Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Auftriebskraftwerk

Auftriebskraftwerk

01.09.2019 um 08:34
Der "Holländer" ist immer wieder für eine Indiskretion gut. Wie wir wissen, bewirbt er seit einiger Zeit einen "Kraftverstärker" von einem indischen "Erfinder", Effizienz 1:3. Diesen hat er nun anscheinend unseren Freunden, den GAIAs angeboten, die sind ja bekanntlich für jeden Mist zu haben. Bram V. scheut sich nicht, die Antwort zu veröffentlichen. Man erfährt Erstaunliches. Haufenweise Vorbestellungen, Investoren, die mit den Hufen scharren, Versorgung ganzer Landstriche mit Freie Energie Generatoren. Absurd-kranke Fantasien aus dem Irrenhaus.
Today I have :
39.269 confirmed orders of private GAIA customers - maybe some 15-18 more, since our Stuttgart show 3 weeks ago (Dick & Eric has attended)
40.000 requested units for our “Rural Telecommunication Package” (see page 5 of our brochure) – in Asia only … Africa we even do not have offered yet
15.000 requested units +/- 10 % for “outback village package & Island package” (see page 3+4 of our brochure) – Africa, Asia & Australia only
50.000 units in 1.000 container (with 50machine each – 150 kW per Container) for United Nations - emergency management
These machines are needed – TODAY - without that we started any public Marketing show yet.
All that is based on a “Island System” only – without any connection to national grid – so definitely no License from anybody needed!
But as soon a “grid connection” is allowed, we already have today a finished & proven working system, for sharing and accounting the electricity between residential´s directly – provided the individual legislation agree … and you can be sure, sooner or later they will.
For all that dear Bram – we do not need a Bank, no guarantee, no government – we do not need to ask about any institutional help – we just have to activate our associates, who are desperately waiting on a starting signal.
If you get me the machines from India – we take over any financing issue that you might see as obstacle today.
With best regards from Hamburg
R. J. R.
GAIA – Energy GmbH
Nun will man natürlich auch wissen, wobei es sich bei der indischen Wundermaschine konkret handelt. Folgendes Video, frisch aus Indien, lässt keine Zweifel aufkommen. Eine ausführliche Erläuterung des gezeigten Wunders gibt der Erfinder auch:
Dear Mr., greetings to you. Today I tested the generator for running. A 90% discharged battery was connected to the unit and the battery was getting charged by the Device. The ammeter shows 28 amps on the green side. The drive motor consume 20 amps and alternator consume 2 amps for its running.
The output of the Alternator is 55 amps at 2650 rpm. The flywheel at 2650 rpm gives 1500watts. The motor is 350 watts constant speed torque amplifier is 1:3, dynamic Amplification resulting from the flywheel together with Amplifier is 1:4. The excess usable current from the self looped Generator is 500watts considering mechanical losses at bearings, misalignments etc. This is only a experimental set up to ascertain whether the assumed concept works or not.
Now it has proved that the Device works. With all available data we can scale it up to 5,10,20,50,100 kw generator. Iam awaiting the inverter from the vendor, then I could plugin AC devices. The unit had no proper foundation, it had to be held manually while working. I would send you better video in the near future.
The self looped Generator is a success!!!
Thanking you
With best regards
Youtube: constant speed torque amplifier

Ebenfalls erfahren tut man, dass solch eine Maschine sich schon seit einiger Zeit beim Holländer im Testlauf befindet, und er seine Solaranlage stillgelegt hat, weil er den Strom ja gar nicht mehr braucht. Mit der Wahrheit nimmt der Herr es noch weniger genau als zum Beispiel Dr.D.


melden
Anzeige

Auftriebskraftwerk

01.09.2019 um 19:23
Wie blöd muss man eigentlich sein, um dieses unsinnige Gebastel mit Teilen vom Schrottverwerter ernst zu nehmen?
Der angebliche Bedarf ist in jedem Fall frei erfunden. Alle die genannten Märkte haben unterschiedliche Netze mit jeweils eigenen Anforderungen. Dort können Geräte nur in den Handel kommen, wenn sie von einem in diesem Markt anerkannten Prüflabor zertifiziert sind, selbst wenn sie wie ein einfaches Notstromaggregat als reine Insellösungen arbeiten sollen.
Hier zeigt sich einmal mehr die völlige Inkompetenz, die haben noch nicht mal eine Ahnung, was die angeblichen Kunden eigentlich benötigen.
Und dann wird man sich um die Finanzierung kümmern? Schwer vorstellbar, dass eine Bank so mal eben Kredite in Millionenhöhe vergibt, für ein Produkt, dass noch nicht am Markt existiert, von dem niemand je etwas gehört hat und mit dem niemand praktische Erfahrungen gemacht hat.
Wer immer diese Zeilen geschrieben hat, erweist sich als genialer Baumeister von Luftschlössern.
Vielleicht stehen jemand auch die Schulden bis zum Hals und es wird verzweifelt nach einem Strohhalm gegriffen, nachdem alle anderen Erfindungen ja nur Flops waren.


melden

Auftriebskraftwerk

02.09.2019 um 18:18
Grünenpolitiker Michael Musil hat seine beiden Auftriebskraftwerk-freundlichen Seiten http://michael-musil.de/faqs.html und http://michael-musil.de/innovations.html geleert. Leider kommentarlos.

Was auch immer der Grund dafür ist: Mit einem Erkennen seines fundamentalen Fehlers wird es nichts zu tun haben. Er merkt bestimmt immer noch nicht, wie sehr die Jungs von Rosch ihn belogen haben.

Fürs Archiv der letzte Stand der "innovations"-Seite:
Spoiler
AuKW
Das Auftriebskraftwerk stellt eine völlig neuartige (Archimedes 200 v.C)
Kraftwerkstechnologie dar, die Strom dezentral und emissionsfrei
produziert. Ein Paternostersystem von Auftriebsbehältern wird mit
Druckluft befüllt und in Rotation versetzt. Die Rotation treibt über
ein Getriebe einen Generator an, der diese Rotation abbremst und
in elektrischen Strom umwandelt. Das Auftriebskraftwerk liefert
Strom:
- CO2 -frei
- autonom
- skalierbar
- grundlastfähig
- überall verfügbar
- 24h Stunden am Tag
Durch den Einsatz dieser Kraftwerkstechnologie ist es möglich,
den Strom ohne Einsatz von fossilen Energieträgern und
grundlastfähig zu erzeugen. Alles, was Sie zum Einsatz dieser
Technik benötigen, ist ein geeigneter Aufstellplatz für das
Kraftwerk, der Netzanschluss und etwas Wasser. Das Kraftwerk
arbeitet vollkommen ohne Belastung der Umwelt und lohnt sich
auch noch für Ihren Geldbeutel! Sie sagen, das geht nicht? Wir zeigen es Ihnen!
Welche Vorteile ergeben sich für Sie?
Es gibt zwei Varianten, wie Sie vom Einsatz dieser Technologie profitieren können.
Langzeitmiete über 20 Jahre: Sie schließen einen Mietvertrag über 20 Jahre ab. In der monatlichen Miete
ist ein Full-Service-Paket inkl. Wartung enthalten. Ihre Vorteile auf einen Blick:
- Kostenersparnis gegenüber Ihrem Stromliefervertrag
- Planungssicherheit für Ihre Energiekosten
- 100% klimafreundliche Stromerzeugung ohne Belastung der Netze
- keine Finanzierung nötig
- kein Riskio für Sie
Kauf: Sie kaufen die für Ihren Strombedarf passende Anzahl an Kraftwerken und schließen dafür einen
Wartungsvertrag ab. Sie investieren in Ihr Unternehmen anstatt die Kosten für Ihre Energieversorgung Jahr
für Jahr an Ihr Versorgungsunternehmen abzuführen. Ihre Vorteile auf einen Blick:
- keine Strombezugskosten für den aus dem Kraftwerk bereitgestellten Strom
- keine Brennstoffkosten
- Planungssicherheit für Ihre Energiekosten
- kurze Amortisationszeiten
- Aufbau von Betriebsvermögen
- attraktive Eigenkapitalrendite
- 100% klimafreundliche Stromerzeugung ohne Belastung der Netze
Ihr Interesse ist geweckt? Bitte sprechen Sie mich an!
Ich lasse Ihnen gerne weitere Informationen zukommen.
Warum diese Technologie funktioniert ist mit der unvollständigen Schulphysik nicht erklärbar.
Erst wenn die Erkenntnisse von als "Spinnern" gebrandmarkten Forschern wie Tesla, Schauberger, Mie u.v.A. heran gezogen werden, ergibt sich die Erklärung von selbst.

Wer spinnt mit mir?
Prototyp in der Halle
Standorte
Standorte und Abnehmer sind ideal in Montabaur. Benötigte Fläche ca 2000 qm, auf der nur eine flache Halle zu sehen sein wird. Die Wirkelemente liegen in der Erde.
Selbst mal nachschauen! Ganz Neu für den Privatanwender - 7,5 kW

Klimaschutz
Gestehungskosten pro kWh
Das Für und Wider dieser Technologie führt naturgemäß zu einer Reihe von Fragen die mich erreichen. Um Doppel- und Mehrfachbefragungen zu vermeiden, empfehle ich auf der Seite FRAGEN und ANTWORTEN nachzulesen, was bislang zu diesem Thema ausgetauscht wurde.
Den wütenden Reaktionen auf diese - zudem versteckte - Seite zeigen, dass ich den Nerv der Zeit - oder des Schulwissens? - getroffen habe. Eine wissenschaftlich unbeantwortete Fragestellung und einen Erklärungsansatz findet sich hier.


Und die FAQs:
Spoiler
Guten Tag Herr Musil

„Kacke nicht modellieren sondern auf den Kompost der Geschichte werfen“ lautet Slogan auf Ihrer Webseite michael-musil.de

Da stellt sich aber wirklich die Frage, weshalb Sie gleich darunter solche Kacke wie das KPP bewerben.

Das dieses Gerät nicht so funktioniert wie beworben, sollte jedem klar sein, der lesen kann und ein bisschen was von Physik versteht. Wenn Sie immer noch zweifeln, fragen Sie mal bei xxx nach, wieso die immer noch Strom kaufen und nicht ins Netz einspeisen. Auch hier gleich ums Eck, wo der Hauptsitz der umtriebigen Firmen ist, keine Spur von einem KPP.


***


Hallo Herr xxx


das ging aber schnell! Stehe ich auf irgendwelchen Überwachungslisten? Schon nach zwei Tagen eine Reaktion auf die versteckte Seite zum AuKW!! Respekt.

Auch der empfohlenen Web-Seite Respekt. Wer mit soviel Vehemenz eine Sache vertritt, der muss sich seinem Fehlwissen tief verwurzelt fühlen. Aber das trifft wohl auf beide Seiten zu. Es scheint wie in Amerika: 50% dafür und 50% dagegen.

Werten wir es als Wettbewerb wer auf Dauer gewinnt. Die Geschichte zeigt, das Entwicklungen manchmal über hunderte Jahre brauchen, bis sie anerkannt werden. Das ist zwar schade, da man im Zeitalter der schnellen Kommunikation sowas sicher schneller erledigen könnte, doch leider beschleunigt sich nur der Widerstand.

So brauchen wir heute zumindest nicht mehr an den Rand der Erde zu rennen und uns runterbeugen, um zu sehen wer auf der anderen Seite lebt. ;-)

Ich halte es mit Naturbeobachtung und selbst denken, anstatt aus abgeschriebenen manipulativen Lehrbüchern zu zitieren. Ich stehe in Kontakt zu den Befürwortern des AukW und konnte mich schon zweimal vor Ort von der Funktionsweise überzeugen - gründlich überzeugen!

Mit einer falschen bzw. unvollständigen Physik kommt man allerdings nicht weiter und muss so argumentieren, wie das Schulphysiker nun mal aus ihrem Selbstverständnis heraus tun müssen. Kann natürlich auch sein dass Sie ein von der Kraftwerksindustrie bezahlter „Böser Wolf“ sind und sich ihr Brot damit verdienen.

Wie es auch sei, ich halte es mit dem Spruch: „Die, die wissen wie es nicht geht, sollen die nicht stören, die es tun.“

Sagte man doch zu Beginn der ersten Flugversuche des Menschen auch: „ Es wird sich nie ein Gerät aus Metall in die Luft erheben!“ oder in Nürnberg fürchtete man, sich das Gehirn zu zerdrücken, wenn man mit der ersten Eisenbahn nach Fürth fährt. Vielleicht ist das ja tatsächlich ein Grund für die heutigen Zerwürfnisse in der Gesellschaft?


Schau´n mer mal. Und wenn Sie mal was lesen wollen was Ihren Eifer beflügelt, empfehle ich Gustav Mie.

Die Fehler in unserem Schulwissen können nicht aus sich selbst heraus behoben werden, das kann nur von außen kommen. In dem Fall fühle ich mich außen.

Ihnen einen erfolgreichen Kampf für den Beibehält der alten Kacke.


___________________________________


Hallo Herr Musil,


ich bin auf Ihrer Webseite auf ihre begeisterten Lobeshymnen für das Auftriebskraftwerk gestoßen. Meinen Sie das ernst? Das Auftriebskraftwerk von xxx welches Sie dort als Abbildung zeigen ist nichts weiteres als ein Schwindel. Meine Beurteilung ziehe ich nicht aus dem ersten Hauptsatz der Thermodynamik (den darf jeder gerne widerlegen, der es schafft). Meine Beurteilung ziehe ich aus den sich immer wieder widersprüchlichen Angaben, die die xxx Geschäftsführung (z.B. im Laufe des aktuell anhängigen Verleumdungsverfahrnes gegen xxxx aus Linz) von sich gibt, ich nehme an, Sie sind über den Vorgang im Bilde... Nach neuesten Auskünften von Herrn xxx verbraucht das Auftriebstkraftwerk übrigens eine "signifikante Menge" an "Berylliummagneten", womit die Umweltfreundlichkeit des Kraftwerks selbst dann nicht mehr gegeben wäre, wenn es funktionierten würde.


Zum Grund, warum ich Ihnen schreibe:


1. Wir haben offenbar beide die Vision, unseren Heimatplaneten künftig nicht mehr mit giftigen und klimaschädlichen Emissionen aus der Energiegewinnung zu belasten. Dies kann mit funktionierenden Alternativen Energieen wie Wind und Photovoltaik geschehen, davon müssen die Menschen überzeugt werden. Die Präsentation von angeblichen Wundermaschinen wie dem Auftriebskraftwerk, Magnetmotoren etc bewirken aber dass a) alternative Energiesysteme ins Lächerliche gezogen werden und b) wichtige Ressourcen für diesen Kram verschwendet werden, die dann in der PV, Windkraft etc. fehlen.


2. Sie sind als Direktkandidat der Grünen ein Aushängeschild für die Partei. Diese Partei hat sich von einem Verein von Spinnern zu einer ernst zu nehmenden Kraft etabliert, die Deutschland auch dringend braucht. Wenn der Direktkandidat dieser Partei offen für einen billigen (im intellektuellen nicht im finanziellen Sinne) wirbt, geht Vertrauen in die Ernsthaftigkeit dieser Partei verloren. Wollen Sie sich im Falle einer Wahl womöglich dafür einsetzen, dss den Herren xxxxxx, etc. auch noch öffentliche Gelder in den Rachen geworfen werden?


Ich möchte Sie daher bitten, auf Ihrer Internetpräsenz die wahre Geschichte vom Auftriebskraftwerk zu veröffentlichen und nicht Leute, die auf der Suche nach sinnvollen alternativen Energien sind in die Irre zu führen.


***

Hallo Herr MZ


die wahre Geschichte des KPP verfolge ich von der Wurzel an seit mehreren Jahren und ich kann Ihnen sagen, nichts, aber auch garnichts von dem was die Gegnerschaft anführt und konstruiert hat Hand und Fuß. Die Vehemenz, mit der gegen diese Entwicklung vorgegangen wird zeigt überdeutlich, welchen Schiss die gesamte sogenannte wissenschaftliche Szene hat, ihr fragmentarisches Schulwissengebäude zusammnbrechen zu sehen.

Änderungen aus dem System heraus sind nicht zu erwarten. Also muss der Druck von außen kommen. In dieser Rolle des „Spinner“ und „Vordenker“ sehe ich mich. Dass die GRÜNEN sich etabliert haben merkt man überdeutlich an den negativen Meldungen über die Akzeptanz der grünen Politik. Die Rolle der Veränderer haben wir schon lange nicht mehr inne. Ich stehe da durchaus konträr zu den etablierten Kräften in der Partei, die mit den Wurzeln nur noch wenig zu tun haben.


Ihnen als Prozesstechnologe kann ich versichern, dass Beryllium im eigentlichen Prozess des KPP keine Rolle spielt. Herr xxx hat mal am Rande bemerkt, dass die Beryllium-Neodym-Magnete in den Generatoren nach sehr langer Zeit einmal ausgetauscht werden müssten. Was daraus in PSIRAM und anderen Foren mittlerweile für eine gequirlte Kacke geworden ist, zeugt von der geistigen Armut der Verfasser. Lassen Sie sich nicht vor deren Karren spannen!


Als Mitglied der Planungsgemeinschaft Mittelrhein-Westerwald habe ich die Raumordnung in den letzten 5 Jahren begleitet und kann Ihnen versichern, dass die sogenannten „Alternativen-Energien“ wie Sonne, Wind und Biomassen an ihre Grenzen stossen. Ein Zubau, wie er nötig wäre um den Energiemarkt umzukrempeln ist definitiv nicht realisierbar.

Die KPP-Technik ist eine naturrichtige Technik, wie sie Schauberger, Tesla, Mie u.v. a. postuliert haben, die aber aufgrund der gewollten Unvollständigkeit der Physik in der Lehrmeinung nicht mehr vorkommt. Wen wundert es, wenn man weiß, welche Unsummen mit dem falschen Wissen umgesetzt werden können. (Stichwort Fusion,Garching).


Sie werden verstehen, dass ich meinen persönlichen grünen Prinzipien treu bleibe und trotz meines Alters dem revolutionären Gedanken näher stehe als dem gemütlichen Einrichten im Establishment. Seit mehr als 30 Jahren beschäftige ich mich mit Außenseiterentwicklungen und habe auch selbst schon damals auf der ÖKÖ-Messe in Freiburg Innovationen ausgestellt. Die Vielzahl an Entwicklungen und deren Verhinderung habe ich dokumentiert und kann Ihnen gerne mal eine Liste meiner Datei zukommen lassen. „Was nicht sein darf, das kann nicht sein“, ist demnach die Devise, mit der nach wie vor das allmächtige Kapital seine Pfründe verteidigt.


Sehen Sie mir also bitte nach, dass ich meine Internetseite nicht in Ihrem Sinn ändere.

Zu Ihrer Erbauung hänge ich Ihnen ein PDF-Buch vom Beginn des vergangenen Jh. an, in dem noch Dinge zu finden sind, die der heutigen Physik völlig abgehen.


Physik = die Lehre der Natur!

Was macht unsere heutige Physik? Sie zerstört sie!



*******

27.9.2017

Hallo Herr Musil,

wie ich gesehen habe, sind die Auftriebskraftwerke wieder hoch im Kurs und die Meinungsfreiheit ebenfalls. Ich bin übrigens etwas enttäuscht, dass sie für eine Partei kandidierten, die - so entnehme ich es ihrer E-Mail - die Meinungsfreiheit sowie auch freie und kostenlose Energien perfide unterdrückt...

Aber zurück zu den Auftriebskraftwerken, die meiner Meinung einen Betrug darstellen und ihrer Meinung nach die Lösung der Energieprobleme der Menschheit darstellen könnten. Ich habe mit Spannung ihre Ausführungen zur Erdandrückung gelesen. Eine nette Theorie, die sicherlich bei einem Glas Rotwein viel Diskussionsstoff liefert.

Wenn ich das also richtig verstehe, werden wir permanent und von allen Seiten mit positiv geladenen Teilchen bombardiert, welche in der Lage sind, auf den Atomkern eine Kraft einwirken zu lassen. Aufgrund der Wechselwirkungen mit dem Atomkern schirmen sich zwei Körper gegenseitig ab, woraus eine resultierende Kraft der Körper jeweils in Richtung Schwerpunkt resultiert. D.h. zwei Körper ziehen sich nicht aufgrund ihrer Masse an, sondern werden von diesen positiv geladenen Teilchen aufeinander zu geschoben. Soweit habe ich das verstanden, bitte korrigieren Sie mich, wenn ich etwas falsch verstehen sollte.


D.h. es gibt eine Theorie, die ohne Gravitation von Masse auskommt (ihr Favourit) und eine Theorie, die die Gravitation als eigenständiges Phänomen beschreibt (mein Favourit). Gehen wir davon aus, dass eine Theorie dann besonders gut ist, wenn sie mit möglichst wenigen Annahmen möglichst viele Phänomene erklären/beschreiben kann.


Wenn ich ihre Theorie betrachte, so hat diese zunächst eine Annahme weniger und scheint daher überlegen, es fallen mir aber spontan eine Reihe von Phänomenen ein, die von Ihrer Theorie nicht erklärt werden können:


- Warum wiegt 1 ml schweres Wasser (D2O) mehr als ein ml normales Wasser (H2). Nach ihrer Erdandrückungstheorie findet die Wechselwirkung mit dem positiven Kern statt, die positive Ladung des Kerns ist bei Deuterium und Wasserstoff aber identisch


- Warum nimmt die Gravitation nicht ab? Die überall herumfliegenden Teilchen müssten aufgrund von Wechselwirkungen sowohl untereinander als auch mit der Materie immer langsamer werden. Auf der anderen Seite wird auf die Atomkerne Energie übertragen, was zur nächsten Frage führt:


- Warum erwärmen sich zwei massereiche Körper nicht spontan?


- Warum wiegt ein geladener Kondensator nicht mehr als ein ungeladener (er hat ja zusätzliche positive Ladungen und müsste daher eine stärkere Wechselwirkung eingehen)?


- Warum ist das Gewicht eines geladenen Kondensators auf einer Waage nciht davon abhängig, ob die positiv geladene Platte in Richung Erdmittelpunk oder von ihm weg zeigt?


- Wieso lässt sich die Gravitation nicht abschirmen (z.B. durch ein positiv geladenes metallisches Gitter), bzw. warum weiß auf diesem Planeten nur die Firma Rosch, wie das geht? Sind wirklich alle anderen Forscher zu dumm dafür?


- Was passiert, wenn die positiv geladenen Teilchen mit Elektronen kollidieren?


- Wie entstehen Gravitationswellen, bzw. wenn diese nicht existieren, wie werden die Experimente hierzu dann gedeutet?

Ich freue mich schon auf ihre Antwort und verbleibe mit freundlichen Grüßen, MZ


**********



Ihre Argumentation basiert auf Schulwissen, das so nicht stimmt. Die Argumentation innerhalb des falschen Schulwissens ist zwar stimmig, hat aber mit den natürlichen Grundlagen nichts zu tun. Darf ich Ihnen zunächst einen Einstieg in die naturrichtige Physik geben. Bitte tun sie das jetzt nicht als Spinnerei ab . Die Ergebnisse, die aus diesen Formulierungen abzuleiten sind existieren, auch wenn sie mit der Schulphysik nicht erklärbar sind.

Aber das kann ja noch werden. Detailliert können Sie sich auch mit dem Verfasser dieser Denkschrift auseinandersetzen.


**************

15.11.2018

Hallo,

mit allem Respekt für Ihre eigene und unabhängige Meinung: was Sie zu "freier Energie" ins Netz stellen ist technisch schlicht Unfug. Schlimmer noch, sie bereiten Betrügern den Boden, indem sie deren vorsätzlich falsche Behauptungen auch noch verbreiten und quasi mit dem Anspruch einer politisch angesehenen Partei auszeichnen.Sie geben auf Ihrer Internet-Seite Informationen einer Fa. Roxxx wieder, die sich nachweislich als betrügerisch erwiesen haben. Der Verein GAIA in Wien hatte ebenfalls diese Idee propagiert und finanziell unterstützt, geliefert wurde nichts. 2016 wurde das Projekt seitens Gaia beendet. Eine Klage gegen den Techniker Wolfgang Süß durch Roxxx ist vor Gericht gescheitert, Herr Süß darf der Fa. Roxxx weiterhin öffentlich Betrug vorwerfen. Inzwischen werden Magnetmotoren (GBI) beworben, auch das ist schlicht Schwindel und Betrug.Bitte informieren Sie sich, was physikalisch möglich ist. Es gibt keine "freie" Energie, auch wenn das von Gaunern gerne anders dargestellt wird. Ein Perpetuum Mobile ist nach den anerkannten Gesetzen der Natur schlicht nicht möglich. Sie schaden dem Ansehen einer ökologisch denkenden und handelnden Partei massiv, wenn Sie sich missbrauchen lassen und in gutem Glauben für Gauner werden. Daher sollten sie die verlinkten Beiträge auf Ihrer Internet-Seite kritisch überprüfen. Der dort verlinkte Jo Conrad (Bewusst-TV) wird ansonsten mit Reichsbürgern und verschiedenen Verschwörungstheorien in Zusammenhang gebracht, ich denke nicht, dass Ihnen das bewusst ist oder dass sie gar die Nähe solcher Personen mit überwiegend rechtsextremem Weltbild suchen wollen. Mit freundlichen Grüßen B..B..


Lieber B. B.,wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich auf auf Ihre Warnungen gerne eingehen. Doch kann ich mit meinen jetzt 71 Jahren auf Erfahrungen zurückgreifen, die mir auch der gescheiteste „Akademiker“ nicht ausreden wird können. Praxis geht vor veraltete Theorie! Das Erwachen der Besitzstandwahrer und Besserwisser wird in nicht allzu ferner Zukunft stattfinden. Und die vermeintlich ökologisch denkende Partei reiht sich zunehmend in die Gruppe der Verhinderer ein.Die vermeintlichen Gauner sind im asiatischen Raum mit ihren Entwicklungen einfacher und schneller weitergekommen als hier in der Bremser-Republik.Die Analogien in Bezug auf die Quellen stören mich wenig, solange auf Inhalte nicht eingegangen wird. Vom Mainstream ist keine tiefschürfende Erkenntnis zu erwarten, die gehören zum System. Also muss man sich auf die wenigen Quellen stützen, die noch den Mut aufbringen die Wahrheit zu äussern.

Mein Spruch zur Genesung: „ Die Verschwörungstheoretiker sind harmlos, die Praktiker sind schlimm!“

Meine Bemühungen um Aufklärung werden sich also auch weiterhin in diese Richtung bewegen.


melden

Auftriebskraftwerk

02.09.2019 um 19:30
Ich schätze, er hat nicht zum ersten Mal einen Irrtum gelöscht. Früher war er über die Seite umfran.de am Vertrieb von Energiesparstiften beteiligt. Er scheint aber irgendwann gemerkt zu haben, dass das ein Scam ist. Auf borderlands gab es mal Werbung dafür.
Vielleicht hat die Vernunft gesiegt. Ich würde mich darüber sehr freuen.


melden

Auftriebskraftwerk

04.09.2019 um 12:00
Ein kleiner Nachtrag: Ganz raus aus dem Geschäft mit der freien Energie ist Herr Musil noch nicht. Er ist Mitbetreiber des Seite Energiepark Hachenburg und dort wird Werbung für alternative Energie gemacht. Neben anerkannten Systemen wie Solar- und Windkraft-Anlagen gibt es auch die Raumenergie und von dort aus kommt man dann auf Schwurbelseiten. Da kann man sich dann die Theorie altägyptischer Elektrotechnik erklären lassen und alles zu Gravitonen, Ätheronen und Elektronen erfahren, was des Esotherikers Herz begehrt.
Ich kann nur hoffen, dass er den Weg heraus aus diesem wirren Weltbild findet.
Auch wenn es ein wenig OffTopic ist, es gibt einen Blick in die Vorstellungen der Leute, die an das AuKW und ähnlichen Mist glauben. Und es dürfte gar nicht so schwer sein, denen das Geld aus der Tasche zu ziehen.


melden

Auftriebskraftwerk

06.09.2019 um 17:38
In den Jahren 2016/2017 waren hier im Thread öfter eine Reihe von Unternehmen Thema, deren Bezeichnung jeweils mit "ADL" begann. Auch die "oeco engineering AG" gehörte zu diesem Umfeld. Die zentrale Person hinter diesen Unternehmen war ein Dieter L., der zeitweise auch hier im Forum inkognito aktiv war. Zu diesem Dieter L. gibt es Neuigkeiten:
Das Mainzer Landgericht hat einen Mann wegen mehrfachen Betruges und Urkundenfälschung zu einer Haftstrafe verurteilt. Der 68-Jährige muss insgesamt fünfeinhalb Jahre ins Gefängnis.

Vor Gericht hatte der mehrfach vorbestrafte Angeklagte gestanden, Menschen in Wendelsheim (Landkreis Alzey-Worms) um mehr als 200.000 Euro betrogen zu haben.

Er versprach hohe Renditen und Gewinne, wenn die Geschädigten in sein neu gegründetes Energieunternehmen in Wendelsheim investierten.

(SWR am 06.09.2019)


melden

Auftriebskraftwerk

06.09.2019 um 18:27
uatu schrieb:Vor Gericht hatte der mehrfach vorbestrafte Angeklagte gestanden, Menschen in Wendelsheim (Landkreis Alzey-Worms) um mehr als 200.000 Euro betrogen zu haben.

Er versprach hohe Renditen und Gewinne, wenn die Geschädigten in sein neu gegründetes Energieunternehmen in Wendelsheim investierten.

(SWR am 06.09.2019)
Interessant, was im Video auf der SWR-Seite der Anwalt dazu sagt:
Es sollten Energiegewinnungsanlagen im weitesten Sinne entwickelt und in Betrieb genommen werden. Dazu hat er potenzielle Gesellschafter angesprochen, die sich finanziell beteiligen sollten im weiteste Sinne und diese Projekte der erneuerbaren Energien gab es in Wirklichkeit überhaupt nicht.
Wir wissen, dass zu diesen "Energiegewinnungsanlagen" die Betrugsmasche Auftriebskraftwerk gehört. Schade, dass das im Bericht oder vom Anwalt nicht explizit erwähnt wird.

In dieser Broschüre: https://gaia.ws1.eu/files/doc/adl.pdf wurde dafür Werbung gemacht.

ADL Energie GmbH & Co. KG - Offizieller Händler der Rosch Innovations GmbH

Warum und wie lange laufen die Roschs noch frei rum?


melden

Auftriebskraftwerk

06.09.2019 um 20:18
Schöner Fund @uatu - in meinem inneren Auge beobachte ich grade unseren Dr. D. D., wie er mit zwei Kippen im Mundwinkel, in der linken Hand eine weitere und in der rechten ein Feuerzeug, welches sein Daum im zehntel Sekundentakt permanent erfolglos versucht zu entzünden, das Video schaut, sich dabei schweißbadend an seine Vorstrafe erinnert und nun sorgenvoll ausmalt wer hinter der Tür stehen mag, wenn es mal Klingelt oder Klopft :D


melden

Auftriebskraftwerk

07.09.2019 um 08:37
Dblickstrudel schrieb:Warum und wie lange laufen die Roschs noch frei rum?
Ich denke, DD ist mit dem Ausgang des Verfahrens recht zufrieden. Warum?
Ein erheblicher Teil der unterschlagenen Summe von 200'000 Euro ist wohl auf dem Konto von Rosch eingegangen, schliesslich musste die Lizenz bezahlt werden.
Der am Landgericht Mainz Angeklagte hätte zu seiner Verteidigung vorbringen können, er selber sei Opfer eines Betrugs geworden. Dazu wäre eine Klage gegen Rosch hilfreich gewesen. Dies hat er nicht getan und er ist nun einmal mehr verurteilt worden.
Rosch wählt wohl gezielt nur solche Geschäftspartner aus, die selber nicht klagen werden, weil diese selber schon zuviel fragwürdiges geleistet haben und deshalb bei einer Klage mehr verlieren würden.
Beim Geschäft mit Gaia war Rosch noch etwas zu unvorsichtig. Sie verpflichteten sich zur Lieferung von realen Geräten. Auch bei Nichtlieferung hätte Gaia erfolgreich klagen können, deshalb wurde die direkte Beziehung zu Rosch aus "organisatorischen" Gründen zu einem Mittelsmann abgeschoben, der die oben genannte Qualifikation des Nichtklagens erfüllt.
Und Rosch verkauft seither nur nochreal auf dem Papier exisitierende Vertriebslizenzen, die aber völlig wertlos sind.


melden

Auftriebskraftwerk

07.09.2019 um 08:46
Jaegg schrieb:Ein erheblicher Teil der unterschlagenen Summe von 200'000 Euro ist wohl auf dem Konto von Rosch eingegangen
Hm, das ist zwar eine denkbare These, ich bezweifle aber, dass Rosch Geld von Dieter L. bekommen hat. Der war laut Bericht hochverschuldet und hat das Geld zur eigenen finanziellen Sanierung verwendet.


melden

Auftriebskraftwerk

07.09.2019 um 09:03
Auf der Schuldenliste war wohl auch die Rechnung von Rosch für die Lizenz.
Ich denke nicht, dass ADL einfach so die Verkaufsunterlagen von Rosch bekommen hat. Wieviel Geld wirklich überwiesen wurde, wissen nur die Beteiligten.


melden

Auftriebskraftwerk

07.09.2019 um 13:49
Das Problem wird sein, den Roschis eine strafbare Handlung nachzuweisen. Die suchen sich Geschäftspartner, welche kein Interesse daran haben, dass ihre Unterlagen eingesehen werden und deswegen lieber nicht klagen. Die wickeln dann im juristischen Sinn das Geschäft mit dem Endkunden ab und gehen auch ins Gefängnis, wenn es ganz schief läuft. Da liegt @Jaegg goldrichtig.
Mit dem Umzug nach Thailand sind die Akteure für die hiesige Justiz nicht mehr so einfach greifbar. In der Zwischenzeit läuft die Verjährung, bei Betrug 5 Jahre nachdem die Kohle einkassiert wurde. Die können also in Ruhe abwarten, ein Auslieferungsverfahren über Interpol dauert ewig und Ende 2021 können die hier ihre Opfer auslachen.
So lange in Thailand keine Einheimischen über den Tisch gezogen werden, kümmern sich die Thais nicht darum, was die machen. Devisen ins Land holen, pünktlich Steuern und Gehalt der einheimischen Angestellten zahlen und alles ist gut.
Aktuell werden wohl Opfer in Lateinamerika gesucht, der Weg der Verträge und des Gelds geht über Rosch-Subunternehmen wie HTL (mit der hier bestens bekannten Adresse in Spich!), wobei die "Farm" in Thailand nur als Ausstellungsraum dient. (Hier haben die Roschis aus dem Flop gegen den bösen Wolf gelernt, die Ausstellung in Pattaya ist zu weit weg, die Begutachtung für die Gegenseite zu teuer!)
So sind Klagen der Opfer zum Scheitern verdammt, den Weg durchs Labyrinth und über Landesgrenzen hinweg findet der Anwalt der Gegenseite nicht oder der Kläger kann das Verfahren nicht bis zum Erfolg finanzieren. Wie schwer es ist, selbst nach einem gewonnenen Prozess seine berechtigten Forderungen einzutreiben, hat der "Böse Wolf" ja leider erlebt.


melden

Auftriebskraftwerk

07.09.2019 um 14:45
califix schrieb:Mit dem Umzug nach Thailand sind die Akteure für die hiesige Justiz nicht mehr so einfach greifbar. In der Zwischenzeit läuft die Verjährung, bei Betrug 5 Jahre nachdem die Kohle einkassiert wurde. Die können also in Ruhe abwarten, ein Auslieferungsverfahren über Interpol dauert ewig und Ende 2021 können die hier ihre Opfer auslachen.
So funktioniert das aber nicht - die Verjährung wird in dem Moment unterbrochen, in dem ein deutsches Gericht Ermittlungen in Thailand ersucht. Dann läuft nur die absolute Verjährungsfrist weiter, die das doppelte der normalen Frist beträgt, die einfache Verjährungsfrist beginnt nach jeder Unterbrechung von Neuem. Es dauert also mindestens noch bis 2026, bis die mutmaßlichen Taten aus 2015 sicher verjährt sind.


melden

Auftriebskraftwerk

07.09.2019 um 15:51
Wo kein Kläger, da kein Richter. Soll bedeuten, bisher scheint sich niemand so eklatant von Rosch betrogen zu fühlen, dass geklagt wird. Das wiederum interpretiere ich so, dass das KPP alles andere als ein wirtschaftlicher Erfolg ist. Vielleicht wurde die ein oder andere "Lizenz" verkauft, das war's auch schon. Die Erfinder-Farm in Thailand liegt wahrscheinlich brach, die Bautätigkeit scheint zum Erliegen gekommen zu sein, die Hallen dort sind leer. Ab und zu wird "die Kirche" aktiviert, um Besuchern das Wunder zu zeigen. Die Afkem AG scheint nicht in die Hufe zu kommen, außer Spesen ist bisher so gut wie nichts gewesen. Der Verantwortliche für das ganze Spektakel hat sich im Prinzip schon selbst bestraft, indem er seit ca. 2012 ein paar Millionen komplett in Zigarettenqualm hat aufgehen lassen.


melden

Auftriebskraftwerk

07.09.2019 um 23:17
Zwischendurch ein wenig Kultur: Besinnliches mit Prof. Dr. Turtur Inhaltlich nichts neues, aber künstlerisch… o lala! Hohe Schule.

Youtube: Freie Energie für alle Menschen "Prof. Dr. Claus Turtur"

Trotzdem, ich kann mir nicht helfen, irgendwie habe ich ein Faible für Turtur. Im Kern ist der ein Guter.


melden

Auftriebskraftwerk

08.09.2019 um 00:32
woodpeckerLE schrieb:Trotzdem, ich kann mir nicht helfen, irgendwie habe ich ein Faible für Turtur. Im Kern ist der ein Guter.
Beim besten Willen. Ich finde die Art von Heuchelei über die Instrumentalisierung der Not in der Welt geradezu widerlich. Das ist leider nicht das erste Mal, dass H. Turtur ohne jeden Fakt über reine Emotionalisierung versucht Glauben zu verbreiten. Der Hunger in der dritten Welt war auch schon dran. Mit einem ziemlich drastischen Bild in seiner Abhandlung.

Es ist in meine Augen reine Schleichwerbung für die ganzen Betrügereien die in ständiger Wiederholung ablaufen. Auf unterstem Niveau. Und aktuell laufen ja auch wieder einige.

Hat er sich jemals gegen einen der ganzen Betrugsfälle gewendet die seit seiner eigenen Aktivitäten gelaufen sind? Hat er jemals versucht so ein Wunder aufzuklären, wenn es für ihn relativ leicht möglich gewesen wäre? G. Schröter kennt er zum Beispiel recht gut. U.A. deren Wunderkasten hätte er mit einfachen Mitteln überprüfen können. Noch einfacher, dass die Tabelle gefälscht sein muss, müsste er eigentlich als Physiker sofort erkennen. Wenn er es wirklich gut meinen würde mit Menschen in Not, dann wäre da eine Prüfung doch längst erfolgt.


melden

Auftriebskraftwerk

08.09.2019 um 06:58
(Nichts) Neues aus der Klapsmühle.
Während GAIA sich in Sachen Yildiz nach wie vor in Schweigen hüllt, hegt man noch andere kühne Pläne. Wie im neuesten Newsletter zu erfahren ist, möchte man "bald" (also in GAIA Zeitrechnung nie) "ein nachhaltig energieerzeugendes Gerät einem technischen Museum anbieten".
Ja, ja, ist gut, und jetzt nehmen wir wieder brav unsere Medikamente.
Wir tragen den Gedanken, ein nachhaltig energieerzeugendes Gerät einem technischen Museum anzubieten, auch schon seit Jahren in uns. Einen besseren dauerhaften „Proof of Concept“ gibt es wohl kaum.
Wir sind optimistisch, es ist bald soweit.
https://gaia-energy.org/das-erste-echte-perpetuum-mobile/


melden

Auftriebskraftwerk

08.09.2019 um 14:14
Poipoi schrieb:Wo kein Kläger, da kein Richter. Soll bedeuten, bisher scheint sich niemand so eklatant von Rosch betrogen zu fühlen, dass geklagt wird.
Fölix schrieb:woodpeckerLE schrieb:
Trotzdem, ich kann mir nicht helfen, irgendwie habe ich ein Faible für Turtur. Im Kern ist der ein Guter.

Beim besten Willen. Ich finde die Art von Heuchelei über die Instrumentalisierung der Not in der Welt geradezu widerlich. Das ist leider nicht das erste Mal, dass H. Turtur ohne jeden Fakt über reine Emotionalisierung versucht Glauben zu verbreiten. Der Hunger in der dritten Welt war auch schon dran. Mit einem ziemlich drastischen Bild in seiner Abhandlung.

Es ist in meine Augen reine Schleichwerbung für die ganzen Betrügereien die in ständiger Wiederholung ablaufen. Auf unterstem Niveau. Und aktuell laufen ja auch wieder einige.

Hat er sich jemals gegen einen der ganzen Betrugsfälle gewendet die seit seiner eigenen Aktivitäten gelaufen sind? Hat er jemals versucht so ein Wunder aufzuklären, wenn es für ihn relativ leicht möglich gewesen wäre? G. Schröter kennt er zum Beispiel recht gut. U.A. deren Wunderkasten hätte er mit einfachen Mitteln überprüfen können. Noch einfacher, dass die Tabelle gefälscht sein muss, müsste er eigentlich als Physiker sofort erkennen. Wenn er es wirklich gut meinen würde mit Menschen in Not, dann wäre da eine Prüfung doch längst erfolgt.
Himmel! Stop!

Ich fürchte, ich habe die Ironie meines Postings nicht rübergebracht. Der Film ist SELBSTVERSTÄNDLICH billigster Schmalz, aber eben so schmalzig, dass es fast schon wieder lustig ist.

Dennoch habe ich ein Faible für Turtur und kann auch dediziert begründen warum ich das z.B. für einen Duarte nicht habe und was die beiden unterscheidet... Wenn... jetzt nicht meine 84jährige Mutter mit Kartoffeln und Quark warten würde, mit der ich nachher meinen 85jährigen Vater im Pflegeheim besuchen werde... weil ich eben auch ein Guter bin :D

Ich verschiebe mich auf später...


melden

Auftriebskraftwerk

08.09.2019 um 15:13
@woodpeckerLE:
woodpeckerLE schrieb:Trotzdem, ich kann mir nicht helfen, irgendwie habe ich ein Faible für Turtur. Im Kern ist der ein Guter.
Deine Meinung über Turtur steht Dir selbstverständlich frei, aber die letzere Aussage sehe ich ebenfalls sehr kritisch. Turtur ist zwar zweifellos irgendwann vor langer Zeit mit guten Absichten angetreten, aber das sind z.B. die Schneiders, wenn man ihre Geschichte lange genug zurückverfolgt, auch. Genau wie die Schneiders hat er aber auf seinem Weg irgendwann Wahrheit und Verstand hinter sich gelassen, wofür ursprünglich gute Absichten keine Entschuldigung sind.


melden
Anzeige

Auftriebskraftwerk

08.09.2019 um 15:50
Poipoi schrieb:Wir tragen den Gedanken, ein nachhaltig energieerzeugendes Gerät einem technischen Museum anzubieten, auch schon seit Jahren in uns.
Finde ich, ist eine super Idee. Ein Kriminalmuseum wäre aber sicherlich eine noch bessere Wahl!


melden
334 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt