weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.026 Beiträge, Schlüsselwörter: Homöopathie, Psiram, Schulmedizin, Natalie Grams, Globuli, Homö-bashing
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.04.2014 um 18:36
interrobang schrieb:Klar. 1 miligram latex in einen Liter wasser schütten und dan trinken. :Y:
Smile Prinzip also müsste Wasser im Freibad das reinster Verhütungsmittel sein

Wenn das wirken würde dürfte Frauen die Schlucken niemals schwanger werden...


melden
Anzeige
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.04.2014 um 20:05
@Schmandy

Nur wenn sie vorher... schütteln. Wink wink, nudge nudge, know what I mean...


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.04.2014 um 20:08
@Rho-ny-theta
das schwimmbad schütteln? das könnte ein erdbeben erledigen...


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.04.2014 um 20:08
@interrobang

Kuck mal genau, was er geschrieben hat :D


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.04.2014 um 20:11
@Rho-ny-theta
is mir schon klar ^^ ich wollte nur mal die gelegenheit nutzen eine sexanspielung bewusst falsch zu verstehen. so gegenteilstag und so. ^


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.04.2014 um 20:11
@interrobang

Heut ist kein Gegenteiltag :D


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.04.2014 um 20:15
Rho-ny-theta schrieb:Nur wenn sie vorher... schütteln. Wink wink, nudge nudge, know what I mean...
Ähm wofür gibts diese Massage Düsen? Fürn Rücken ja Ok, aber in einer gewissen Lebensphase waren die auch für andere Sachen zu gebrauchen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.04.2014 um 20:16
@Rho-ny-theta
am gegenteiltag mach ich auch nicht das gegenteil. immerhin is gegenteiltag also mach ich das gegenteil von dem was die anderen machen :Y: ;)

wer den sinn findet darf ihn behalten :D


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.04.2014 um 20:27
Lepus schrieb:Wie es in den Wald hineinruft, so schallt es heraus.
Ich bin nicht gewillt, dir schon wieder etwas zu erzählen, was du schon vor Wochen erklärt bekommen und ignoriert hast.
Ich war zu dir immer höflich. Du behandelst mich, als wäre ich der letzte Vollidiot. Ich finde das unschön und anmaßend.
Es gibt zudem einen Unterschied zwischen "verstehen" und anderer Meinung sein - nachdem du es nicht lassen kannst, in meiner Gegenwart stets auf deine mir überlegene Intelligenz zu verweisen, solltest du das eigentlich wissen.
Resonanz. schrieb:Erklärst du dich bereit, für ein solches Experiment?
Für was für ein Experiment? Geht es etwas konkreter?
Schmandy schrieb:Smile Prinzip also müsste Wasser im Freibad das reinster Verhütungsmittel sein

Wenn das wirken würde dürfte Frauen die Schlucken niemals schwanger werden...
In der klassischen Homöopathie arbeitet man aber nicht mit Hormonen. -.-
Rho-ny-theta schrieb:Nur wenn sie vorher... schütteln. Wink wink, nudge nudge, know what I mean...
-.- Wahnsinnig witzig.


melden
Resonanz.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.04.2014 um 20:32
@Alicet

Nun denn.
Ein Experiment, was darauf hinaus möchte, dass homöopthische "Mittel", zur Verhütung eingesetzt werden könnten. Ich bin übrigens ergebnisoffen..
Nach der Homöopathischen-Lehre dürfte nichs dagegen sprechen, oder!?

Konkret genug?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.04.2014 um 20:34
@Resonanz.
Alicet schrieb:In der klassischen Homöopathie arbeitet man aber nicht mit Hormonen. -.-


melden
Resonanz.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.04.2014 um 20:38
@Alicet


Sondern nur mit Substanzen, die einem Gefallen, oder?

Wenn H2O ein Gedächtnis hat, warum dann nicht diesbezüglich?
Warum nicht bezüglich etlicher Gifte?
..oder rauschfördernder Substanzen!?

Weil zu konkret?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.04.2014 um 20:40
@Alicet
Sperma sind hormone? o_O

Oder meinst du das man eben in der Homöopatie nur mit zuckerwasser arbeitet?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.04.2014 um 20:41
Nach dem Smilie Prinzip müsste potenzierter Orangensaft einen auf so nem Trip schicken

oder von potenzierten Benzos müsste man ne ganze wundertüte an psychosen kriegen
Alicet schrieb:In der klassischen Homöopathie arbeitet man aber nicht mit Hormonen. -.-
liegt daran das es zu zeiten samuels noch keine hormone gab

selbst drüsen waren noch am anfang


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.04.2014 um 20:43
@Resonanz.
@Alicet
btw hat AliceT recht. In der Homöopatie arbeitet man nicht mit Hormonen da:
Hormone (von altgriechisch ὁρμᾶν hormān ‚antreiben, erregen‘)[1] sind (bei unterschiedlicher Definition) biochemische Botenstoffe, die von spezialisierten Zellen produziert und abgegeben werden, um spezifische Wirkungen oder Regulationsfunktionen an den Zellen der Erfolgsorgane zu verrichten.
Wikipedia: Hormon

Und Da Homöopatie keine Wirkung hat sind selbstverständlich auch keine mittel drinnen welche eine Wirkung haben. (naja auser wasser und Zucker)


melden
Resonanz.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.04.2014 um 20:48
Ich hätte noch eine Idee..

Liebe Homöopathen.
Verdünnt doch jegliche Nahrungsmittel im Verhältnis 1 zu 100 und nehmt wahr, wie gut es euch tut.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.04.2014 um 20:57
Hier ein kleiner Link zum lesen:
http://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin/studie-aus-australien-homoeopathie-nicht-besser-als-placebo-12887980.html


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.04.2014 um 21:00
Resonanz. schrieb:Sondern nur mit Substanzen, die einem Gefallen, oder?

Wenn H2O ein Gedächtnis hat, warum dann nicht diesbezüglich?
Warum nicht bezüglich etlicher Gifte?
..oder rauschfördernder Substanzen!?

Weil zu konkret?
Nein, nicht mit Substanzen, die einem gefallen, sondern, die zu dieser Zeit bekannt waren - Stoffe, eben.
Mineralien, Auszüge aus Pflanzen etc.
Außerdem gibt es das ja, rauschfördernde Substanzen (Räusche sind btw. ja schließlich etwas Gesundheitsschädigendes, da durch Giftstoffe verursacht), die in der Homöopathie Einsatz finden, z. B. Belladonna.

Also, verstehe ich nicht, was dein Einwand ist?
interrobang schrieb:Sperma sind hormone? o_O

Oder meinst du das man eben in der Homöopatie nur mit zuckerwasser arbeitet?
Nein, dieses ganze Gedankenexperiment, wie müsste ein homöopathisches Mittel beschaffen sein, dass es Schwangerschaften verhindert, ist logisch völlig daneben!

Es geht um Stoffe, die bei Einnahme oder Exposition bestimmte (Krankheits-)zustände auslösen - diese werden verdünnt.

Dass das nichts mit dem Vorgang der Befruchtung zu tun hat, dürfte ja wohl klar sein.
Aber nein, das muss natürlich auch noch bemüht werden, dabei ist es von der Logik her so dermaßen haarsträubend, dass einem eigentlich nix mehr dazu einfällt. -.-

Es muss ja kein Mensch an die Wirksamkeit von Homöopathie glauben, bzw. kann ja jegliche Meinung vertreten, die er möchte, aber, dann sollte er zumindest beim Vorführen der verhassten Ansicht simple logische Analogien beachten.

Sonst wird es einfach irgendwie peinlich in meinen Augen.
interrobang schrieb:Und Da Homöopatie keine Wirkung hat sind selbstverständlich auch keine mittel drinnen welche eine Wirkung haben. (naja auser wasser und Zucker)
Wie oft hast du diesen Satz jetzt eigentlich schon bemüht?
Dass es keine Wirkung haben soll - ja, davon wird ausgegangen. Mangels aussagekräftiger Studien.

Dass es keine HAT - das ist nicht nachgewiesen.

Außerdem, dass "Mittel" und "Wirkung" in einem kausalen Verhältnis stehen, ist zwar allgemein akzeptierte Lehrmeinung, aber, auch wenn man der Homöopathie abspricht, "Mittel" bereitzustellen, sollte man doch zumindest so offen sein, zumindest die Überlegung in Betracht zu ziehen, dass Wirkungen auch ohne Mittel (im heute definierten Sinne) erzielt werden können.

Aber da bewegt sich nix hier ... -.-


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.04.2014 um 21:04
Alicet schrieb:Außerdem, dass "Mittel" und "Wirkung" in einem kausalen Verhältnis stehen, ist zwar allgemein akzeptierte Lehrmeinung, aber, auch wenn man der Homöopathie abspricht, "Mittel" bereitzustellen, sollte man doch zumindest so offen sein, zumindest die Überlegung in Betracht zu ziehen, dass Wirkungen auch ohne Mittel (im heute definierten Sinne) erzielt werden können.
der gesuchte begriff ist placebo.


melden
Anzeige
Resonanz.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.04.2014 um 21:05
@Alicet

Dir ist bewusst, dass die Grundsubstanzen nach Hahnemann.. Doch recht willkürlich definiert sind!? Aber okay..
Warum ist es bis heute niemandem gelungen, einen Menschen per "Homöopathischem-Gift" zu töten?

Weisst du.. Irgendwie verschwurbeln sich Homöopathie-Anhänger alles so zu Recht, wie sie es gerade wollen. Ist dir das schon mal aufgefallen?


melden
331 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden