weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bitte um Decodierung

47 Beiträge, Schlüsselwörter: Code, Übersetzung, Decodierung, Geheimbotschaft
dh_awake
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bitte um Decodierung

11.02.2013 um 03:39
Hast du schon Kontakt aufgenommen mit altec und @xtom1973, der auch gleich schreiben wird?


Gut beobachtet, Bruder!
Ich antworte aber nur auf welche von Tau Ceti! DAS sind die wahren Freunde!!1!
Ich fühl mich dir verbunden! Ich bin niemandes Feind.


melden
Anzeige

Bitte um Decodierung

11.02.2013 um 03:41
dh_awake schrieb:Ich fühl mich dir verbunden! Ich bin niemandes Feind.
Haben sich hier endlich zwei Tau-Cetianer gefunden?
Fragen über Fragen! Schalten sie auch morgen wieder ein wenn es heißt:


melden

Bitte um Decodierung

11.02.2013 um 11:26
@dh_awake
Von 3:30: Moment mal, was hast du denn geraucht? Von welcher Aufgabe sprichst du? Und was? Außerirdische? Menschen retten? Wo soll das da stehen, bitte?

Altec kenne ich nicht. Den anderen auch nicht.

Und Morgenlicht ist mein Titel! Theoretisch Morgenstern, aber diesen Titel dürfen streng genommen nur MENSCHEN aus einer gewissen Blutlinie tragen und der entspreche ich nicht mehr. Deshalb nannte er mich Morgenlicht.

Mir ist es auch nicht so ganz klar, warum er überhaupt in Deutsch und in so einem einfachen Verfahren schrieb. Ich war Tage damit beschäftigt, diese Zahlen in einer andere Sprache zu übersetzen als Deutsch und es war mir nicht gelungen. Ich hatte eigentlich erwartet man würde sich hier genauso die Zähne ausbeißen. Hätte ja nicht wissen können, dass er ausnahmsweise einmal eine so einfache Codierung wählen würde.

Jetzt hört auf mit dem Gefasel von Außerirdischen und lasst die Sache endlich ruhen.


melden

Bitte um Decodierung

11.02.2013 um 14:23
@Universe13 Was für eine Blutlinie?


melden
Altec
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bitte um Decodierung

11.02.2013 um 15:06
Ich kenne Universe13 nicht.


Könnte es sich um die Blutlinie der Astor handeln?
Ist was ich mit Morgenstern gefunden hab.


Die Astor Blutlinie

Der ursprüngliche Gründer der Astor Glück war Johann Jakob Astor (1763-1884). Johann Jakob Astor wurde in Walldorf, Herzogtum Baden (Deutschland) aus einer jüdischen Abstammung geboren. Die jüdische Herkunft wurde versteckt, und von den Astor-Erben wurde eine ganze Reihe von Geschichten über ihre Herkunft in Umlauf gesetzt. Johann Jakob Astor war ein Metzger in Walldorf.
Im Jahre 1784 kam er nach Amerika nach einem Zwischenstopp in London, England. Obwohl die Geschichte sagt, dass er mittellos war, als er nach Amerika kam, war er bald Mitglied der Freimaurerloge und innerhalb von 2-3 Jahren wurde er der Meister der Holland Loge Nr. 8 in New York City.

Ursprung der Familie und seinen NAMEN

Die Astors haben sich mit unterschiedlicher Herkunft für sich selbst Möglichkeiten geschaffen und hinzugefügt. Eine Möglichkeit ist, dass die Astors Nachkommen der Familie Astorga in Süditalien vor den 1600er Jahren gefunden wurden. Die wahrscheinlichste Bedeutung des Namens ist, dass sowohl Astorga und Astor Variationen im Sinne von "Astarte", die die Mutter des Okkulten ist sind. Ihr Name ist auch Semiramis. In Babylon war die Dreiheit Nimrod (die Sonne), Semiramis (der Mond), und Tammuz (der Morgenstern). In Ägypten wurden diese Götter Osiris, Isis und Horus genannt. Die Bilder und Statuen Isis und Hörner wurden von der römisch-katholischen Kirche wie die Jungfrau Maria und dem Jesuskind umbenannt.



melden

Bitte um Decodierung

11.02.2013 um 17:11
@Altec
@so.what

Es gehört zwar nicht hier hinein, aber um deine Unmündigkeit ein wenig zu vertreiben:

Es gibt nur eine Linie der erdlichen Geschichte die Morgensterne hervorgebracht hat. Der bekannteste Morgenstern wird gerne verschwiegen und durch einen mehr oder weniger Bastard ersetzt. Aber weiteres darüber zu erzählen wäre zu gewagt. Das ist Territorium der Kirche und sie verteidigt ihre Lügen gerne bis zum Tod.

Altec du sprichst mit dem letzten Abschnitt (unten) ein Fünkchen Wahrheit an. Es besteht die Möglichkeit weiteres dazu per PN zu diskutieren. Aber ich bin der Aufklärung nicht berechtigt.


melden

Bitte um Decodierung

11.02.2013 um 19:02
Ich glaube ein paar Typen hier sind etwas verwirrt oder haben ein zu großes Skrotum.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

244 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden