Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Auftriebskraftwerk

Auftriebskraftwerk

15.07.2016 um 19:21
Poipoi schrieb:Mit anderen Worten, Rosch/KPP hat GAIA einfach nur einen beliebigen Haufen Schrott geliefert.
Ich finde die Begründung der KKP, warum sie das durch GAIA überwiesene Geld für den Schrott nicht zurückzahlen will, echt lustig.

Würde ich Elektroautos mit einer zugesicherten Reichweite von 480km verkaufen, sich in der Praxis aber zeigen das man allenfalls die 3m aus der Garage schafft und vielleicht noch, stolz wie Oskar, ein zweimal Hupen könnte, sollte doch auch der KPP klar sein, das ihrerseits keinerlei Schadensersatzforderungen bestehen kann. Aber GAIA sieht das anscheinend anders, würde die 750.000 Euro Anzahlung für die 50 überteuerten Elektroautos, von denen sie nur eines in der Garage stehen hat, Abschreiben und darauf warten, das ich ihnen ein neues Elektroauto anbiete. Nämlich das mit einer Reichweite von 6000km.


melden
Anzeige

Auftriebskraftwerk

15.07.2016 um 19:24
pluss schrieb: von denen sie nur eines in der Garage stehen hat
welches noch nicht mal hupt.


melden

Auftriebskraftwerk

15.07.2016 um 19:36
Im Zusammenhang mit dem von @Poipoi angesprochenen Einlesen eines Aussenstehenden (z.B. von DEKRA) ist mir bewusst geworden, dass es meines Wissens nach derzeit keine aktuelle Zusammenfassung des Themas gibt, die einerseits nicht zu oberflächlich ist, andererseits aber auch nicht zuviel Leseaufwand erfordert. Der des Nexus-Magazins ist m.E. ein ganz gutes Beispiel. Wolfgang's Kurzfassung ist in diesem Sinne zu kurz, und der an sich recht gute "Auf der Suche nach dem Wunder"-Artikel ist inzwischen zu sehr veraltet. Der Auftriebskraftwerk-Thread bei energiederzukunft.org ist für den Zweck schon wieder zu lang, und hat inzwischen auch ein paar wesentliche Lücken. Vielleicht wäre es angebracht, mal eine aktuelle Zusammenfassung der beschriebenen Art in Angriff zu nehmen.


melden

Auftriebskraftwerk

15.07.2016 um 19:38
Interessant ist auch die Frage, woher das ganze Cash für solche Aktivitäten kommt. Siebenhundertfünfzigtausend Euro sind kein Pappenstiel. Klar, das ganze Anzahlungsgeld der Energiepioniere hat man leichtfertig auf ein klinisch totes Pferd gesetzt. Aber woher kommt der Rest von der Marie?


melden

Auftriebskraftwerk

15.07.2016 um 19:42
@allfather
Meines Erachtens sind die 750.000 Euro mehr, als Gaia durch Anzahlungen kassiert hat. Auch die Reise- und Repräsentationsspesen sollte man nicht außer acht lassen.

Ich nehme an, dass hier auch viel Vereinsgeld mitverbrannt worden ist. Deswegen ist der Verein auch knapp vor der Pleite.


melden

Auftriebskraftwerk

15.07.2016 um 19:44
kasmichl schrieb:Deswegen ist der Verein auch knapp vor der Pleite.
Und normalerweise sehr knapp vor einer Anzeige wegen Untreue.


melden

Auftriebskraftwerk

15.07.2016 um 19:51
@Poipoi
Betreffend Untreue habe ich mehrfach auf die voriges Jahr geleakten Vertragsdokumente hingewiesen. Bereits mit der Erstbestellung im Juni 2014 hat Obmann Horst B. eine Zahlung bis Ende September zugesichert, die der Verein niemals hätte erfüllen können. Die spätere Vertragsänderung und schließlich die Auflösung sind jeweils 'i.V." durch Kassier Roberto R. unterschrieben worden.

Gemäß Vereinsstatuten hätten alle 3 Verträge jeweils der Unterschrift von ZWEI Vorstandsmitgliedern bedurft.


melden

Auftriebskraftwerk

15.07.2016 um 20:04
kasmichl schrieb:Gemäß Vereinsstatuten hätten alle 3 Verträge jeweils der Unterschrift von ZWEI Vorstandsmitgliedern bedurft.
Da dem Vorstand die Verträge bekannt sind und kein Widerspruch eingelegt wurde, führt das konkludente Verhalten des Vorstandes dazu, das die Verträge auch mit nur einer Unterschrift rechtsgültig sind.


melden

Auftriebskraftwerk

15.07.2016 um 20:06
Ich vertraue den "geleakten" Verträgen immer noch nicht, the_fnord war ein merkwürdiges forum Mitglied. Aber ich habe sie noch nicht mit den aktuellen gaia Bekanntmachungen verglichen. Sprechen die für oder gegen die Authentizität der Verträge?


melden

Auftriebskraftwerk

15.07.2016 um 20:07
@Dblickstrudel: Das passt m.E. alles zusammen. Mir fällt so auf Anhieb kein Punkt ein, der gegen die Authentizität der Verträge sprechen würde.


melden

Auftriebskraftwerk

15.07.2016 um 20:10
@pluss
An der Gültigkeit der Verträge habe ich keinen Zweifel. Jedoch zeigt es das grob fahrlässige Verhalten, welches zudem finanziell an die Substanz des Vereins geht.

Wäre sehr interessant, wer die Überweisung von 750.000 Euro an KPP unterfertigt hat bzw den zugrundeliegenden Vertrag. Nochmal: Vorwurf der Untreue. Denn wer minimalst im Internet recherchiert, der weiß, dass die KPP keinerlei technischen Hintergrund hat und dass deren Baronschaften bereits in der Vergangenheit gewaltige Mengen Anlegergelder vernichtet haben.


melden

Auftriebskraftwerk

15.07.2016 um 20:28
@kasmichl
All die anderen Rechtsverstöße bleiben davon natürlich unberührt, auch der das GAIA nach wie vor das Blubberle über ihre Webseite zum Kauf anbietet.

GAIA schrieb zum 5m-AuKW am 16.02.2015:
Unsere Aufforderung:
Vertraut auf den unabhängigen und unlimitierten Zugang zu eigenem Strom durch diese Technologie.
Mehr noch.. und die mittlerweile bewiesene Technologie in die Welt boxen.
Zwischenzeitlich wissen sie, dass mit dem Blubberle allenfalls eine Bremsleuchte zum glimmen gebracht werden kann. Bestellen und Anzahlen kann man das Blubberle aber immer noch. Ein Gerät, von dem sie Wissen, es nicht Liefern zu können, es aber trotzdem vertraglich zusichern :D

Die müssen echt dicke Eier in der Hose haben, so dicke, das kein Blut mehr fürs Hirn übrig bleibt.


melden

Auftriebskraftwerk

15.07.2016 um 20:31
Was passiert eigentlich, wenn man jetzt bestellt? Ich bin ja manchmal kurz davor, das auszuprobieren. Sollte man eine Bestellbestätigung bekommen, kann man damit zusammen mit dem Protokoll des Treffens eigentlich direkt Anzeige erstatten.


melden

Auftriebskraftwerk

15.07.2016 um 20:34
Poipoi schrieb:Ich habe mir heute mal vorgestellt, wie so ein unbedarfter DEKRA Mensch sich ins Thema einliest und irgendwann die gesamte absurde Monstrosität dieses öffentlich zur Schau gestellten Scams begreift. Das könnte noch lustig werden.
Also ich bin ja immer noch der Meinung, dass ein Prüfingenieur hätte stutzig werden müssen bei diesem Versuchsaufbau und den vorgeschriebenen Messpunkten und ein solches Gutachten NIEMALS ohne Rücksprache mit der Firma hätte schreiben dürfen. Man kann es drehen und wenden und positiv betrachten wie man will, der DEKRA ist an diesem ganzen Desaster eine Mitschuld gebar.


melden

Auftriebskraftwerk

15.07.2016 um 20:40
Poipoi schrieb:Was passiert eigentlich, wenn man jetzt bestellt? Ich bin ja manchmal kurz davor, das auszuprobieren. Sollte man eine Bestellbestätigung bekommen, kann man damit zusammen mit dem Protokoll des Treffens eigentlich direkt Anzeige erstatten.
Wenn man Dir nachweisen kann, das Dir vor Unterzeichnung die Funktionsuntüchtigkeit bekannt war, bleibst du auf den Kosten für Anwalt und Gericht sitzen.


melden

Auftriebskraftwerk

15.07.2016 um 20:45
@liezzy: DEKRA hat ca. 37.000 Mitarbeiter. Es ist unvermeidlich, dass da (auch wesentliche) Fehler passieren. Entscheident ist, wie DEKRA jetzt damit umgeht. Die Antwort an @kasmichl macht in dieser Hinsicht einen guten Eindruck, aber man muss natürlich abwarten, wie's weitergeht.


melden

Auftriebskraftwerk

15.07.2016 um 20:46
uatu schrieb:Vielleicht wäre es angebracht, mal eine aktuelle Zusammenfassung der beschriebenen Art in Angriff zu nehmen.
Ich werde das übernehmen. Meine aktuelle Kurzfassung ist ja mittlerweile schon 1,5 Jahr alt ... Allerdings habe ich in den nächsten zwei Wochen nur sehr wenig Zeit, es wird also etwas dauern.


melden

Auftriebskraftwerk

15.07.2016 um 20:48
@wolfgang52: Prima. :)


melden

Auftriebskraftwerk

15.07.2016 um 21:22
@uatu
Ich bin auch sehr gespannt, wie die DEKRA reagiert. Aber der Vorwurf gegen den GdCh-Präsi, der sich von seinem Politkumpel L. hat ins Bockshorn jagen, ist auch sang und klanglos untergegangen. Der hat auf einige Vorwürfe auf der GdCh-FB-Seite reagiert mit fadenscheinigen Argumenten ("wußte nicht, wo der Fehler liegt"), dann nicht mehr reagiert und dann versucht, Gras drüber wachsen zu lassen. So KÖNNT's auch bei der DEKRA laufen...


melden
Anzeige

Auftriebskraftwerk

15.07.2016 um 21:53
Bekanntgabe GAIA Folgeprojekt

Die Technologie basiert auf Wasser und einer Pumpe in einem geschlossenen Kreislauf. Die Technologie enthält keine „versteckten“ Komponenten sondern ist wissenschaftlich nachrechenbar. Die Technologie soll auch die dauerhafte Gewinnung von Strom ermöglichen.
Soso, "wissenschaftlich nachrechenbar" ist die Technologie. Man darf gespannt sein, was für ein Irrsinn das wieder ist.


melden
110 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Nichts-Matrix146 Beiträge