Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

3.316 Beiträge, Schlüsselwörter: Diskussion, Manipulation, Troll + 5 weitere

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

20.06.2020 um 21:29
@the_georg
Hi, lange nicht gelesen. Ich verstehe nicht ganz worauf du hinaus willst. Welche organisierte Trollerei meinst du "im Großen"? Hast du vielleicht ein explizites Beispiel dafür?


1x zitiertmelden

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

20.06.2020 um 21:59
Zitat von the_georgthe_georg schrieb:denn zurzeit ist es nötiger denn je
Klingt so ein bisserl nach "wir sehen ja gerade aktuell, wie konzertiert gegen Corona-Kritiker getrollt wird, da ist das Thema dieses Threads aktuell und wichtig wie nie"...


melden

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

21.06.2020 um 14:51
Zitat von the_georgthe_georg schrieb:Die (mittlerweile immer wachere) Mehrheit
Da habe ich nen ganz und gar anderen Eindruck. Wenn man sich anschaut, dass immer mehr Armleuchter wie Trump oder Bolsonaro an die Spitze gewählt werden, Wissenschaftsfeindlichkeit und Rassismus immer mehr um sich greifen, dann stelle ich eher eine intellektuelle Schläfrigkeit der Massen fest. Manch einer spricht sogar schon vom Ende der Aufklärung.
Wobei es am Ende auch immer drauf ankommt, was man so unter "immer wacher" versteht.

mfg
kuno


1x zitiertmelden

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

21.06.2020 um 15:03
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Wobei es am Ende auch immer drauf ankommt, was man so unter "immer wacher" versteht.
Naja, die Erwachten sind doch die, die nicht mehr der „Mainstream-Meinung“ (und zwar maßgeblich mit der Begründung, dass sie halt Mainstream ist) folgen, sondern lieber ungeprüft irgendwelchen YouTubern, Bloggern oder wildfremden, die im Internet ohne jeglichen Beleg irgendwas behaupten (QAnon), nachplappern.
Man könnte hier vielleicht von Meinungs-Hipstern sprechen, aber ich denke, dass wäre Hipstern gegenüber ungerecht.

Aber ich finde es immer wieder lustig, dass sie sich selbst nicht an ihr größtes Credo - prüft alles - halten und irgendeinem Dahergelaufenen eher Gehör schenken, als einem Wissenschaftler bspw.


1x zitiertmelden

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

21.06.2020 um 15:07
Zitat von FennekFennek schrieb:Naja, die Erwachten sind doch die, die nicht mehr der „Mainstream-Meinung“ (und zwar maßgeblich mit der Begründung, dass sie halt Mainstream ist) folgen, sondern lieber ungeprüft irgendwelchen YouTubern, Bloggern oder wildfremden, die im Internet ohne jeglichen Beleg irgendwas behaupten (QAnon), nachplappern.
Ja ok, dann hat er vermutlich recht.

mfg
kuno


melden

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

21.06.2020 um 15:52
@the_georg

das schöne ist, es braucht keine armee etc. um zb. das system einem wandel zu unterziehen bzw. es zu transformieren oder gar komplett zu terminieren. es reicht einfach das wissen um die dinge aus. ich habe es öfters schon geschrieben, alles was der mensch je erfunden und erschaffen hat, ist zuerst im geiste entstanden (zufällige entdeckungen und beobachtungen mal ausgenommen, obwohl die dinge, die aus den zufällen hervorgingen auch wieder ihren ursprung im geiste haben/hatten). einige sagen, am anfang war das wort. das ist nicht ganz richtig, denn am anfang war der gedanke/die idee und dann kam erst das wort...ist ja auch logisch wa? :D

auch der untergang dieses systems wird zuerst im geiste seinen anstoss finden. man muss den gedanken daran nur aufrecht erhalten und konsequent mit energie versorgen (und niemals aus dem geistigen fokus verlieren) und schon geraten die dinge in bewegung. man braucht einfach nur mehr energie als die "gegenseite"...die masse ist dabei mmn. unerheblich. jemand der um die dinge weiß, kann als einzelner mehr energie erzeugen und freisetzen als 100 oder 1000 oder noch mehr, die nicht darum wissen...die dinge werden zwar langsam in bewegung geraten, aber sie geraten in bewegung und mit der zeit wird sich das tempo erhöhen.

wieso sollte sich denn jemand überhaupt den untergang dieses systems herbeiwünschen? wenn ein gesunder körper unter einer krankheit leidet, dann will man sie ja normalerweise so schnell wie möglich loswerden...

die leute, die sich dieses system ausgedacht haben, mit all ihren faulen früchten die es hervorbringt (plastik, atomenergie, agrochemie massentierhaltung, chemische industrie, autoindustrie, abgase etc. pipapo) und all jenen die darin tätig sind und den schmu am laufen halten, sind keine symbionten für den planeten...deshalb.

am ende des tages ist man besser symbiont, anstatt erreger für den planeten. man bedenke was mit den erregern passiert, wenn der körper die selbstheilung einleitet. denn wie war das noch? wie im kleinen, so im großen...die zyklen sind im planetaren maßstab etwas länger, deshalb sehen wir es nicht gleich kommen, aber es wird schon noch kommen...cheers :P


1x zitiertmelden

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

22.06.2020 um 00:31
@Nemon
Naja wenn man halt die etablierten "Medien" als unwahr bezeichnet, wird das oft gerne falsch ausgelegt, das meine ich.
Zitat von EyaEya schrieb:@the_georg
Hi, lange nicht gelesen. Ich verstehe nicht ganz worauf du hinaus willst. Welche organisierte Trollerei meinst du "im Großen"? Hast du vielleicht ein explizites Beispiel dafür?
Desinformation / beinflussung der öffentlichen Meinung zu einem unbekannten Zweck.

Das mag man schon immer so gesehen haben aber spätestens seit ungefähr Januar (also pünktlich mit dem eintreffen von "Corona") gab es in der ganzen Medienlandschaft meiner Meinung nach einen Umbruch, - ich mein es war vorher schon schlecht, aber wir haben nichtmal die Hälfte von 2020 durch aber genug Stoff für 3 Jahre.

@perttivalkonen
@kuno7
@Fennek

Nein ich befürworte Corona-Kritik nicht in der Hinsicht, dass geglaubt wird der Virus sei nicht echt - ich trage natürlich auch überall die Maske und die Haut schält sich schon vor lauter Desinfizieren - ich nehme die Sache schon sehr ernst und zweifle nicht daran, dass man da krank werden kann und folge auch allen Regelungen und weisungen, was sein muss muss sein und Selbstschutz (vor allem als Verantwortung gegenüber anderen ist wichtig.) Das vorweg. - Selbst wenn ich glauben würde es sei nicht echt, das Risiko wäre es mir einfach nicht wert.

Es steht mir aber freiheitlich, (wie sonst auch jedem) offen innerhalb dieser Regel darüber nachzudenken ob es da so mit rechten Dingen zu geht, z.B. was den Ursprung dieser Krankheit angeht, und sofern diese nicht auf natürlichem Wege entstanden ist, was man damit wohl bezwecken wollte / will.
die im Internet ohne jeglichen Beleg irgendwas behaupten (QAnon), nachplappern.
Zum Thema Medienumbruch wie oben beschrieben, ich finde es köstlich wie sich der Mainstream zurzeit eigentlich hier selber zerschießt weil überall Erwähnungen von "Verschwörungstheorien" über Kehrtwenden von Promis wie "Xavier Naidoo" berichtet wird, was konsequenterweise zu Folge hat, dass die Menge sich informiert und selbst diese Inhalte anschaut.

Was die inhalte von "Q Anon" also dem sagenumwobenen Regierungs-Informaten "Q" angeht, bin ich unschlüssig. Ich finde es ist viel dabei worüber man nachdenken sollte. Es ist eigentlich "Nichts Neues" für die eingefleischten VTler - das Grundprinzip ist das gleiche wie vor beispielsweise 10 Jahren nur kommt da wohl mehr "neues" an die Oberfläche.

Ich schaue diese Video nicht regelmäßig ich üblicherweise von solchen "Der Umbruch ist jetzt" Sachen nicht halte da sie eh nie eingetroffen sind, habe mir nur ein paar von angeschaut um mir ein Bild zu machen - auch das ist zugegeben eine neue Qualität - vieles wird aber auch dort nur als Hinweis oder "Vermutung" in den Raum gestellt und nicht als "Tatsache".

z.b. wurden an einer Stelle einfach Hinweise geliefert, dass es im Rahmen des möglichen ist, dass JFK Junior lediglich "untergetaucht" sei und er bald an die Öffentlichkeit kommen solle - Es wäre sozusagen ein "Schockmoment" für die Bevölkerung, da niemand mehr an solch einem Beweis zweifeln könnte, zudem solle als "Verkünder" fungieren über das was in der Welt so abläuft. da er eine Vertrauensperson darstellt und Trump ungeeignet wäre, da er eben so ein zweifelhaftes Image hat (so gut wie Jeder mochte Kennedy)

Das sind z.B. so sachen die für mich nicht weit von der Realität entfernt sein müssen. - Es wäre nichts wofür man ein SciFi annehmen müsste.
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb:das schöne ist, es braucht keine armee etc. um zb. das system einem wandel zu unterziehen bzw. es zu transformieren oder gar komplett zu terminieren. es reicht einfach das wissen um die dinge aus. ich habe es öfters schon geschrieben, alles was der mensch je erfunden und erschaffen hat, ist zuerst im geiste entstanden (zufällige entdeckungen und beobachtungen mal ausgenommen, obwohl die dinge, die aus den zufällen hervorgingen auch wieder ihren ursprung im geiste haben/hatten). einige sagen, am anfang war das wort. das ist nicht ganz richtig, denn am anfang war der gedanke/die idee und dann kam erst das wort...ist ja auch logisch wa? :D
Ich verstehe so ungefähr. Dennoch klingt das erstmal zu esoterisch und die Massen die derzeit zu verschiedenen anlässen demonstrieren, könnte man zwar als eine Art bewegung gegen dieses Systems verstehen, jedoch glaube ich, dass nicht alle DAS verinnerlicht haben oder DAS wissen und verfolgen was deine Aussage ist. - Es ist mehr so eine Zufallsentstehung einer Strömung durch gegebene (teils tragische) Umstände. Ohne wirkliches Ziel. - Sonst wäre schon längst die Welt anders bei der Anzahl von Menschen.
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb:auch der untergang dieses systems wird zuerst im geiste seinen anstoss finden. man muss den gedanken daran nur aufrecht erhalten und konsequent mit energie versorgen (und niemals aus dem geistigen fokus verlieren) und schon geraten die dinge in bewegung. man braucht einfach nur mehr energie als die "gegenseite"...die masse ist dabei mmn. unerheblich. jemand der um die dinge weiß, kann als einzelner mehr energie erzeugen und freisetzen als 100 oder 1000 oder noch mehr, die nicht darum wissen
Wenn jemand einmal das "richtige" weiss oder mit seinen Aussagen trifft, dann ist es denke ich auch effektiver, einfach der Richtigkeit wegen, es wirkt besser (es "bewegt" andere die dem zuhören einfach besser) als wenn z.b. die 1000 in die falsche Richtung laufen.

Das stimmt, dennoch leben meiner Meinung nach noch zu viele in alten Dogmen, meiner Einschätzung nach haben wir zurzeit so etwas wie ne 50/50 Situation, viele fangen sich an leise am Kopf zu kratzen und denken sich "in welchen falschen Film stecke ich hier gerade"?
die dinge werden zwar langsam in bewegung geraten, aber sie geraten in bewegung und mit der zeit wird sich das tempo erhöhen.
So ein verfestigtes System ist wohl kaum über Nacht zu verändern. Aber dieses "Tempo" ist in den letzten Wochen / Monaten mit einem Schlag sehr schnell angestiegen, das meinte ich auch mit dem Umbruch


2x zitiertmelden

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

22.06.2020 um 01:02
Zitat von the_georgthe_georg schrieb:Es steht mir aber freiheitlich, (wie sonst auch jedem) offen innerhalb dieser Regel darüber nachzudenken ob es da so mit rechten Dingen zu geht, z.B. was den Ursprung dieser Krankheit angeht, und sofern diese nicht auf natürlichem Wege entstanden ist, was man damit wohl bezwecken wollte / will.
Keine Frage. Und Du darfst da nicht nur drüber frei nachdenken, Du darfst das sogar öffentlich aussprechen. Also geh auf die Straße und sprichs aus. So what? Ich sehe nicht, wie das jetzt mit "organisierter Trollerei" zu tun habe, sodaß das Thema dieses Threads jetzt aktueller geworden wäre.

Erklärs noch mal, diesmal wirklich. Ansonsten wars das, und Du hast nur Bullshit abgelassen.

Auf der anderen Seite sehe ich in Deinem "sofern diese nicht auf natürlichem Wege entstanden ist, was man damit wohl bezwecken wollte / will" durchaus ein gewisses Konfliktpotential. Denn um darüber nachzusinnieren, wieso jemand etwas getan hat, sollte sinnigerweise erst einmal abgeklärt sein, daß dieser Jemand dieses Etwas getan hat. Insofern solltest Du Dich mit dem öffentlichen Bekunden auf der Straße (oder sonstwo, wo Dir dieses Recht uneingeschränkt zusteht) lieber erst mal auf das Nachdenken beschränken, ob dieser Jemand dies getan haben könnte, da der zweite Schritt vor dem Abschluß des ersten nicht mehr so ganz von Deinem Freiheitsrecht abgedeckt wäre.


melden

"Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

30.06.2020 um 22:39
Zitat von the_georgthe_georg schrieb am 22.06.2020:Desinformation / beinflussung der öffentlichen Meinung zu einem unbekannten Zweck.
Erstmal liegt es ja ein einem jedem selbst, inwieweit er/sie sich "beeinflussen" lässt. Wir leben ja im I-Net-Zeitalter, wo weiterführende Informationen sekundenschnell zu finden sind ... wenn man das will.

Ich habe mir eben mal Deine acht Jahre alte Gruppendiskussion angesehen und musste schmunzeln. De facto wolltest Du da genau das machen, was Du gerade anprangerst. Du wolltest vorsortieren, wer dort schreiben darf und wessen Meinung Dir genehm ist.

Acht ganze Jahre lang ist keiner darauf angesprungen. Warum wohl?


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Verschwörungen: Wahlbetrug Weltweit der VTler/Fakten Thread
Verschwörungen, 88 Beiträge, gestern um 18:34 von Nemon
Cempres am 05.11.2020, Seite: 1 2 3 4 5
88
gestern um 18:34 »
von Nemon
Verschwörungen: Die Reptiloiden – warum sind sie böse zu den Menschen?
Verschwörungen, 144 Beiträge, am 26.08.2019 von Kybela
Smokow am 07.10.2018, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
144
am 26.08.2019 »
von Kybela
Verschwörungen: Drogen gestreckt mit schädlichem Zusatz
Verschwörungen, 100 Beiträge, am 25.06.2019 von DieGarnele
RayWonders am 24.01.2017, Seite: 1 2 3 4 5 6
100
am 25.06.2019 »
Verschwörungen: Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht
Verschwörungen, 3.415 Beiträge, am 20.02.2019 von Nervas
Unforgotten am 10.01.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 171 172 173 174
3.415
am 20.02.2019 »
von Nervas
Verschwörungen: Michael Jackson's "geheime Zeichnungen" & MK Ultra Bewusstseinsko
Verschwörungen, 47 Beiträge, am 09.12.2018 von behind_eyes
don_uchiha am 04.03.2015, Seite: 1 2 3
47
am 09.12.2018 »