weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie
kusamak
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

14.03.2015 um 09:18
waterfalletje schrieb:süßes video nicht wahr ;)
Bei mir hat egyo gewirkt, ich war wehrlos und habe mich sogar dabei wohl gefühlt.


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

14.03.2015 um 09:22
Verwechselt ihr nicht gerade den Thread?

Diskussion: Was schaut ihr gerade auf Youtube?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

14.03.2015 um 09:36
@waterfalletje
waterfalletje schrieb:wie nennt ihr denn dieses heilungsmethode ?
Proaktive Bewegungstherapie unter Berücksichtigung des
Placeboeffekts. :)


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.03.2015 um 11:23
@Commonsense
Commonsense schrieb:Danke für die Übersetzung...wäre ich nie drauf gekommen, weil ich ja die letzten 40 Jahre auf der Mondbasis zugebracht habe, wo man nur Deutsch spricht - weißt schon
Erkenne ich da Süffisanz oder gar Hybris?
Ich wollte nur zeigen, wie man sich (ich mir) solche 'Kunstnamen' besser merken kann, sonst nix. (gleichwohl es natürlich völliger Unsinn ist, sich solche Namen zu merken. Das arme Hirn)

___

Auch wenn das nichts mit Hobbäddie zu tun hat, wie @kusamak richtigerweise feststellte (einen neuen Thread zu paramedizinischem Schwachsinn fände ich allerdings völlig übertrieben), wir hier jedoch ohnehin Themen wie MMS oder Hamers GNM kurz anschneiden, können wir uns ebenso gut kurz (aber keine Femtosekunde länger) an der 'Detox-Bewegung' erheitern.

Zunächst die offensichtliche Gemeinsamkeit zur Hobbäddie.
Beide leben vom geradezu genialen Marketing! Und wenn auf diesem Planeten etwas eine starke Wirkung hat, dann ist es Werbung.

Der Detox Trend bietet eine breite Palette an 'Helferlein und Glückmachern', damit man etwas länger unter seinem Leben leiden darf.
Im Portfolio finden sich ebenso unbedenkliche wie durchaus vernünftige Wellness-Tipps. Von Ernährung über ein wenig Enthaltsamkeit bis hin zu Bewegung ist das alles dabei.
Ziemlich bedenklich hingegen sind die aufgerufenen Preise.
Einen Detox Mate-Tee bekommt man für schlappe 250€/kg.*
Saft- und Suppenkuren für 850€ 14 Tage.
Es gibt Duftkerzen für schlappe 25€/Stk
usw usf.
*Alle Preise auf die Schnelle gegoogelt. Da gibt's sicherlich günstigere aber auch teurere Anbieter und Produkte

All dieser Krempel soll den Säure-Basen-Haushalt regulieren, zu Gewichtsabnahme führen (was wohl zutreffen wird, wenn sich die Leute an das Programm halten), verjüngen und regenerieren.
Im Klartext. Eine schweineteure Diät.

Aber es geht noch absurder.
Aqua Detox, ein nahezu unfassbarer Blödsinn, den sich inzwischen einige Kur- und Wellnesshotels (ein gutes ko-Kriterium beim Buchen des Wellnesswochendes wie ich finde) zunutze machen.
Google liefert solche "Schreckensbilder".
aqua-detox6
Aqua Detox saugt dir den Rost aus den Hufen, ist es nicht toll?
Durch wundersames Fähigkeiten erkennt das Fußbad schädliche Toxine, Säuren, Fette, ab und zu sogar mal Viren (wie es das leisten kann bleibt geheim) und 'saugt diese aus'.

Der Gerät gibt es ab grob 1000 bis 1200€ für den Privatanwender (Profigeräte sind deutlich teurer) und es kann

NICHTS!


Und ich meine NICHTS, denn die Flossen sind hinterher noch nicht mal sauber.

Der britische Arzt und Medienjournalist Ben Goldacre hat sich diesem Blödsinn in seinem Buch "Die Wissenschaftslüge" (org. Bad Science; da war wieder ein wahrer Künstler von Übersetzer am Werk) angenommen. Die folgenden Screenshot stammen aus der Leseprobe die bei Amazon verfügbar ist.
(Anm. Ich habe extra nochmal das UrhG befragt und auf Juristenseiten nachgelesen. Die Screenshots sollten legal sein, da der Inhalt ohnehin für die Öffentlichkeit bestimmt war. Wenn ihr Mods das wegen Bedenken [Amazon und so. buh-hu...] dennoch löscht, dann ist das halt so)

de1.JPG
de2.JPG
de3.JPG

Ein schönes Beispiel dafür, wie man aus Dreck haufenweise Geld scheffeln kann. Und ein noch schöneres Beispiel dafür, wie sich Leute nur allzu bereitwillig verarschen lassen.

Hier noch der Link zum Buch.
http://www.amazon.de/Die-Wissenschaftsl%C3%BCge-Pseudo-Wissenschaftler-schwer-machen/dp/3596185106/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qi...
Die Bücher 'Die Wissenschaftslüge' und 'Die Pharma-Lüge' (org Bad Pharma) von Ben Goldacre (hier sein Blog http://www.badscience.net/, dort findet sich auch eingies zur Homöopathie http://www.badscience.net/?s=homeopathy) kann ich (trotz der teilweise ziemlich fragwürdigen Übersetzung) wärmstens empfehlen.

So. Femtosekunde ist rum.
Die Weisheit mit Löffeln gab es nicht, aber vielleicht erfreut sich der ein oder andere an der kleinen Literatur-Kostprobe.
Over and Out.


melden
kusamak
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.03.2015 um 14:05
@wuec
Was du vielleicht nicht wusstest, die DETOX Bäder funktionen sogar ganz ohne eingetauchte Flossen.
Die Farbreaktion stammt vom ph-Wert der Brühe. Je mehr Salz im Elektrolyten, desto höher der Stromfluss.

Anhand eines Farbvergleich, kann die Behandlerin das entgiftete Organ bestimmen. Darm ist braun (ein Schelm wer sich eine andere Farbe wünscht), die Leber ist gelblich , klar Gelbsucht hat was mit Leber zu tun und weitere Deutungen.

Das einzige was ich für die Laien hoffe, die so ein Gerät, meist aus chinesischer Produktion einsetzen, dass die einen Strombegrenzer und einen galvanisch getrennten Trafo haben. Strom und Wasser, nicht ungefährlich für Laienspiele.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.03.2015 um 14:22
kusamak schrieb:Die Farbreaktion stammt vom ph-Wert der Brühe.
Puh, ich dachte schon, "So hübsche Beine und dann dermassen siffige Füsse". :troll:


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

16.03.2015 um 10:03
@kusamak
kusamak schrieb:Entschlackung, also den Körper von Schlacken befreien. Kannte ich nur im Zusammenhang mit Hochöfen, bei der Eisenherstellung.
Entschlackung haben doch die Saunabetreiber schon vor 30 Jahren beworben... damals, als man die Aufgüße noch mit Kirschgeist würzen durfte...


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

16.03.2015 um 11:15
Seltsam eigentlich, dass hier noch niemand die Studie des NHMCR per "Beweis durch Schwafele" hat widerlegen wollen, oder die Aussagekraft schmälern wollte. In der Presse finden sich ja einige entsprechende empörte Stellungnahmen der üblichen Verdächtigen.

Noch was fand ich seltsam als ich mit am WE einen Überblick zu all den Meldungen und Artikeln verschaffte. Während zB Blätter wie der Focus sich 'voll überzeugt' geben, wird gleichzeitig unter dem gleichen Verlagsdach in anderen Medien (bunte, Freundin) die Hobbäddie unbeeindruckt weiterhin gelobt und gepriesen.
Wir lernen: besser als nur eine Position einzunehmen (entweder pro oder contra) ist allemal einfach alle Positionen zu bedienen. Roll Rubel roll.

Noch geiler sind aber die österreichischen Freunde. Der Kurier.at nahm die Studie zum Anlass zu einem kritischen Beitrag, der die Ergebnisse der Studie aufgriff. Gleichzeitig hat man jedoch dem österreichischen Oberhomöopath Prof Frass erstens Raum für eine Gegendarstellung gelassen (was durchaus dem journalistischen Grundsatz alle Seiten anzuhören entspricht) und zweitens (und das ist der eigentliche Hammer) eine Frass-Leser-Diskussion anberaumt (wo bitteschön ist hier die journalistische Unparteilichkeit abgeblieben? Wo blieb die Gegenposition?), wo Onkele Frass natürlich die Vorzüge seines feuchten Traumes in den tollsten Farben illustrierte.
Tja, da weiß man welche Stunde geschlagen hat. Schlimmer als Homöopathie ist für viele (nicht alle) Verlagshäuser eine rückläufige Zahl an Werbekunden.
Womit klar ist: die können noch drölfeinhalbtausend solcher Studien auf die Menschheit loslassen, das Geschäft wird solange es lukrativ ist am Leben erhalten. Komme was wolle.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

16.03.2015 um 11:20
@wuec

Aber das ist doch bei allem so, ob legal oder illegal ist vollegal - was Kohle bringt, wird an den Mann gebracht.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

16.03.2015 um 11:36
@Commonsense
Ich weiß. Ist aber besonders schlimm, wenn es um Gesundheitsfragen geht.
Während Aqua Detox einfach nur eine dummdreiste Masche ist, sprechen wir bei Pseudomedizin leider von echten Risiken für die Leute. Denk an den Typ mit den fünf Herzinfarkten, denk nur an die Arsenvergiftungen (beides vor einigen Tagen hier besprochen). Oder noch viel schlimmer. Denk an die Impfgegnerei und GNM.
Da sind Detox-Gauner ja geradezu liebenswürdige Mitmenschen. Die anderen sind eine Gefahr für sich und andere. Ja sogar eine Gefahr für die Gesellschaft.
Und da ist journalistische Steigbügelhalterei aus rein wirtschaftlichem Kalkül nicht zu entschuldigen. Man sollte diesen Pinseln richtig was auf die Birne geben.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

16.03.2015 um 11:42
Die Australischen Gesundheitsbehoerden haben fuer 2015 der homoeopathie den Kampf angesagt. Umfassende Aufklaerungskampagnen sollen die Menschen ueber die wirkungslosen “Placebos“ bei ernsthaften Krankheiten warnen.

Ganz ehrlich finde ich positiv, den meisten Leuten ist gar nicht bewust das sie abgezockt werden.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

16.03.2015 um 12:05
Jop, dumm nur, dass viele dies als Unterdrückung der Homöopathie durch T-Rex reitende Nazi Illuminaten vom Mond interpretieren.

Esoterik + Verschwörungstheorien passen ja wie Topf auf Deckel oder so ^^


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

16.03.2015 um 12:05
@wuec

Sehe ich genauso in diesem Bereich muss eine richtige Aufklärung stattfinden immerhin gibt es Mediziner die Homöopathie anbieten, gibt den ganzen irgendwie was seriöses.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

16.03.2015 um 12:09
@froulein
is grundsätzlich ja nicht so verkehrt... immerhin wird dadurch hoffentlich verhindert das kurpfuscher schaden anrichten.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

16.03.2015 um 12:14
@froulein
Ahoi. Mist, jetzt fällt mir ein, was ich am WE recherchieren wollte. Zu spät.
froulein schrieb:immerhin gibt es Mediziner die Homöopathie anbieten, gibt den ganzen irgendwie was seriöses.
Exakt. Da liegt mMn der Hund begraben. Würde dieser Mist nicht in Arztpraxen herumlungern, müssten Pharmazeuten im Zuge ihres Studiums nicht lernen wie man supergute Homöopathika zusammenschüttelt, dann würde der Müll durch Aufklärung wohl ziemlich rasch aussterben (abgesehen von ein paar völlig Unbelehrbaren, aber solche hat es immer und überall).


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

16.03.2015 um 12:21
@wuec

Ja zurück Ahoi
wuec schrieb:jetzt fällt mir ein, was ich am WE recherchieren wollte. Zu spät.
betr. das mich ?

Ich hab mir die Seite die du vorgeschlagen hattes mal angesehen (Wasserlinsen), konnts aber nicht zu Ende lesen war mir zu theoretisch.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

16.03.2015 um 12:35
@froulein
froulein schrieb:betr. das mich ?
Die Linsensuppe. Zu der wollt ich noch mal nachlesen. Erinnerung ist manchmal ja reinste Selbstverarsche.

Zu theoretisch? Was genau meinst du damit?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

16.03.2015 um 14:57
Halbwegs relevanter Artikel:

http://www.welt.de/gesundheit/article138458621/Schmerzen-wirken-schon-nach-Minuten-auf-die-Psyche.html

Anscheinend geht der Plazebo-Effekt so weit, dass die Rezeptoren im Gehirn unter seiner Wirkung anders feuern(letzter Absatz). Das menschliche Nervensystem ist schon ziemlich plemplem.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

17.03.2015 um 11:06
@Dahergelaufen

Ja klar was man aber nicht weiß ist die Ursache.

Der beste Placebo-Effekt der mich fasziniert hat ist die Parkinson Operation.


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

17.03.2015 um 11:08
@froulein
Welche Parkinson-OP?


melden
292 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden