Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

191 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Aliens, Verschwörung, Ufos ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

28.05.2010 um 22:27
@chilichote
Ich glaube, diese Leute, die immer und immer wieder angeblich Verschwörungen "aufdecken", Panikmache betreiben, Prophezeihungen abgeben, Fakten leugnen, etc. in Wahrheit die Verschwörer sind.
Ich glaube, diese Leute sind unmittelbar in die "Fantasieindustrie" involviert und finanziell beteiligt und tun dies mit eiskalter Berechnung, um sich an Menschen zu bereichern, die ihre "Thesen" für möglich halten und sogar daran glauben.
Ich sehe es eher so. Eine gute Verschwörung tarnt man am besten so dass man eine möglichst irrsinnige darüber legt um damit gleich alle Theorien unglaubhaft erscheinen zu lassen.

Beispiel 911: Da werden schnell mal Flugzeuge ferngesteuert oder Wolkenkratzer in die Luft gesprengt. Das manchmal auch ein einfaches Tor aufmachen ausreicht gerät darüber schnell in Vergessenheit. Clevere Taktik die im Allgemeinen gut funktioniert, allerdings nur wenn alle Beteiligten ausgeschlafen sind. ;)

Gruß greenkeeper


1x zitiertmelden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

28.05.2010 um 22:29
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Ich sehe es eher so. Eine gute Verschwörung tarnt man am besten so dass man eine möglichst irrsinnige darüber legt um damit gleich alle Theorien unglaubhaft erscheinen zu lassen.
Du meinst, Verrückter als verrückt? So verrückt, das es schon wieder wahrscheinlich ist?


1x zitiertmelden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

28.05.2010 um 22:37
@chilichote
Zitat von chilichotechilichote schrieb:Du meinst, Verrückter als verrückt? So verrückt, das es schon wieder wahrscheinlich ist?
Nein, ich meine folgendes.

Du tarnst eine gute Verschwörung am besten, indem du dir eine völlig verückte Story einfallen lässt, die niemand der klaren Verstandes ist glauben kann und diese unters Volk streust. Sofort wird jede auf den Tatsachen beruhende Theorie vom Volk genau in die gleiche Schublade gesteckt und ebenso für irrsinnig gehalten. Das Volk denkt nun mal in Schubladen. Die Wahrheit verschwindet dann automatisch in so einer solchen. Is ein alter PR-Trick, tausendmal bewährt.

Gruß greenkeeper


1x zitiertmelden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

28.05.2010 um 22:42
Das ist ja Alltag und scheint zu funktionieren. Zumindest bei einigen bis vielen.


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

28.05.2010 um 23:38
@taothustra1
taothustra1 schrieb:
Wenn man vor wenigen Wochen noch - so wie ich hier - sagte, daß es in Afghanistan Unmengen an Bodenschätzen gibt und dies Öffentlich aber geheimgehalten wird, da sonst leicht einer auf den Gedanken kommen könnte, daß der eigentliche Grund für diesen Krieg ein ganz anderer als der vorgegebene ist, dann konnte man dafür hier Spott und Hohn ernten.
Und als schräger VTler angesehen werden.

Wenn aber nun heute ein Bundespräsident Köhler wortwörtlich sagt, daß es dort um deutsche Wirtschaftsinteressen geht und die Reaktion der anderen Politiker darauf beobachtet....
Ja, ich kann für mich selbst sprechen.

Du ziehst die (sehr allgemein gehaltene)Aussage Köhlers als Bestätigung für _deine_ Behauptung über die _Bodenschätze in Afghanistan_ heran.

Gut. Lassen wir das mal im Raum stehen. Und zwar so lange, bis Du es schaffst, eine Aufstellung zumindest der wirtschaftlich wichtigsten Bodenschätze dort und deren _wirtschaftliche_ Bedeutung für Dein Land aufzuzählen. Sagen wir mal in Prozenten der weltweiten Förderung / des weltweiten Vorkommens.

Und was die Bezahlung betrifft - ich werde tatsächlich vom Staat bezahlt. Dafür habe ich rund 45 Jahre gearbeitet und Abgaben bezahlt. Aber eine kleine Aufbesserung meiner Pension (natürlich von den Männern mit Trenchcoat und Schlapphut im schwarzen Aktenkoffer. Steuerfrei überreicht :D ) ist immer willkommen. Wir können ja einen Deal machen: Du bringst Deine Auftraggeber dazu, dass sie Dir den Auftrag geben, mich hier niederzumachen und ich mache das Gleiche mit meinen Auftraggebern in Bezug auf Dich. Dann können wir einander mit Spass und Vergnügen gegenseitig niedermachen und scheffeln auch noch Geld dafür :D :D :D (sicherheitshalber [/ironie])


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

29.05.2010 um 09:58
@chilichote

Ich glaube der primäre Aspekt eines VTlers ist das Geltungsbedürfniss.Es kann sein dass diese VTler grosse Schwierigkeiten in der Gesellschaft haben.Auslöser kann ein Mobbing,Versagen in einer Beziehung,Krankheit,Arbeitslosigkeit oder vermindertes Selbstbewusstsein durch Bspw körperliche Unaktraktivität oder introvertierte Persönlichkeitsstruktur und nicht zuletzt Bildungslücken sein. Dies gilt aber eher für die Hardcore VTler (siehe Anektode von @wissenschaft) denn in jedem steckt ein wenig davon.

Es gibt Studien die Bspw ein Blatt Papier verteilten.Auf Seite 1 war die offizielle Story mit Fakten.Auf seite 2 die VTler Behauptungen ohne Fakten gedruckt .Dies wurde weitergeführt mit versch. Tests, Wenn man die Probanten Monate später fragen stellte "wie ist dass denn jetzt?" kam mehrheitlich die VTler Story als Antwort .Wenn dann das Thema an anderer Stelle im Leben auftaucht Trickst das Gehirn und denkt dass kommt mir bekannt vor "Aha!" das ist eine Lüge.,

umso mehr man sich darin reinziehen lässt, gerät man in einen Abwärtsstrudel der tatsächlich Schizophrenie und Psychosen auslösen kann.

Anzeichen dafür sind Schlagworte wie:

- Mainstream
-Schubladen(Skeptiker vs. Gläubiger)
-Argumente ad hominem( persönlicher nicht sachbezogener Angriff)
-keine Quellen (nur der Vtler der es in die Welt gebracht hat oder sich selbst)
-Verdrehunge der Aussagen der Contra Diskuttanten
-alle Anderen sind "close minded" oder werden bezahlt von den Verschwörern
-unfähig zu konkretisieren
-Faktenresistent (alle Quellen die nicht im Einklang sind gehören einer Skeptikerverschwörungsgemeinschaft an)
- wiederkehrende Ausserungen(unfähig Erkenntnisschritte zu machen)
- Lügen um das Weltbild zu erhalten auch aus Eitelkeit und falscher Stolz
e.ct.

Man könnte hier viel mehr ausholen und Fragen warum mehr Leute Bild Schlagzeilen lesen anstatt informative Artikel anderer Journalisten..

aber zu deinem Punkt dass es Menschen gibt die bewusst sowas in die
Welt setzen ohne daran zu glauben nur um Kohle zu machen, ist viel Wahres dran.es wurde ja aufgezeigt wie gross der Kuchen ist .

Zur Kettenreaktion lässt sich sagen das über das Internet keine Grenzen mehr gesetzt sind.Bspw platziert einer dieser Autoren um es jetzt mal konkret zu nennen etwas in das ATS Forum herein. Dies ist ein sog. "Foot in the Door" Effekt .Denn es werden Webseiten verlinkt die man anklicken muss um mehr darüber zu erfahren.Das geschickte verbergen der "Source " wird durch versch. eröffnete Seiten die sich gegenseitig verlinken unter versch Namen geführt .Es werden Blogs erstellt die den Anschein einer Online News-Zeitung geben mit Titeln die ähnlichkeiten mit seriösen Seiten aufweisen. Schliesslich wird man so in die Irre geleitet und weiter verwiesen mit noch mehr Input dass man die "Source" völlig vergessen hatt ,denn das Fieber hat dich angesteckt. Jetzt will man aufklären und kopiert diese Texte in eigene Foren wie Allmystery..

Möchte man aber jetzt mehr von dieser Droge geniessen (denn das Adrenalin ist gestiegen" ich bin auf der Spur der Wahrheit...ICH!!) ,dann stösst man auf eine Mauer die im wesentlichen bedeutet:

Willst du mehr erfahren,dich mehr Einweihen zu dem noch engeren Kreis derer die "Wahrheit" kennen gehören ? so musst du jetzt bezahlen $!! und von jetzt an wird jeder "engerer" Kreis erheblich teurer..

Ein gutes Bsp dieser Praktiken ist die Exopolitik/Disclosure Bewegung...

hier noch interessante links zu VTler-Denken:
http://www.wikiweise.de/wiki/Verschw%C3%B6rungstheorie==0==
http://www.stern.de/wissen/mensch/verschwoerungstheorien-die-erfindung-der-angst-592577.html
http://www.stupidedia.org/stupi/Verschw%C3%B6rungstheorie

Wenn mehr als 2 Menschen sich an eine Lüge beteiligen ist es eine Verschwörung..ergo --> die Verschwörer sind auch diejenigen, welche eine angebliche Verschwörung plakatieren!

natürlich gibts in dieser Definition täglich Verschwörungen überall ,den viele Menschen neigen dazu mehr zu Lügen als die Wahrheit zu sprechen!

zu guter letzt gibt es noch die sog. "Clowns" die nicht an die Verschwörung glauben, aber es posten nur um sich an den folgenden Kommentaren zu amüsieren...

grüsse smokingun


1x zitiertmelden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

29.05.2010 um 12:19
Das sadistische Establishment fürchtet sich immer vor dem eigenen Schatten und sie müssen sich zu Recht davor in Acht nehmen, dass die durch ihre Spottdrosseln verleumdeten und angeschwärzten "Systemversager" vielleicht doch die Oberhand gewinnen und möglicherweise blutige Rache an ihnen nehmen. Daher müssen diese als "Krank" abqualifiziert und umgehend in der Psychatrie weggesperrt werden.

Noch ist es nicht so weit, aber die Missfallensäußerungen der herrschenden Konzernmächte bezüglich der Veröffentlichung unerwünschter Tatsachen lassen Schlimmes ahnen. Mit dem EU-Vertrag und der faktischen Aufhebung der Unschuldsvermutung im ehemaligen Rechtsstaat ist der Behördenwillkür Tür und Tor geöffnet. Das System hat keine Moral. Damit ist der GAU der Rechtlosigkeit eingetreten.

Die Totalnormierung des Menschen ist nicht möglich. Das wird nur zu erreichen sein, wenn man Drogen einsetzt, die den Selbsterhaltungstrieb unterdrücken. Bis jetzt war der weit verbreitete Alkoholismus ein probates Mittel, den Durchschnittssklaven ruhig zu halten. Das gestiegene Gestundheitsbewusstsein und die damit verbundene, relative Abstinenz lässt bei vielen das klare Denken zurückkehren, das sich auch nicht mit "Brot und Spielen" unterdrücken lässt.


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

29.05.2010 um 12:33
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:Ich glaube der primäre Aspekt eines VTlers ist das Geltungsbedürfniss.Es kann sein dass diese VTler grosse Schwierigkeiten in der Gesellschaft haben.Auslöser kann ein Mobbing,Versagen in einer Beziehung,Krankheit,Arbeitslosigkeit oder vermindertes Selbstbewusstsein durch Bspw körperliche Unaktraktivität oder introvertierte Persönlichkeitsstruktur und nicht zuletzt Bildungslücken sein. Dies gilt aber eher für die Hardcore VTler (siehe Anektode von @wissenschaft) denn in jedem steckt ein wenig davon.
Davon geh ich auch ganz stark aus.
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:umso mehr man sich darin reinziehen lässt, gerät man in einen Abwärtsstrudel der tatsächlich Schizophrenie und Psychosen auslösen kann.
Soweit ich weiss, muss man für Schizophrenie die Veranlagung haben. Ich denke aber, umgekehrt ist was dran, nämlich das potentiell Schizophrene Menschen sich eher zu solchen Themen hingezogen fühlen (wobei ich durchaus glaube, das bei potentiellen Schizophrenen die Beschäftigung der Thematik zum Ausbruch führt).
Ich glaube eh, das ein Grossteil der VTler Schizophren ist. Auch die Zeitlichen Abstände, die der ein oder andere an den Tag legt (ich nenne sie immer "Quartalsposter"), machen auf mich manchmal den Eindruck, die kommen hier nur her, wenn sie grad psychiotisch sind. Ist die Phase vorbei, ist Wochen- und manchmal auch Monatelang ruhe.
Ich hab einen Bekannten, der auch Psychosen hat. Er ist auch in "normalen" Phasen recht "abgespaced", aber wenn eine Psychose durchschlägt, dann wird er zum Klischeeschizo. Paranoia, Dämonen, das volle Programm. Zum Glück weiss er um seine Krankheit, auch wenns ihm das nicht immer leichter macht.
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:zu guter letzt gibt es noch die sog. "Clowns" die nicht an die Verschwörung glauben, aber es posten nur um sich an den folgenden Kommentaren zu amüsieren...
Da fiele mir spontan einer ein... :D
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:Zur Kettenreaktion lässt sich sagen das über das Internet keine Grenzen mehr gesetzt sind.
Gerade das Internet zeigt doch, wie einfach es ist, an Informationen zu kommen und wie einfach es ist, Information zu untermauern (zum Schein).
Eigentlich verrückt, das Medien zum Verdummungs- und Manipulationsinstrument verdonnert werden, diese Leute selbst aber gar nicht bemerken, das sie selbst maniupuliert werden. Und möglicherweise nur aus einem so banalen Grund wie Geld.

Du und @wissenschaft habt dem Thema die entsprechende Grundlage gegeben. Danke und Respekt dafür. Mir kam der Gedanke und ich dachte, ich bring das mal zu "Papier", scheinbar ist die Realität nicht so weit von diesem Gedanken entfernt^^


2x zitiertmelden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

29.05.2010 um 23:36
Meine Meinung ist, dass viele Verschwörungstheorien nicht völlig abwegig sind. Aber ich finde die Verschwörungstheorien, mit denen manche scheinbar aus Spaß um sich werfen etwas übertrieben. Dass es Organisationen gibt, die seit Jahrhunderten versuchen, sich in wichtige Posten zu schmuggeln und dies zum eigenen Vorteil zu nutzen, kann ich ja noch gut glauben. Ich kenne sogar selbst so eine "Organisation", wobei Organisation stark übertrieben ist. Es handelt sich dabei um reiche Anwälte, die zum Studienabschluss ein Buch mit Kontakten bekommen, das man auf jeden Fall braucht, um ganz dick Karriere zu machen. Allerdings würde man das eher als eine Abtrennung von Schichten bezeichnen oder einfach als Vetternwirtschaft.
Was ich auch immer gerne glaube, einfach weil viele dieser Storys gut belegt sind, sind Geschichten über Amerika. (Tim Weiner: CIA, sehr schönes Buch)

Teilweise sind die Behauptungen aber so abwegig:
–okulte Elite ???
–Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?
–Maulwurfsmenschen
–...


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

30.05.2010 um 00:29
@dosbox
Ich dachte das gestiegene Gesundheitsbewusstsein, sei indoktriniert, damit die Sklaven länger arbeiten können. Man will ja gesunde Sklaven... die anpacken können ;)


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

30.05.2010 um 08:21
@chilichote

Ich muss mich bedanken für deinen sinnvollen Thread und wie auch sonst deine Beiträge die ich immer lese (viele andere überfliege ich meistens)...
Zitat von chilichotechilichote schrieb:Soweit ich weiss, muss man für Schizophrenie die Veranlagung haben.
Ich weiss es nicht. Schizophrenie kann über die Gene weitergegeben werden aber dass schwankt von Elternteil 10% bis zu Zwillingen um die 50%.Gehirnerkrankungen,Epilepsie,Soffwechsellstörungen,Viren und Drogenentzug oder THC kann auch diese Erkrankung auslösen. In Verbindung mit Stress noch mehr! Ob dies jetzt schon latent vorhanden war weiss ich nicht und ich glaube die Psychiater auch nicht sicher....

Ich erkenne aber schon viele Symptome hier wieder(leider).Kleines Zitat aus WIKI:
Paranoide Schizophrenie :

Hierbei handelt es sich um die häufigste Form der Schizophrenie. Wesentliche Merkmale sind hierbei Wahnvorstellungen, Ich-Störungen und akustische Halluzinationen (bspw. imperative [befehlende] oder kommentierende Stimmen), die in ca. 80% aller Fälle vorkommen. Die Wahnvorstellungen können z. B. eine Überwachung oder Fremdbeeinflussung, Kontakt zu 'Außerirdischen' oder 'Göttern' zum Inhalt haben und werden durch eventuell auftretende Halluzinationen verstärkt.

Für den Laien wird eine psychotische Schizophrenie zumeist an der Wahnsymptomatik erkennbar: Ein Betroffener glaubt beispielsweise, von Außerirdischen oder Geistern aus dem Jenseits beobachtet zu werden (sog. Verfolgungswahn), dass Nachbarn oder andere ihn schädigen wollen, dass er nachts im Schlaf von elektronischen Geräten (durch die Wand hindurch) bestrahlt wird, dass seine Gedanken von anderen gehört werden können oder dass er aufgrund früherer Sünden Schuld an Naturkatastrophen trage. Häufig ist auch die wahnhafte Überzeugung, dass im Kopf ein Chip oder Ähnliches implantiert sei, mit dem die Gedanken oder das Handeln kontrolliert oder sogar gesteuert würden. Wahn bedeutet eine unerschütterliche Überzeugung, die auch durch Fakten nicht zu widerlegen ist,, und ist dadurch gekennzeichnet, dass die eigene Person wesentlich darin verwickelt ist; für den Betroffenen besteht eine Gewissheit, dass das wahnhaft Vorgestellte tatsächlich geschieht.
Wikipedia: Schizophrenie

PS: Ich will damit nicht Leute als "Spinner" bez. sondern nur ein reales ernstes Krankheitsbild ansprechen, dass eben AUCH! dazu führen kann., Deswegen sollte man villeicht bei manchen etwas sensibler sein(mich eingeschlossen).Mit dem Schub/Quartalsposter stimme ich dir auch zu..

sry war bisserl OT!Aber Ursache ist nicht nur sachliche Geldabzocke(wie du ja weisst).Aber dass gehört wohl weniger in deinen Thread(du lenkst ja die richtung als leiter hier)
Zitat von chilichotechilichote schrieb:Da fiele mir spontan einer ein
mir nicht....Sind doch meistens die Neuposter die schnell sich wieder abmelden?...oder mods die sich villeicht einen Spass erlauben :) wer weiss...aber will hier keinen verdächtigen, Leute zu verarschen.
Zitat von chilichotechilichote schrieb:Eigentlich verrückt, das Medien zum Verdummungs- und Manipulationsinstrument verdonnert werden, diese Leute selbst aber gar nicht bemerken, das sie selbst maniupuliert werden. Und möglicherweise nur aus einem so banalen Grund wie Geld.
Wahre worte! Die Welt ist völlig verrückt.Behandelst du jemand scheisse verlieben sie sich in dich..Bist du lieb und nett dann biste ein langweiliger Schlappschwanz.. :( (nicht pauschal)

Ich glaube es gibt viele Menschen die wollen geführt werden und sich unterordnen.Die überzeugungskraft gewisser Weltreligionen die teilweise lange andere Denkweisen unterdrückt haben ist stark dezimiert.Ein Vakum ist entstanden und die freigelassenen Hühner wissen nicht wohin sie laufen sollen.deswegen spricht man auch von der Individuellen Revolution die durch dass Internet hervorgebracht wurde.Ich sehe dass eher positiv denn ich liebe die Vielfalt!Aber stimme dir natürlich zu dass hier ein erheblicher Zuwachs im Münchhausen -Business stattfindet .Die Nachfrage nach einem "Sinn" wird grösser was das Angebot der Schwindler erhöht...

Was schätzt du wieviel Prozent dieser Scharlatane geht es nur ums Geld ohne dass sie nur etwas davon glauben was sie schreiben?

Grüsse


2x zitiertmelden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

30.05.2010 um 08:30
@smokingun
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:Sind doch meistens die Neuposter die schnell sich wieder abmelden?...oder mods die sich villeicht einen Spass erlauben wer weiss...aber will hier keinen verdächtigen, Leute zu verarschen.
sehe ich nicht so. es sind hier einige member die sich hier ganz neu anmelden und posten, ohne frage, aber die eigene erfahrung zeigt mir, es sind ne menge dabei die sich immer wieder mit einem neuen nick anmelden um den gleichen schund zu schreiben wie eine woche vorher.
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:Die Welt ist völlig verrückt.
die welt ist keinesfalls verrückt. sie war es nie und wird es nie sein.


1x zitiertmelden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

30.05.2010 um 08:45
@Outsider
Zitat von OutsiderOutsider schrieb:mit einem neuen nick anmelden um den gleichen schund zu schreiben wie eine woche vorher.
ja schon ....aber denkst du es geht den Mehrmalsanmeldern darum sich zu amüsieren? oder versuche sie nur Ihre überzeugung zu offenbaren in einer art "Aufklärungsdrang" .Und neuer Nick um zu zeigen es gibt noch andere die so Denken und Ihr alter keine überzeugungskraft mehr hatt weil er lächerlich gemacht wurde...das würde in den Wahn passen.Oder eben doch Werbung für gewisse Bücher..
Zitat von OutsiderOutsider schrieb:die welt ist keinesfalls verrückt. sie war es nie und wird es nie sein.
Stimmt! Es sind nur gewisse Menschen die darauf Leben.


1x zitiertmelden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

30.05.2010 um 08:52
@smokingun
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:Stimmt! Es sind nur gewisse Menschen die darauf Leben.
sehe ich nicht anders :D
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:aber denkst du es geht den Mehrmalsanmeldern darum sich zu amüsieren
nein.. amusement ist es sicher nicht was sie antreibt. vllt gekränkte eitelkeit, weil sie eine bestätigung für sich suchen. vllt langeweile. aber ich denke eher es ist die gewisse anonymität die das internet, das forum diesen membern bietet.
gruß


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

30.05.2010 um 08:58
@greenkeeper
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Du tarnst eine gute Verschwörung am besten, indem du dir eine völlig verückte Story einfallen lässt, die niemand der klaren Verstandes ist glauben kann und diese unters Volk streust. Sofort wird jede auf den Tatsachen beruhende Theorie vom Volk genau in die gleiche Schublade gesteckt und ebenso für irrsinnig gehalten. Das Volk denkt nun mal in Schubladen. Die Wahrheit verschwindet dann automatisch in so einer solchen. Is ein alter PR-Trick, tausendmal bewährt.
immer wieder gerne lese ich deine beiträge :)

warum eine verschwörung tarnen? wenn ich über diese verschwörung eine verrückte story lege, dann mache ich doch eigentlich den sinn- die verschwörung ,unglaubwürdig.
oder meinst du dass diese "verrückte story" von denen geschrieben wird, die inhalt der verschwörung sind? also zur vertuschung der eigentlichen sache?


1x zitiertmelden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

30.05.2010 um 09:29
@Outsider

:)
Zitat von OutsiderOutsider schrieb:... oder meinst du dass diese "verrückte story" von denen geschrieben wird, die inhalt der verschwörung sind? also zur vertuschung der eigentlichen sache?
So ungefähr.

Die "verrückte Story" muss meiner Meinung nach aber nich unbedingt von den Verschwörern geschrieben worden sein. Es reicht doch schon aus wenn sie von ihnen z.B. aus dem Internet aufgegriffen, aufgebläht und überall in den undergroundmedien geschickt plaziert wird.

Der Rest geht dann wie von selbst, dank der menschlichen Natur. ;)

Gruß greenkeeper


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

30.05.2010 um 13:42
@smokingun
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:PS: Ich will damit nicht Leute als "Spinner" bez. sondern nur ein reales ernstes Krankheitsbild ansprechen, dass eben AUCH! dazu führen kann., Deswegen sollte man villeicht bei manchen etwas sensibler sein(mich eingeschlossen).
Um Gottes Willen (^^), Spinner sind sie keine, höchstens wenn kein Krankheitsbild vorliegt. Davon gibt es sicher auch einige.
Niemand muss sich für eine möglicherweise vorhandene psychische Störung schämen. Im Gegenteil. Nur muss man manchmal auf das hören, worauf externe hinweisen (was aber gerade bei Schizophrenie wenig Sinn macht, liegt in der Natur der Sache).
Es kann jedenfalls nie schaden, mal einen Arzt aufzusuchen, um sowas auszuschliessen.
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:mir nicht....Sind doch meistens die Neuposter die schnell sich wieder abmelden?...oder mods die sich villeicht einen Spass erlauben wer weiss...aber will hier keinen verdächtigen, Leute zu verarschen.
Meistens bei den UFOs oder 2012 anzutreffen, wobei ich ihm bei letzterem wohl zugestehe, das er daran glaubt. Bei den UFOs jedoch postet er nur Pixelvideos, die meistens IFOs zeigen :D
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:Ich glaube es gibt viele Menschen die wollen geführt werden und sich unterordnen.Die überzeugungskraft gewisser Weltreligionen die teilweise lange andere Denkweisen unterdrückt haben ist stark dezimiert.Ein Vakum ist entstanden und die freigelassenen Hühner wissen nicht wohin sie laufen sollen.deswegen spricht man auch von der Individuellen Revolution die durch dass Internet hervorgebracht wurde.
Scheinbar ja ein psychiologische/neurologische "Problem". Wenn ich da an das s.g. "Gottesgen" denke, was wohl nicht unbedingt an "Gott" geknüpft scheint, sondern, einfach das "Schäfchen" im Menschen dominieren lässt.
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:Was schätzt du wieviel Prozent dieser Scharlatane geht es nur ums Geld ohne dass sie nur etwas davon glauben was sie schreiben?
Das ist wohl die Frage überhaupt in diesem Thema^^
Ich denke, das lässt sich schlecht beantworten. Aber bei den "Prominenten" Vertretern dieser Art würd ich, rein vom Gefühl her, fast annehmen, das es Richtung 50-60% geht.
Ich bin nämlich auch ein klein wenig Paranoid, dafür ist die Schätzung allerdings noch moderat :D
Ich meine, es ist ja nicht so, das es in anderen Branchen anders wäre. Überall wollen sie nur unser bestes. Und am liebsten in grossen Scheinen^^


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

30.05.2010 um 15:04
kennt Ihr diese Produkte schon?

UFO- Detektor V.2 150$..(ohne Gewähr)

/dateien/gg62944,1275224652,41T4G9BHQML. SL500 AA300

The UFO Detector is designed to sense these disturbances and will signal their presence by flashing an LED and beeping.!!(Kommentare auf Amazon schrieben"Scheisse das Ding geht nicht bei Roswell zeigts nix an...oder "Ich konnte nicht Schlafen das Ding piept die ganze Nacht aber das UFO war nicht zu sehen.".Interessant sind die Kommentare die positiv auffallen und sicher von den Herstellern kommen..


H.A.A.R.P Holes in Heaven? mit 4 (angebl.)Doktoren &Martin Sheen ! DVD (jetzt 10%Discount nur 22.49$)

/dateien/gg62944,1275224652,514MGPD6M0L. SL500 AA300

6 DVD Verschwörung-Special Edition DVD(Volle Dröhnung mit Paranoiagarantie) nur 69.95$

/dateien/gg62944,1275224652,619AQ6Y32RL. SL500 AA300

Advent Conspiracy: Can Christmas Still Change the World?DVD jetzt nur 19.99$

/dateien/gg62944,1275224652,51QaZ5z1YDL. SL500 AA300

2012 Alchemy 1gm- Monoatomic Gold, Indium, Titanium nur 52.00$(ob das gegen Nibiru hilft?)

/dateien/gg62944,1275224652,31rHPcXLrJL. SL500 AA300

weitere 1000e "nützliche" Artikel findet man unter Amazon.com...


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

30.05.2010 um 15:18
Ich glaube, ein wichtiger Aspekt, ist der unterschiedliche Umgang mit Schein und Sein.
Der äußere Schein wird meist so angelegt, dass er für die breite Masse bequem und passend ist. Der äußere Schein entspricht nur eben nicht der Wahrheit, er ist mehr oder weniger davon entfernt, und wenn er sich zu weit davon entfernt, regt sich der erste Widerstand, während andere damit noch gut leben können und dafür überhaupt kein Verständnis zeigen.
Davon abgesehen kommen hier allerdings auch manch seltsame Thesen zum Vorschein, die dann wohl wieder andere Ursachen haben.


melden

Ein Gedanke zu Verschwörungstheoretikern

30.05.2010 um 15:18
Oder sowas hier:

/dateien/gg62944,1275225520,3schalen
http://www.wunschschale.de/ (Archiv-Version vom 05.01.2010)


melden