Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

27.10.2012 um 15:13
Die Pussys haben AUCH sowas wie Kunst gemacht, das war dann aber immer nur Mittel zum Zweck: Aufsehen zu erregen. Um jeden Preis. Sie können damit nur gewinnen, wie auch mit ihrer letzten Aktion: Aufmerksamkeit durch Provokation und doppelte Aufmerksamkeit durch die vorhersehbare Reaktion des geschmähten Putin.


melden
Anzeige
saki2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

28.10.2012 um 16:18
Zum Beispiel wird hier in Deutschland der Bevölkerung ein falsches Bild der Sicherheit vermittelt, es werden selten Bilder von Kriegen gezeigt, wenn dann geschnitten, oder man zeigt selten Banküberfälle, obwohl die jeden Tag passieren.


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

28.10.2012 um 18:26
Man brauch sich nur den ganzen
Mist im Internet und Tv anzuschauen.


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

28.10.2012 um 18:42
@saki2

Liegt vielleicht auch einfach daran, dass ein (unblutiger) Banküberfall in Hastenichgesehen den Zuschauer in Weißichwo nicht sonderlich interessiert. Ich zumindest hätte keine Lust mir in jeder Tagesschau ne tagesaktuelle Liste der deutschlandweiten Banküberfälle reinzuziehen.
In der Lokal- und Regionalpresse findest Du aber natürlich die Nachricht dazu.

Zudem habe ich nicht das Gefühl, dass Kriege in der medialen Berichterstattung außen vor gelassen werden. So ziemlich jeder, der im letzten Jahr die Nachrichten geschaut hat, wird, den Tahir-Platz kennen, als auch, überspitzt gesagt, eine Grundahnung der lybischen Geographie besitzen. Dass Bilder geschnitten werden ist meiner Meinung nach verständlich. Darüber was gesendet wird, entscheidet schließlich die Güte des Materials, als auch die vorhandene Sendezeit.


@geeky

So in etwa seh ich das auch. Das Schlimme und zudem Zeichen der (auch geistigen) Unfreiheit in Russland ist halt die "vorhersehbare Reaktion".


melden
Johncom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

28.10.2012 um 21:11
Kommt selten vor dass ein Utube Beitrag bei 9000 Aufrufen schon 1000 positive Bewertungen hat, aber schauen wir mal was LetsDenk zu Thema sagt:

Youtube: Manipulation durch Medien | Stirbt professioneller Journalismus aus? | Let's Denk #7


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

29.10.2012 um 07:42
@Johncom

Kann es sein, daß LetsDenk seine Ansprache ausschließlich an die völlig Medieninkompetenten richtet?
"Und was machen wir? Wir glauben vorbehaltlos alles, was uns erzählt wird."
Unter den Blinden ist der einäugige König.


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

29.10.2012 um 08:01
saki2 schrieb:Zum Beispiel wird hier in Deutschland der Bevölkerung ein falsches Bild der Sicherheit vermittelt, es werden selten Bilder von Kriegen gezeigt, wenn dann geschnitten, oder man zeigt selten Banküberfälle, obwohl die jeden Tag passieren.
Es ist doch jedem selbst überlassen, welche Medien er wählt oder?
Niemand ist gezwungen, nur Tagesschau zu gucken.
Du hast es erstaunlicherweise geschafft, die hier anzumelden.
Folglich sollte es dir auch möglich sein, Informationen aus diesem Internet zu ziehen.
Guck die mal ein paar Stunden liveleak an, da hast du dann als Ausgleich Mord, Totschlag, Überfälle, Unfälle und Krieg in seiner absolut unverblümten Art. Du kannst den Menschen beim Sterben zusehen.

btw
Zieh dir mal ein Bisschen Krieg in echt rein, also fahre mal nach Syrien, Afghanistan oder wo sich gerade noch die Köpfe ein- und abgeschlagen werden.
Wenn du dir diesen Scheiß ne Zeit lang angetan hast, dann bist du gar nicht mehr so traurig, dass kein Krieg in der Glotze läuft, ich spreche da aus Erfahrung.


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

29.10.2012 um 12:25
In der Psychologie gibt es den Begriff der kognitiven Verzerrung (Wikipedia: Kognitive_Verzerrung) Interessant ist z.B. der Bestätigugnsfehler:

Quote aus Wikipedia:

Die Tendenz, Informationen so auszuwählen und zu interpretieren, dass sie die eigenen Erwartungen erfüllen.

Dafür kann ich ein sehr interessantes, aktuelles Beispiel bringen. Vor kurzem kursierte eine Neuigkeit im Internet, die selbst auf einigen Nachrichtenseiten Einzug gefunden hat. Apple und Samsung befinden sich seit längerem in einem Patenstreit. Samsung wurde dazu verdonnert, 1 Milliarde Dollar an Apple zu zahlen. Nun tauchten Berichte auf, wonach Samsung Apple diese 1 Milliarde bezahlt hat. Und zwar in 5 Cent Münzen, die in 30 Trucks zum Apple Hauptsitz gefahren worden sind. Diese Meldung hat sich wie ein Lauffeuer, in kürzester Zeit verbreitet. Auf Facebook. Twitter. Überall konnte man lesen: Man was für eine geile Aktion!. Hahaha. lol. Die Realität aber: Diese Meldung war ein kompletter Fake! Auch ich war für 10 Sekunden drauf und dran, diese Meldung weiterzuleiten über Facebook. Unterbewusst, haben viele Menschen eine gewisse Abneigung gegen Apple und ihre Methoden. Nun kommt so eine Meldung. Und unterbewusst, ohne es zu merken, nehmen wir sie kritiklos hin, denn sie bestätigt einen insgeheim gehegten Wunsch, der unterbewusst unser Urteil der Nachrichtenmeldung beeinflusst: Geil, Samsung zahlt es Apple heim.

Man hätte allerdings auch einfach mal die einzelnen Komponenten der Nachrichtenmeldung auseinandersezieren können und wäre sofort darauf gekommen, dass diese Meldung, rein logisch, ein kompletter Fake ist.

Fakten: 5 Cent Münzen wiegen in etwa 5 Gramm. D.h. 1 Dollar in 5 Cent Münzen wiegen etwa 100 Gramm. Nun rechnen wir 1.000.000.000x0,1KG=100.000.000 KG. 100.000.000KG/1000=100.000 Tonnen. Nach Adam Riese passen 100.000 Tonnen Material NICHT in 30 Trucks. Gehen wir davon aus, ein Truck kann etwa 10 Tonnen Material bewegen. Dann bräuchten wir 10.000 Trucks um 1 Milliarde Dollar in 5 Cent Münzen zu transportieren. Das Problem dabei ist nur: Soweit denken die meisten Menschen, bei fast allen ihren Bewertungen von Situationen oder Aussagen nicht. Sie hinterfragen ihre intuitive Schlussfolgerung nicht ausreichend. Und am Ende fühlen sie sich ziemlich doof, weil man ja darauf hätte kommen können.

Und so ist es bei fast allen Verschwörungstheorien. Wir haben gewisse Vorstellungen von der Welt. Z.B.: Da gibts doch sicher irgendwelche Mächte, die uns kontrollieren wollen. Unser Unterbewusstsein konstruiert daraus insgeheim gehegte Wünsche (ich bin schlauer als alle anderen, denn ich erkenne die Zusammenhänge) und schon werden bestimmte Situationen, Ereignisse oder Meldungen intuitiv und nicht logisch bewertet. (Bestätigungsfehler). In dem von mir geschilderten Beispiel lagen alle Informationen vor, um zu erkennen, dass es sich um einen Fake handeln MUSS. Allerdings braucht man dafür ein gewisses mathematisches Grundverständnis (Fakten), um diesen logischen Schluss zu führen. Und man muss erst einmal auf die Idee kommen, die genannten Faktoren (5 Cent, 1 Milliarde Dollar, 30 Trucks) in eine Verbindung zu bringen. Bei der Mondlandung dagegen braucht man komplexeres, physikalisches Know how, um vermeintlich unerklärliche "Phänomene", logisch erklärbar zu machen. Wer darum weiß, dass wir sehr häufig, intuitive Bewertungen vornehmen, ohne überhaupt zu merken, dass wir gerade etwas bewerten, der tendiert dazu, seine "Entscheidungen" und "Überzeugungen" häufiger zu hinterfragen. Wer sich dagegen weigert, seine eigenen Aussagen auf ihre Gültigkeit zu überprüfen, der tendiert dazu, Halbwahrheiten und teilweise komplett falsche Ansichten, mit sich mitzutragen, welche zusätzlich, dass weitere Denken belasten.


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

30.10.2012 um 12:38
In der Psychologie gibt es den Begriff der kognitiven Verzerrung
Und so ist es bei fast allen Verschwörungstheorien. Wir haben gewisse Vorstellungen von der Welt. Z.B.: Da gibts doch sicher irgendwelche Mächte, die uns kontrollieren wollen. Unser Unterbewusstsein
Totaler Unsinn.
Die Mainstream - Medien tun nämlich um das Bild von der Wirklichkeit zu verzerren.
Immer wird ein Ereignis entweder untertrieben oder übertrieben oder verzerrt.

Jüngstes Beispiel: Der "Monster"Hurrikan Sandy.

Spiegel.de bereitet die Leser seit Tagen auf diese Pseudo- Apokalypse vor:
"New York rüstet sich für Monstersturm"
http://www.spiegel.de/panorama/hurrikan-sandy-new-york-ruestet-sich-fuer-monstersturm-a-863916.html
"Supersturm Sandy - Obamas Stunde"
http://www.spiegel.de/politik/ausland/wirbelsturm-sandy-obamas-stunde-a-864158.html
" "Das ist das Worst-Case-Szenario", sagt ein Experte."
http://www.spiegel.de/panorama/hurrikan-sandy-nimmt-kurs-auf-die-usa-a-864000.html
"Nacht der Angst"
http://www.spiegel.de/panorama/wirbelsturm-sandy-flutet-amerikas-osten-a-864151.html

Bild.de titelt momentan "Megawelle - New York säuft ab". Tatsächlich hat der Hurrikan Sandy, der ein Hurrikan der schwächsten Kategorie ist, also nur ein normaler Sturm ist, nur knietiefe Überschwemmungen verursacht.


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

30.10.2012 um 12:40
@jeremybrood
jeremybrood schrieb:Tatsächlich hat der Hurrikan Sandy, der ein Hurrikan der schwächsten Kategorie ist, also nur ein normaler Sturm ist, nur knietiefe Überschwemmungen verursacht.
Typisches Beispiel für nicht genug informiert.

Die Kategorien sagen nur etwas über die Intensität aus, nicht die Grösse, und ausserdem entscheiden die topographischen Gegebenheiten darüber, wie tief eine Überschwemmung ausfällt.


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

30.10.2012 um 13:00
Thawra schrieb:und ausserdem entscheiden die topographischen Gegebenheiten darüber, wie tief eine Überschwemmung ausfällt.
Klar, in Wirklichkeit wurde New York von einer "Monsterwelle" getroffen -
nur die "Topographie" New Yorks hat schlimmeres verhindert und deshalb ist es nur zu knietiefen
Überschwemmungen gekommen.
Weißt Du überhaupt was das Wort Topographie bedeutet?

Auch die Marionette Obama hat getan was ihm befohlen wurde und ist nach Washington zurückgekehrt und hat die Bevölkerung vor diesem Pseudo"Monster"Sturm gewarnt.
George W: Bush hat aber tagelang seelenruhig mit seinen Feren weitergemacht als die Bevölkerung vom tatsächen Monstersturm Kathrina getroffen wurde.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

30.10.2012 um 13:07
jeremybrood schrieb:die Marionette Obama
Wer sind denn die Strippenzieher?


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

30.10.2012 um 13:08
@jeremybrood
jeremybrood schrieb:Auch die Marionette Obama hat getan was ihm befohlen wurde und ist nach Washington zurückgekehrt und hat die Bevölkerung vor diesem Pseudo"Monster"Sturm gewarnt.
Sag mal... geht's dir noch gut?

Überleg dir einfach nochmals, in welcher Situation sich Obama genau befindet...


Übrigens habe ich in keiner seriösen Zeitschrift irgendwas von wegen 'Monsterwelle' gelesen. Man sollte vielleicht weniger Bild lesen... Davon abgesehen ging es mir nicht nur um New York, sondern allgemein darum, dass die Überschwemmungshöhe nicht an der Kategorie des Hurrikan abzulesen ist. Nebenbei ist ein Hurrikan der Kategorie 1 eben kein 'normaler Sturm'.


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

30.10.2012 um 13:32
Bild.de schreibt jetzt
"Größte Katastrophe für New York seit über 100 Jahren"
http://www.bild.de/news/ausland/hurrikan-sandy/usa-hurrikan-sandy-bildde-berichtet-aktuell-26944980.bild.html


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

30.10.2012 um 13:33
jeremybrood schrieb:Bild.de schreibt jetzt
Was liest du denn auch solche Müllzeitungen ... tststs ...


melden
poet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

30.10.2012 um 14:34
Natürlich manipulieren alle Medien, egal ob sie das mit oder ohne Absicht tun, denn jeder Medienboss hat nun mal seine persönlichen Ansichten im weiten Spektrum der Ismen-Überzeugungen, die können von stockkonservativ bis radikal links, aber auch genau in der Mitte davon liegen. Entsprechend wird er seine Mitarbeiter, vor allem aber die Chefredakteure usw. auswählen, die Vorgaben machen und sie direkt oder unterschwellig auf seine Linie einschwören.

In welch ungeheurem Maße sich die Politik z.B. in die Besetzung der Gremien bei den öffentlich-rechtlichen Runfunk- und Fernsehanstalten ebenso frech wie unverblümt einmischt, konnte man zuletzt überdeutlich im Falle des ehemaligen Ministerpräsidenten von Hessen, R. Koch, verfolgen, dem der damalige Chefredakteur des ZDF missfiel und auf dessen Abberufung bestand, was auch prompt geschah. Ein-zwei Tage lang dauerte der Protest in den Gazetten, dann trieb man schon die nächste Sau durchs Dorf, halt wie immer...

Wer sich näher mit dem Scheinjournalismus in diesem Lande befassen möchte, dem sei auf youtube folgender Link empfohlen...dort finden sich jede Menge an recherchierbaren Beispielen für Manipulationen.

Youtube: Die größten Medienlügen des Jahres 2011

...der Rest schlafe getrost weiter...


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

30.10.2012 um 15:26
Mal ne schöne Manipulation (HaHa!): http://instagram.com/p/RZwdFEP4fd/


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

30.10.2012 um 15:45
@saba_key

Das Ding hat aber einen Ehrenplatz bei den Photoshop Fails verdient.


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

30.10.2012 um 15:45
@jeremybrood

Du hast in keiner Weise verstanden, was ich überhaupt ausgesagt habe! Ich widerspreche deinem Posting ja nicht einmal.

Ich habe doch glasklar geschildert, warum man vermeintlich "wahren Meldungen" zunächst einmal mit gesunder Skepsis begegnen muss, um eben NICHT durch Falschmeldungen manipuliert zu werden. Und der Grad der möglichen Manipulation, richtet sich zum einen nach dem eigenen Wissensstand bzgl. eines Themas, zum anderen aber vor allem nach der Fähigkeit, seine ersten intuitiven Bewertungen, rational zu hinterfragen!

Im Falle des Hurricans kannst du davon ausgehen, dass jetzt Millionen Menschen weltweit, auf der Arbeit oder im Freundeskreis folgende Diskussionen führen:

Hast du schon gehört? Amerika wurde vom stärksten Sturm aller Zeiten getroffen!! Hast du schon mitbekommen? New York steht unter Wasser! Krass oder? Vielleicht stimmt das mit dem Ende der Welt 2012 sogar!!!

Ob es sich nun wirklich um den schlimmsten Sturm der letzten 100 Jahre handelt, wird sich erst zeigen, wenn das ganze Ausmaß der Zerstörung sichtbar wird. D.h. auch deine Aussage, die es so aussehen lassen möchte, als sei das ganze eine große Übertreibung, hat keinen höheren Wahrheitsgehalt!! Denn es kann de Fakto ja stimmen! Warum soll ich dir nun mehr vertrauen, als einem Artikel in der Bild? Genau darum geht es.

Man kann Meldungen wie "Jahrtausendsturm", "größter Sturm aller Zeiten" unter Sensationsgeilheit ablegen. Medien leben von Auflage. Medien leben von Superlativen. Wer das weiß, der weiß auch, dass man viele Meldungen sehr kritisch beäugen muss. Und das heißt eben auch, aus ALLEN Quellen!

Aber ich weiß worauf du im Kern hinauswillst. Du nimmst an, dass ich die Meinung vertrete, Verschwörungstheorien sind immer Schwachsinn und wer an sie glaubt, ist besonders dumm. Und das ich die Massenmedien in irgendeiner Form in "Schutz" nehme (was nicht stimmt) Deshalb konterst du: Aber es sind doch die Massenmedien die uns manipulieren und die Realität verzerren!!! Implizit deutest du damit an, dass man ein besseres Bild der Realität erhält, wenn man "alternativen Informationsquellen" vertraut, welche die Informationen durch keinen massenmedialen Filter drehen. (Hier kommen wir in den Bereich Verschwörungstheorien) Dabei darfst du aber nicht vergessen: JEDE Form der Information die zu uns dringt, hat gewisse Unschärfen. Unabhängigere, alternativere Informationsquellen sind nicht per Definition glaubwürdiger als Massenmedien. Und genau diesen "Bestätigungsfehler" machen insbesondere Anhänger von "alternativen Informationen" und "Verschwörungstheorien". Sie glauben, sie seien besonders schlau, zumindest schlauer als der Rest, weil sie "Das System" durchschauen und hinter die Kulissen blicken. Sich nicht von Massenmedien manipulieren lassen. Stattdessen lassen sie sich im Gegenzug von anderen Informationsquellen manipulieren, die vorgefertigte Weltbilder bestätigen! Und diesem Umstand sind sich viele einfach nicht bewusst!

Genau darum geht es in dieser Diskussion.


melden
Anzeige

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

30.10.2012 um 15:59
Wie bekommt man eigentlich die BILD, die Junge Welt und zB die FAZ so unter einen Hut, dass man sie pauschal als Mainstream-Medien abstempelt, die alle zusammen die Wahrheit verzerren?

@jeremybrood
Cool, die BILD. Warum nicht gleich die Titanic?


melden
375 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt