

http://www.derwesten.de/nachrichten/panorama/Schoener-leben-mit-Verschwoerungstheorien-id13817.html

Meiner Meinung nach müsste eine Studie von all diesen Leuten gemacht werden, die an jegliche Verschwörungstheorien glauben und diese zwanghaft an andere Leute missionieren, mit den Stichpunkten deren persönlichen Lebensumständen und Lebensqualität.

Meine persönliche langjährige Erfahrung daraus (ohne eine Studie zu benötigen) belegte mir zumindest immer wieder einen sehr hohen Grad der Unzufriedenheit und Orientierungslosigkeit bzw. ein Scheitern in deren Leben, ebenso psychische Probleme, die durch Verschwörungstheorien "kompensiert" werden.

Und ab diesem Moment muss eine Scheinwelt her, die für all das verantwortlich gemacht werden kann, was im eigenen Leben schief gelaufen ist bzw. schief läuft. Man hat einen Schuldigen gefunden.

Die Leichtgläubigkeit macht es bis Heute vielen Scharlatenen sehr einfach, andere Menschen zum Spielball zu machen.


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 14:47
Hier noch ein schönes Zitat aus dem Interview mit Prof. Jean-Noël Kapferer:
Was bewegt uns denn dazu, zu glauben, was man uns erzählt?


Es müssen zwei religiöse Voraussetzungen erfüllt sein, nämlich die, glauben zu können, und die, glauben zu wollen. Da stossen wir ins Herz der Gerüchteforschung vor.



melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 14:47
@wissenschaft
Wow, das ist beeindruckend. Soviel hätte ich beim besten Willen nicht erwartet. Wobei, Weltweit gesehen, wäre es dann schon wieder wenig...!


1x zitiertmelden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 14:51
Wir diskutieren hier immer um zwei Gruppen von Leuten. Solche die alles glauben und solche die alles abstreiten. Zu beiden gehören Skeptiker nicht dazu.
Natürlich ist es einfach, wenn man alles in schwarz und weiss kategorisieren könnte... aber es gibt nunmal diese Abstufungen in Grau.
Ich bezeichne mich als Skeptiker, weil ich weder der OT noch der VT uneingeschränkt glauben schenke.
Also lasst doch dieses Kategorisieren, danke.

Ne gute Freundin meiner Frau ist nun irgendwo in Osteuropa bei nem Guru. Hat ihren ganzen Besitz verschenkt und meditiert nun dahin.
Und ja wir machen uns Sorgen, Kontaktaufnahme ist nicht möglich. Und dieses ganze "Aufstieg in die 5. Dimension" macht mir Angst vor Massenselbstmorden in 2012.
Man kann ja n bisserl nachhelfen, wenn man das Materielle nicht durch Meditation alleine loskriegt. Seine sterbliche Hülle abstreiffen.

In erster Linie geht es um Ideologien, das Geld fliesst von alleine.
So ist der Mensch halt, er läuft gerne selbsternannten Führern hinterher.
Vielleicht kennt Freud da ne Antwort drauf.


1x zitiertmelden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 14:59
@iirjil
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Wir diskutieren hier immer um zwei Gruppen von Leuten. Solche die alles glauben und solche die alles abstreiten.
und die 3. Gruppe:

Die Menschen, die alles überprüfen.

Also letztendlich die "Skeptiker"

Und wie wir ja alle wissen: Glauben heisst nicht Wissen.

Der gefährliche Grad zwischen gesunder Skepsis und Paranoia wird durch Verschwörungstheoretiker letztendlich zu Nichte gemacht, in dem grundsätzlich hinter Jedem und Allem etwas Böses steckt, zugleich mit der hoffnungsvollen Hintertüre, einer dieser "Mitwisser" zu sein ^^

2 Fliegen mit einer Klappe :D

Es ist letztendlich nichts anderes als ein Gerücht, dass sich jedes Mal aufs Neue selbst entfacht, niemand mehr weiss, woher es eigentlich kommt und trotzdem weitergetragen wird, evtl. noch mit fantasievollen Ausschmückungen, damit das Ganze noch mehr aufgebauscht wird ^^

Flüsterpost 2.0

Wem interessiert schon das Geschwätz von Gestern, wenn Heute wieder neue interessante Stories auf einem warten ^^


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 15:03
nicht zu vergessen, die ganzen Bösewichte in Form von

Wissen
Recherche
Quellenangaben
Beweise

daran steht und fällt jede Geschichte.


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 15:06
die BILD Zeitung machts seit Jahrzehnten vor:

Bringe eine aufmerksamkeitserregende Schlagzeile und Niemand wird sich für den Inhalt interessieren ;)


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 15:16
@chilichote
Zitat von chilichotechilichote schrieb:Wow, das ist beeindruckend. Soviel hätte ich beim besten Willen nicht erwartet. Wobei, Weltweit gesehen, wäre es dann schon wieder wenig...!
bundesweit, heisst nur auf deutschsprachigen Raum :)


Ist sogar noch mehr
Der Esoterik-Markt habe nach vorsichtigen Schätzungen einen Umsatz von bundesweit 17 Milliarden Euro.
http://www.abendblatt.de/hamburg/article1261295/Sekten-Beauftragte-warnt-vor-Esoterik-und-Okkultismus.html

Damit wäre wohl klar, warum viele Leute (Geschäftsleute, Scharlatene etc.) viel daran setzen, diesen Umsatz stabil bzw. steil nach oben zu halten ;)

Die Träger sind letztendlich die "Gläubigen" selbst, die unterbewusst diese Branche fröhlich am Leben erhalten bzw. deren Geldbeutel dicker machen.

Ich sag da nur z.B. Stichwort Kopp Verlag ^^
(leider ist aus deren Seiten ja nicht ersichtlich, wieviel Umsatz die damit machen, wäre mal interessant zu erfahren :P "


1x zitiertmelden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 15:20
@Glünggi
Dieser "ihr glaubt aus Prinzip nichts" Strohmann ist, wie man in jeder längeren Diskussion hier sehen kann, bei den Verschwörungsglaubwollern ein beliebter Ersatz für Argumente, aber wieviele davon gibt es hier wirklich? So auf Anhieb fallen mir wenige bis keiner ein.


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

27.05.2010 um 15:20
@Glünggi
Dieser "ihr glaubt aus Prinzip nichts" Strohmann ist, wie man in jeder längeren Diskussion hier sehen kann, bei den Verschwörungsglaubwollern ein beliebter Ersatz für Argumente, aber wieviele davon gibt es hier wirklich? So auf Anhieb fallen mir wenige bis keiner ein.


melden