Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

3.317 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Diskussion, Manipulation, Troll ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

11.05.2012 um 09:30
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:die ungebremste Auslebung der Fantasie zu unterdrücken?
@Zyklotrop

Das hab ich "überlesen" :D wenn es in der Tat nur Fantasie ist (wie du behauptest) dann versteh ich nicht wieso es überhaupt Skeptiker gibt die versuchen diese zu unterdrücken?

Macht es denen Spaß oder haben sie Langeweile? :D Das würd ich gerne wissen wie du das erklärst.
Und du musst zugeben, dass es hier deutlich viele Skeptiker gibt, die eben das hier machen, von Thema zu Thema laufen und ihren Senf dazu geben..... aber WIESO wenn es doch nur Fantasie ist.. wieso werden die "Kranken" und/oder "Realitätsfremden" User nicht dabei belassen sowas zu glauben? Aus nächstenliebe? ... Naja das bezweifle ich doch stark, ich sehe eher eine Art Schadensfreude oder gar Hass und Verachtung in diesen Beiträgen statt irgendwelche Nächstenliebe. :D
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Welche Skeptiker hier im Forum hast du denn im Verdacht gedungene Spassbremsen zu sein?
@Zyklotrop
Das wäre doch zu userbezogen wenn ich es schreiben würde und das darf man hier nicht :(

Außerdem sind Namen jetzt auch irrelevant. Es würde nichts bringen wenn ich ein paar Namen nenne. Außer vielleicht, dass man diese User sperrt aber dann geht das Theater mit anderen weiter


1x zitiertmelden

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

11.05.2012 um 09:37
Das hab ich "überlesen" :D wenn es in der Tat nur Fantasie ist (wie du behauptest) dann versteh ich nicht wieso es überhaupt Skeptiker gibt die versuchen diese zu unterdrücken?

Macht es denen Spaß oder haben sie Langeweile? :D Das würd ich gerne wissen wie du das erklärst.
Und du musst zugeben, dass es hier deutlich viele Skeptiker gibt, die eben das hier machen, von Thema zu Thema laufen und ihren Senf dazu geben..... aber WIESO wenn es doch nur Fantasie ist.. wieso werden die "Kranken" und/oder "Realitätsfremden" User nicht dabei belassen? Aus nächstenliebe? ... Naja das bezweifle ich doch stark, ich sehe eher eine Art Schadensfreude oder gar Hass und Verachtung in diesen Beiträgen statt irgendwelche Nächstenliebe. :D
Habe bereits gestern versucht zu erforschen warum ein Organisation sich die Mühe und Aufwand machen sollte hier "Aussagen" und "Behauptungen" die man so oder so nicht belegen kann, versuchen sollten zu unterdrücken?

Und außerdem hast du gemeint das diese "Machthaber" nicht wollen das sich etwas verändert und sie "Neue Wege" fürchten, dann wäre es doch Sinnvoller die alten Gedankengut, die solche "Behauptungen" erst ermöglichen zu unterstützen und die "Skeptiker" unter Druck setzen würden, weil dieser sind mit den neuen Denkmodellen ^.^


2x zitiertmelden

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

11.05.2012 um 09:42
Zitat von the_georgthe_georg schrieb:Skeptiker
Ich glaube skeptiker ist schon mal der falsche Ausdruck. An einer gesunden Skepsis ist nichts auszusetzen im Gegenteil ist die sogar erwünscht um nicht in irgendein verschworungsloch zu fallen.
Was du und ich und einige andere meinen ist eher mit desinformaten zu betiteln, die arbeiten zusammen und so entsteht auch eine Gruppendynamik, wo in dieser ein einzelner Vertreter einer anderen Meinung untergeht oder es sehr Schwer hat den Überblick zu behalten.


melden

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

11.05.2012 um 09:46
Zitat von KeysibunaKeysibuna schrieb:Habe bereits gestern versucht zu erforschen warum ein Organisation sich die Mühe und Aufwand machen sollte hier "Aussagen" und "Behauptungen" die man so oder so nicht belegen kann, versuchen sollten zu unterdrücken?
Es reicht doch wenn ein Denkanstoß dadurch erreicht wird und mitleser anfangen sich eigene Gedanken darüber zu machen. Das würde auch gefährlich werden, wenn immer mehr anfangen würden in eine bestimmte Richtung zu forschen.


2x zitiertmelden

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

11.05.2012 um 09:47
@the_georg
Zitat von the_georgthe_georg schrieb:Hier wird schon fragwürdig ^^ ich mein keiner wird da durch Angst gesteuert, eher im Gegenteil.
Da müsstest du mir näher erklären wie genau sowas funkktionieren sollte?!?
Ok, nehmen wir mal einige der Aussagen aus VTs.

Rituelle Menschenopfer, Massenvernichtung, Mindkontrolle durch RFID Chips, Chemtrails die Gifte versprühen um die Menschheit zu dezimieren, Reptiloide die Regierungen unterwandern... und alle immer mit dem gleichen Ziel, die Menschheit auf die ein oder andere Weise auf ganz schreckliche Art um die Ecke zu bringen, je blutiger desdo besser.

Ist DAS keine Manipulation durch Angst? Ich bitte dich....

Wieso gibt es eigentlich keine VT über kleine Wichtel die sich Nachts in die Wohnung schleichen und die Wäsche bügeln?
Wieso glaubt keiner das Glücksbärchis real sind?

Würdest du mit der gleichen Vehemenz die Existenz von rosa Einhörnern verteidigen, mit der du auch die anderen VTs, die in dein Weltbild passen verteidigst?


1x zitiertmelden

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

11.05.2012 um 09:48
Zitat von the_georgthe_georg schrieb:User nicht dabei belassen sowas zu glauben?
Weil es im Extremfall eben ziemlich gefährlich werden kann, seine Kinder von Licht ernähren zu wollen oder Aluhüte aufzusetzen, weil die bösen Chemtrails und nicht kein anderer Grund die Kinder krank macht. Solche und ähnliche Fälle gibt es hier immer wieder. Und an dem Punkt hört eben der Spaß auf.


1x zitiertmelden

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

11.05.2012 um 09:48
Habe bereits gestern versucht zu erforschen warum Organisation sich die Mühe und Aufwand machen sollte hier "Aussagen" und "Behauptungen" die man so oder so nicht belegen kann, versuchen sollten zu unterdrücken?
@Keysibuna

Eben nichts geschiet ohne Grund, danke dass du mit zustimmst ;)
Zitat von KeysibunaKeysibuna schrieb:Und außerdem hast du gemeint das diese "Machthaber" nicht wollen das sich etwas verändert und sie "Neue Wege" fürchten, dann wäre es doch Sinnvoller die alten Gedankengut, die solche "Behauptungen" erst ermöglichen zu unterstützen und die "Skeptiker" unter Druck setzen würden, weil dieser sind mit den neuen Denkmodellen ^.^
Dem kann ich eben nicht so zustimmen ^^ Zumindest dem zweiten teil nicht
Die Machthaber möchten eben die alten Denkmodelle erhalten, die alte Welt in denen sie weiterhin machen können was die wollen um die macht zu erhalten und vielleicht sogar noch steigern das ist doch logisch.
Da sind ein paar "Rebellen" (nenn ich mal so weil sie gegen das System sind) natürlich unpassend denn die könnten doch eine "Welle" auslösen. Und dagegen wird gekontert. Mit verschiedenen Mitteln. Und das beste Mittel ist eben der Gruppenzwang und die Propagation von einem Weltbild der ziemlich beschränkt ist, was ja zusätzlich noch durch die menschliche Eigenschaft alles anzuzwefeln und eben auch die Angst gegen den "Mob" zu laufen, unterstützt wird.

Und was die Sache mit dem alten Gedankengut angeht und was du darunter verstehst mögest du bitte noch erklären, denn irgendwie drehst du da was um ^^ wieso schreibst du den Skeptikern die neuen Denkmodelle zu und den "die gegen das System sind" die alten??


3x zitiertmelden

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

11.05.2012 um 09:50
Zitat von intruderintruder schrieb:Weil es im Extremfall eben ziemlich gefährlich werden kann, seine Kinder von Licht ernähren zu wollen oder Aluhüte aufzusetzen, weil die bösen Chemtrails und nicht kein anderer Grund die Kinder krank macht. Solche und ähnliche Fälle gibt es hier immer wieder. Und an dem Punkt hört eben der Spaß auf.
Das mal sowas von unterschreib!


melden

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

11.05.2012 um 09:53
@Eya
Zitat von EyaEya schrieb:Es reicht doch wenn ein Denkanstoß dadurch erreicht wird und mitleser anfangen sich eigene Gedanken darüber zu machen. Das würde auch gefährlich werden, wenn immer mehr anfangen würden in eine bestimmte Richtung zu forschen.
Und davor befürchtest du dich das sich die Menschen selbst auf die Suche machen mit neuen Wegen??

@the_georg
Zitat von the_georgthe_georg schrieb:Eben nichts geschiet ohne Grund, danke dass du mit zustimmst ;)
Aber diesen Grund kannst du mir nicht nennen, immer noch nicht ^.^
Zitat von the_georgthe_georg schrieb:Die Machthaber möchten eben die alten Denkmodelle erhalten, die alte Welt in denen sie weiterhin machen können was die wollen um die macht zu erhalten und vielleicht sogar noch steigern das ist doch logisch.
Ergo; die Skeptiker wären dann eigentlich gegen diesen alten Denkmodelle, weil sie diese mit neuen Erkenntnissen Erklären können und Menschen dazu bewegen diese Wege selbst zu überdenken!


2x zitiertmelden

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

11.05.2012 um 09:53
@intruder
Ok da hast du schon recht. Wie ich aber schon bereits gesagt habe sind Fanatiker genau so schlecht!!

@Irexis
Du bringst mal wieder irrelevante Beispiele :D
Also werd ich mal die rosa Elefanten oder wichtel im Zimmer :wicht: gekonnt ignorieren und werd lediglich auf das hier eingehen.
Zitat von IrexisIrexis schrieb:Rituelle Menschenopfer, Massenvernichtung, Mindkontrolle durch RFID Chips, Chemtrails die Gifte versprühen um die Menschheit zu dezimieren, Reptiloide die Regierungen unterwandern... und alle immer mit dem gleichen Ziel, die Menschheit auf die ein oder andere Weise auf ganz schreckliche Art um die Ecke zu bringen, je blutiger desdo besser.

Ist DAS keine Manipulation durch Angst? Ich bitte dich....
Wie gesagt das ist Fanatismus und ich gebe zu dass sich Manche zu viel reinsteigern.
Es mag aber auch durchaus sein, dass diese Sachen mal stattgefunden haben, nur wird es nicht drüber berichtet und das einzige was wir haben sind diese ... fragwürdigen Berichte ^^


1x zitiertmelden

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

11.05.2012 um 09:55
@the_georg
@intruder hat es hier dankenswerter Weise schon angesprochen.
Wie stehst du zu dem Esomüll der z. B. im Lichtnahrungsthread entsorgt wird?
Wie beurteilst du den Fall in dem ein unbedarfter Leser den Mist für wahr nimmt und ihm bei der Umsetzung ernste gesundheitliche Schäden entstehen?


1x zitiertmelden

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

11.05.2012 um 09:58
Zitat von KeysibunaKeysibuna schrieb:Aber diesen Grund kannst du mir nicht nennen, immer noch nicht ^.^
13129984672744s

:D ist doch logisch was der Grund wäre schon allein wenn man mein Eingangspost liest und das Video guckt. Die Erhaltung der Macht.
Zitat von KeysibunaKeysibuna schrieb:Ergo; die Skeptiker wären dann eigentlich gegen diesen alten Denkmodelle, weil sie diese mit neuen Erkenntnissen Erklären können und Menschen dazu bewegen diese Wege selbst zu überdenken!
@Keysibuna

Achso ich verstehe dich jetzt, du meinst due Esos seien die aus dem Mittelalter mit ihrem glauben und so :D


1x zitiertmelden

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

11.05.2012 um 09:59
Zitat von the_georgthe_georg schrieb:Die Machthaber möchten eben die alten Denkmodelle erhalten, die alte Welt in denen sie weiterhin machen können was die wollen um die macht zu erhalten und vielleicht sogar noch steigern das ist doch logisch.
Die Aufteilung die du hier triffst ist doch auch nur eine VT. Die Behauptung, dass jemand der VTs oder besser Behauptungen ohne Beleg skeptisch gegenübersteht, gleich ein Diener der herrschenden Kaste ist, halte ich nicht für nachvollziehbar. Nehmen wir die Diskussion um Websperren und Stoppschilder. Auch hier wurden unter dem Vorwand des Schutzes von Kindern unwirksame Maßnahmen vorgeschlagen.

Ich glaube viele Skeptiker stehen weniger der Regierung oder den Mächtigen nahe, sondern wenden sich gegen irrationale, undurchdachten Konzepte. Ich will einfach eine Gesellschaft die sich auf rationale Weise an die Probleme ranwagt und nicht mit blinden Glauben an der einen oder anderen Stelle einmal einen Zufallstreffer landet.


1x zitiertmelden

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

11.05.2012 um 10:00
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:@the_georg
@intruder hat es hier dankenswerter Weise schon angesprochen.
Wie stehst du zu dem Esomüll der z. B. im Lichtnahrungsthread entsorgt wird?
Wie beurteilst du den Fall in dem ein unbedarfter Leser den Mist für wahr nimmt und ihm bei der Umsetzung ernste gesundheitliche Schäden entstehen?
Jeder ist in gewisserweise für sich selber verantwortlich. Ich sehe dass DAS einfach Schwachsinn ist.
Und wenn er das glauben mag, joa dann ist das nicht mein Problem ^^

Zumindest nicht in einem Forum wo ich die Person nicht kenne und dagegen eh nix unternehmen kann.


2x zitiertmelden

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

11.05.2012 um 10:02
Zitat von the_georgthe_georg schrieb:Jeder ist in gewisserweise für sich selber verantwortlich. Ich sehe dass DAS einfach Schwachsinn ist.
Und wenn er das glauben mag, joa dann ist das nicht mein Problem
Es wird zu deinem Problem, wenn die Meherheit der Bevölkerung nur noch blind glaubt, dass die Regierung schon weiß, dass Stoppschilder eine gute Sache sind oder das eben Intelligentes Design in der Schule unterrichtet wird.


melden

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

11.05.2012 um 10:02
Zitat von the_georgthe_georg schrieb:Du bringst mal wieder irrelevante Beispiele :D
Also werd ich mal die rosa Elefanten oder wichtel im Zimmer :wicht: gekonnt ignorieren und werd lediglich auf das hier eingehen.
Was heißt "mal wieder"?
und wieso irrelevant? Was ist an diesen Theorien anders als an den gängigen VTs. Jede These ist so gut wie die andere, oder?
Zitat von the_georgthe_georg schrieb:Es mag aber auch durchaus sein, dass diese Sachen mal stattgefunden haben, nur wird es nicht drüber berichtet und das einzige was wir haben sind diese ... fragwürdigen Berichte ^^
Das gilt auch für die Einhörner...

was mir auffällt ist, das Skeptiker in jedem VT oder Eso Trööt früher oder später als Lohnschreiberlinge betitelt werden. Als Handlanger des Systems.
Frage: Wieso gehört ein Mensch, der Behautpungen kritisch hinterfragt, sofort zum System und verfolgt böse Ziele mit seinen Fragen.


1x zitiertmelden

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

11.05.2012 um 10:04
@the_georg
Zitat von the_georgthe_georg schrieb:Achso ich verstehe dich jetzt, du meinst due Esos seien die aus dem Mittelalter mit ihrem glauben und so :D
Dann sind deine Gründe die du hier aufgeführt hast so nicht ganz richtig ^.^

Und die Frage; warum ein Organisation sich die Mühe und Aufwand machen sollte hier "Aussagen" und "Behauptungen" die man so oder so nicht belegen kann, versuchen sollten zu unterdrücken? bleibt weiter hin unbeantwortet! :}


melden

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

11.05.2012 um 10:04
„Aufklärung war der Wunsch danach, dass menschliche Angelegenheiten von der Vernunft geleitet werden, anstatt durch Religion, Aberglauben oder Offenbarung; und der Glaube an die Kraft der menschlichen Vernunft die Gesellschaft zu verändern und das Individuum von den Fesseln der Tradition oder der willkürlichen Autorität zu befreien. All dies gestützt durch eine Weltanschauung, die zunehmend von durch die Wissenschaft anstatt durch Religion oder Tradition validiert wird.“
– Dorinda Outram: The Enlightenment (1995)

Wikipedia: Aufklärung


Darum geht es mir wenn ich gegen das was ich für BS halte anschreibe.


melden

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

11.05.2012 um 10:08
Zitat von intruderintruder schrieb:Die Aufteilung die du hier triffst ist doch auch nur eine VT. Die Behauptung, dass jemand der VTs oder besser Behauptungen ohne Beleg skeptisch gegenübersteht, gleich ein Diener der herrschenden Kaste ist, halte ich nicht für nachvollziehbar.
@intruder

Klar, das betrifft nicht Jeden Skeptiker und das habe ich auch schon beschrieben ^^
Ich kauf auch nicht jeden Scheiss ab und bin ich deswegen schon ein Skeptiker? Nein eher ein gesund denkender ^^
Zitat von IrexisIrexis schrieb:was mir auffällt ist, das Skeptiker in jedem VT oder Eso Trööt früher oder später als Lohnschreiberlinge betitelt werden. Als Handlanger des Systems.
Naja Betrüger gibts auch, leider.
Und solche die sich nur bereichern wollen etc. Das sorgt natürlich für noch mehr verwirrung. Das sind ja dann auch die unbewussten/oder vielleicht auch bewussten? Komplizen des Systems.

Verwirrung, Angst und Entmutigung sind wohl die bedeutensten Merkmale dieses "Systems"


3x zitiertmelden

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

11.05.2012 um 10:09
Zitat von the_georgthe_georg schrieb:Jeder ist in gewisserweise für sich selber verantwortlich. Ich sehe dass DAS einfach Schwachsinn ist.
Und wenn er das glauben mag, joa dann ist das nicht mein Problem ^^

Zumindest nicht in einem Forum wo ich die Person nicht kenne und dagegen eh nix unternehmen kann.
Das unterscheidet uns. Ich als Skeptiker sehe das als ein Problem und werde alles was ich dagegen tuen kann auch tun. Jedes Kind das leidet, nur weil seine verblendete Mutter denkt Krebs könne mit Vitaminen oder durch das lösen von "Konflikten" geheilt werden,j edes Kind, das an Aids erkrankt weil seine Eltern denken AIDS existiere nicht und das ganze wäre eine Verschwörung, jedes Kind das von seinen Eltern erzählt bekommt das böse Menschen den Himmel mit Chmikalien vergiften, jedes Kind ist eins zu viel!

Wer von uns beiden verschließt die Augen vor der Wahrheit?


melden