weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Briten denken über Infiltrierung von VT Seiten nach

Briten denken über Infiltrierung von VT Seiten nach

01.09.2010 um 21:42
@rambaldi
rambaldi schrieb:Wenn ich einen Hang zum Verschwörungsglauben hätte, würde ich eher annehmen, daß die besonders unfähig argumentierenden Verschwörungsproponenten die Infiltratoren sind, und mit ihrem penetrant sturem Verhalten die Wahrheit vertuschen sollen. Z.B. im Ufoforum gibt es da ein paar Kandidaten, da könnte man meinen sie tun ihr Bestes um die Ufoforschung zu torpedieren...
Ja und das sollte einige weitere Threads im VF sprießen lassen!


melden
Anzeige
blubba003
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Briten denken über Infiltrierung von VT Seiten nach

01.09.2010 um 21:43
@walter_pfeffer

DANKE für dieses Sahnestück von Video !
Es gibt PREISE für PR-Gags ??? o.O ab 5:50
unfassbar...

@Africanus

Sag ich ja, man kann ihn bestrafen, wegsperren oder ausweisen. Man kann ihn auch köpfen.
Aber Infiltrierung von Internetseiten hat mit Meinungsmanipulation zu tun.

Mein Fehler war auf das Verb "tolerieren" zu bejahen...
Natürlich muss der Staat Befehlsverweigerug NICHT tolerieren, wie du sagtest.
Jedoch darf er keine Gehirnwäsche betreiben.


melden

Briten denken über Infiltrierung von VT Seiten nach

01.09.2010 um 21:49
@walter_pfeffer

Lobbyismus ist eine der echten Gefahren. Auch wenn du da mehr von Propaganda oder auch "Öffentlichkeitsarbeit" sprichst.


melden

Briten denken über Infiltrierung von VT Seiten nach

02.09.2010 um 04:30
Ich denke die Lösung ist Denken.
Man muss sich einfach ein eigenes Bild machen. Nix Konsum, sondern Recherche.
Es dürfte auch so schon schwer genug sein.
Gewisse VT beinhalten halt schon eine Gefahr... kann man ja auch nicht von der Hand weisen.
Gehen wir davon aus, dass die Leute ihren Job gut machen. Was ändert sich denn? OT kriegt staatliche Unterstützung... effektiv?
Eingefleischte Tischplattenbenutzer wissen, dass das rausgeschmissenes Geld ist, da VT'er ja meist unterapierbar sind.. Aber es ist ja Steuergeld.


melden

Briten denken über Infiltrierung von VT Seiten nach

02.09.2010 um 14:08
@blubba003
Meinungsmanipulation treiben die diversen VT-Hirnis durch ihre ständige Wiederholung von längst erklärten Sachen doch genaugenommen auch.


melden

Briten denken über Infiltrierung von VT Seiten nach

02.09.2010 um 22:26
1984!!!


melden

Briten denken über Infiltrierung von VT Seiten nach

03.09.2010 um 00:41
@rambaldi
Absolut richtig.


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Briten denken über Infiltrierung von VT Seiten nach

03.09.2010 um 01:17
Nebelwerfer. Geheimdienste seeden VTs im Internet, um von der Realität abzulenken.

Am bekanntesten ist "No plane in the Pentagon".


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Briten denken über Infiltrierung von VT Seiten nach

03.09.2010 um 08:41
@blubba003
blubba003 schrieb:Sehr schön, eine VT in einer VT in einer VT ....
klingt ein bisschen nach nach Inception ^^

@neurotikus
neurotikus schrieb:Und meiner persönlichen Meinung nach:
Die meisten Verschwörungstheoretiker interessieren sich sowieso nicht für die realen, alltäglichen Verschwörungen, die sind denen nämlich viel zu langweilig und banal.
Die meisten VTler sind Deines persönlichen Vorurteils nach vermutlich jene Teenies, die die Foren mit ihren Mutmaßungen und trivialen Hassgebärden zumüllen. Gerade in der Pubertät sind stereotype Feindbilder ein gutes Ventil bzw. ein Agressor-Phantom, an dem man seine unterdrückte Wut verbal auslassen kann.
Stimmt, jene Kiddies - hier repräsentativ für alle Antikonspirativen - werden sich wohl nur im äußersten Fall auf solch nüchterne Seiten wie Fefe's Blog verirren.

@robert-capa
robert-capa schrieb:außerdem sind verschwörungstheoretiker doch eine verschwindend kleine minderheit, das stellt keine allzu große gefahr dar
dazu möchte ich am liebsten @jafreal zitieren, allerdings ist der post so lang (und gut geschrieben), dass ich darauf lieber verlinke:
Diskussion: Verbotene Bücher von Jan Van Helsing (Beitrag von jafrael)
intruder schrieb:Aber warum sollte das nötig sein, bisher funktioniert das doch auch ganz gut ohne eingreifen der Regierung, ähm, nehme ich an
paranomal schrieb:Lobbyismus ist eine der echten Gefahren.
Wie sich dem geneigten Rechercheur am Beispiel esowatch - pharmalobby offenlegt.
http://forum.esowatch.com/index.php?topic=3640.0

So, nix für ungut. Ich find die Meldung sehr beunruhigend und es ist für mich ein gewaltiger Einschnitt in die Informationsfreiheit.


melden
blubba003
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Briten denken über Infiltrierung von VT Seiten nach

04.09.2010 um 01:17
Ziegler der aufgrund seiner Vorstrafen in kriminellen Kreisen als äußerst internetversiert bekannt ist, und bis zu 300 Anschläge pro Minute schreiben soll, hat sich allerdings selbst überführt. Sein Lieblingsrechtschreibfehler ist, anstelle von -dass- nur -das- zu schreiben. Dieser Rechtschreibfehler zieht sich durch die Esowatchartikel wie ein roter Faden und hat mehere Zeugen auf Ziegler aufmerksam gemacht
http://forum.esowatch.com/index.php?topic=3640.0

Jetzt weiß ich auch, wer diese Person ist, die bei Allmystery ständig neue Konten erstellt und jeweils einen Thread öffnet, die sich im Stil gleihen, wie ein Ei dem anderen.
Vorzugsweise im Mystery-Bereich.

Muss natürlich nicht unbedingt Ziegler sein... Aber jemand vom selben Kaliber.


melden

Briten denken über Infiltrierung von VT Seiten nach

04.09.2010 um 11:02
Dass sollten die Amerikaner auch schon längst tun denn gerade weil man aus Staatsicherheitlichen Gründen nicht alles preisgibt ist dies der Nährboden für die Anarchisten um ihr Gedangengut zu übertragen und verbreiten.in den USA bewaffnen sich immer mehr.Dass vermehrt sich dramatisch und erst letztens gab es eine grosse Demo in Washington mit bewaffnung(erlaubt)..Diese Milizen sind gefährlich und da muss gegengewirkt werden mit Aufklärung an der Wurzel um wenigstens die Neuankömmlinge zum nachdenken zu bringen...

ergo:gute Idee!

es geht ja nicht um VT in einer VT:


Zitat" It warns of the dangers posed by conspiracy theories ? from hindering counter-terrorism work by reducing public trust in the Government, to encouraging new alliances between extremists based on such theories ? and recommends the Government fight back by infiltrating internet sites to dispute these theories."


melden
Anzeige
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Briten denken über Infiltrierung von VT Seiten nach

04.09.2010 um 15:53
Die Amis haben was viel besseres vor :)

http://blog.fefe.de/?ts=b2890d6e


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden